Startseite » Kaufberatung » Gartenausstattung » Essen & Zubereiten » Grillreiniger: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Grillreiniger: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Familie beim Grill-Abend

Nach dem gemütlichen Grillabend kommt das Aufräumen und mit dem Spülen von Tellern kommt die allseits unbeliebte Frage: Wer macht jetzt den Grill sauber?

Mit dem richtigen Grillreiniger hast Du mit dieser Aufgabe jedoch die entspannteste Aufgabe des Abends. Hier haben wir für Dich die wichtigsten Kriterien zusammengefasst, um das Grill putzen zum entspannten Ereignis zu machen.

Denn mit dem richtigen Grillreiniger zur Hand sparst Du dir viel Schrubben und Schweiß nach einem entspannten Grillabend. Gerade bei stark eingebrannten Grillrosten ist die Wahl des richtigen Hilfsmittels besonders wichtig. Ein guter Reiniger hilft dabei auch schwer zugängliche Ecken des Grills wieder wie neu aussehen zu lassen.

Unsere Favoriten

Der Online Favorit: Maxxi Clean Backofen und Grillreiniger
“Das effektive Online Wunder zur Grillreinigung.”

Das klassische Grillreiniger-Gel: Dr. Becher Grill-Rein mit Pinsel
“Der starke Gel Reiniger mit prakischem Pinsel im Deckel.”

Klein und Schnell: Weber 17857 Grillrost-Reiniger
“Klein und flexibel reinigt das sanfte Nebelspray jeden Grill.”

Das sanfte Reinigerspray: Mellerud Grill & BBQ Reiniger
“Der klassischer Reiniger für alle Grillarten und Oberflächen.”

Der Allrounder: Bref Power Backofen & Grill
“Der Grillreiniger den Du überall finden kannst.”

Der Phosphatfreie Grillreiniger: Bio-Chem Rauchharz-Entferner Grill & Backofenreiniger
“Für alle die einem verkrustetem Grill ohne ätzende Chemie zu Leibe rückem wollen.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze:

  • Sprays sind einfache in der Anwendung, leichte zu dosieren und die Hände bleiben sauber.
  • Schaumspray ist die bekannteste und beliebteste Variante. Es hat eine gute Haftung am Grill, verläuft meist nicht.
  • Gels und Pasten benötigen einen Pinsel, dieser ist jedoch meist im Lieferumfang enthalten. Lösen auch starken Schmutz, durch ihre gute Haftung am Grill und treffsicheres auftragen, genau da wo er benötigt wird.

Die besten Grillreiniger – Favoriten der Redaktion

Grillreiniger gibt es beinahe so viele wie Sand am Meer, um Dir die Auswahl noch leichter zu gestalten, stellen wir dir hier einige unserer Favoriten vor. Bestimmt ist auch dein nächster Grillreiniger dabei.

Der Online Favorit: Maxxi Clean Backofen & Grillreiniger

Was uns gefällt:

  • Pinsel wird mitgeliefert
  • Angenehmer Orangenduft
  • Sehr ergiebig
  • sehr gut Online erhältlich
  • 500 ml oder 1 l Flaschen
Was uns nicht gefällt:

  • etwas komplizierter in der Anwendung
  • sehr stark ätzende bei Kontakt mit der Hau

Redaktionelle Einschätzung

Das Maxxi Clean Reinigungsgel ist ein starker Partner, wenn es um die Entfernung von festen Fett und Ruß-Krusten geht und mit seinem leichten Orangenduft ist er angenehmer als so manch andere Chemiekeule.

Er wird als 500 ml Flasche zusammen mit dem zum Auftragen notwendigen Pinsel geliefert und kann Online in den meisten Fällen ohne Lieferkosten bestellt werden.

Natürlich gelten auch hier die allgemeinen Vorsichtsregeln, da Maxxi Clean trotz des angenehmen Geruchs immer noch sehr aggressive Chemikalien enthält. Gummihandschuhe und Schutzbrille helfen dabei, das Grillreinigen zu einer ungefährlichen Angelegenheit zu machen.

Durch die Gelkonsetzen kann der Maxxi Clean sparsam genau da aufgetragen werden, wo er gebraucht wird, ohne zu verlaufen. Zudem gibt der Hersteller den Tipp, die zu reinigenden Stellen, bei längeren Einwirkzeiten, mit Folie abzudecken um ein Austrocknen zu verhindern.

