Startseite » Kaufberatung » Alles rund um Wasser » Bewässerung » Bewässerungsschlauch: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Bewässerungsschlauch: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Bewässerungsschlauch oberirdisch neben Pflanzen

Wer seinen Garten gut pflegen möchte, für den gehört die korrekte Bewässerung der Pflanzen einfach dazu. Vor allem in den wärmeren Monaten werden sowohl Hobby-Gärtner als auch erfahrene Profis vor viele Herausforderungen gestellt. Welcher Wasserschlauch ist der richtige für Dich und Deinen Garten?

In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Bewässerungsschlauch Tests.

Unsere Favoriten

Der beste Sprühschlauch: GARDENA Schlauch-Regner 15 m
“Gutes Material und lange Haltbarkeit für eine qualitative Bewässerung.”

Der beste Perlschlauch: Cellfast Perlschlauch DRIP 15 m
“Wassersparend. Schont die Umwelt und den Geldbeutel.”

Der beste Tropfschlauch: REHAU Tropfschlauch 50 m
“Flexibel Verlängerbar. Dieser Schlauch ist für jeden Garten geeignet.”

Der beste Schlauch unter 20 Euro: Cellfast Bewässerungsschlauch SPRING 15 m
“Gute Qualität für einen geringen Preis.”

Der beste Wasserschlauch ab 50 m: REHAU Perlschlauch 50 m
“Mit Material aus Gummi für eine einfache Installation.”

Das beste Schlauch Set:
“Perfekt ausgestattet mit dem nötigen Zubehör.”

Der beste Schlauch für Profis: Holzbrink Tropfschlauch PROFI 100 m
“Qualitative Bewässerung für jedes Gefälle.”

Das Wichtigste in Kürze

Das wichtigste, was Du zu Bewässerungsschläuchen wissen solltest, kannst Du hier auf einem Blick sehen:

  • Egal ob Rasen, Beet, Bäume oder Hecke: Bewässerungsschläuche sind für jeden Garten und Bepflanzung geeignet
  • Durch eine kontinuierliche Bewässerung werden sowohl Deine Pflanzen, Dein Geldbeutel, als auch die Umwelt geschont
  • Je nach Art können die Schläuche ober- und unterirdisch verlegt werden
  • Mit Verbindern kannst Du mehrere Wasserschläuche zusammenstecken und nach Deinen Bedürfnissen installieren
  • Eine Zeitschaltuhr kann Dein Bewässerungssystem automatisch an- und abschalten

Die besten Bewässerungsschläuche: Favoriten der Redaktion

Damit Du nicht allzu lange suchen musst und den passen Bewässerungsschlauch für Dich und Deinen Garten findest, sind hier unsere Favoriten.

Der beste Sprühschlauch: GARDENA Schlauch-Regner 15 m

Was uns gefällt:

  • der feine Sprühregen ist Pflanzen schonend
  • der braune Schlauch fügt sich dezent in Beeten ein
  • das Produkt kann bis auf 22,5 m erweitert werden
  • der Wasserschlauch ist fertig zu Anschluss an die Wasserquelle
  • einfache Bewässerung von schmalen Anpflanzungen
  • hohe Qualität und lange Haltbarkeit

Was uns nicht gefällt:

  • teils ungleichmäßiger Wasseraustritt

Redaktionelle Einschätzung

Den GARDENA Schlauch-Regner gibt es in den Farben braun, grün und orange jeweils in verschiedenen Längen. Bei dem hier aufgeführten Sprühschlauch handelt es sich um einen 15 Meter langen Schlauch in der Farbe Braun. Diese passt sich besonders gut der Erde in Beeten an, wodurch der Wasserschlauch kaum sichtbar ist.

Der Sprühschlauch ist bei Kauf anschlussfertig und kann einfach an eine Wasserquelle angeschlossen und flexibel verlegt werden, was von vielen Kunden positiv bewertet wird. Jedoch wird von wenigen Kunden berichtet, dass der Schlauch-Regner teils eine ungleichmäßige Ausbringung der Wassermenge aufweisen kann.

Der Schlauch bewässert die Pflanzen durch den feinen Regen von oben sehr schonend, wobei der Sprühregen eine Gesamtbreite von 3 Metern hat. Erweitert werden kann der Bewässerungsschlauch auf eine Maximallänge von 22,5 Metern. Der Wasserverbrauch liegt laut GARDENA bei 10 bis 15 Liter die Stunde pro Meter. Ab einem Wasserdruck von über 6 bar kann der Schlauch bersten.

