Zum Inhalt springen
Startseite » Kaufberatung » Gartengeräte » Reinigung » Akku-Laubbläser: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Akku-Laubbläser: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Mann sammelt mit Akku-Laubblaeser Laub im Garten
5/5 - (1 vote)

Ein Akku-Laubbläser ist ein praktischer Helfer zur Pflege des Gartens und macht das Sammeln von Laub, Sand und Pflanzenresten um Einiges komfortabler. Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl an Laubbläsern mit unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Akku-Laubbläser Tests.

Unsere Favoriten

Der beste Akku-Laubbläser mit verstellbarer Düse: Stiehl BGA 57 Set*
“Anspruchsvolles Aufräumen gelingt mühelos mit diesem leistungsstarken Bläser!”

Der beste Akku-Laubbläser mit Bohrlochaufsatz: Bosch GBL 18 V-120 Professional*
“Dieser Laubbläser ist nach der Nutzung einfach zu reinigen.”

Der beste Akku-Laubbläser mit Teleskoprohr: Makita DUB362Z*
“Sehr kraftvoller Akku-Laubbläser zum Top-Preis!”

Der beste Akku-Laubbläser unter 100 Euro: Einhell GE-CL 18Li E*
“Unschlagbarer Preis, inklusive Akku und Ladegerät!”

Der beste Akku-Laubbläser für kleinere Gartenarbeiten: Gardena Allround Bläser AkkuJet 18 Li*
“Super geeignet für Garten und Balkon.”

Der kompakteste Akku-Laubbläser: Makita DUB182Z*
“Kompakt und trotzdem leistungsstark. Den kann ich einfach überall mitnehmen!”

Das Wichtigste in Kürze

  • Akku-Laubbläser sind die umweltfreundlichere und effizientere Wahl aus allen Laubbläser-Varianten
  • Akku-Laubbläser ermöglichen eine Bewegungsfreiheit und sind erheblich leichter
  • Wertige Laubbläser sind schon für günstige Preise zu erwerben
  • Die Vielfalt der Modelle mit ihren unterschiedlichen Funktionen und Leistungen erfüllen verschiedene Bedürfnisse
  • Richtige Pflege und Lagerung führen zu langer Freude am Gerät

Die besten Akku-Laubbläser: Favoriten der Redaktion

Folgende Akku-Laubbläser können wir Dir empfehlen, da sie die angegebenen Kaufkriterien und unsere Ansprüche erfüllen:

Der beste Akku-Laubbläser mit verstellbarer Düse: Stihl BGA 57 Set

Was uns gefällt:

  • Blasrohr verstellbar
  • sehr leistungsstark
  • ergonomisches Design

Was uns nicht gefällt:

  • Luftgeschwindigkeit nicht regulierbar

Redaktionelle Einschätzung

Der BGA 57 von Stihl ist ein leistungsstarker und dennoch geräuscharmer Akku-Laubbläser. Zusammen mit dem Akku beträgt das Gewicht um die 3 kg. Laut Hersteller dauert die Arbeitszeit mit dem vollgeladenen 36 V Akku der gleichen Marke um die 22 Minuten. Da er leistungsstark ist, eignet er sich gut für Arbeiten, bei denen ein starkes Gebläse nötig ist. Für kleinere Arbeiten ist dieser Laubbläser wenig geeignet, weil die Luftgeschwindigkeit von ungefähr 200 km/h nicht regulierbar ist.

Das Gerät ist ergonomisch, der Griff ist gummiert und das Blasrohr lässt sich dreistufig verstellen. Daher ist er auch leicht an die Körpergröße des Anwenders anzupassen. Die gute Gewichtsverteilung des Gerätes trägt zur besseren Handhabung bei.

Die Verstauung des Laubbläsers ist durch die Möglichkeit, es an der Unterseite aufhängen zu können, erleichtert. Das Preis-Leistungs-Verhältnis bei diesem Bläser überzeugt, da es komfortabel und kraftvoll ist. Auch die Anschaffung des Gerätes mitsamt Zubehör ist bequem, da es als Set mit Ladegerät und Akku zu kaufen ist. Dadurch wird Dir die Suche nach dem richtigen Zubehör erspart.