Richtig angewandt kommst Du mit der 500 ml Flasche Maxxi Clean eine ganze Weile aus. Dein Grill und Backofen werden sauber, ohne anstrengendes Kratzen oder unangenehmen Reinigergeruch.

Erster Fakt: Füllmenge: 500 ml – 1000 ml | Zweiter Fakt: Gel-Grillreiniger| Dritter Fakt: Einwirkzeit zwischen 10 Minuten – mehrere Stunden | Vierter Fakt: Pinsel in Lieferumfang enthalten

Das klassische Grillreiniger-Gel: Dr. Becher Grill-Rein mit Pinsel

Was uns gefällt:

  • Pinsel in Flaschendeckel integriert
  • Flasche ist Recyclebar
  • vielseitig, auch für die Reinigung
    von Fritteusen geeignet
  • 10-15 Minuten Einwirkzeit
  • als Gel oder Spray erhältlich
Was uns nicht gefällt:

  • sollte immer mit Gummihandschuhen
    und Schutzbrille angewandt werden
  • sehr aggressiv, Hautkontakt sollte
    stets vermieden werden

Redaktionelle Einschätzung

Der Dr. Becher Grill-Rein ist ein Favorit bei Profi- sowie bei Hobbygrillmeistern. Die 1 l Flasche kommt bei der Gel-Version mit praktischem integriertem Pinsel ermöglicht das Grill reinigen, ohne vorheriges Zubehör suchen.

Wer den Grill lieber wie gewohnt einsprühen möchte, kann auch zur Sprühflasche greifen. Dr. Becher bietet seinen Reiniger in verschiedenen Varianten an.

Egal für welche Möglichkeit Du dich entscheidest, sauber wird dein Grill in jedem Fall. Reiniger auftragen 10 – 15 Minuten einwirken lassen und mit viel Wasser abwaschen. Fertig!

Wenn du länger was vom Grill-Rein haben möchtest, kannst Du das Gel auch mit etwas Wasser verdünnen. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn dein Grill frisch und nur leicht verschmutzt ist.

Dazu einen Schuss Gel in etwa 1 l Wasser geben und die Lösung mit einem Schwamm, und natürlich mit Handschuhen, auf dem Rost verteilen. Wie gewohnt einwirken lassen, abwaschen und fertig.

Wie bei den meisten Grillreinigern ist auch beim Dr. Becher Vorsicht geboten und es sollten zur Reinigung stets Gummihandschuhe und am Besten auch eine Schutzbrille getragen werden.

Erster Fakt: Füllmenge 1000 ml | Zweiter Fakt: Gel-Reiniger oder Spray | Dritter Fakt: Einwirkzeit 15 Minuten – mehrere Stunden | Vierter Fakt: Pinsel ist in Deckel integriert

Klein und Schnell: Weber 17875 Grillrost-Reiniger

Was uns gefällt:

  • sehr kurze Einwirkzeit von nur 30 Sek.
  • kann Überkopf benutzt werden
  • Nebelspray für großflächige Anwendung
  • biologisch abbaubar
  • geeignet für jeden Grill
Was uns nicht gefällt:

  • besser zu Lösung von Fettresten,
    als Verkrustungen
  • etwas teuer für nur 300ml

Redaktionelle Einschätzung

Weber stellt seit 1952 alles rund um das Grillvergnügen her. Der Grillrost-Reiniger in der praktischen 300 ml Sprühflasche kann in jeder Position verwendet werden und erreicht so alle zu reinigen Stellen deines Grills.

Das feine Nebelspray kann einfach auch auf große Flächen aufgetragen werden ohne dafür viel Reiniger zu benötigen.

Da biologisch abbaubare Spray enthält keine starken Säuren oder Alkali und ist somit für alle Grillarten geeignet, ohne Schaden anzurichten. Auch Aluminium und andere empfindliche Materialien können so zuverlässig gereinigt werden.

Wie immer gilt es die Verwendungshinweise auf der Flasche zu lesen, um ganz sicher zu sein, dass auch dein Grill, ohne Risiko gereinigt werden kann.

Einige Kunden geben an, dass der Weber Rostreiniger nur leichtere Verschmutzungen löst. Sollte dein Grill also stark verschmutzt sein oder verkrustet, dann könnte längeres einwirken lassen, oder mehrere Anwendungen nötig werden, um alles restlos zu entfernen.