GARDENA Produkte stehen für gute Qualität aus Deutschland, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und eine lange Haltbarkeit. Der Schlauch-Regner hat eine Hersteller-Garantie von 10 Jahren und gilt als robust. Deshalb ist dieser Bewässerungsschlauch bereits in vielen Gärten zu finden.

Packmaß: 30 x 20 cm | Material: Kunststoff | Länge: 15 m | Farbe: Braun

Der beste Perlschlauch: Cellfast Perlschlauch DRIP 15 m

Was uns gefällt:

  • bis zu 70 % weniger Wasserverbrauch
  • der Schlauch ist ober- und unterirdisch installierbar
  • die Bewässerung funktioniert auch mit wenig Wasserdruck
  • der Perlschlauch kann bis zu 22,5 m verlängert werden
  • das Produkt kann günstig erworben werden

Was uns nicht gefällt:

  • das Material ist recht Steif
  • der Schlauch ist dadurch schwieriger zu installieren

Redaktionelle Einschätzung

Der DRIP Perlschlauch von Cellfast kann in den Längen 7,5 m und 15 m erworben werden. Der hier aufgeführte Bewässerungsschlauch ist 15 Meter lang. Durch Erweiterungen kann das Produkt jedoch auf eine Maximallänge von 22,5 m gebracht werden.

Dieses Produkt punktet vor allem dadurch, dass es ober- und unterirdisch verlegt werden kann. Dadurch wird der Wasserverbrauch oberirdisch um bis zu 50 % und unterirdisch auf um bis zu 70 % reduziert. Unterirdisch wird der Schlauch idealerweise 15 bis 20 Zentimeter tief vergraben.

Durch das Material aus Kunststoff ist der Cellfast Perlschlauch jedoch recht steif. Kunden berichten deshalb manchmal von einer erschwerten Installation. Mit den vorhandenen Verbindungsstücken kann der Schlauch aber direkt angeschlossen werden.

Die Bewässerung kann auch mit sehr geringem Wasserdruck erfolgen. Der Wasserverbrauch liegt zwischen 5 und 7,2 Litern die Stunde pro Meter bei einem Druck von 1 bis 3 bar.

Durch die vielen Poren wird der Boden gleichmäßig bewässert. Deshalb eignet sich dieser Schlauch auch für eine sehr dichte Bepflanzung.

Packmaß: 38 x 8 cm | Material: Kunststoff | Länge: 15 m | Farbe: Dunkelgrau

Der beste Tropfschlauch: REHAU Tropfschlauch 50 m

Was uns gefällt:

  • der Tropfschlauch ist auf bis zu 150 m verlängerbar
  • die Wassergabe erfolgt gleichmäßig
  • Lieferung inklusive T-Verbinder, Hahnanschluss, Endstopfen und Schlauchtülle
  • das Produkt kann ober- und unterirdisch installiert werden
  • der Bewässerungsschlauch ist von guter Qualität

Was uns nicht gefällt:

  • teils tröpfelt der Schlauch bei Anschluss von Zubehör

Redaktionelle Einschätzung

Der REHAU Tropfschlauch ist in den Längen 7,5 m, 15 m, 25 m und 50 m erhältlich. Das hier aufgeführte Produkt hat eine Länge von 50 m. Ein Vorteil ist, dass der Wasserschlauch auf bis zu 150 m verlängert werden kann. Dadurch eignet sich der Tropfschlauch auch für große Gärten und Anpflanzungen.

Im Set sind bereits ein Hahnanschluss, ein T-Verbinder, eine Schlauchtülle und ein Endstopfen enthalten. Dadurch kann der Schlauch direkt und einfach angeschlossen werden.

Der Tropfschlauch kann sowohl oberirdisch als auch unterirdisch installiert werden. Die empfohlene Verlegetiefe beträgt 10 cm bis 15 cm und ist abhängig von der jeweiligen Bepflanzung. Bei unterirdischer Installation ist der Bewässerungsschlauch winterfest.

Der Wasserschlauch besteht aus Kunststoff. Die Tropfen sind aus Membranen von Silikon. Dadurch wird das Eindringen von Erde und Sand erschwert und die Haltbarkeit des Schlauches verlängert. Ein Nachteil ist die vereinzelt auftretende undichte beim Anschluss von Zubehör, wie zum Beispiel einem Druckminderer.