Gewicht ohne Akku: 2,3 kg | Batterieart: Lithium-Ionen | Volt: 36 V | Luftgeschwindigkeit: 55 m/s

Der beste Akku-Laubbläser mit Bohrlochaufsatz: Bosch GBL 18V-120 Professional

Was uns gefällt:

  • Staubfangrohr und Bohrlochaufsatz machen die Reinigung des Gerätes einfacher
  • zwei Geschwindigkeitsstufen
  • geringes Gewicht

Was uns nicht gefällt:

  • Kleidung kann wegen der Luftansaugung angesaugt werden
  • kein verstellbares Blasrohr

Redaktionelle Einschätzung

Der GBL 18V-120 Professional von Bosch ist ein kraftvolles Laubgebläse mit zwei Geschwindigkeitsstufen. Auf erster Stufe beträgt die Betriebszeit mit einem vollgeladenen 18 V Akku der gleichen Marke um die 30 Minuten, und auf der zweiten Stufe um die 20 Minuten.

Eine gute Handhabung des Gebläses wird durch den ergonomischen Griff und der Gewichtsverteilung ermöglicht. Ohne Akku beträgt das Gewicht nur 1,1 kg und somit ist dieses Bosch Gebläse eines der leichteren Modelle auf dem Markt.

Dieser Laubbläser ist aufgrund seiner Leistungsstärke besonders für trockenes und nasses Laub geeignet. Der Lieferumfang beinhaltet, neben einer Düse und einem Erweiterungsrohr, auch ein Staubfangrohr und einen Bohrlochaufsatz, die die Reinigung des Gerätes erheblich erleichtern. Dadurch kann der Staub, der sich während der Benutzung im Gerät sammelt, nach der Verwendung aufgefangen werden.  Zwar müssen Akku und Ladegerät separat gekauft werden, dennoch ist das Gerät für einfache Arbeiten im Heim und Garten empfehlenswert.

Gewicht ohne Akku: 1,1 kg | Batterieart: 3 AAA Batterien| Volt: 18 Volt | Luftgeschwindigkeit: 75 m/s

Der beste Akku-Laubbläser mit Teleskoprohr: Makita DUB362Z

Was uns gefällt:

  • Luftgeschwindigkeit sechsstufig regulierbar
  • Blasrohr dreistufig verstellbar
  • kraftvoll, von Laub bis leichter Schnee kann weggepustet werden

Was uns nicht gefällt:

  • etwas lauter als andere Akku-Laubbläser

Redaktionelle Einschätzung

Das Modell DUB362Z von Makita ist ein kraftvoller Laubbläser mit einer Luftgeschwindigkeit von ungefähr 200 km/h. Die Geschwindigkeit und das Luftvolumen sind sechsstufig regulierbar, das Gerät ist also, bei Bedarf, gut anpassbar.

Zusätzlich ist das Blasrohr dreistufig verstellbar und daher der eigenen Körpergröße gut anzugleichen. Somit wird der Bläser bedient, ohne sich bücken zu müssen. Der ergonomische Griff ist sowohl innen als auch außen gummiert. Das Gerät ist angenehm zu halten, auch für Linkshänder ist er gut geeignet.

Der Makita DUB362Z kann in seiner Leistung mit teureren Modellen verglichen werden. Er hat ein starkes Gebläse und ist damit für Laub und auch für größere Aufräumarbeiten, wie das Entfernen von Ästen und Schnee, geeignet. Der eigene Kraftaufwand ist dabei niedrig.

Zwar ist dieser Laubbläser etwas lauter als andere Akku-Laubbläser, dennoch überzeugt er sowohl mit seiner Leistungsstärke als auch preislich, und ist daher ein Kundenfavorit.

Gewicht ohne Akku: 1 kg | Batterieart: Lithium-Ionen | Volt: 36 Volt | Luftgeschwindigkeit: 53 m/s

Der beste Akku-Laubbläser unter 100 Euro: Einhell GE-CL 18 Li E

Was uns gefällt:

  • sechsstufiger Drehzahlregulierer
  • sehr günstig, inklusive Akku und Ladegerät

Was uns nicht gefällt:

  • Leistungsstärke reicht nur für Laub aus

Redaktionelle Einschätzung

Der GE-CL 18 Li E von Einhell ist ein preisgünstiger Laubbläser, den es einzeln oder im Set mitsamt Ladegerät und einem 18 V Akku zu kaufen gibt. Das Gewicht des Geräts beträgt mit Akku ungefähr 1,8 kg und die Blasgeschwindigkeit 210 km/h.

