Startseite » Kaufberatung » Sonstiger Gartenbedarf » Gartenbekleidung & Schuhe » Gummistiefel: Test, Vergleich und Kaufratgeber 

Gummistiefel: Test, Vergleich und Kaufratgeber 

gummistiefel-test

Gummistiefel sind schon lange mehr als nur Gartenschuhe. Es gibt verschieden Arten und unzählig verschiedene Designs. Aber welche Gummistiefel sind die besten?
Um dies herauszufinden, widmen wir uns einigen Gummistiefel Test zu. Außerdem haben wir verschiedene Modelle miteinander verglichen und Dir die wichtigsten Kaufkriterien aufgelistet.

Unsere Favoriten

Die stylischsten Gummistiefel für Damen: Hunter Damen Original Gloss Regenstiefel
“Diese Gummistiefel sind nicht nur praktisch, sondern auch ein echter Hingucker.”

Die stylischsten Gummistiefel für Herren: Aigle Herren Goeland Gummistiefel
“Die perfekten Gummistiefel für einen Strandspaziergang aber auch für die Gartenarbeit. Zudem überzeugen sie mit ihrem maritimen Look.”

Die besten Thermogummistiefel: Aigle Unisex Parcours 2 Iso Gummistiefel
“In diesen Gummistiefeln bekommst Du garantiert keine kalten Füße. Zudem sind sie sehr robust.”

Die besten Gummistiefel für Kinder: Viking Unisex Kinder Alv Gummistiefel
“Diese Gummistiefel überzeugen mit einem kindgerechten Design und sind zugleich sehr robust.”

Die besten günstigen Gummistiefel: Dunlop Protective Footwear Unisex-Erwachsene Dee Gummistiefel, Grün (Green/Black), 37 EU
“Die perfekten Gummistiefel für die Gartenarbeit.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Gummistiefel können der perfekte Arbeitsschuh und ein modisches Accessoire zugleich sein
  • Umso teurer der Gummistiefel, desto mehr Komfort bietet er in der Regel
  • Sie sind leicht zu reinigen und zu pflegen
  • Gummistiefel gibt es mittlerweile auch aus natürlichen Materialien wie Naturkautschuk
  • Es gibt verschiedene Arten von Gummistiefeln von dem klassischen Regenstiefel bis zum Wattstiefel
  • Gummistiefel sind für jede Altersklasse praktisch und tragbar

Gummistiefel: Die Favoriten der Redaktion

Im Folgenden findest Du verschiedene Modelle von Gummistiefel. Wir haben darauf geachtet, dass diese qualitativ sind, sowie von hochwertigen Marken produziert wurden.

Die stylischsten Gummistiefel für Damen: Hunter Damen Original Gloss Regenstiefel

Was uns gefällt:

  • elegantes Design
  • hochwertige Verarbeitung
  • wasserabweisend
  • kleiner Blockabsatz
  • mittelbreite Schuhweite
  • Verschluss erfolgt durch eine Schnalle
  • komfortabel
Was uns nicht gefällt:

  • pflegeintensiv

Redaktionelle Einschätzung:

Der Hunter Damen Original Gloss Regenstiefel ist ein echter Hingucker. Er besitzt ein elegantes, glänzendes Design und ist den Farben Schwarz, Oliv und Blau erhältlich. Durch das glänzende Design ist er recht pflegeintensiv – dies ist mit den richtigen Mittelchen aber auch kein Problem.
Das Material der Gummistiefel und der Sohle ist aus Gummi, welches hochwertig verarbeitet wurde. Das Fußbett ist sehr bequem, sodass auch lange Spaziergänge sehr angenehm sind. Zudem besitzt er einen kleinen Blockabsatz, welcher ebenfalls sehr komfortabel ist. Der Regenstiefel ist in der Breite Medium. Außerdem solltest Du den Schuh in Deiner normalen Größe kaufen. Schwankst Du zwischen 2 Größen, dann kaufe lieber die größere Größe, damit Du die Möglichkeit hast dickere Socken anzuziehen. Der Verschluss erfolgt durch eine Schnalle.
Dieser Regenstiefel von Hunter ist wasserabweisend und damit nicht nur schön, sondern auch praktisch. Er befindet sich eher im höheren Preissegment, allerdings bietet er auch eine dementsprechende Qualität.