Die gleichmäßige Bewässerung erfolgt durch Tropfen in einem Abstand von 30 Zentimetern. Der empfohlene Wasserdruck beträgt 0,8 bis 2,5 bar. Bei diesem Druck werden durchschnittlich 1,6 Liter Wasser pro Stunde je Tropfer verbraucht. Je nach Länge des Schlauches muss der Druck erhöht werden.

Packmaß: 13 x 59 cm | Material: Kunststoff | Länge: 50 m | Farbe: Schwarz

Der beste Schlauch unter 20 Euro: Cellfast Bewässerungsschlauch SPRING 15 m

Was uns gefällt:

  • Cellfast bietet hier ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • die Bewässerung erfolgt mit 3 Kanälen
  • kein auftreten von Algen auf dem Material
  • der Schlauch ist frei von Cadmium und Barium
  • das Material ist UV-Beständig

Was uns nicht gefällt:

  • der blaue Wasserschlauch ist immer sichtbar im Beet
  • das Wasser tritt teilweise ungleichmäßig aus den Löcher aus

Redaktionelle Einschätzung

Der Cellfast Bewässerungsschlauch SPRING ist ein Sprühschlauch der die Pflanzen von oben beregnet. Die Bewässerung erfolgt oberirdisch aus 3 Kanälen. Bei Bedarf kann er Wasserschlauch auch nach unten ausgerichtet werden. Somit werden die Wurzeln der Pflanzen bewässert.

Dieser Schlauch ist in den Längen 7,5 m und 15 m erhältlich. Hier ist das Produkt der Länge 15 m aufgeführt. Außerdem sind die nötigen Verbindungsstücke enthalten. Somit kann der Schlauch auf eine Länge von maximal 22,5 m erweitert werden. Der Wasserverbrauch beträgt zwischen 5,5 und 14,5 Liter die Stunde pro Meter bei einer Verwendung von 1 bis 3 bar.

Das Material des Schlauches ist frei von Cadmium und Barium. Zudem ist es UV-Beständig und verhindert die Bildung von Algen. Die Farbe des Wasserschlauches ist ein helles Blau. Das ist einigen Kunden negativ aufgefallen, da der Sprühschlauch im Beet und auf dem Rasen immer sichtbar ist.

Ein Vorteil ist der gute Preis und die dafür gegebene Qualität. Vereinzelt haben Kunden aber von einer ungleichmäßigen Ausgabe des Wassers berichtet.

Packmaß: 38 x 8 cm | Material: Kunststoff | Länge: 15 m | Farbe: Hellblau

Der beste Wasserschlauch ab 50 m: REHAU Perlschlauch 50 m

Was uns gefällt:

  • gleichmäßiger Wasseraustritt auf ganzer Länge des Schlauches
  • funktionsfähig bei geringem Wasserdruck von 0,5 bar
  • flexibler Bewässerungsschlauch durch das Material aus Gummi
  • der Schlauch kann ober- und unterirdisch installiert werden
  • der Perlschlauch kann bis zu 50 cm tief verlegt werden

Was uns nicht gefällt:

  • empfohlene verlegbare Länge am Stück beträgt 50 m
  • der Schlauch kann porös werden

Redaktionelle Einschätzung

Der REHAU Perlschlauch ist bereits ab einem Wasserdruck von 0,5 bar funktionsfähig. Dadurch und durch die Art der Bewässerung spart er bis zu 70 % an Wasser ein. Ab einem Druck von über 1,5 bar kann der Schlauch bersten.

Der Wasserschlauch ist bei Erwerb sofort anschlussfähig. Durch die schwarze Farbe ist der Schlauch recht neutral aber oberirdisch auch sichtbar.

Das Material aus Gummi machen den Perlschlauch flexibel. Nach einiger Zeit kann es aber dazu kommen, dass der Schlauch an vereinzelten Stellen porös wird.

Den Bewässerungsschlauch kann man in den Längen 7,5 m, 15 m, 25 m, und 50 m erwerben. Das hier ausgewählte Produkt ist 50 m lang. Dabei muss beachtet werden, dass der Schlauch am Stück auch nur bis zu 50 m verlegt werden und somit in dieser Variante nicht mehr verlängert werden kann.

Die Installation kann oberirdisch und unterirdisch erfolgen. Unterirdisch kann der Schlauch sogar bis zu 50 cm tief verlegt werden, wenn es die Bepflanzung und die Bodenbeschaffenheit zulassen. Somit ist der Schlauch bei unterirdischer Installation auch winterfest.