Damit können alle einfachen Aufräumarbeiten auf glatter Oberfläche, wie zum Beispiel trockenes Laub vom Gehweg wegpusten, kurzerhand erledigt werden. Mit dem sechsstufigen Drehzahlregulierer kann die Stärke des Gebläses angepasst werden.

Mit dem mitgelieferten Akku beträgt die Betriebszeit etwa 10 Minuten. Die Lautstärke des Gerätes ist gering und vergleichbar mit teureren Modellen.

Dieser Akku-Laubbläser von Einhell ist eine gute Alternative zu teureren Geräten. Er eignet sich besonders für diejenigen, die ein günstiges Gerät für leichte Aufgaben erwerben möchten. Da dieses Gerät auch als Set zu kaufen ist, wird die Suche nach dem passenden Zubehör erspart. Der mitgelieferte Akku kann vielseitig verwendet werden, da er auch mit anderen Einhell Akku-Geräten kompatibel ist.

Gewicht ohne Akku: 1,3 kg | Batterieart: Lithium-Ionen | Volt: 18 Volt | Luftgeschwindigkeit: 58,3 m/s

Der beste Akku-Laubbläser für kleinere Gartenarbeiten: Gardena Allround Bläser AkkuJet 18 Li

Was uns gefällt:

  • ergonomisches Design
  • geringe Lautstärke

Was uns nicht gefällt:

  • Geschwindigkeit nicht regulierbar
  • Leistungsstärke auf Laub beschränkt

Redaktionelle Einschätzung

Der Gardena Allround Bläser AkkuJet 18 Li ist ein kostengünstiger Akku-Laubbläser mit einer Luftgeschwindigkeit von 190 km/h. Die Arbeitszeit beträgt mit einer vollen Akkuladung ungefähr 30 Minuten. Bei einem Gewicht von rund 1,8 kg ist die Nutzung über diesen Zeitraum mühelos. Auch der ergonomische Soft-Griff hilft bei der komfortablen Handhabung.

Zwar gibt es nur eine Geschwindigkeitsstufe, dennoch sind mit diesem Akku-Laubbläser kleinere Flächen, wie Terrasse, Balkon und Auffahrt, mühelos zu bearbeiten. Das flache Düsenende hilft besonders dabei, das trockene Laub gezielt wegzublasen. Schmutz, der sich zum Beispiel in Ecken und hinter Blumentöpfen befindet, kann ohne Weiteres entfernt werden.

Auch dieses Gerät ist empfehlenswert für kleinere Aufräumungsarbeiten. Da der Geräuschpegel des Gardena Laubbläsers niedrig ist, und daher für weniger Störung der Umgebung sorgt, eignet er sich auch gut für Wohnungen mit Balkon.

Gewicht ohne Akku: 1,3 kg | Batterieart: Lithium-Ionen | Volt: 18 Volt | Luftgeschwindigkeit: 52,7 m/s

Der kompakteste Akku-Laubbläser: Makita DUB182Z

Was uns gefällt:

  • Luftgeschwindigkeit dreistufig regulierbar
  • kompaktes, ergonomisches Design
  • leicht, dennoch leistungsstark

Was uns nicht gefällt:

  • Düse nicht an Körpergröße anpassbar

Redaktionelle Einschätzung

Der Akku-Laubbläser DUB182Z von Makita ist eine empfehlenswerte Alternative zum Modell DUB362Z der gleichen Marke. Es handelt sich hierbei um ein kraftvolles Gerät mit einer Leistung von etwa 190 km/h. Das Gerät ist ohne Akku 1,3 kg leicht und liegt angenehm in der Hand. Der Softgriff macht den Umgang und das Tragen des Bläsers komfortabel.

Auch bei diesem Modell kann die Luftgeschwindigkeit durch einen Schalter dreistufig reguliert werden und ist daher mühelos konfigurierbar. Da er kleiner als andere Laubbläser ausfällt, ist er handlicher und einfacher zu verstauen. Dank seiner Bauweise, ist dieser Bläser auch bequemer zu transportieren. Die Lautstärke des Gerätes ist durchschnittlich, jedoch nicht unangenehm. Das Preis-Leistungsverhältnis bei diesem Makita Modell überzeugt viele Anwender.

Dieser Akku-Laubbläser ist eine Kaufempfehlung für all jene, die auf der Suche nach einem kleinen, aber dennoch leistungsstarken Laubbläser sind, der vielseitig verwendet werden kann.

