Startseite » Kaufberatung » Anzucht und Bepflanzung » Saatgut » Kunstrasen: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Kunstrasen: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Täuschend echter Kunsstrasen in einem satten grün

Kunstrasen zu kaufen ist ganz einfach, wenn man weiß, worauf es dabei ankommt.
Und das zeigen wir Dir Schritt-für-Schritt.
Hier findest Du alles vom Produktüberblick über den Kaufratgeber bis hin zur Beantwortung all Deiner Fragen.
Weiter unten auf der Seite haben wir aktuelle Kunstrasen-Tests für Dich zusammengefasst.

Unsere Favoriten

Hier ist ein Überblick über unsere persönlichen Favoriten und ihre Eigenschaften.

Der beste Kunstrasen mit natürlicher Optik: KONIFERA Kunstrasen “Trento basic”
“Natürlich frische Optik durch trento basic.”

Der beste Kunstrasen für wenig Geld: Astra Kunstrasen “Peru” 40 x 65 cm
“Preiswert mit “Peru”.”

Der beste Kunstrasen für Innen und Außen: Kunstrasen “Summer” 4 x 30 m
“Sorgt für Sommer drinnen und draußen.”

Der beste Rasenteppich für einen modernen Look: Rasenteppich “Park” braun 200 cm mit Drainage
“Das modische Design ist ein brauner Hingucker. “

Der beste Rasenteppich mit runder Form: Living Line Kunstrasen “Premium”
“Richtig schön rund.”

Der beste Kunstrasen in Wunschlänge: Andiamo Kunstrasen “Arcadia”
“Mit Arcadia hat man Nichts zu wünschen übrig.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Kunstrasen gibt es vom täuschend echten Grasimitat über grünen Rasenteppich bis hin zum bunten Bodenbelag für stylische Veränderungen draußen und drinnen.
  • Diese Rasenteppiche können auf Balkonen, Terrassen, um den Swimmingpool, im Garten oder innen als Einrichtungs-Hingucker verwendet werden.
  • In den verschiedenen Preisklassen und bei den Produktarten gibt es für jeden den passenden Kunstrasen für sein Eigenheim.
  • Der Trend geht immer mehr zum Kunstrasen, da dieser pflegeleicht und vielfältig ist und das ganze Jahr über ein immergrünes Finish in den Garten zaubert.

Die besten Kunstrasen: Favoriten der Redaktion

Hier zeigen wir Dir unsere Favoriten und zeigen Dir was uns besonders daran gefällt.

Der beste Kunstrasen mit natürlicher Optik: KONIFERA Kunstrasen “Trento basic”

Was uns gefällt:

  • Echtgras Imitat für Outdoor Nutzung
  • für Terrassen, Balkone, Wintergärten und Poolbereiche geeignet
  • kräftiger Grünton
  • robust und schwer entflammbar
  • integrierte Drainagelöcher

Was uns nicht gefällt:

  • keine individuellen Maße aufgrund von Fixmaß erhältlich

Redaktionelle Einschätzung

Der Kunstrasen von KONIFERA hat eine Fläche von 133 cm x 300 cm und seine Halme sind 20 mm lang. Bei diesen Maßen bleibt es auch, denn den Teppich gibt es nur im Fixmaß zu kaufen.

Der “Trento Basic” hat eine kräftige grüne Farbe und eignet sich für Terrassen, den Wintergärten oder als Poolteppich.

Der Teppich ist nicht nur UV-beständig, sondern auch für alle Witterungen gewappnet. Er ist wasserfest und durch die Drainagelöcher an der Unterseite wird Nässestau durch Regenwasser oder andere Flüssigkeiten verhindert.

Er besteht zu 67 % aus Polyethylen und zu 33 % aus Polypropylen, er ist sehr robust und antistatisch. Außerdem ist der Teppich schwer entflammbar, was ihn, wenn man Kinder hat, gerne Partys feiert oder einfach nur viel Besuch hat, zu einer guten Wahl macht.

