Startseite » Kaufberatung » Ausstattung für die Gartenarbeit » Garten­geräte » Gartengeräte zum Pflanzen & Holz schneiden » Bügelsäge: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Bügelsäge: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Bügelsäge vor weißem Hintergrund

Ein Muss für jeden Hand- und Heimwerker – die Bügelsäge. Die Säge, auch Bogensäge genannt erfreut sich seit jeher einer großen Beliebtheit bei der Holz- und Metallsägerei. Doch der Entscheidungsprozess für die richtige Säge ist essenziell, damit die Säge perfekt auf Deine Zwecke abgestimmt ist.
In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Bügelsägen Tests.

Unsere Favoriten

Die beste Holzbügelsäge: Fiskars Bügelsäge mit feststehendem Blatt für feuchtes Holz
“Sägt frisches und auch feuchtes Holz problemlos.”

Die beste Metallbügelsäge: Airaj Metallbügelsäge
“Lässt sich von kaum einem Material aufhalten.”

Das beste Bügelsägen-Set: Hiveseen Kleine Hand Bügelsäge Set
“Perfekt komprimiertes Set für Outdoor-Aktivitäten.”

Die vielfältigste Bügelsäge: Stanley FatMax 5-in-1 Multifunktionssäge
“Sägt glatt und sauber durch jedes Metall.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Bügelsägen sind ein wichtiges Werkzeug für alle Handwerker
  • Es gibt sowohl Holz- als auch Metallbügelsägen
  • Bügelsägen sind zumeist zu einem günstigen Preis erhältlich
  • Metallbügelsägen können gestauchte, geschränkte oder gewellte Sägeblätter haben
  • Das Sägeblatt ist zumeist 15 oder 30 cm lang

Die besten Bügelsägen: Favoriten der Redaktion

Hier haben wir Dir unsere Favoriten unter den Bügelsägen zusammengestellt.

Die beste Holzbügelsäge: Fiskars Bügelsäge mit feststehendem Blatt für feuchtes Holz

Was uns gefällt:

  • für feuchtes und frisches Holz
  • sägt sogar Stämme
  • hochwertiger Stahl
  • austauschbares Sägeblatt
  • komfortabler und sicherer Halt

Was uns nicht gefällt:

Wir konnten keine negativen Punkte finden

Redaktionelle Einschätzung

Die Bügelsäge der Firma Fiskars ist am besten für Holz geeignet. Die Säge verfügt über ein 53 cm langes Sägeblatt, welches mit einem Sägeblattschutz geschützt wird. Das Werkzeug wiegt 575 g und besteht aus hochwertigem Stahl und Kunststoff. Die Säge hat die Farben schwarz und orange.

Insbesondere frisches und feuchtes Holz, Stämme und dicke Äste lassen sich mit dem Modell sägen. Zudem ist das Werkzeug sowohl für Links- als auch Rechtshänder geeignet. Aufgrund des ergonomisch geformten Griffes mit Fingerschutz gewährleistet die Säge einen sicheren und komfortablen Halt beim Sägen. Da die Säge eine spezielle Zahnung hat, sind saubere Schnittergebnisse mit der Säge zu erwarten. Wegen der Verarbeitung hochwertigen Stahls hat das Sägeblatt eine hohe Langlebigkeit und ist von hoher Qualität. Zudem ist das Sägeblatt einfach auszutauschen. Die Fiskars Säge ist im finnischen Design gehalten.

Länge Sägeblatt: 53 cm | Gewicht: 575 g | Sageblattschutz: ja

Die beste Metallbügelsäge: Airaj Metallbügelsäge

Was uns gefällt:

  • für Holz, Kunststoff, Gummi, Bambus, Seil, weiches Metall, PVC
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • verschiedene Schnittwinkel
  • 10 Ersatzsägeblätter

Was uns nicht gefällt:

Wir haben keine negativen Punkte gefunden

Redaktionelle Einschätzung

Die Bügelsäge von Airaj ist in vielen Situationen anwendbar. Die Metallbügelsäge ist 870 g schwer und das Sägeblatt ist 30 cm lang. Zudem werden 10 Ersatzsägeblätter mitgeliefert, damit, wenn etwas kaputtgeht, für Nachschub gesorgt ist. Diese haben einen hohen Stahlanteil und sind robust. Der Rahmen besteht aus einer Aluminiumlegierung und Stahl-Bimetall. Die Spannung der Sägeblätter kann individuell eingestellt werden und die Blätter sind für saubere Schnitte konzipiert.