Gewicht ohne Akku: 1,36 kg | Batterieart: Lithium-Ionen | Volt: 18 Volt | Luftgeschwindigkeit:52 m/s

Kaufratgeber für Akku-Laubbläser

Ein Akku-Laubbläser hat einige Vorteile und Funktionen, die Du vor dem Kauf in Erwägung ziehen solltest, um das passende Gerät für Deine Bedürfnisse zu finden. Der Kaufratgeber soll Dir dabei helfen.

Was ist ein Akku-Laubbläser?

Mit einem Laubbläser bewegt man hauptsächlich Laub auf einen Haufen. Auch Staub, Sand und anderen Schmutz kannst Du von Orten, an denen man normalerweise nur schwer herankommt, gründlich entfernen. Da man keine Objekte, wie Fahrräder oder Blumentöpfe aus dem Weg räumen muss, gelingt das mit weniger Anstrengung.

Was ist ein Akku-Laubbläser?

Ein Akku-Laubbläser erweist sich als praktischer Helfer für Aufräumarbeiten.

Wie ist ein Akku-Laubbläser aufgebaut?

Ein Akku-Laubbläser ist relativ einfach aufgebaut. Je nach Modell variieren der Durchmesser und die Form des Blasrohres. Während ein großer Durchmesser ein stärkeres Gebläse ermöglicht, eignet sich ein Rohr mit flachem Ende für feinere Arbeiten, wie zum Beispiel im Garten oder Beet.

Laubbläser besitzen üblicherweise wechselbare Akkus und eine Akkustandsanzeige. Die aufgeladenen Akkus werden vor der Benutzung in den Bläser eingesetzt. Die Betriebsstufen sind meist durch Knöpfe, Stellräder und Gangschaltungen regulierbar.

Welche Vorteile hat ein Akku-Laubbläser?

  • flexible Anwendung und Transport ist möglich, da es kabellos ist
  • geringeres Gewicht und Lautstärke als bei einem Benzin- / Elektro-Bläser
  • Zeitersparnis
  • umweltfreundlicher, da es kein Benzin verbraucht
  • kleine Tiere werden hierbei nicht getötet

Wie soll man ein Akku-Laubbläser pflegen?

Durch die gründliche Reinigung nach jeder Benutzung wird eine lange Lebensdauer des Gerätes ermöglicht. Bevor Du es mit einem feuchten Mikrofasertuch reinigst, sollte der Laubbläser vom Strom getrennt und der Akku herausgenommen werden.

Wichtig! Es sollte kein Wasser oder Reinigungsmittel in das Innere des Gerätes gelangen!

Welche Alternative gibt es zum Akku-Laubbläser?

Je nach Antriebsart unterscheidet sich die Leistung eines Laubbläsers. Die Erwägung der Vor- und Nachteile im Vergleich zu Akku-Laubbläsern kann Dir bei Deiner Entscheidung helfen.

Benzinbetriebene Laubbläser

VorteileNachteile
erbringen eine sehr hohe Leistungnicht umweltfreundlich
längere Arbeitszeit möglichBenzinmotoren sind um einiges schwerer
geeignet für sehr große FlächenBenzin ist teuerer als Akku laden

Elektro-Laubbläser

VorteileNachteile
längere Betriebszeiten möglichBewegungsfreiheit durch Kabel stark eingeschränkt
keine Abgase wie bei Akku-LaubbläserVoraussetzung, dass Stromversorgung in der Nähe gegeben ist

Kombigerät (Laubbläser und Laubsauger)

VorteileNachteile
zeitsparender, da Aufsammeln des Laubs zugleich erledigt wirdkleine Tiere können hierbei versehentlich getötet werden
kein Kehren oder Bücken zum Entsorgen des Laubes notwendigder Fangsack muss bei großen Mengen Laub oft während der Nutzung entleert werden

bunte Herbstblätter

Mit dem passenden Akku-Laubbläser ist die Gartenarbeit schnell und gründlich getan!

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Akku-Laubbläsern?

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl an Laubbläsern, die sich je nach Hersteller unterscheiden. Daher ist es sinnvoll, die Modelle vor dem Kauf zu vergleichen.

Lautstärke

Die Lautstärke unterscheidet einen Akku-Laubbläser erheblich von anderen Varianten. Er ist deutlich leiser und stört die Umgebung dadurch weniger. Die Lautstärke hängt grundsätzlich von der Leistung des Gerätes ab. Die Betriebsstufen eines regulierbaren Laubbläsers sind unterschiedlich laut.