Erster Fakt: Füllmenge 300 ml | Zweiter Fakt: Nebelspray-Reiger | Dritter Fakt: ab 30 Sekunden Einwirkzeit | Vierter Fakt: kein Zubehör nötig

Das sanfte Reinigerspray: Mellerud Grill & BBQ Reiniger

Was uns gefällt:

  • 3 Min Einwirkzeit
    (bei nur leichten Verschmutzungen)
  • für empfindliche Oberflächen geeignet
    (etwa Chrom, Emaille)
  • Sprühflasche mit Kindersicherung
  • der Schaum haftet gut an
    Rost und Grill
  • Kann ohne Handschuhe benutzt werden
Was uns nicht gefällt:

  • verbraucht viel Reiniger
    für größere Flächen

Redaktionelle Einschätzung

Der Mellerud Grill & BBQ Reiniger ist ein effektiver Reiniger, welche bei leichten Verschmutzungen nur etwa 3 Minuten einwirken muss um den Grill sauber zu bekommen. Bei stärkerer Verschmutzung sollte der Scham mindestens 15 Minuten einweichen.

Der Mellerud Reiniger kann auch ohne Handschuhe eingesetzt werden, da keine besonders aggressive Chemikalien enthalten sind. Dennoch sind Handschuhe hilfreich um die Haut vor möglichen Reizungen zu schützen.

So ist er auch geeignet um empfindliche Materialien wie Aluminium oder Chrom zu reinigen.

Die Sprühflasche ist mit einer Kindersicherung ausgestattet, welche einer Benutzung jedoch nicht im Wege steht. Der vordere Teil der Flasche muss um ein Viertel gedreht werden, bevor er genutzt werden kann. Dennoch sollte die Flasche natürlich immer für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden.

Bei stark eingebrannten Stellen kann eine mehrfache Anwendung notwendig werden. Ist ein Grill sehr lange nicht genutzt worden, kann möglicherweise die erste Flasche für vollständig für eine Grundreinigung aufgebraucht werden.

Erster Fakt: Füllmenge 460 ml | Zweiter Fakt: Spray-Reiniger | Dritter Fakt: Einwirkzeit ab 3 Minuten | Vierter Fakt: kein Zubehör nötig

Der Allrounder: Reiniger – Bref Power Backofen & Grill

Was uns gefällt:

  • sehr günstig, 6er-Pack
    bereits ab 17,70 Euro
  • chaum mit 10 Minuten Einwirkzeit
  • vielseitig einsetzbar,
    Backofen und -bleche, Grill
  • beinahe überall erhältlich,
    wo Reinigungsmittel verkauft werden
  • keine Verätzungsgefahr an den Händen
Was uns nicht gefällt:

  • hilft nur bei leichteren
    Verschmutzungen
  • für stark angebranntes
    ist mehrfache Anwendung nötig

Redaktionelle Einschätzung

Der Bref Power Grill und Backofenreiniger ist ein altbekannter Dauerbrenner unter den betrachteten Produkten. Er ist vielseitig für die Reinigung von Grill, Backofen und -Blechen, genauso wie Kaminscheiben.

Die Anwendung ist einfach und wie Wirkung zufriedenstellend. Einfach den Schaum aufsprühen, einwirken lassen und Abwaschen.

Der Bref Power Reiniger ist weniger aggressiv als ein Gel-Reiniger, sodass Kontakt mit der Haut höchstens leichte Irritation hervorruft.

Er ist zudem günstiger als so mancher Profi-Reiniger und dennoch effektiv. Außerdem findet man ihr vom Discounter bis hin zum Fachhandel so ziemlich überall. Online kann er zudem im praktischen 6er-Pack bestellt werden.

Erster Fakt:  Füllmenge 500 ml | Zweiter Fakt: Scahum-Reiniger | Dritter Fakt: Einwirkzeit ab 3 Minuten | Vierter Fakt: kein Zubehör nötig

Der Phosphatfreie Grillreiniger – Bio-Chem Rauchharz-Entferner Grill & Backofenreiniger

Was uns gefällt:

  • kommt mit Flasche zum Anrühren
  • Phosphat und Lösungsmittel frei
  • biologisch abbaubar
  • kann auch zur Reinigung von Töpfen
    und anderen Kochutensilien genutzt werden
  • Sprühdüse kann verstellt werden
    zur besseren Dosierung
  • Konzentrat ist sehr ergiebig
    bis zu 20 l
Was uns nicht gefällt:

  • lange Einwirkzeit

Redaktionelle Einschätzung

Wer einen ergiebigen und lösungsmittelfreien Reiniger sucht, für den ist der Bio-Chem Rauchharz-Entfernen die richtige Wahl.