Die stylischsten Gummistiefel für Herren: Aigle Herren Goeland Gummistiefel

Was uns gefällt:

  • maritimes Design
  • überwiegender Anteil an Naturgummi
  • rutschfestes Profil
  • komfortabel
  • hochwertige Verarbeitung
  • wasserfest
Was uns nicht gefällt:

  • sehr schmaler Schaft
  • Sohle nicht sehr robust

Redaktionelle Einschätzung:

Die Aigle Herren Goeland Gummistiefel überzeugen mit ihrem maritimen Design. Es gibt sie in den Farben Blau/Weiß und Gelb/Weiß.  Sie besitzen ein rutschfestes Profil und sind perfekt für auf dem Deck oder einen Hafenspaziergang. Auch für Gartenarbeit sind sie durchaus zu empfehlen. Für härtere Arbeit wie Landwirtschaft sind sie jedoch nicht zu empfehlen, da die Sohle dafür zu dünn ist und sich dadurch schneller abnutzt.
Sie sind sehr hochwertig verarbeitet worden und bestehen überwiegend aus Naturgummi. Zudem sind sie sehr bequem. Leider besitzen sie einen sehr schmalen Schaft, weshalb Du lieber eine Nummer größer bestellen solltest. Sie besitzen keinen Absatz und auch die Schuhweite ist eher schmal.
Die Aigle Herren Goeland Gummistiefel sind wasserfest und liegen im mittleren Preissegment.

Die besten Thermogummistiefel: Aigle Unisex Parcours 2 Iso Gummistiefel

Was uns gefällt:
Was uns gefällt:

  • aus Naturkautschuk
  • Futter und Innensohle aus Neopren
  • wasserfest
  • mit robustem Blockabsatz
  • Riemenverschluss
  • gute Verarbeitung
  • wärmen die Füße
  • komfortabel
Was uns nicht gefällt:

  • sehr hoher Preis

Redaktionelle Einschätzung:

Die Aigle Unisex Parcours 2 Iso Gummistiefel sind die besten Gummistiefel mit Thermofunktion. Diese Stiefel sind in den Farben Braun, Schwarz, Khaki und Grün erhältlich.
Außerdem wurden sie handgefertigt und bestehen aus Naturkautschuk. Ihr Futter besteht zu 100 % aus Neopren und die Innensohle aus einer Mischung von Neopren und Filz. Dadurch sind die Aigle Gummistiefel wasserfest und halten den Fuß warm. Zudem haben sie eine eingearbeitete 3-lagige schrittdämpfende Schuhsohle und sind sehr komfortabel zu tragen. Sie besitzen ebenfalls einen robusten Blockabsatz und einen Riemenverschluss, durch den sich die Schaftbreite anpassen lässt. Diese Gummistiefel solltest Du tendenziell eine Nummer größer nehmen, wenn Du zwischen 2 Größen schwankst.
Abschließend kann man sagen, dass diese Gummistiefel zwar einen sehr stolzen Preis besitzen allerdings auch eine hochwertige Verarbeitung und sehr gute Funktionalität bieten.

Die besten Gummistiefel für Kinder: Viking Unisex Kinder Alv Gummistiefel

Was uns gefällt:

  • hoher Naturkautschuk-Anteil
  • gut für Laufanfänger
  • wasserfest
  • zum Reinschlüpfen, mit Schlaufe
  • herausnehmbare Innensohle
  • Reflektoren an den Fersen
  • gute Verarbeitung
Was uns nicht gefällt:

  • Schaft recht niedrig

Redaktionelle Einschätzung:

Die Viking Unisex Kinder Alv Gummistiefel sind die perfekten Gummistiefel für Laufanfänger. Sie sind in den Farben Grün, Blau, Rosa, Pink, Gelb und Fuchsia erhältlich. Zudem besitzen sie Reflektoren an den Fersen, wodurch man sie auch im Dunkeln sieht.
Das Material ist zu einem hohen Anteil aus Naturkautschuk, das Innenfutter besteht aus Polyester. Außerdem ist die Sohle recht dick, wodurch Deine Kinder in Kombination mit Socken definitiv warme Füße haben werden. Zudem besitzen diese Gummistiefel eine herausnehmbare Innensohle. Der Schaft ist relativ niedrig, was gut zum hereinschlüpfen ist, jedoch bei älteren Kindern dazu führt, dass leicht Wasser hineingelangt. Die Gummistiefel an sich sind allerdings wasserfest. Zum Anpassen der Größe hilft außerdem eine Schlaufe am Schaft. Die Viking Unisex Kinder Alv Gummistiefel sind sehr gut verarbeitet und bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die besten günstigen Gummistiefel: Dunlop Protective Footwear Sicherheitsstiefel

Was uns gefällt:

  • sehr guter Preis
  • wasserfest
  • breiter Schaft
  • dicke Sohle
  • leicht
  • gute Verarbeitung
Was uns nicht gefällt:

  • man bekommt schnell kalte Füße
  • sehr schlichtes Design

Redaktionelle Einschätzung:

Die Dunlop Protective Footwear Sicherheitsstiefel sind die Gummistiefel mit einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis. Für wenig Geld bekommst Du hier sehr viel.
Diese Gummistiefel gibt es in den Farben Grün und Schwarz. Das Design wird eher schlicht gehalten, hier liegt der Fokus auf der Funktionalität.
Das Material und die Sohle bestehen aus synthetischen Stoffen. Trotz dessen, dass die Sohle sehr dick ist, sind die Stiefel sehr leicht. Da sie kein Innenfutter besitzen, kannst Du schnell kalte Füße bekommen. Um das zu verhindern, kannst Du aber einfach dickere Socken anziehen. Beachte dies aber bei der Wahl Deiner Schuhgröße. Der Schaft ist recht breit, wodurch die Gummistiefel auch gut für breitere Waden geeignet sind. Zudem schlüpfst Du in die Stiefel einfach rein.
Die Dunlop Protective Footwear Sicherheitsstiefel sind wasserfest und sehr gut verarbeitet.

Frau im weißen Kleid mit Gummistiefeln auf einer Straße

Gummistiefel sind nicht nur praktisch, sondern können auch sehr stylisch sein.

Kaufratgeber für Gummistiefel

Beim Kauf eines Gummistiefels gibt es einiges zu beachten. Wichtig ist aber auch, dass Du Dir darüber klar wirst, was genau Du von einem Gummistiefel verlangst. Um das herauszufinden, helfen Dir sicherlich unsere Kaufkriterien.

Die wichtigsten Kaufkriterien

Im Folgenden werden wir die wichtigsten Kriterien erläutern, die Du vor dem Kauf eines Gummistiefels wissen solltest.

Preis

Theoretisch kannst Du Gummistiefel schon für 15 Euro kaufen. Diese bieten meistens dann aber auch eine dementsprechende Qualität. Für qualitative Gummistiefel liegt der Preis in der Regel zwischen 50 Euro und 250 Euro.
Die Preise können allerdings auch je nach Schuhgröße variieren. Gummistiefel für Kinder sind daher meistens deutlich günstiger als für Erwachsene.

Größe

Die Größen bei Gummistiefeln sind genauso wie bei jeglichen anderen Schuhen. Sprich sie haben das gleiche Größenspektrum. Natürlich können je nach Marke die Schuhe kleiner oder größer ausfallen. Im Allgemeinen empfehlen wir aber lieber eine Nummer größer zu nehmen, da Du im Herbst oder Winter sicherlich auch mal dickere Socken tragen wirst. Hier gilt aber grundsätzlich probieren geht über studieren.

Tipp: Es gibt auch spezielle Größen für Menschen mit einem besonders breiten oder schmalen Fuß.

Höhe

Gummistiefel gibt es mittlerweile in jeder Höhe. Die klassischen gehen meistens bis kurz unter das Knie. Je nach Art können sie aber auch bis zu den Oberschenkeln gehen. Zudem gibt es auch Gummistiefelletten, welche nur bis zum Knöchel gehen und Gummistiefel Chelsea Boots, welche bis kurz über den Knöchel gehen. Diese beiden Varianten dienen allerdings eher dem modischen Aspekt und sind weniger praktisch.