Packmaß: 33 x 27 cm | Material: Gummi | Länge: 50 m | Farbe: Schwarz

Das beste Schlauch Set: FIXKIT Perlschlauch 50 m

Was uns gefällt:

  • das Produkt hat ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • das Set enthält einiges an Zubehör
  • die Installation ist flexibel und einfach ober- und unterirdisch möglich
  • Hergestellt aus 65 % recyceltem Gummi
  • der Perlschlauch hat eine gute Verarbeitungsqualität und ist relativ robust

Was uns nicht gefällt:

  • die Abgabe der Wassermenge nimmt teilweise auf Länge des Schlauches ab
  • die maximale Verlege Länge beträgt 50 m pro Strang

Redaktionelle Einschätzung

Der FIXKIT Perlschlauch ist ein Set, das vor allem mit seinem großem Lieferumfang überzeugt. Neben dem 50 m langen schwarzen Schlauch sind auch ein Schnellschlauchstück, eine Doppelkupplung und vier Endstopfen enthalten.

Das Set umfasst auch 3 Eckverbinder und 3 T-Verbinder. Diese machen die Installation des Schlauches einfach und flexibel. Die Installation kann sowohl oberirdisch als auch unterirdisch erfolgen. Bei unterirdischer Installation ist der Perlschlauch winterfest.

Die maximale Verlege Länge des Bewässerungsschlauches beträgt 50 m pro Strang. Darauf sollte bei der Installation geachtet werden. Vereinzelte Kunden berichteten von einer Abnahme der Menge der Wasserabgabe auf Länge des Schlauches.

Der optimale Wasserdruck des Perlschlauches beträgt 0,6 bar. Ab einem Druck von 1,5 bar kann der Schlauch bersten. Die Wasserabgabe beträgt in etwa 6 Liter die Stunde pro Meter. Diese kann aber je nach Wasserdruck variieren.

Hergestellt wird das Produkt aus 65 % recyceltem Gummi. Die Verarbeitungsqualität ist gut und der Schlauch ist relativ robust und flexibel. Insgesamt ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut, vor allem durch das viele Zubehör.

Packmaß: 40 x 15 cm | Material: Gummi | Länge: 50 m | Farbe: Schwarz

Der beste Schlauch für Profis: Holzbrink Tropfschlauch PROFI 100 m

Was uns gefällt:

  • der Schlauch kann im privaten oder landwirtschaftlichen Bereich eingesetzt werden
  • das Material ist sehr hochwertig und robust mit einer hohen Lebensdauer
  • das Produkt kann bei großem Gefälle eingesetzt werden
  • die speziellen Membrane erschweren eine Verstopfung des Tropfschlauchs
  • Installation kann ober- und unterirdisch erfolgen

Was uns nicht gefällt:

  • speziell in dieser Länge nicht für Anfänger und nur für wenige Gärten geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Der PROFI Tropfschlauch von Holzbrink ist in vielen unterschiedlichen Längen erhältlich. Das hier aufgeführte Modell ist 100 m lang und hat eine braune Farbe, die sich gut der Erde anpasst bei einer oberirdischen Installation.

Auch unterirdisch kann der Schlauch installiert werden. Dabei muss beachtet werden, dass maximal 100 m am Stück verlegt werden können.

Allein durch die Länge des Bewässerungsschlauches ist das Produkt nicht für jeden was, aber auch das Material ist sehr hochwertig. Das spiegelt sich auch im Preis wider. Der Schlauch kann von erfahrenen Gärtnern in großen Gärten und Parkanlagen eingesetzt werden. Auch in der Agrarwirtschaft kommt der PROFI Tropfschlauch auf Feldern zum Einsatz.

Der Schlauch bewässert in einem Abstand von 33 cm. Dabei verhindert die spezielle Membran eine Verstopfung durch eindringende Wurzeln oder Erde. Durch das gute Material und die selbstreinigende Funktion ist der Bewässerungsschlauch langlebig und sehr robust.

Ein Vorteil ist die Möglichkeit, den Schlauch bei einem großen Gefälle zu installieren. Die Wasserabgabe beträgt in etwa 2 Liter die Stunde ab einem Wasserdruck von 0, 8 bar. Je nach Wasserdruck variiert der Wasserverbrauch. Ab einem Druck von über 3, 5 bar kann der Tropfschlauch bersten.

Packmaß: 57 x 20 cm | Material: Kunststoff | Länge: 100 m | Farbe: Braun

Kaufratgeber für Bewässerungsschläuche

Hier haben wir einige Kriterien zusammengefasst, auf die Du bei der Entscheidung für einen Bewässerungsschlauch achten solltest. Auch etwaige Vor- und Nachteile werden aufgelistet.