Der beste Kunstrasen für wenig Geld: Astra Kunstrasen “Peru” 40 x 65 cm

Was uns gefällt:

  • für den Außenbereich, aber auch auf Terrassen, Balkonen und in Wintergärten nutzbar
  • rutsch- und wetterfest
  • als Teppich oder Rasenboden geeignet
  • pflegeleicht und robust
  • UV-beständig und langlebig

Was uns nicht gefällt:

  • nur in einer Größe zu kaufen

Redaktionelle Einschätzung

Der von der Otto Golze & Söhne GmbH hergestellte Astra Nature Green Kunstrasen-Teppich der Serie “Peru” hat eine Fläche von 40 x 65 cm und ist für den Außenbereich gedacht. Auf Terrassen, Balkonen oder Wintergärten ist er ein echter Hingucker.
Das Echtgras Rasenimitat macht den Wohnraum oder den Außenbereich zu einem gemütlichen Entspannungsort.

Er hat eine grüne Farbe und besteht aus Polyethylen und Polypropylen. Der Nature Green ist UV-Beständig und rutschfest, sodass man ihn gut mit Kindern und um einen Pool oder Schwimmbad verwenden kann.

Der täuschende echt aussehende Kunstrasen ist pflegeleicht und langlebig. Zudem macht seine UV-beständigkeit ihn sehr robust und selbst für die ganz heißen Tage eine gute Wahl.

Zwar gibt es diesen Teppich nur in einer Größe zu kaufen, jedoch lässt er sich in Teppichform, sowie als große Rasenfläche nutzen.
Auf der Fußbodenheizung sollte man ihn nicht verwenden, da der Kunststoff schmelzen kann.

Der beste Kunstrasen für Innen und Außen: Kunstrasen “Summer” 4 x 30 m

Was uns gefällt:

  • für innen und außen geeignet
  • rutschfest
  • Noppen erzeugen Drainage-Effekt
  • Verlegen gestaltet sich einfach
  • flächendeckend

Was uns nicht gefällt:

  • weniger natürliche Optik

Redaktionelle Einschätzung

Diesen Kunstrasen gibt es in verschiedenen Größen zu kaufen, wobei wir die Maße 4 x 30 m vorstellen. Er besteht zu 100 % aus Polypropylen, also aus Kunststoff.

Das Rasenimitat ist grün mit einer Florlänge von 6 mm, wodurch die Optik weniger natürlich wirkt, da keine wirklichen Halme zu erkennen sind.

“Summer” ist rutschfest und kann durch seine Größe flächendeckend genutzt werden. Das Auslegen ist sehr einfach, was ihn selbst für unerfahrene Handwerker zu einer guten Kaufentscheidung macht.

Er sorgt auf Terrassen und Balkonen für einen gepflegten Look und der auf der Rückseite angebrachte Precoat mit Drainagenoppen verhindert Schimmel und lassen das Regenwasser geordnet abfließen.

Der Teppich verschönert Außenbereiche auf eine kostengünstige Art, da er in die untere Preisklasse gehört.

Der beste Rasenteppich für einen modernen Look: Rasenteppich “Park” braun 200 cm mit Drainage

Was uns gefällt:

  • für den Außenbereich
  • Balkon- oder Terrassenbelag
  • einfache Montage
  • mit Drainagenoppen ausgestattet
  • sehr wetterfest

Was uns nicht gefällt:

Wir konnten keine negativen Punkte finden

Redaktionelle Einschätzung

Der Rasenteppich aus der Serie “Park” hat eine braune Farbe und verleiht damit Terrassen und Balkonen einen modernen Look. Er besteht aus Synthetik und ist durch seine Wetterbeständigkeit gut im Außenbereich nutzbar.

Er ist 200 cm breit, hat eine Florlänge von 5 mm und lässt sich einfach verlegen, was eine gute Nachricht für alle Heimwerker ist.

Zusätzlich ist er mit Drainagenoppen an der Unterseite versehen, was unerwünschte Nässe verhindert.

Rasenteppich muss nicht immer grün sein, um schick auszusehen.
Das zeigt die “Park” Version ganz eindeutig. Wer seinem Wohnraum oder seiner bisher noch langweiligen Terrasse etwas Besonderes verleihen möchte, trifft mit diesem Teppich die richtige Wahl.