Material

Früher wurden Gummistiefel klassisch aus Gummi hergestellt, heutzutage nur noch die Wenigsten. Viele günstigere Gummistiefel werden aus PVC hergestellt, dieses ist sehr komfortabel aber leider auch oft mit umweltschädlichen Weichmachern belastet. Arbeitsschuhe werden jedoch oft daraus hergestellt, da PVC Fette, Öle und Lösungen gut abwehren kann. Das Gleiche gilt für Gummi-Stoffe wie Nitril oder Vinyl.
Ein natürlicheres Material ist Naturkautschuk. Es ist weich, kann Schweiß aufsaugen und hält warm. Jedoch ist es teurer und kann keine Öle oder ähnliches abwehren.
Dann gibt es noch das Material Polyurethan. Gummistiefel aus Polyurethan sind deutlich leichter als aus anderen Materialien. Zudem halten sie warm und können Öle und ähnliches abwehren. Allerdings ist dieses Material recht teuer und nicht sehr bequem.

Hinweis: In den wenigsten Fällen kann man sagen, dass bestimmte Gummistiefel zu 100 % frei von Schadstoffen sind. Deshalb solltest Du und besonders Kinder immer Socken in Gummistiefeln tragen. Bei Kindern solltest Du am besten noch eine Einlegesohle hereinlegen.

Design

Gummistiefel gibt es in jedem vorstellbaren Design. Es gibt kindgerechte Designs mit beispielsweise Tieren drauf, edle Designs, Gummistiefel mit Absatz und vieles mehr. Es gibt sie ebenfalls in jeder erdenklichen Farbe. Natürlich gibt es aber auch die klassischen Arbeitsschuhe, wo nicht viel Wert auf das Design gelegt wird, sondern, dass sie praktisch sind.

Komfort

Damit Deine Gummistiefel komfortabel sind, solltest Du zum einen natürlich die richtige Größe kaufen und zum anderen auf das Material achten. Naturkautschuk ist besonders bequem und flexibel.
Grundsätzlich gilt aber desto teurer der Schuh desto mehr Komfort bietet er. Möchtest Du also einen sehr bequemen Schuh, wirst Du Dich in der höheren Preisklasse bewegen müssen.

Reinigung

Wenn Deine Gummistiefel nur äußerlich dreckig sein sollten, dann kannst Du sie einfach mit lauwarmen Wasser abspülen oder mit einem feuchten Tuch abwischen.
Sollte das Gummi aber beschädigt oder spröde sein, dann solltest Du das Gummi mit Glycerin einreiben. Das Innenfutter kannst Du mit Seifenlauge säubern. Danach lässt Du Deine Schuhe einfach trocknen (vorzugsweise draußen).

Reparatur

Im folgenden Video siehst Du, wie einfach Du ein Loch im Gummistiefel reparieren kannst.


Tipp: Den Kleber, den er im Video benutzt, gibt es bei Amazon zu kaufen. Wir verlinken ihn dir bei Interesse einmal: Reperaturflicken-Kleber

Was bewirken Gummistiefel?

Gummistiefel sind in der Regel wasserfest und schlammfest. Sprich sie schützen dich vor nassen und verschmutzen Füßen. Zudem möchten die wenigsten ihre geliebten Schuhe sehr dreckig machen. Da man Gummistiefel aber sehr leicht reinigen kann, brauchst Du Dir hier keine Gedanken machen. Außerdem halten Gummistiefel deine Füße warm, weshalb sie auch gut für den Winter sind. Auch Schweiß können viele aufsaugen, was gut für den Sommer ist. Sie sind also für jede Jahreszeit praktisch.
Gummistiefel sind perfekt für die Gartenarbeit, für Festivals, für Waldspaziergänge, zum Wandern, für das Watt und vieles mehr.

Welche Arten von Gummistiefeln gibt es?

Wie wir bereits wissen, haben Gummistiefel viele Funktionalitäten. Daher gibt es natürlich auch einige verschiedene Arten der Stiefel, damit jeder Stiefel seine Funktion optimal ausführen kann.