In Konzentrat Form ist Bio-Chem nicht weniger aggressiv als andere chemische Reiniger. Er wird jedoch meist verdünnt eingesetzt und ich so auch auf sehr empfindlichen Oberflächen wie etwa Keramik anwendbar.

Die Anwendung ist etwas komplizierter, da der Reiniger vor Anwendung erst verdünnt werden muss. Dazu ist eine zweite Flasche im Lieferumfang bei Online Bestellungen mitgeliefert.

Die Sprühdüse kann je nach Einsatzgebiet eingestellt werden um großflächig oder gezielt aufgetragen werden.

Nutzt man das Konzentrat stets in verdünnter Form, so reicht dieses für bis zu 20 l Reiniger.

Starke Verkrustung erfordert zumeist mehrfache Anwendung oder langes Einwirken, etwa über Nacht. Jedoch wird ein stark verkrusteter Grill auch nach mehrfachem Reinigen mit dem besten Reiniger jedoch vermutlich nie wie neu aussehen.

Durch die mildere Formel des verdünnten Reinigers, können auch Pfannen, Schmortöpfe oder andere Küchenutensilien Problemlos vereinigt werden.

Erster Fakt: Füllmenge 1100 ml Konzentrat | Zweiter Fakt: Spray-Reiniger | Dritter Fakt: Einwirkzeit ab 30 Minuten | Vierter Fakt: Flasche zum Anmischen in Lieferumfang enthalten

Kaufratgeber für Grillreiniger

Den richtigen Grillreiniger zu finden ist einfach, wenn Du weißt, worauf Du beim Kauf achten musst. Wir wollen Dir hier die wichtigsten Informationen an die Hand geben, um deinen Grill wieder wie neu aussehen zu lassen.

Grillreiniger sind Spezialreiniger, welche spezielle für die Entfernung von Fett- und Russrückständen entwickelt wurden. Oft sind Grillreiniger daher auch für die Reinigung von besonders verschmutzten Backöfen geeignet.

Anders als normales Spülmittel enthalten Grillreiniger zumeist aggressivere Chemikalien, um die eingebratten Reste der letzten Grillfeier zu entfernen.

Handelsübliche Grillreiniger sind für Profis genauso geeignet wie für jeden Hobby-Griller. Sie sind einfach in der Anwendung und daher eine einfache Möglichkeit besonders lange Freude am Grillen mit einem gut gepflegten Grill zu haben.

Natürlich bekommst Du den Grill auch ohne besonderes Reiniger wieder sauber. Spülmittel, Bürste und körperlicher Einsatz erzielen auch irgendwann zufriedenstellende Ergebnisse. Reiniger verwandeln diese schweißtreibende Arbeit jedoch in wenige Minuten erledigt, nur während des Einwirkens solltest Du ein wenig Geduld mitbringen.

Wie wichtigsten Kaufkriterien:

Wie stark ist der Grill verschmutzt?

Je nachdem wie dreckig der Grill ist und wie lange er ungenutzt im Keller gestanden hat, desto wichtiger ist es, dass der gewählte Grillreiniger besonders wirksam ist. Die Wirksamkeit hängt von verschiedenen Faktoren ab, beginnend mit der Konsistenz.

Eine Paste oder ein Gel sind einfach und präzise auftragen und haften dazu gut an Rost oder Grill.

Schaums sowie Spray verlaufen schneller und sind durchs aufsprühen häufig nicht so einfach auf genau die gewollte Stelle aufzutragen, an welcher Du den Schaum haben wolltest.

Bei stärkeren Verschmutzungen ist es ratsam, den Reiniger länger einwirken zu lassen, wenn möglichst über Nacht.

Wie lange muss Grillreiniger einwirken?

Wie lange ein Grillreiniger einwirken muss unterscheidet sich je nach Hersteller und Art.

Schaumreiniger müssen meist nur wenige Minuten einwirken, während Gels oder Pasten teils mehrere Stunden brauchen.
Du solltest dich immer an die Angaben auf der Packung halten. Die angegebene Zeit kann meist problemlos verlängert, sollte jedoch nie verkürzt werden.

Um verlängerte Einwirkzeiten zu vermeiden, sollte man den Grill immer direkt nach dem Grillen reinigen, bevor es eintrocknen kann.

Welches Zubehör wird für die Reinigung nötig?