Der beste Rasenteppich mit runder Form: Living Line Kunstrasen “Premium”

Was uns gefällt:

  • runde moderne Form
  • verschiedene Farben zur Auswahl
  • Drainagefunktion
  • für innen und außen
  • sehr pflegeleicht und einfach zu reinigen

Was uns nicht gefällt:

  • Einheitsgröße

Redaktionelle Einschätzung

Living Line’s Kunstrasen “Premium” ist in verschiedenen Farben in einer runden Einheitsgröße zu erwerben. Er besteht zu 100 % Polypropylen und es gibt ihn in blau, grau und schwarz. Wir stellen Dir hier den roten Teppich der Reihe vor.

Durch den Teppich können Innen und Außen farbenfrohe Akzente gesetzt und dem Wohnraum oder dem Außenbereich einen modernen Style verliehen werden.

Mit seiner Drainagefunktion ist der Teppich vor Nässe, die zu Schimmel oder Unkraut führen kann, geschützt und kann somit im geschützten Außenbereich problemlos verwendet werden.

Der Bodenbelag ist schmutzabweisend und kann bei Flecken einfach feucht abgewischt werden, was ihn zu einem pflegeleichten Begleiter mit Kindern, viel Besuch oder Haustieren macht.

Der Teppich ist pflegeleicht und einfach zu reinigen.

Der beste Kunstrasen in Wunschlänge: Andiamo Kunstrasen “ Arcadia”

Was uns gefällt:

  • Echtgras-Optik sorgt für natürliches Finish
  • Innen und Außen verwendbar
  • für Balkone, Terrassen, Wintergärten und Poolbereiche
  • Maße können selbst ausgesucht werden
  • UV-beständig und strapazierfähig

Was uns nicht gefällt:

  • etwas teurer

Redaktionelle Einschätzung

Der Kunstrasen “Arcadia” von Andiamo ist 200 cm breit und hat eine Florhöhe von 22 mm. Durch diese langen Halme und seine grüne Farbe sieht der Teppich sehr natürlich aus.

Das Rasenimitat ist Innen und Außen verwendbar, bietet eine Drainagefunktion und eignet sich für Balkone, Terrassen, Wintergärten und für Poolbereiche. Auch in Eingangsbereichen wird er gerne verwendet.

Durch die Synthetikfasern lässt sich der Kunstrasen leicht reinigen. Er ist zwar schmutzabweisend, aber wenn doch mal etwas daneben geht ist er ganz einfach abwaschbar.

Den größten Vorteil, den dieser Rasen bietet ist, dass die Maße selbst gewählt und an den Nutzungsort angepasst werden können.

Zusätzlich ist er UV-beständig und strapazierfähig. Durch diese Features landet der Teppich in der oberen Preisklasse, jedoch lohnt sich diese Anschaffung, wenn man einen natürlichen Look erzielen möchte.

Eigenheim mit Kunstrasen im Vorgarten.

Kaufratgeber für Kunstrasen

Um leichter eine gute Kaufentscheidung für Dich und Deine Bedürfnisse zu treffen, sind hier alle Tipps, Tricks und Ratschläge rund um den Kunstrasen aufgeführt.

Art

Im privaten Bereich wird Kunstrasen gerne mit Noppen an der Unterseite gekauft, da der Teppich durch sie einen guten Halt bekommt, nicht rutscht und das Wasser besser ablaufen kann. Dieser Rasen eignet sich sehr gut für die Benutzung auf Terrassen, Balkonen, im Garten und mit Kindern.

Für eine möglichst natürliche Wirkung wird gerne Hochflor Kunstrasen verwendet. Er besitzt einen extra hohen Flor und eine hohe Dichte an Halmen. Dieser Rasen ist für den Gebrauch im privaten Bereich ebenfalls gut geeignet, da er sehr weich ist.