Regenstiefel

Regenstiefel sind die klassischen Gummistiefel. Diese gibt es in jeglichen Designs, Farben und Höhen. Sie vereinen also Funktionalität und Fashion miteinander. Allerdings musst Du hier beim Kauf beachten, dass nicht alle vollkommen wasserfest sind.

Thermogummistiefel

Thermogummistiefel schützen sowohl vor Kälte als auch vor Nässe. Zudem besitzen sie ein synthetisches Innenfutter, welches Schweiß absorbieren kann. Diese Stiefel sind meist teurer als die klassischen Gummistiefel. Außerdem gibt es hier eine geringere Auswahl an Designs.

Anglerstiefel

Anglerstiefel sind logischerweise sehr beliebt bei Anglern. Diese Gummistiefel besitzen in der Regel ein starkes Profil und eine feste Sohle. Zudem ist der Schaft meistens deutlich höher als bei den klassischen Gummistiefeln. Anglerstiefel sind wasserfest und besitzen zusätzlich behandelte Nähte, die daher auch wasserfest sind. Diese Stiefel sind recht teuer.

Teichstiefel

Teichstiefel sind optimal für die Gartenarbeit geeignet, besonders wenn Du einen kleinen Teich besitzt. Diese Stiefel gehen bis hoch an die Oberschenkel und besitzen daher entweder eine Schnürung oder einen Reißverschluss, um sie auch einfach anziehen zu können. Sie sind wasserfest und oft ist der Reißverschluss zusätzlich verschweißt, damit auch dieser wasserfest ist. Zudem besitzen sie eine Profilsohle und sind oftmals etwas teurer.

Wattstiefel

Wattstiefel sind natürlich perfekt für einen Besuch an der Nordsee. Sie bestehen in der Regel aus Neopren und geben daher viel Wärme ab. Zudem besitzen sie eine Profilsohle und gehe bis zu den Oberschenkeln. Sie sind natürlich wasserfest und besitzen außerdem eine Lasche zur Befestigung an einer Watthose. Diese Gummistiefel sind meistens teuer.

Welche Marken stellen qualitative Gummistiefel her?

Natürlich gibt es unzählige Gummistiefel-Hersteller, jedoch bieten lange nicht alle eine gute Qualität. Besonders auf No-Name Marken solltest Du verzichten, wenn Du qualitative Gummistiefel haben möchtest. Wir zeigen Dir nun ein paar Hersteller von Gummistiefeln, welche für ihre gute Qualität bekannt sind.

Hunter

Hunter ist mit die bekannteste Marke für hochwertige, klassische Gummistiefel. Es ist eine britische Marke, welche 1856 gegründet wurde. Seit dem entwickeln sie sich stetig weiter. Sie belieferten unter anderem schon das Königspaar von Edinburgh.

Aigle

Aigle ist besonders bekannt für die Produktion handgefertigter, qualitativer  Gummistiefel. Sie sind ein französisches Unternehmen, welches 1853 in Montargis gegründet wurde.

Viking

Die qualitativen Gummistiefel haben ihren Ursprung in Askim, Norwegen. 1920 gründeten sie dort eine Gummifabrik und spezialisierten sich auf Produkte, welche zu dem Outdoor-Lifestyle passen. Dazu gehörten auch die Gummistiefel.

Dunlop

Dunlop ist weltweit führender Hersteller von Sicherheitsstiefeln. Sie vereinen Komfort, Sicherheit und Qualität und setzen dies auch bei ihren Gummistiefeln um. 1888 bekam ein Schotte die Idee, diese Produkte herzustellen. 1889 öffnete die erste Fabrik in Dublin, Irland.

Le Chameau

Le Chameau wurde 1927 in einem Küstenort von Frankreich gegründet. Ihre Version war und ist es einen bequemen und gut sitzenden Gummistiefel mit einer guten Qualität herzustellen und dies haben sie auch geschafft.

UGG

UGG ist bekannt für ihre qualitativen Schuhe jeglicher Art in Kombination mit Lammfell. Sie stellen aber mittlerweile ebenfalls qualitative Gummistiefel her. UGG wurde 1978 von einem australischen Surfer an der Küste Südkaliforniens gegründet.

Wo kann ich Gummistiefel kaufen?