Natürlich brauchst Du für die Grillreinigung mehr als nur den richtigen Grillreiniger. Hier findest Du eine kurze Übersicht, welches Zubehör benötigt wird, um Deinen Grill wieder strahlen zu lassen.

Allgemeines Reinigungs Zubehör

Du benötigst immer einen Schwamm oder Lappen um den Reiniger nach der Einwirkzeit gründlich entfernen zu können. Bei Gelreinigern kommt noch einen Pinsel zur Auftragung, hinzu. Und immer wichtig viel Wasser zum anschließend abwaschen der Reinigerrückstände.

Grillbürsten

Auch immer hilfreich sind eine Grillbürsten und, zumindest bei Kohlegrills, ein Handbesen zum abbürsten von Asche und Kohleresten.

Sicherheitszubehör

Egal für welchen Reiniger Du dich entscheidest, beim Reinigen deines Grills solltest Du immer Gummihandschuhe tragen, da viele Mittel aggressive Chemikalien enthalten. Bei manchen ist auch eine Schutzbrille angebracht, um deine Augen zu schützen.

Sammlung von Reinigern in einem Eimer

Aus der Fülle von Grillreinigern den Richtigen zu wählen, ist einfach mit den besten Informationen.

Wie viel Grillreiniger sollte gekauft werden?

Von großen Kanistern zu handlichen Sprühflaschen gibt es Grillreiniger in den unterschiedlichsten Größen. Großpackungen sind besonders im Bereich der Gastronomie gängig. Für Hobbygriller reichen jedoch 300ML bis 1L meist für die vollkommen aus.

Wie viel kosten Grillreiniger?

Gute Reiniger findest Du in jedem Preissegment, beginnend bei etwa 5 Euro bis zu aufwärts von 60 Euro. Dabei hängt der Preis sowohl mit der Menge sowie mit der Wirksamkeit des Produktes zusammen. Bei nur leichten Verunreinigungen genügt in den meisten Fällen jedoch ein Produkte ab 5 Euro.

Eine ungefähre Daumenregel zu Grillreiniger-Preisen:

Spray 5-60 €
Gel: 10-20 €
Paste: 10-25 €

Was sind die bekanntesten Grillreiniger Marken?

Ob Marken Reiniger oder Discounter Eigenmarke, die meisten Grillreiniger sind für den Hausgebrauch gut geeignet. Um jedoch einen kleinen Überblick zu geben, hier eine kurze Auswahl, über einige Marken:

Denk mit

Die Hausmarke der Drogeriekette DM bietet verschiedene Reiniger an, darunter auch Grill- und Backofenreiniger.

K2r

Eine Untermarke des bekannten Henkel-Konzerns bietet K2r ein breites Sortiment an Reinigungsmitteln.

Mellerud

Ist ein deutsches Unternehmen, welches sich der Herstellung nachhaltiger und schonender Reinigern verschrieben hat. Mellerud Reiniger sind in den meisten Bau- und Fachmärkten erhältlich.

Sidol

Ist die Marke hinter der bekannten Reinigern Reihe Bref Sie bieten eine breite Palette verschiedener Reiniger an, von Badreinigern über Scheuermilch und natürlich auch Grill- und Backofenreinigern ist so ziemlich alles dabei.

Dr. Becher

Dr. Becher Reiniger Gel ist geeignet für die Reinigung eines Grills, Backofens und Backblechen. Der Pinsel zur Auftragung ist in den Deckel der Flasche integriert.

Maxxi Clean

Maxxi Clean vertreibt seine breite Palette an Alltags Reinigern ausschließlich über den Online Handel.

Weber

Ist ein bekannter Hersteller von allem, was mit grillen zusammenhängt. Angefangen beim Grill über Kochbücher bis hin zu Grillreinigern und allem nötigen Zubehör.

Was sind alternative Reinigungsmöglichkeiten?

Natürlich gibt es auch Hausmittel, um den Grillrost wieder sauber zu bekommen. Hier einige alternative Möglichkeiten einen Grillrost zu reinigen:

Backpulver in einer Schüssel

Backpulver und andere Hausmittel können bei leichten Verschmutzungen hilfreich sein.

Backpulver/ Natron

Um mit Backpulver oder Natron Deinen Grillrost zu reinigen, diese im Verhältnis 1:1 mit Wasser zu einer Paste verrühren und auf dem Rost verteilen. Lass es mindestens eine Stunde einwirken und wasche es anschließend mit reichlich Wasser ab.