Was ist ein Bewässerungsschlauch?

Bewässerungsschläuche dienen dazu Deine Pflanzen im Garten möglichst schonend und wassersparend zu bewässern. Sie werden an eine Wasserquelle angeschlossen. Dann kann das Wasser durch die Löcher auf ganzer Länge des Schlauches austreten und so die Blumen beregnen oder die Wurzel betröpfeln.

Für wen eignet sich ein Bewässerungsschlauch?

Bewässerungsschläuche sind vor allem für Hobby-Gärtner und Profis geeignet. Je nach Größe der Bewässerungsfläche kann ein entsprechend langer Wasserschlauch gewählt werden. Besonders leicht lassen sich Schläuche oberirdisch installieren.

Für die Profis gibt es besonders hochwertige Schläuche mit viel Zubehör für ein vollständiges Bewässerungssystem.

Welche Alternativen zu Bewässerungsschläuchen gibt es & welche Vorteile hat ein Bewässerungsschlauch?

Als Alternative zu einem Bewässerungssystem kannst Du einen herkömmlichen Gartenschlauch benutzen. Jedoch müssen die Pflanzen so von Hand bewässert werden und das kann zu einer ungleichmäßigen Bewässerung führen.

Ein Vorteil von Bewässerungsschläuchen ist die Schonung der Pflanzen durch gleichmäßige Bewässerung. Zusätzlich bieten diese Art von Wasserschläuchen Schutz vor ungewollter Bewässerung von Wegen, Mauern oder Zäunen. Auch Erde, Sand und Mulch werden nicht aus Versehen aus dem Beet gespült. Außerdem kann das Bewässerungssystem durch eine Zeitschaltuhr automatisiert werden.

Welche Arten von Bewässerungsschläuchen gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Wasserschläuchen. Teils werden die unterschiedlichen Begriffe jedoch im Internet oder sogar von Herstellern synonym verwendet. Damit Du den Überblick behältst, folgt hier eine Definition:

Sprühschlauch/Beregnungsschlauch

Sprühschläuche versprühen Wasser aus Schlitzen an der oberen Seite des Schlauches. Die Pflanzen werden so schonend von oben beregnet. Sprühschläuche bestehen teils aus mehrere Kanalsystemen und werden oberirdisch istalliert.

Tropfschlauch

Ein Tropfschlauch ist eine Art Sickerschlauch. Bei dieser Variante werden einzelne Tropfen kontinuierlich durch Löcher im Schlauch abgegeben. Tropfschläuche können sowohl oberirdisch als auch unterirdisch verlegt werden.

Perlschlauch

Ein Perlschlauch ist ebenfalls eine Art Sickerschlauch. Hier werden feine oft zusammenhängende Tropfen kontinuierlich durch viele kleine Poren im Schlauch abgegeben. Eine Installation ist ober- und unterirdisch möglich.

Wo werden Bewässerungsschläuche am besten eingesetzt?

Aufgrund der unterschiedlichen Arten und Funktionsweisen ist ein Bewässerungsschlauch für jeden was. Egal ob junger Hobby-Gärtner oder erfahrener Profi. Ob kleines Beet oder große Rasenfläche, Wasserschläuche können überall eingesetzt werden, wo eine gleichmäßige Bewässerung wünschenswert ist.

Häufig werden Schläuche für Beete, Rasenflächen, Hecken, Gewächshäusern, Obstbäume oder in einem Hochbeet eingesetzt. Dabei ist eine sehr dichte oder unregelmäßige Bepflanzung kein Problem.

Ein Hochbeet zur Bewässerung

Auch in einem Hochbeet kannst Du einen Bewässerungsschlauch installieren.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Bewässerungsschläuchen?

Hier stellen wir Dir die wichtigsten Kaufkriteren vor.

Länge

Wasserschläuche gibt es in vielen Längen. Die kürzesten gibt es bereits ab einer Länge von 5 Metern. Wenn Du also nur ein kleines Blumenbeet bewässern möchtest wirst Du auch auf jeden Fall fündig werden. Standardmäßig haben die meisten Bewässerungsschläuche eine Länge von 15 bis 50 Metern. Aber auch Längen von bis zu 100 Metern werden teilweise angeboten.

Gut zu wissen: Bewässerungsschläuche können mithilfe von Verbindern ineinander gesteckt und so verlängert werden. Eine einfache Methode, wenn das Beet vergrößert wird.