Es kann in verschiedenen Schnittwinkeln gesägt werden. So sind 45° und 90° Schnittwinkel möglich. Das Werkzeug ist für das Sägen von Holz, Kunststoff, Gummi, Bambus, Seil, weichem Metall, PVC geeignet.

Länge Sägeblatt: 30 cm | Gewicht: 870 g | Material: Edelstahl

Das beste Bügelsägen-Set: Hiveseen Kleine Hand Bügelsäge Set

Was uns gefällt:

  • besonders für harte Materialien geeignet
  • gut für Outdoor-Projekte
  • verschiedene Sägeblätter
  • inklusive leichter und robuster Koffer

Was uns nicht gefällt:

  • relativ klein

Redaktionelle Einschätzung

Das Hiveseen Bügelsägen Set besteht aus 15 Teilen. Darunter ist ein Sägerahmen und Sägeblätter mit unterschiedlichen Stärken und Zahnungen. Das Gerät wiegt 530 g und ist 28 cm lang. Alle Teile sind in einem leichten, robusten Werkzeugkoffer.

Die Säge ist in vielen Bereichen einsetzbar. Du kannst damit Holz, Plastik, Gummi, Bambus, Seil, weiche Materialien, Edelstahl, Dachziegel, Keramik, Stein, Holz und PVC sägen. Aufgrund des ergonomischen Handgriffs wird ein rutschfreier Halt garantiert. Aufgrund des Koffers ist das Set sehr gut für Outdoor-Aktivitäten geeignet. Die Schneiderichtung ist einstellbar, Du kannst aufwärts, abwärts oder seitwärts sägen. Am besten ist das Set für harte Materialien geeignet.

Länge Sägeblatt: 28 cm | Gewicht: 530 g | Anzahl Sägeblätter: 8

Die vielseitigste Bügelsäge: Stanley FatMax 5-in-1 Multifunktionssäge

Was uns gefällt:

  • für Metall geeignet
  • hohe Sägeblattspannung
  • Anwendung auf engstem Raum
  • verstellbarer Winkel

Was uns nicht gefällt:

  • relativ schwer

Redaktionelle Einschätzung

Die 43 cm lange Multifunktionssäge von Stanley wiegt 748 g. Die Säge enthält ein Ersatzsägeblatt, welches am Körper der Säge getragen werden kann. Die Säge ist für Metall geeignet und besitzt 5 Umbaufunktionen.

Das Werkzeug kann vielfältig eingesetzt werden. Das Sägeblatt ist montierbar, kann eingestellt werden und der Winkel ist ebenfalls verstellbar. Deshalb ist sie in engen Räumlichkeiten und überall nutzbar. Das Sägeblatt hat eine Spannung von 100 kg, weshalb die Säge glatt und sauber durch Metall schneiden kann. Der Wechsel des Sägeblattes ist sehr einfach.

Länge Sägeblatt: 30 cm | Gewicht: 748 g | Anzahl Sägeblätter: 2

Kaufratgeber für Bügelsägen

Vor dem Kauf des praktischen Werkzeuges solltest Du Dich umfassend darüber informieren.

Was ist eine Bügelsäge?

Die Bügelsäge, die ihren Einsatz oft bei Tischlern, Handwerkern oder im Garten hat, hat einen U-förmigen Bogen, der sich über das Sägeblatt spannt. Der Bügel ist nach unten hin geöffnet. Das Sägeblatt ist oftmals sehr schmal und fein, damit die Sägearbeiten sauber und gezielt vonstattengehen.