Rasenfliesen, also Kunstrasen in viereckigen Stücken lassen sich durch Klick- oder Formverschlüsse, sowie als selbstklebendes Modell ganz einfach verlegen. Es gibt sie mit verschiedenen Flor-Höhen und Farben zu kaufen und sie passen sich durch ihre handliche Form sehr gut an den Nutzungsort an.
Rasenteppiche aus Synthetik oder Vlies sind ebenfalls ein Renner. Sie werden auf Terrassen und Balkonen oder einfach innen als normaler Teppich verwendet. Dabei kann es auch schon mal bunter als grün werden.

Info: Im Sport unterscheidet man zwischen professionellem Kunstrasen und Kunstrasen für den Innen- oder Außenbereich.

Maße

Kunstrasen gibt es in Wunschlängen oder als Fixmaß zu kaufen. Bei der Wunschlänge kann der Kunstrasen auf den persönlichen Nutzungsort und die dortige Fläche angepasst und auch so bestellt werden. Diese sind oftmals teurer und können nicht mehr zurückgegeben werden.

Wenn Teppiche als Fixmaß bestellt werden, gibt es eine festgelegte unveränderbare Größe.
Wenn der Bodenbelag nur als Vorleger oder kleiner Teppich verwendet wird, reichen diese Größen meist aus und verhalten sich genauso wie andere Teppiche. Jedoch kannst Du diese meist auch zu einer großen Fläche verbinden und so zurechtschneiden, dass sie in Deinen Garten passen. Aus diesem Grund lassen sich Kunstrasen in Einheitsgröße ebenfalls toll verwenden.

Funktion

Privat wird der robuste Kunstrasen für Gärten, Terrassen und Balkone verwendet, um ohne viel Aufwand einen makellosen Außenbereich genießen zu können.
Im Sport wird er natürlich für Rasenplätze verwendet, da er bei jeden Wetterverhältnissen bespielt werden kann. Sei es der lokale Fußballklub oder die ganz großen Profis.

Tipp: Aber auch für dekorative Funktionen greifen Menschen gerne zum Kunstrasen, wie an Messeständen, im Fernsehen, auf der Bühne, im eigenen Wohnbereich oder in öffentlichen Einrichtungen.

Überall wo es Böden oder Wände gibt, kann Kunstrasen verlegt und für echte Abwechslung sorgen. Durch seine pflegeleichte Nutzung, die vielen verschiedenen Farbangebote und das immergrüne Finish ist der Rasenteppich überall ein Hingucker.

Untergrund

Das Wichtigste, was Du für Deinen Kunstrasen benötigst, ist eine ebene Fläche als Untergrund. Alte Rasenflächen müssen zuerst vom alten Gras befreit und mit Sand begradigt werden, um den Kunstrasen verlegen zu können.

Ein Zement-Sand-Gemisch eignet sich auch sehr gut, obwohl das etwas teurer ist.

Typische Balkon- oder Terrassenbeläge, wie Fliesen, Beton oder Stein eignen sich ebenfalls hervorragend für einen immergrünen Teppich.
Du musst nur auf jeden Fall darauf achten, dass das Regenwasser vernünftig abfließen kann.

Farbe

Kunstrasen gibt es nicht nur in den verschiedensten Grüntönen, sondern auch in anderen Farben für Design- und Dekorationszwecke.
Die Farbe kannst Du ganz Deinen Bedürfnissen und Deinem Geschmack anpassen, da sie nichts mit der Qualität in dem Sinne zu tun hat und nur für die Optik eine Rolle spielt.

Tipp: Allerdings raten wir Dir, den Grünton Deines Rasens an seine Umgebung und die restliche Bepflanzung in Deinem Garten anzupassen, sodass sich der Farbton gut einfügt und nicht unnatürlich aussieht.

Material

Kunstrasen besteht meistens aus Kunststoff, also Polypropylen oder aus einer Mischung von Polypropylen und Polyethylen.
Rasenteppiche können ebenfalls aus Kunststoff, aus Synthetik oder Vlies sein. Das Material kannst Du nach den Kriterien, die Deine Nutzung verlangt aussuchen.

Ort

Der Ort ist entscheidend, nicht nur für die Optik, sondern auch für die Sorte und die Funktionsfähigkeiten Deines Rasens. Außerdem solltest Du die Größe Deiner Fläche, die mit Rasen bedeckt werden soll ausrechnen, um den Preis einschätzen zu können.