Gummistiefel gibt es fast überall zu kaufen. Du findest sie in jeglichen Schuhläden wie Görtz oder Deichmann aber auch oft in vielen Supermärkten wie Real, Aldi oder Lidl. In den Supermärkten sind es jedoch immer nur befristete Angebote.
Online findest Du Gummistiefel beispielsweise auf Amazon, Zalando oder About You. Außerdem kannst Du sie ebenfalls in den jeweiligen Online-Shops der Marken kaufen.

Kind mit Gummistiefel

Da es überall Gummistiefel gibt, hast Du glücklicherweise eine sehr große Auswahl.

Wie viel kosten Gummistiefel?

Für einen qualitativen Gummistiefel solltest du mit einem Preis zwischen 50 Euro und 250 Euro rechnen. Dies hängt aber Deiner Schuhgröße und den gewünschten Materialien ab. Grundsätzlich kann man sagen desto teurer der Schuh, desto mehr Komfort bietet er.
Gummistiefel für Kinder beispielsweise gibt es aber auch schon für weniger Geld.
Zudem hängt es auch von der Art der Gummistiefel ab. Wie bereits bei den Arten erwähnt kosten Thermogummistiefel meistens mehr als Regenstiefel. Anglerstiefel, Teichstiefel und Wattstiefel sind sowieso nochmal teurer, da diese auch deutlich mehr an Funktionalität bieten müssen.

Für wen sind Gummistiefel geeignet?

Grundsätzlich sind Gummistiefel natürlich für jeden geeignet. Es können Arbeitsstiefel sein aber auch einfach nur ein modisches Accessoire. Außerdem sind sie sowohl für Kinder als auch für Erwachsene geeignet.

Gummistiefel Test-Übersicht

Verschiedene Testmagazine haben Tests mit Gummistiefeln durchgeführt. Sie haben sowohl Gummistiefel für Kinder getestet, als auch für Erwachsene.

TestmagazinGummistiefel Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestJa2010JaHier klicken
Öko TestJa2015NeinHier klicken
Konsument.atJa2017NeinHier klicken
Ktipp.chNein------

Gummistiefel Test von Stiftung Warentest: Gummistiefel für Kinder-Stinkstiefel

In diesem Artikel führt Stiftung Warentest einen Schnelltest über Gummistiefel für Kinder von Lidl und Aldi durch. Diese wurden auf Schadstoffe getestet. Siftung Warentest testete die Gummistiefel von Lidl bereits in der Vergangenheit. Damals stanken diese nach Chemie und enthielten poly­zyklische aromatische Kohlen­wasser­stoffe (PAK). Lidl hat seine Gummistiefel scheinbar verbessert, denn diesmal waren keine Schadstoffe aufzufinden und sie stanken auch nicht mehr.
Jedoch wurden in den Gummistiefeln von Aldi poly­zyklische aromatische Kohlen­wasser­stoffe (PAK) aufzufinden und sie stanken ebenfalls. In dem Fall sollten Kleinkinder also keinen längeren Hautkontakt mit ihnen bekommen. Angeblich wurden Aldi’s Gummistiefel vor dem Verkauf auf Schadstoffe geprüft, da sie ein Siegel für schadstofffreie Gummistiefel besitzen. Die Ergebnisse dieses Tests sagen allerdings was anderes. Dieser Schnelltest von Stiftung Warentest ist kostenlos.

Hinweis: PAK bewirkt zwar keine kurzfristigen Schäden, kann jedoch langfristig krebserregent sein.

Gummistiefel Test von Öko Test: 16 Gummistiefel für Erwachsene im Test

In diesem Artikel testete Okö Test 16 Gummistiefel für Erwachsene. Diese wurden auf Schadstoffe getestet. Seit Ende 2015 gibt es in der EU Grenzwerte für den Anteil an poly­zyklische aromatische Kohlen­wasser­stoffe (PAK). Seit dem dürfen nicht mehr als 1 mg PAK pro Kilogramm eines gummi- oder kunstoffhaltigen Produkts enthalten sein. Jedoch gilt diese Regelung nicht für Produkte die bereits auf dem Markt sind, sondern nur für die zukünftige Produktion. Besonders oft kommt PAK in Gummistiefeln vor, um sie wasserfest und bequem zu machen. Zudem werden hierfür auch oft andere Weichmacher verwendet.
In dem folgenden Test, findet Öko Test heraus, bei welchen der 16 Gummistiefel bedenkliche Mengen an chemischen Stoffen enthalten sind und bei welchen die Menge akzeptabel ist. Dieser Artikel von Öko Test ist kostenpflichtig, wenn Du also die Testergebnisse lesen möchtest, musst Du dafür bezahlen.