Wusstest Du: Die Bügelsäge wurde 1562 in Italien erfunden. Sie wurden damals zum Ausschneiden von Intarsien genutzt.

Wie funktioniert eine Bügelsäge?

Eine Bügelsäge funktioniert wie jede andere Säge auch – durch Bewegungen vor und zurück wird Material durchtrennt. Die Besonderheit der Bügelsäge ist, dass das Sägeblatt an beiden Enden des Bügels eingespannt ist. Zumeist gibt es auch einen Schnellspannhebel, mit dem Du die Blattspannung verstellen kannst. Somit ist gewährleistet, dass das Sägeblatt immer straff ist und somit genug Stabilität beim Sägevorgang hat.

Mann sägt mit Bügelsäge

Die Nutzung der Bügelsäge ist verhältnismäßig einfach.

Wie groß ist eine Bügelsäge?

Die Größe der Säge hängt davon ab, für welches Material und welche Zwecke die Bügelsäge konzipiert ist. Im Durchschnitt haben die Sägen ein Sägeblatt von 15 bis 30 cm Länge.

Vor- und Nachteile der Bügelsägen

Wie alles hat auch die Bügelsäge ihre Vor- und Nachteile.

Vorteile von BügelsägenNachteile von Bügelsägen
einfacher Gebrauchbenötigt Kraft
günstige Anschaffung
vielseitige Anwendbarkeit
Spannung ist einstellbar

Die wichtigsten Kaufkriterien

Um das passende Modell für Deine Zwecke zu finden, solltest Du Dir der wichtigsten Kaufkriterien bewusst sein.

Varianten

Es gibt unterschiedliche Ausführungen des Werkzeuges, die für verschiedene Anwendungen konzipiert sind.

Holzbügelsäge

Die Holzbügelsäge ist, wie der Name schon vermuten lässt, für Holzarbeiten geeignet. Da gibt es jedoch auch Unterscheidungen. Zum einen gibt es die Astbügelsäge, für Arbeiten im Garten, für Äste oder sogar kleine Stämme. Auch Handwerker nutzen die Holzsäge oftmals. Für gewöhnlich ist das Sägeblatt einer Holzbügelsäge 30 cm lang und extra für diese speziellen Arbeiten ausgelegt.

Dann gibt es noch die Laubsäge, welche für filigrane Arbeiten genutzt wird. Die Säge wird vertikal angewendet und die zu sägenden Holzstücke sollten nicht dicker als 6 mm sein, sonst wird der Sägevorgang sehr beschwerlich.

Holz sägen mit der Holzbügelsäge

Holzbügelsägen werden meist für filigrane Sägearbeiten genutzt.

Metallbügelsäge

Mit Metallbügelsägen lassen sich Metalle und Kunststoffe problemlos zerteilen. Es gibt für ein optimales Ergebnis verschiedene Sägeblätter. Das gestauchte Sägeblatt hat breitere Sägezahnspitzen als die anderen. Die Sägezähne des geschränkten Sägeblattes haben im Wechsel nach links und rechts gebogene Sägezähne. Beim gewellten Sägeblatt nehmen die Sägezähne einen gewellten Lauf.

Handwerker nutzen die Säge oftmals, in der Industrie kommt sie auch zum Einsatz, jedoch zumeist in maschineller Variante. Auch Goldschmiede machen Gebrauch von Metallbügelsägen.

Was sind die Alternativen zur Bügelsäge?

Bügelsägen sind für filigrane Arbeiten bestens geeignet. Wenn Du es aber etwas grober brauchst, kommst Du mit einem Fuchsschwanz deutlich schneller und mit weniger Kraftaufwand durch das Holz. Außerdem hast Du bei dieser Säge nicht die Gefahr, dass das Sägeblatt bricht.