Lebensdauer

Die Lebensdauer beträgt bei Kunstrasen meist 10-15 Jahre, wobei manche Sorten sogar 25 Jahre halten. Für einen nachhaltigen und langlebigen Rasen solltest Du keine Kosten scheuen, da es sich zukünftig in der Optik, der Pflege und der Lebensdauer rentieren wird.

Fußballfeld mit Kunstrasen

Welche Marken stellen qualitativen Kunstrasen her?

Im Folgenden findest Du Marken, die bekannt für ihre hochwertigen Kunstrasen sind.

Living Line

Das Fachgeschäft für Läufer und Teppiche hat Produkte für Innen und Außen in vielen verschiedenen Farben.

Andiamo

Die Eigenmarke des Hauses Reinkemeier gilt als sehr modern und fokussiert sich vor allem auf Nachhaltigkeit.

kunstrasen.de

Dieser Onlineshop ist Spezialist für Kunstrasenverlegung, hat eine riesige Auswahl und einen Kundendienst, welcher bei Fragen und der richtigen Auswahl zur Seite steht.

Kunstrasenwelt

Die Kunstrasenwelt hat eine 10 Jahre lange Erfahrung im Geschäft und für alle möglichen Nutzungsorte den perfekten Rasen

KONIFERA

KONIFERA ist ein Produzent für Kunstrasen, Gartenmöbel und -Lounges und viele andere Outdoor Möbel und Zubehör.

Astra

Die Marke gehört zu der Otto Golze & Söhne GmbH. Dieser Hersteller ist auf Teppiche, Türmatten und Naturfaserbodenbeläge spezialisiert.

Wo kann man Kunstrasen kaufen?

Kunstrasen bei einem Fachhandel zu kaufen, beziehungsweise zu bestellen, ist vor allem ratsam, wenn Du noch Beratungsbedarf hast.
Hier stehen Dir Experten zur Verfügung, welche Dich in Deinen persönlichen Bedürfnissen beraten und im Kauf unterstützen können. Sie wissen genau welcher Rasen für welche Nutzung am besten ist.

Im Internet hast Du alles auf einen Blick, eine riesige Auswahl und auch das Zubehör kannst Du ganz bequem und ohne Suchen erwerben.

Auch im Baumarkt Deines Vertrauens kannst Du von einer kleinen Auswahl an Rasenteppichen wählen, ihn einpacken und sofort mit dem Verlegen beginnen. Die Qualität ist gut und auch das Zubehör kannst Du direkt dort einkaufen.

Wichtig: Hier solltest Du allerdings genau wissen welcher Rasen es werden soll und keine Fragen mehr mitbringen, da dort kein richtiges Fachpersonal speziell für Kunstrasen zur Verfügung steht.

Wie viel kostet Kunstrasen?

Kunstrasen wird meist in Stückzahlen oder als Meterware verkauft. Deshalb wird der Preis auch nur für diese ausgeschrieben und ist dann abhängig von der Menge, die Du benötigst.

Bei den Einzelpreisen kann es von 10 Euro bis zu 40 Euro oder mehr werden.
Manche Kunstrasen können auch in Wunschlänge bestellt und so direkt auf Dein Grundstück angepasst werden. Diese sind allerdings kostspieliger und vom Umtausch ausgeschlossen.

Wichtiges Zubehör für Kunstrasen

Für den Kunstrasen gibt es kein bestimmtes Zubehör. Jedoch ist für die Pflege ein Kunstrasenbesen, ein Laubbläser oder ein Staubsauger sehr hilfreich. Zusätzlich braucht man für die Entfernung einzelner Flecken am besten eine Teppichbürste.

Außerdem wird Dir eine Drainagematte empfohlen, um den Wasserabfluss noch besser zu gewährleisten und unter Spielgeräten einen Falldämpfer zu haben.
Für die Verlegung steht allerdings noch ein bisschen mehr auf der Einkaufsliste.