Winterfest

Sind die warmen Monate vorbei ist es wichtig zu wissen, ob der Wasserschlauch dem Frost standhält. Generell gilt, dass Sickerschläuche die unterirdisch verlegt sind winterfest und frostsicher sind. Diese müssen nicht reingeholt werden.

Anders bei den oberirdisch verlegten Schläuchen, wie zum Beispiel Sprühschläuchen. Sie sind nicht vor Frost geschützt und müssen im Winter entleert und reingeholt werden, sonst besteht die Gefahr, dass die Schläuche reißen.

Wasserdruck

Der richtige Wasserdruck ist wichtig für die optimale Bewässerung Deiner Pflanzen und die Langlebigkeit des Wasserschlauches. Je länger der Schlauch, desto mehr Druck wird benötigt. Generell liegt der Rahmen zwischen 0,5 und 3,5 bar.

Wichtig: Bei zu viel Druck platzt der Bewässerungsschlauch. Der Maximal-Druck wird meist beim Kauf angegeben.

Wasserverbrauch

Ein weiteres Kaufkriterium ist der Wasserverbrauch. Je geringer der Wasserverbrauch, desto mehr werden die Umwelt und Dein Geldbeutel geschont. Hier punkten vor allem Perl- und Tropfschläuche. Da diese das Wasser gezielt an der Wurzel abgeben sparen sie bis zu 70 Prozent an Wasser ein.

Installation

Je nach Art des Bewässerungsschlauches erfolgt die Installation Ober- oder Unterirdisch. Beide Verlegungsarten bieten verschiedene Vor- und Nachteile.

Vorteile von oberirdischer InstallationNachteile von oberirdischer InstallationVorteile von unterirdischer InstallationNachteile von unterirdischer Installation
schnelle und einfache Installationimmer sichtbarnicht sichtbaraufwendigere Installation
leicht zu erweiternnicht winterfestwinterfestnachträgliche Änderungen schwer umsetzbar
gut zu reinigen //erschwerte Reinigung
Tipp: Plane vor der Anpflanzung die Installation um umständliche Änderungen zu vermeiden.

Langlebigkeit

In der Regel sind Bewässerungsschläuche sehr langlebig. Viele Hersteller geben sogar Garantien von über 10 Jahren. Trotzdem ist die jeweilige Haltbarkeit des Schlauches auch abhängig von der Pflege und der Nutzung. Neben zu hohem Druck und Frost können auch Kalk oder Sand dem Produkt schaden und die Poren verstopfen. Deshalb ist es wichtig, dass Du den Wasserschlauch regelmäßig zu kontrollierst und gegebenenfalls reinigst.

Material

Viele Wasserschläuche sind aus PVC hergestellt. Dieses Material sorgt dafür, dass der Schlauch formstabil und robust ist. Aus Gummi hergestellte Bewässerungsschläuche sind dagegen flexibler und strapazierfähig. Bein einer engen Verlegung ist es von Vorteil einen biegsamen Schlauch zu wählen, damit dieser nicht reißt.

Die Bewässerung von Bäumen

Mithilfe von Sprühschläuchen kannst Du Deine Pflanzen beregnen.

Welche Marken stellen qualitative Bewässerungsschläuche her?

Es gibt viele verschiedene Marken und Hersteller die sich auf alles rund um den Garten und vor allem auf die Bewässerung spezialisiert haben. Einige davon sind hier für Dich aufgelistet.

Rehau

Rehau hat viel zu bieten im Bereich Heizung, Belüftung und Bewässerung. Wasserschläuche sind in allen Ausführungen und auch mit Zubehör erhältlich.

Kärcher

Kärcher ist ein sehr bekannter Hersteller von Reinigungsgeräten und -systemen rund ums Haus, Gewerbe oder den Garten. Das Unternehmen steht seit vielen Jahren für Zuverlässigkeit und hohe Qualität.

Alma Garden

Alma Garden bietet von Solarleuchten über Dekoration bis hin zu Bewässerungsschläuchen alles an. Das Angebot deckt vor allem flexible Schläuche ab.

Gardena

Einer der bekanntesten Hersteller für Gartengeräte ist Gardena. Das Unternehmen bietet ein sehr breites Angebot für jeden Bedarf rund um den Garten. Auch Bewässerungssysteme können vielfältig erworben werden.

Holzbrink

Holzbrink ist eine Marke für Haus und Garten. Die Wasserschläuche werden sowohl für Hobby-Gärtner als auch für Profis angeboten.

Fixkit

Fixkit bietet einige Gartengeräte und auch verschiedene Bewässerungsschläuche an. Es können auch Sets inklusive einigem Zubehör erworben werden.