Geht es Bäumen und Sträuchern an den Kragen, kann eine Astsäge durchaus praktischer sein. Diese Sägen sind speziell darauf konzipiert mit möglichst wenig Kraftaufwand durch das frische Holz zu schneiden. Auch sind sie kleiner und handlicher, lassen sich teilweise sogar zusammenklappen, weshalb sie gern bei Baumarbeiten bevorzugt werden. Dank der Form und der Handhabung der Astsäge kommst Du mit ihr leichter auch an die hintersten Äste ran, ohne hängenzubleiben.

Wo kann ich eine Bügelsäge kaufen?

Da die Bügelsäge ein essenzielles Werkzeug ist, ist sie in jedem Baumarkt zu finden. Zum Beispiel bei Hornbach, Obi oder Toom hast Du eine große Auswahl an Bügelsägen. Auch die dazugehörigen Onlineshops haben ein großes Angebot. Auf Amazon findest Du natürlich die höchste Vielfalt der praktischen Sägen.

Wie viel kostet eine Bügelsäge?

Das Preisniveau von Bügelsägen ist insgesamt sehr niedrig, doch auch auf diesem Markt gibt es unterschiedliche Preisklassen. So kannst Du zum Beispiel schon ab 5 Euro eine Bügelsäge erwerben, kannst aber auch gut 30 bis 40 Euro für ein Gerät ausgeben.

Welche Marken stellen qualitative Bügelsägen her?

Wir wollen Dir ein paar gute Marken vorstellen.

Gardena

Gardena ist eine deutsche Marke, die überall im Gartenbedarf zu finden ist. Ihre Produktpalette deckt unter anderem die Bereiche Bewässerung, Rasenpflege, Bodenbearbeitung, sowie Baum- und Strauchpflege ab. Gardena ist Marktführer für hochwertige und innovative Gartengeräte, die auch internationale Kunden überzeugen.

Augusta – Heckenrose

Diese Sägenfabrik gibt es bereits seit über 100 Jahren und sie greifen auf dieses gesammelte Wissen bei der Herstellung verschiedener hochwertiger Sägen zurück. Augusta – Heckenrose ist der Zusammenschluss der beiden Traditionsmarken Augusta und Heckenrose. In den letzten Jahren konnte Augusta-Heckenrose sich zu einem erfolgreichen europäischen Privat-Label etablieren, welches nun in beinahe jeden Baumärkten anzutreffen ist.

S&R

S&R ist einer der führenden Hersteller für Werkzeuge verschiedenster Art. Die Firma setzt sich selbst hohe Ansprüche und arbeitet stets daran die bestehende Produktpalette zu verbessern und zu erweitern. Dabei wird nicht nur auf Innovation und hohe Qualität gesetzt, das Feedback der Kunden fließt auch im Entwicklungsprozess mit ein.

Bügelsäge Test-Übersicht: Welche Bügelsägen sind die Besten?

Hier findest Du eine Übersicht zu aktuellen Bügelsägen Tests.

TestmagazinBügelsägen Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein, es ist kein Test vorhanden.
Öko TestNein, es ist kein Test vorhanden.
Konsument.atNein, es ist kein Test vorhanden.
Ktipp.chNein, es ist kein Test vorhanden.

Leider sind noch keine Bügelsägen Tests durchgeführt worden. Wenn sich dies ändert, wird die Tabelle schnellstmöglich für Dich aktualisiert.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Bügelsägen

Hier findest Du die wichtigsten Fragen rund um Bügelsägen.

Kann ich Metall mit einer Bügelsäge sägen?

Ja, Du kannst Dich bei Metallbügelsägen sogar zwischen 3 verschiedenen Sägeblättern entscheiden. Es gibt gewellte, geschränkte und gestauchte Sägeblätter.

Gibt es elektrische Bügelsägen?

Ja, das praktische Handsägegerät ist auch als elektronische Variante erhältlich.

Gibt es eine Altersbeschränkung für Bügelsägen?

Solange es eine manuelle Säge ist, gibt es keine Beschränkungen. Bei elektrischen Sägen ist ein Mindestalter von 14 oder 18 Jahren erforderlich. Das kommt auf das Modell an.

Weiterführende Quellen

Ein Tutorial zum richtigen Sägen: Mehr erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.