Infografik zur Verlegung von Kunstrasen

Für das Verlegen von Kunstrasen benötigt man ein paar Werkzeuge, die die Montage sehr erleichtern.

Vor- und Nachteile von Kunstrasen

In dieser Tabelle werden Dir Vor- und Nachteile von Kunstrasen aufgezeigt, wobei die Vorteile deutlich überwiegen.

Vorteile von KunstrasenNachteile von Kunstrasen
sehr pflegeleicht, da weder gemäht noch gegossen werden mussBienen und Insekten verlieren ihr Zuhause
lange Lebensdauerauch hier gilt Qualität hat seinen Preis
keine Verletzungsgefahr auf dem weichen UntergrundKunstrasen bringt eine riesige Menge an Mikroplastik mit sich, was in die Weltmeere gelangt
Ungeziefer und Unkraut haben keine Chance
frisches grünes Finish im Winter wie im Sommer
kein Austrocknen oder braune Stellen bei zu viel Sonneneinstrahlung
wetterfest
Schwimmbecken schaden dem Rasen nicht
Anbringen kann ganz einfach selbst gemacht werden
umweltfreundlich
kein Schmutz wird ins Haus getragen
Maulwürfe oder Wühlmäuse können Deinen Garten nicht verunstalten
auch für Allergiker gedacht

Eine satte grüne Wiese

Kunstrasen vs normaler Rasen

Hier haben wir Kunstrasen mit normalem Rasen verglichen, um die Unterschiede und Vorteile zu verdeutlichen.

KunstrasenNomaler RAsen
kein Talent im Gärtnern wird gebrauchtaufwendige Pflege für makelloses Aussehen nötig
heutzutage in der Optik fast kein Unterschied mehr zu echtem Rasenechten natürlichen Geruch und Look hat nur der gepflanzte Rasen
Anschaffungskosten höher, als bei normalem Rasen, rentiert sich jedoch auf lange Sicht
keine lästige Gartenarbeit

Die Verlegung von Kunstrasen

Für das Verlegen von Kunstrasen im eigenen Garten ist hier ein Video mit allen Tipps und Tricks.

Kunstrasen Test-Übersicht

Für ein noch besseres Gefühl und noch mehr Sicherheit wirklich das Richtige zu kaufen, findest Du im Folgenden Kunstrasen-Tests.

TestmagazinKunstrasen Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein, es ist kein Test vorhanden///
Öko TestEs wurde ein Test durchgeführt2019JaHier klicken
Konsument.atKein Test vorhanden//
Ktipp.chEs wurde ein Test durchgeführt.2013NeinHier klicken

Öko Test

Öko Test hat sich in seinem Test mit Kunstrasen auf Sportplätzen und deren Folgen für die Umwelt beschäftigt.
Laut Öko Test ist das Rasenimitat zwar ein großer Renner im Sport, da es leicht zu pflegen und zu jeder Zeit bespielbar ist, jedoch wird der Rasen mit Granulat aufgefüllt, um ihn weich und elastisch zu machen. Und da beginne das Problem.

Das Problem seien nicht die Kunststoff-Halme, sondern eben dieses Granulat. Es besteht aus kleinen Kunststoff-Gummikugeln, deren Mikroplastik durch den Wind und die Nutzung in die Umwelt des Platzes, weiter ins Grundwasser und zuletzt ins Meer gelangt.

Öko Test sagt, dass 100 Tonnen Kunststoff- Granulat pro Rasenfläche verwendet werden und das Granulat müsse jedes Jahr mit 10 weiteren Tonnen wieder aufgefüllt werden.

Ktipp.ch

Ktipp führte ebenfalls einen Test zum Thema Kunstrasen durch.
Laut dem Tester gibt es nämlich große Unterschiede zwischen dem klassischen Kunstrasen, welchen man von Sportplätzen kennt und dem Rasenteppich für den Balkon, die Terrasse oder den Wintergarten.

Der Unterschied liege in der Nutzung und den Ansprüchen, die an den jeweiligen Bodenbelag gestellt werden.