Spülmittel und Schwamm

Bei sehr leichten Verschmutzungen reicht auch meist einfach Spülmittel und Schwamm für den Rost aus. Das kann jedoch zu einem echten Kraftakt werden, wenn Du den Rost nicht sofort nach dem Grillen in Reiniger-Wasser einweichen lässt.

Zeitungspapier

Zeiungspapier ist ein ungeahnter Helfer bei der Grillrost-Reinigung. Nach dem Grillen den Rost einfach in angefeuchtetes Zeitungspapier einwickeln und über Nacht einweichen lassen. Anschließend mit Wasser abwaschen.

Wie ergiebig ist der Grillreiniger?

Wie ergiebig Reiniger sind, hängt ebenfalls mit der Art zusammen. Pasten und Gels können sehr präzise aufgetragen werden, so können diese sehr sparsam verwendet werden. Schaum und Spray werden eher großflächig aufgetragen und sind somit auch schneller aufgebraucht.
Gels eignen sich teils dafür, die in Wasser verdünnt angewandt zu werden. Das ist vor allem, bei leichteren Verschmutzungen ein effektiver Weg um Reiniger effektiv zu nutzen.

Auf welche Inhaltsstoffe sollten beim Grillreiniger besonders geachtet werden?

Viele Reiniger enthalten aggressive Chemikalien, weshalb es wichtig ist die Warnhinweise des Herstellers zu beachten.
Reiniger sollten kein Ätznatron enthalten.

Produkte mit Tensiden oder Phosphaten sollten zudem immer in einem sehr gut belüfteten Raum oder im Idealfall im Freien verwendet werden.

InhaltsstoffWirkung
Anionische und nichtisotonische TensideSachumbildung und Bindung des Reinigers an Oberflächen
Alkalien (z.B. Natronlauge)Fettlösung
LösungsmittelUnterstützen die Lösung des Schmutzes
BindemittelVerdicken den Reiniger
DuftstoffeVerminderung des typischen Reinigergeruchs

Kurze Übersicht über die Vor- und Nachteile verschiedener Reiniger Arten

In der folgenden Tabelle haben wir noch einmal alle Vor- und Nachteile der verschiedenen Reiniger Arten übersichtlich aufgelistet.

Reiniger ArtVorteileNachteileweiteres Zubehör
Spray / SchaumSchnelles Auftragen

Kurze Einwirkzeiten

Kein Zubehör nötig

Entfernt nur leichtere
VerschmutzungenVerläuft häufig nach
dem AuftragenSchwer präzise Stellen
zu erreichen
Handschuhe

Lappen oder Schwamm

Gel / PasteEntfernt stärker Eingebranntes

Guter Halt Grill und Rost

Kann sehr genau aufgetragen

werden

meinst sehr ätzend

immer mit Vorsicht anzuwenden

meist lange Einwirkzeiten

Pinsel zum Auftragen
BürstenGünstig

Einfach Anzuwenden

Anstrengend

Hilft nicht bei
starken Verschmutzungen

Hausmittel
(Backpulver etc.)
Günstig

Weniger Aggressiv

Entfernt meist nur
leichte Verschmutzungenlange Einwirkzeiten
Lappen oder Schwamm

eventuell eine Bürste

Grillreiniger – Test-Übersicht

Aktuelle Testberichte über Grillreiniger gibt es nur wenige. Die meisten Test fokussieren sich auf Kombo-Produkte zur Backofen und Grill Reinigung. Da die meisten Backofenreiniger auch zur Reinigung eines Grillrostes geeignet sind, findest Du in der unten stehenden Test-Übersicht Berichte über diese vielseitigen Produkte.

Wenn Du Testberichte speziell zu Grillreinigern suchst, bist Du häufig gut damit beraten, Dir Tests auf Youtube oder einschlägigen Spezialisten-Webseiten durchzulesen. Auch sehr hilfreich sind die Bewertungen anderer Käuferbei Online-Shops wie Amazon.

Testmagazin Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung Warentestnein
Öko Testnein
Konsument.atja2004JaHier klicken
Ktipp.chja2019NeinHier klicken
Grillblitzja2017jaHier klicken

Konsumenten.at

Der freiverfübare Test von Konsument.at aus 2004 bewertet drei verschiedene Backofenreiniger im Kontext der Frage: Wie bekommt man Grill oder Backofen am besten sauber. Der Test gibt Preise, Einwirkzeiten sowie Füllmengen und andere Produktdetails als übersichtliche an, jedoch keinen detailierten Bericht. Ob oder wie die Produkte getestet wurden ist nicht klar.