Gummistiefel Test von Konsument.at: Gummistiefel für Kinder-Ein schöner Stiefel

In diesem Artikel testete Konsument.at verschiedene Gummistiefel für Kinder. Sie wurden auf Schadstoffe getestet, sowie ob sie qualitativ und praktisch sind. Hierbei wurden 22 Gummistiefel verschiedenster Marken getestet. Wie wir bereits wissen, sind Gummistiefel schon lange nicht mehr nur funktional. Mittlerweile sind sie ebenfalls ein modisches Accessoire, welches zudem praktisch ist. Aus diesem Grund gibt es sie heutzutage in unzähligen Designs.
In den Testergebnissen gibt es beispielsweise Erkenntnisse über die Haltbarkeit, Wasserfestigkeit, Rutschfestigkeit, über enthaltene Schadstoffe und vieles mehr. Dieser Test von Konsument.at ist jedoch kostenflichtig. Möchtest Du also die Testergebnisse begutachten, dann musst Du dafür bezahlen.

FAQ: Die wichtigsten Fragen über Gummistiefel

Im Folgenden werden wir die meist gestellten Fragen über Gummistiefel beantworten.

Ab wann kann ein Baby Gummistiefel tragen?

Babys können Gummistiefel tragen, sobald sie laufen können. Hier sollte besonders drauf geachtet werden, dass sie Socken in den Stiefeln tragen, denn es können immer Schadstoffe enthalten sein.

Brauche ich Gummistiefel an der Nordsee?

Das hängt ganz von Dir ab, aber praktisch sind sie natürlich. Gummistiefel sind perfekt für schlechteres Wetter, was an der Nordsee ja nicht gerade selten vorkommt. Wenn Du eine Wattwanderung machen möchtest, solltest Du Dir Wattstiefel zulegen.

Was mache ich, wenn meine Gummistiefel stinken?

Zuerst solltest Du sie einfach mal draußen stehen lassen, da können sie durchlüften. Sollte dies aber nicht helfen, gibt es noch einige Tricks mit Hausmitteln.
Zum einen kannst Du Zitronenschale über Nacht in die Schuhe legen. Dies neutralisiert den Geruch.
Aber auch  2-3 Tropfen Teebaumöl helfen, da es antibakteriell wirkt. Dieses bekommst du in jeder Drogerie.

Wie entsorge ich Gummistiefel?

Kaputte Gummistiefel sollen in den Restmüll, nicht in den Plastikmüll. Sind deine Gummistiefel aber noch gut, dann pack sie lieber gebündelt in einen Altkleidercontainer.

Was kann ich machen, wenn meine Gummistiefel zu klein oder zu groß sind?

Wenn Deine Gummistiefel zu groß sind, kannst Du Dir einfach ein paar Einlegesohlen kaufen und/oder dicke Socken tragen. Sollten Deine Gummistiefel zu klein sein, kannst Du da leider nicht viel machen. Du kannst sie lediglich verschenken, spenden oder verkaufen.

Brauche ich bestimmte Socken in Gummistiefeln?

Brauchen tust Du keine bestimmten Socken. Wenn es Dich aber stört, dass Deine Socken in Gummistiefeln immer rutschen, dann kannst Du Dir rutschfeste Socken oder Sportsocken kaufen.

Sind gefütterte oder ungefütterte Gummistiefel besser?

Wenn Du möchtest, dass Dein Fuß im Winter warm bleibt und im Sommer der Schweiß absolviert wird, dann sind gefütterte Gummistiefel besser für Dich. Diese sind jedoch häufig teurer als ungefütterte Gummistiefel.

Weiterführende Quellen:

Deine Schuhe stinken? Diese Hausmittel helfen! Mehr erfahren
Die Geschichte der Gummistiefel: Mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.