Kunstrasen auf Sportplätzen werden offensichtlich viel mehr beansprucht und strapaziert als ein Rasenteppich zu Hause, auf dem gemütlich gesessen wird oder Blumen stehen.
Diese Bedürfnisse sollte man beim Kauf berücksichtigen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Kunstrasen

Damit auch ja keine Fragen offen bleiben, haben wir die meist gestellten Fragen für Dich beantwortet.

Wie viel kostet die Verlegung von Kunstrasen?

Wenn Du die Verlegung selbst übernimmst, nur Deine Zeit und vielleicht die Deiner Helfer. Natürlich gibt es auch Dienste oder Shops, die das für Dich übernehmen, aber mit einer Anleitung ist die eigenhändige Montage für Jeden ein Kinderspiel und auch noch gut für den Geldbeutel.

Wie Pflege ich Kunstrasen richtig?

Einmal im Jahr solltest Du den Rasen einer Grundreinigung unterziehen, damit er sich länger hält. Groben Schmutz wie Laub und Stöcke können mit der Hand, dem Laubbläser, dem Staubsauger oder einem Kunstrasenbesen entfernt werden.

Damit Dein Rasen lange wie frisch gekauft aussieht, wird empfohlen die Halme regelmäßig entgegen der Liegerichtung wieder aufzurichten.
Auch der Belag sollte bei Verklumpung aufgelockert und das Einstreumaterial, falls lückenhaft, muss natürlich nachgefüllt werden.

Welche Farbe wird empfohlen?

Kunstrasen gibt es in vielen verschiedenen Farben, aber nicht nur Grüntöne, sondern auch andere Farben wie grau zieren die Farbpalette.
Der Farbton Deines Rasenteppiches sollte an die Umgebung in Deinem Garten angepasst werden, um eine möglichst natürliche Optik zu erschaffen.

Kunstrasen ist zwölf Monate im Jahr gleich saftig grün, was im Winter schnell unnatürlich aussehen kann. Aus diesem Grund wird bei wenig grüner Bepflanzung, welche auch im Winter ihre Farbe behält, zu einem etwas dunkleren zurückhaltenden Ton geraten. So fügt sich der Rasen mehr in seine Umgebung ein und Du hast das ganze Jahr einen natürlichen Look.

Bei viel immergrüner Bepflanzung neben dem Rasen kann auch ein hellerer, frischerer Ton gewählt werden. Auch für schattige Gärten sind diese hellen Sorten gut geeignet, da sie den Garten aufwerten und ihm optisch mehr Helligkeit verleihen.

Die bunten Rasenteppiche sind natürlich eher modischen Zwecken zuzuordnen und agieren weniger als Grasimitat. Sie werden als Teppich im eigenen Wohnraum oder als Wandbehang genutzt und dort kannst Du Deiner Kreativität freien Lauf lassen.

Was muss bei der Reinigung des Kunstrasens beachtet werden?

Flecken oder Kot kannst Du mit einer Teppichbürste und Allzweckreiniger einfach aus dem Teppich bürsten, was ihn sowohl für die Benutzung mit Kindern und Haustieren als auch für Partys zu einem tollen Begleiter macht.
Der Kot muss getrocknet sein, um ihn leicht entfernen zu können. Hartnäckige Flecken kannst Du mit Alkohol oder Eisspray bearbeiten und anschließend mit dem Schlauch abspritzen.

Grober Schmutz kann von Dir mit der Hand, einem Kunstrasenbesen, einem Rechen oder dem Laubbläser entfernt werden. Auch Staubsaugen ist möglich, wobei hier ohne Aufsatz gesaugt werden sollte, um keine Halme herauszuziehen.

Kohle vom Grill oder Glut von Zigaretten sollte vermieden werden, obwohl Kunstrasen schwer entflammbar sind.
Allgemein solltest Du immer vorsichtig und schonend reinigen, um die Lebensdauer Deines Rasens zu erhöhen.

Darf der Kunstrasen nass werden?

Kunstrasen darf und wird, wenn man ihn im Außenbereich benutzt, früher oder später nass werden. Dafür ist er ausgelegt und Nässe oder andere Witterungsverhältnisse stellen für den Rasenteppich kein Problem dar, da das Wasser unter dem Teppich ablaufen kann.