Grillblitz

Der Grillblitz Youtube Kanal befasst sich mit allen Themen rund ums Grillen. Hier findest Du ein kurzes Video in welchem der Moderator verschiedenste Grillreiniger auf die Probe stellt. Er probiert die Produkte an unterschiedlichen Bestandteilen eines Grill aus, bewertet und zeigt seine Reinigungsergebnisse.

In dem etwas über 20 Minuten langen Video seht Ihr auch einiger unserer Favoriten in Aktion.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Grillreinigern

Nachdem die wichtigsten Kriterien nun ausführlich dargestellt wurden, hier in Kürze die am häufigsten gestellten Fragen vor dem Kauf oder der Anwendung eines Glasreinigers:

Wie wird Grillreiniger richtig angewandt?

Den Reiniger, wenn der Grill vollständig abgekühlt ist, aufsprühen und je nach Hersteller, etwa 10 bis 30 Minuten einwirken. Anschließen den Reiniger mit reichlich Wasser, einem Lappen oder Mikrofasertuch abwaschen. Fertig.

Generell gilt immer vor der Anwendung die Anweisungen des Herstellers lesen und einhalten. Zumeist können die Reiniger länger einwirken, als angegeben, die angegebene Zeit sollte jedoch nicht unterschritten werden.

Reiniger immer möglichst sparsam einsetzen, dazu den Grill vorher grob abbürsten und generell regelmäßig reinigen.

Wird Reiniger bei heißem oder kaltem Grill angewandt?

Viele Produkte enthalten Substanzen die leicht entzündlich sind. Daher werden die meisten Reiniger erst bei vollständig abgekühltem Grill eingesetzt.
Es gibt einige Reiniger die für die Anwendung auf dem heißen Grill, dies wird dann in der Anwendungsanleitung genau beschrieben.

Wo kann ich Grillreiniger kaufen?

Kaufen kannst Du Grillreiniger einfach im Drogeriemarkt, Baumarkt oder auch Online. Dabei hat ein Online Einkauf den besonderen Vorteil, dass die Produkte dort von anderen Kunden bewertet wurden und somit eine Entscheidungshilfe darstellen.

Welcher Reiniger eignet sich für welche Grillarten?

Die meisten Reiniger sind für alle Grillarten geeignet. Vorsicht ist geboten, wenn der Grill mit Aluminium oder Keramik beschichtet ist. Dann solltest Du vorsorglich auf die Sicherheitshinweise des Herstellers achten, ob dieser für Deinen Grill geeignet ist.

Edelstahl geeignete Reiniger enthalten meist auch Inhaltsstoffe speziell zur Pflege des Edelstahls.

Ist Grillreiniger als einiger Spray oder Gel besser?

Ob Gel oder Spray macht besonders bei starker Verschmutzung einen Unterschied. Gel und Pasten haften besser am Grill und wirken somit besser ein als ein Spray. Bei regelmäßiger Reinigung und nur leichten Verunreinigungen haben Sprays den Vorteil, dass die Einwirkzeit meist nur wenige Minuten beträgt.

Wie oft sollte ich meinen Grill reinigen?

Der Grill selbst muss nicht nach jeder Nutzung gereinigt werden, der Rost hingegen, sollt entweder vor oder nach jeder Nutzung gründlich gereinigt werden.

Warum muss ich meinen Grill regelmäßig reinigen?

Am Grillen sammeln sich Ruß und Fettrückstände, welche sich entzünden könnten. Durch regelmäßiges Reinigen kannst Du solche Brände einfach vermeiden.

Krankheitserreger sind hier weniger ein Faktor, da beim Grillen sehr hohe Temperaturen entstehen, welche Bakterien und Viren abtöten.

Wichtig ist, dass nicht mit Resten verkrustetem Rost Grillen, dies kann nicht nur zur Gefahr werden, hat aber auch Einfluss auf den Geschmack des Gegrillten.

Wie lange muss ein Grillreiniger einwirken?

Egal, welchen Reiniger Du wählst, halte Dich immer an die Angaben des Herstellers, auf der Packung. So bist Du immer auf der sicheren Seite. Die Einwirkzeiten, können bei sich verschiedenen Produkte stark unterscheiden.

Kann ich einem dreckigen Grill vorbeugen?