Mr. Gardener

Mr. Gardener ist ein Hersteller, der neben Heizung, Sanitär und Wohnen auch ein sehr breites Sortiment rund um den Garten anbietet. Verschiedenes Zubehör so wie Pumpen können auch vom Hersteller gekauft werden.

Cellfast

Vor allem Gartenschläuche, Gartengeräte und Rasensprenger werden von Cellfast angeboten. Das Sortiment an Bewässerungsschläuchen ist groß und vielfältig.

Wo kann man einen Bewässerungsschlauch kaufen?

Bewässerungsschläuche kann man sowohl im Internet finden als auch in allen Baumärkten oder im Fachhandel. Alle Informationen dazu haben wir hier für Dich zusammengefasst.

Baumarkt

Die verschiedensten Wasserschläuche sind heutzutage in allen Baumärkten zu finden. Zudem wird oft auch eine kompetente Beratung angeboten.

Gartencenter

Auch in Gartencenter kannst Du eine breite Auswahl an Bewässerungsschläuchen finden und Dir gleich dazu verschiedene Pflanzen anschauen.

Fachhandel

Im Fachhandel erhältst Du eine besonders kompetente Beratung zu den verschiedenen Bewässerungssystemen.

Internet

Das Internet bietet die Möglichkeit viele unterschiedliche Schläuche schnell miteinander zu vergleichen und günstige Angebote zu finden.

Wasserschlauch wird aufgerollt

Nicht winterfeste Bewässerungsschläuche werden entleert und verstaut.

Wie viel kosten Bewässerungsschläuche?

Günstige Angebote kannst Du bereits ab 10 Euro finden. Je nach Länge des Wasserschlauches steigt natürlich auch der Preis. Die meisten Produkte kosten zwischen 20 und 50 Euro. Bei besonders langen Schläuchen oder Sets inklusive Zubehör können es bis zu 100 Euro werden.

Wichtiges Zubehör für den Bewässerungsschlauch

Es gibt einiges an Zubehör, die je nach Bedarf sehr nützlich für Dich sein können. Eine Erläuterung und die jeweiligen Vorteile folgen.

Befestigungshaken/ Schlauchanker

Schlauchanker sind ein sehr praktisches Zubehör für jeden Bewässerungsschlauch. Damit Dein Schlauch nicht verrutscht werden sie einfach in den Boden gesteckt. Oft sind sie in Sets enthalten, ansonsten können die Haken recht günstig erworben werden.

Druckminderer

Damit Du nicht befürchten musst, dass der Wasserschlauch durch zu großem Druck platzt, sind Druckminderer von Vorteil. Diese können einfach an den Bewässerungsschlauch angeschlossen werden.

Verbinder

Durch Eck-, Y- oder T-Verbinder lassen sich leicht zwei oder drei Schläuche miteinander verbinden. Somit kannst Du Dein Bewässerungssystem anpassen und erweitern.

Bewässerungssteuerung/ Zeitschaltuhr

Auch dieses Zubehör ist äußerst praktisch. Durch eine Zeitschaltuhr lässt sich Dein Bewässerungssystem automatisieren. Somit kann nicht vergessen werden den Wasserhahn abzustellen. Auch wenn Du mal verreist bist musst Du nicht befürchten, dass Deine Pflanzen eingehen.

Wissenswert: Bewässern zwischen Sonnenunter- und Sonnenaufgang schützt vor Wasserverdunstung und schont somit den Geldbeutel und die Umwelt.

Bewässerungsschlauch Test-Übersicht

In der folgenden Tabelle kannst Du Dich über verschiedene Bewässerungsschlauch Tests informieren. Außerdem kannst Du mehr über das Abschneiden der einzelnen Produkte und die Testsieger erfahren.

TestmagazinBewässerungsschlauch Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestJa, Test mit Bewässerungssystemen2018JaHier klicken
Öko TestLeider nur Test mit herkömmlichen Gartenschläuchen2015NeinHier klicken
Konsument.atKein Test vorhanden///
Ktipp.chNur Test mit Gartenschläuchen durchgeführt2013NeinHier klicken

Bewässerungsschlauch Test von Stiftung Warentest: Systeme zur auto­matischen Gartenbewässerung

Die Stiftung Warentest ist eine deutsche Verbraucher-Organisation die seit Jahrzehnten viele qualitative Produkt-Tests durchführt. Im Jahr 2018 wurden insgesamt 4 verschiedene Bewässerungssysteme getestet. Der Zugang zu den Testergebnissen ist kostenlos.