Akku- und Ladetechnik

Aufgrund des Akkus ist dieses Gerät eine umweltfreundlichere Variante. Bei den Akkus handelt es sich meist um Lithium-Ionen Akkus. Beim Kauf ist die Anzahl der benötigten Akkus und die Akkukapazität zu beachten. Außerdem muss meist ein Ladekabel oder ein Ladegerät separat gekauft werden. Voll aufgeladene Akkus garantieren je nach Akkukapazität meist eine Betriebszeit von ungefähr 15 bis 30 Minuten.

Achte beim Kauf auf die erforderlichen Akkus, da ein Laubbläser nicht mit Akkus aller Marken kompatibel ist!

Leistung

Akku-Laubbläser sind im Vergleich zu anderen Arten effizienter, haben aber eine geringere Leistung. Diese beträgt rund 2000 Watt. Die Akkuleistung entscheidet, wie stark das Gebläse ist und damit, wie viel Zeit benötigt wird, um eine Fläche von Laub und Schmutz zu befreien.

Akku-Laubbläser für Gehwege

Laub und Schmutz können einfach mit weniger kraftvollen Geräten entfernt werden.

Gangschaltung

Einige Modelle besitzen eine Gangschaltung, durch die der Energieverbrauch und Lautstärke verringert werden kann. Außerdem können verschiedenste Arbeiten erledigt werden, sowohl im Beet als auch das Sammeln von großen Mengen Laub.

Gewicht

Bläser mit geringerem Gewicht sind leichter zu handhaben. Teurere Geräte hoher Qualität haben meist auch ein höheres Gewicht. Achte auch beim Kauf darauf, ob in der Angabe das Gewicht der Akku berücksichtigt wurde oder nicht!

Luftgeschwindigkeit

Falls Du die Luftgeschwindigkeit des Laubbläsers selbst einstellen möchtest, kommen Modelle mit Stellrad oder Knöpfe zur präzisen Regulierung für Dich in Frage. Ein Regulierer ist vorteilhaft, um das Gerät dem Anwendungsort anzupassen. In der Regel beträgt die Luftgeschwindigkeit bei Akku-Laubbläsern 200km/h. Geräte mit etwas höherer Luftgeschwindigkeit können für nasses Laub verwendet werden.

Funktionen (Blasen, Saugen, Häckseln)

Kombigeräte besitzen verschiedene Funktionen, die je nach Wunsch für den Kauf eines Gerätes entscheidend sein können. Geräte, die saugen und häckseln, können mehr Laub sammeln als ein einfacher Laubsauger. Sie kommen meist mit einem abnehmbaren Fangsack, der nach der Arbeit entleert wird.

Volumen des Auffangsacks

Das Volumen des Fangsacks entscheidet, wie viel Laub gesammelt werden kann. Beachte jedoch, dass ein großes Volumen auch gleichzeitig ein hohes Gewicht des Laubbläsers bedeutet.

Ergonomie

Hier ist neben dem Gewicht des Akku-Laubbläsers wichtig, ob es einen weichen Griff besitzt oder nicht, welches für die Handhabung entscheidend ist. Ein Schultergurt macht das Tragen des Bläsers komfortabler.

Welche Marken stellen qualitative Akku-Laubbläser her?

Auf dem Markt gibt es eine Vielfalt an Marken, die wertige Laubbläser herstellen. Folglich findest Du eine Liste von Marken, die Du berücksichtigen solltest:

Einhell

Die Marke Einhell bietet Werkzeug besonders für Hobbygärtner und Heimwerker. Alle Laubbläser besitzen eine Drehzahlregulierung, mit der Du die Leistung anpassen kannst.

Black+Decker

Im Sortiment von Black+Decker findest Du alle wichtigen Geräte für Heim und Garten. Mit nur einem 18V Akku kannst Du viele Geräte der Marke kabellos benutzen.

Gardena

Gardena spezialisiert sich auf Gartengeräte und bietet neben Laubbläsern auch das passende Zubehör.

Husqvarna

Bei Husqvarna findest Du eine Reihe von regulierbaren Laubbläsern für verschiedenen Bedarf.

Bosch

Bosch bietet sowohl Akku-Laubbläser als auch Kombigeräte zu günstigen Preisen. Außerdem findest Du eine große Auswahl an Zubehör für Dein Gerät.

Stihl

Hochwertige Laubbläser findest Du auch bei Stihl, die sich auf Motorgeräte spezialisieren.