Zu nass, also im Wasser stehen, sollte der Kunstrasen allerdings auch nicht, da so Materialschäden entstehen können.

Damit der Wasserablauf noch besser vonstattengeht, wird empfohlen vor allem auf Balkonen oder Betonuntergrund eine Drainagematte zu verwenden.

Ist Kunstrasen wasserdurchlässig?

Ja, Kunstrasen ist wasserdurchlässig. Dies muss er auch sein, da sich sonst das gesamte Regen-, Pool- und Gartenschlauchwasser auf dem Rasenteppich sammeln würde.
Du müsstest jedes Mal, wenn du in den Garten gehst Gummistiefel anziehen, da das Wasser auch mit Sonne nur langsam verdunsten würde.

Aus diesem Grund lässt der Kunstrasen das Wasser durch und mithilfe von Drainagematten läuft es ganz einfach ab.

Muss Kunstrasen bewässert werden?

Da Kunstrasen kein Lebewesen ist und somit nicht wächst, muss er auch nicht gegossen werden. Zusätzliches Wasser könnte dem Rasen möglicherweise sogar schaden, da der Rasen zwar nass werden darf, aber nicht im Wasser stehen sollte.

Wie entsorgst Du den Kunstrasen?

Irgendwann gibt jeder Rasenteppich seinen Geist auf und muss dann regelkonform entsorgt werden.

Kunstrasen ist nicht für den Haushaltsmüll geeignet und auch in die gelbe Tonne darf nur eine kleine Menge, wenn die Inhaltsstoffe es zulassen.

Der Kunstrasen muss bei einem Wertstoffhof entsorgt werden, vor allem wenn es sich um eine Menge wie bei einem Sportplatz handelt.

Manche Hersteller recyclen den Kunstrasen auch, besonders bei großen Rasenflächen wird diese Methode genutzt.

Ist Kunstrasen umweltschädlich?

Da der Rasenteppich nicht gegossen, gedüngt oder gemäht werden muss wird in all diesen Bereichen für die Umwelt gespart.

Keine riesigen Mengen an Wasser gehen für die Bewässerung im heißen Sommer drauf.
Es gelangen keine schädlichen Düngungsmittel in das Grundwasser und kein Rasenmäher stößt CO2 in die Luft aus.

Meist enthält Kunstrasen allerdings sehr viel Mikroplastik, welches in die Weltmeere gelangt. Dies bezieht sich aber hauptsächlich auf das Granulat aus kleinen Kunststoff-Gummikugeln, was auf Sportrasen zwischen den Halmen verteilt wird.
Oftmals sind solche Teppiche recycelbar und die Halme bestehen zwar auch aus Kunststoff, jedoch verwenden viele Hersteller hier kein Mikroplastik. Darauf solltest Du beim Kauf achten.

Um den Tieren in Deinem Garten aber weiterhin ein Zuhause zu bieten, legen wir Dir das Anlegen von Beeten und Insektenhotels sehr ans Herz, damit auch die lebenden Bewohner nicht auf der Strecke bleiben.

Hier kommst Du zu einem Tutorial, wie Du ganz einfach so ein Hotel bauen kannst

Was passiert mit dem Kunstrasen im Winter?

Überhaupt nichts! Der Rasen benötigt keine besondere Vorbereitung auf die kalte Jahreszeit. Er ist gegen alle Wetterverhältnisse des Winters, wie Hagel, Schnee, Frost oder Regen, abgehärtet und verändert über den gesamten Zeitraum seine Farbe nicht.

Obwohl Kunstrasen nicht gefriert und so nicht beschädigt werden kann, solltest Du es trotzdem vermeiden darauf zu laufen, denn es kann rutschig werden und wenn Du mit Deinen Schritten das Eis im Rasen verdichtest, kann es zu Problem bei dem Ablaufen des Tauwassers kommen.

Wenn der Rasen schneller frostfrei sein soll, als die Temperaturen es zulassen, kannst Du mit lauwarmen Wasser das Eis zum Schmelzen bringen. Das gesamte Wasser läuft dann genau wie Niederschlag einfach ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.