Es wurden 4 automatische Bewässerungssysteme der Hersteller Gardena, Regenmeister, Kärcher und Hornbach getestet. Diese können von Hobby-Gärtnern selbst installiert werden.

Die Bewässerungssysteme beinhalten jeweils Bewässerungscomputer, Tropfschläuche, Tropfer, Regner und einen Feuchtesensor. Diese wurden in vier verschiedenen Mustergärten installiert und getestet. Alle Systeme haben funktioniert und den Sicherheitstest bestanden. Unterschiede gab es vor allem in der Bewässerung und in der Handhabung.

Besonders geachtet wurde darauf, wie einfach der Computer zu programmieren ist. Auch wichtig war die Verbindung der einzelnen Rohre und Schläuche, sowie der Wasserverbrauch.

In der folgenden Tabelle sind alle Testergebnisse der Produkte für Dich aufgeführt.

 

ProduktTestnote von Stiftung Warentest
Gardena Start-Set Micro-Drip-SystemGut (2,0)
Regenmeister Startset HeckeBefriedigend (2,9)
Kärcher Tropf­schläuche 1/2 Zoll (10 m)Befriedigend (3,5)
Hornbach Drip-Tropf­rohr 25mAusreichend (3,9)

Gartenschlauch Test von Öko Test und Ktipp.ch

Von Öko Test und Ktipp.ch wurden leider nur Verbrauchertests mit herkömmlichen Gartenschläuchen durchgeführt. Beide Testergebnisse sind kostenpflichtig.

Öko Test hat im Jahr 2015 insgesamt 15 verschiedene Gartenschläuche getestet. Vor allem wurde dabei geprüft, ob sich Schadstoffe im Material befinden. Es wurden unter anderem auch Produkte der Hersteller Rehau, Gardena, Kärcher und Mr. Gardener getestet.

12 verschiedene Wasserschläuche wurden von Ktipp.ch im Jahr 2013 getestet. Es wurden gut die Hälfte der Schläuche als robust eingestuft.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Bewässerungsschläuchen

Falls noch Fragen offen geblieben sind, werden diese Dir hier beantwortet. Alles rund um die Funktion, Installation und Reinigung des Bewässerungsschlauchs folgt.

Wie funktionieren Bewässerungsschläuche?

Durch Wasserdruck geben Bewässerungsschläuche über präparierte Schlitze, Löcher oder Poren Wasser ab um verschiedene Arten von Pflanzen zu bewässern. Durch die geringe kontinuierliche Abgabe ist diese Art der Bewässerung wassersparend und schonend. Mit der richtigen Einstellung wird verhindert, dass Pflanzen vertrocknen oder verschimmeln.

Wie installiere ich Bewässerungsschläuche?

Oberirdisch installierbare Wasserschläuche lassen sich schnell und flexibel an Wasserhähnen, Pumpen, Regentonnen oder Brunnen anschließen. Unterirdische Sickerschläuche werden meist 20 bis 25 Zentimeter tief im Boden vergraben.

Hinweis: Der Schlauch darf nicht zu tief vergraben und sollte an die Wurzeln angepasst werden.
Mit Haken kann der Bewässerungsschlauch zusätzlich befestigt werden. Meist werden lange Bahnen in U-Form verlegt mit einem Abstand von 20 bis 30 Zentimetern. Bei dichter Bepflanzung ist es empfehlenswert den Schlauch schlangenförmig zu verlegen.

Bei Interesse schau Dir gerne dieses Video an. Hier siehst Du wie eine Tropfbewässerung installiert wird.

Wie oft muss der Bewässerungsschlauch gereinigt werden?

Es ist empfehlenswert den Bewässerungsschlauch regelmäßig zu kontrollieren und gegebenenfalls zu reinigen. Ein nicht winterfester Schlauch sollte am Ende und Anfang jeder Saison durchgespült werden und sonst alle paar Monate.

Ebenso winterfeste Wasserschläuche solltest Du alle paar Monate durchspülen. Das dient vor allem dazu, dass die Poren nicht durch Kalk, Sand oder Dreck verstopft werden.
Auch das Zubehör sollte regelmäßig gereinigt werden.

Weiterführende Quellen

Wenn Du wissen möchtest, wie man Wasserschläuche richtig winterfest macht, dann schau hier vorbei: Mehr erfahren

Wenn Du mehr über das Feststellen der richtigen Bewässerungsmenge wissen möchtest, dann schau hier vorbei: Mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.