Wo kann man einen Akku-Laubbläser kaufen?

Online findest Du eine große Auswahl an Modellen mit unterschiedlichen Funktionen und vielen Angebote. Außerdem können Dir auch Rezensionen bei der Kaufentscheidung weiterhelfen.

In Bau- und Fachmärkten findest Du auch eine Vielzahl an Markengeräten und kannst Dich vor dem Kauf persönlich beraten lassen.

Wie viel kosten Akku-Laubbläser?

Akku-Laubbläser kann man schon für um die 100 Euro erwerben, langlebigere Modelle kosten aber um die 200 Euro. Allerdings solltest Du beachten, dass es Modelle gibt, für die du womöglich Zubehör, wie Ladekabel und Akku, separat erwerben musst.

Wichtiges Zubehör für die Akku-Laubbläser

  • Ersatzakku
  • Ladekabel
  • Gehörschutz und Schutzbrille:

Neben Ladekabel und Ersatzakku, welche zur Aufladung und zum Ersetzen der wechselbaren Akkus dienen, zählen auch Gehörschutz und Schutzbrille als wichtiges Zubehör. Um Hörschäden zu vermeiden und damit kein Schmutz in die Augen gelangt, solltest Du beides beim Arbeiten tragen.

Akku-Laubbläser Test-Übersicht: Welche Akku-Laubbläser sind die Besten?

Tests folgender Verbrauchermagazine können Dir bei Deiner Kaufentscheidung weiterhelfen. Leider gibt es kaum Akku-Laubbläser Tests von größeren Testmagazine. Hier findest Du Informationen zu den vorhandenen Tests:

TestmagazinAkku-Laubbläser Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestKein Test vorhanden
Öko TestKein Test vorhanden
Konsument.atKein Test vorhanden
Ktipp.chAkku-Laubbläser Test vorhanden2019JaHier klicken
Ktipp.chAkku-Laubbläser Test vorhanden2012JaHier klicken
Die Zeitschrift Ktipp.ch berichtet von zwei Akku-Laubbläser Tests, bei denen die Leistung, Ausstattung und Handhabung einiger Geräte getestet wurde. Akku-Laubbläser von Stihl, Bosch und Gardena wurden als sehr gut und gut eingestuft. Genauere Informationen findest Du unter den genannten Links.
großer Laubhaufen im Herbst

Mit dem richtigen Akku-Laubbläser sind auch größere Mengen an Laub einfach aufgeräumt!

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Akku-Laubbläsern

Im Folgenden findest Du eine Zusammenstellung der häufig gestellten Fragen, die Dir bei der Kaufentscheidung und Verwendung der Akku-Laubbläser helfen sollen.

Zu welchem Zeitpunkt darf ich meinen Akku-Laubbläser benutzen?

Laut Lärmschutzverordnung darf ein Laubbläser nur werktags zwischen 9 bis 13 Uhr und 15 bis 17 Uhr verwendet werden. An Sonn- und Feiertagen ist die Verwendung untersagt.

Wie lange hält ein Laubbläser?

Je nach Qualität und Pflege variiert die Lebensdauer eines Laubbläsers. Regelmäßige Wartungen sind hier empfehlenswert.

Darf man einen Akku-Laubbläser auch im Innenbereich verwenden?

Die Benutzung des Laubbläsers in unmittelbarer Nähe von Gegenständen und Personen könnte gefährlich sein, da aufwirbelnde Steine und Staub zu Schäden oder Verletzungen führen können.

Achte darauf, dass sich während der Nutzung keine Personen, Tiere oder wertvollen Gegenstände in Deiner Nähe aufhalten!

Können auch Kies Beete von Laub befreit werden?

Ja, jedoch ist hierfür ein Gerät mit geringer oder regulierbarer Luftgeschwindigkeit zu empfehlen, damit nur das Laub und kein Kies entfernt wird.

Wie verstaue ich einen Akku-Laubbläser?

Grundsätzlich sollte ein Laubbläser an einem sicheren und kühlen Ort aufbewahrt werden. Nässe und Sonnenstrahlen beschädigen das Gerät. Vor der Lagerung solltest Du, falls möglich, den Akku entfernen und separat lagern. Für genauere Anweisungen zur richtigen Lagerung der Laubbläser und ihrem Zubehör, solltest Du unbedingt die Bedienungsanleitung lesen.

Weiterführende Quellen

Maschinenlärmschutzverordnung: Mehr erfahren

 

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.