Den Grill vorzubehandeln, damit erst gar nicht viel Einbrennen kann, ist ein effektives Mittel, um lange mit einem gekauften Grillreiniger auszukommen. Wenn Du deinen Grillrost vor der Nutzung ein ölst, brennt dann haftet weniger Ruß daran, und die Reinigung wird um so leichter.

  • Vor dem Grillen den Rost mit Zitrone oder hitzebeständigem Speiseöl einreiben.
  • Mit kaltem Kaffeesatz einreiben, kurz einwirken lassen und mit warmen Wasser abspülen.
  • Beide Methoden verhindern, dass sich übermäßig viel Fett am Rost festsetzt.

Was bedeutete es den Grill durch Abbrennen zu reinigen?

Das Ausbrennen eines Grills oder im Fachjargon Pyrolyse wird besonders bei Gas betriebenen Grills angewandt und bedeutet, dass mit besonders hohen Temperaturen Fett- und Speisereste vom Rost abgebrannt werden. Dazu wird der Grill hoch erhitzt und der Rost möglichst tief eingehängt.

Anschließend können Reste mit einer Bürste leicht abgebürstet werden. Viele nutzen diese Methode auch als Vorbereitung zur Reinigung nur mit Bürste oder weniger aggressiven Reinigern.

Grillrost über der Flamme ausbrennen.

Der Grillrost kann durch das Ausbrennen bei hohe Temperaturen vorgereinigt werden.

Ist ein Grillreiniger an jedem Grill verwendbar?

Um sicherzugehen, solltest Du immer prüfen, ob ein Produkt mit dem Grill Material verträglich ist. Das ist besonders wichtig bei Chrom, Aluminium sowie Keramik.

Es gibt auch Unterschiede je nach Grilltyp, beispielsweise sind Produkte für Kohlegrill aggressiver, als für Gasgrills.
Die meisten Grillreiniger sind nicht für Lack, Aluminium und Kunststoff geeignet.

Sind die Grillreiniger lebensmittelecht?

Nein, die meisten Grillreiniger sind nicht lebensmittelecht und müssen immer gründlich mit Wasser entfernt werden.

Es gibt jedoch einzelne Reiniger, die damit werben lebensmittelecht zu sein. Auch hier gilt jedoch, dass die Anwendungshinweise beachtet werden müssen und der Reiniger vor der Nutzung des Grills gründlich mit Wasser abgespült werden muss.

Kann ich Grillreiniger auch drinnen anwenden?

Grillreiniger sollten immer in gut belüfteten Räumen verwendet werden. Viele Reiniger können auch zum Putzen des Backofens verwendet werden, um dort starke Verschmutzungen zu beseitigen.

Auch hier gilt: Immer die Angaben des Herstellers beachten!

Produkte die Tenside oder Alkalien enthalten solltest Du immer nur im Freien verwenden.

Braucht man verschiedene Reiniger für Grill und Rost?

Bei Edelstahl auf Reiniger Eignung achten, aber ansonsten sind die meisten Reiniger sowohl für den Reiniger sowie den Rost geeignet.

Wann sollte ein Grill mit Reiniger behandelt werden?

Reiniger besonders sinnvoll, wenn der Grill lange ungenutzt war oder vor der Einlagerung vorm Winter.

Schaden Reiniger dem Grill oder Rost?

Ein Grillreiniger sollte dem Grill, wenn richtig angewendet nicht schädigen.

Dabei immer darauf achten, dass mit Chrom, Aluminium und Keramik beschichtete Grillrosten nicht mit allen Reinigern verträglich sind.

Sind Grillreiniger gefährlich?

Die meisten Grillreiniger enthalten starke Chemikalien zur Lösung von Fett und Rußrückständen. Diese können der Haut schaden und dürfen nie in die Augen, den Mund oder an andere Schleimhäute gelangen.

Sollte dies dennoch passieren, sollte die entsprechende Stelle mit reichlich Wasser ausgewaschen und anschließend ein Arzt aufgesucht werden.

Weitere interessante Seiten zum Thema:

Wenn Du mehr zum Thema Grill reinigen erfahren willst, hier einige interessante Seiten. Die Sueddeutsche Zeiztung bescheibt einige spannende Methoden nach dem Steak sauber zu machen. Auf Auf gasgrill.net und der Website von der Baumarktkatte OBI findest Du weitere Tipps und Tricks.

https://www.sueddeutsche.de/stil/grill-reinigung-wenn-das-letzte-steak-gegrillt-ist-1.1731427

https://www.gasgrill.net/grillreiniger/

https://www.obi.de/magazin/garten/grill/grill-reinigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.