Zum Inhalt springen
Startseite » Kaufberatung » Gartengeräte » Zerkleinerung » Leisehäcksler: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Leisehäcksler: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Leisehäcksler im Test
5/5 - (1 vote)

Du arbeitest viel im Garten und es fallen häufig große Mengen an Grünschnitt an, doch große Gartengeräte sind dir zu laut? Dann ist ein Leisehäcksler genau richtig. Leisehäcksler oder auch Walzenhäcksler genannt, helfen dir Sträucher, Äste und Co. gut zu zerkleinern. Da ein Leisehäcksler aufgrund seiner Arbeitsweise leise ist, brauchst du keine Angst haben, Nachbarn zu stören. Weiter unten auf dieser Seite beschäftigen wir uns ausführlich mit Leisehäcksler Tests anderer Verbraucherorganisationen.

Unsere Favoriten

Der beste Elektro Leisehäcksler für bequeme Gartenarbeit: ”Hecht*
“Bequeme Gartenarbeit. So einfach wie nie zuvor.”

Leisehäcksler AXT 22 D von Bosch: ”Bosch*
“Leistungsstark durch hohen Drehmoment.”

Der beste Leisehäcksler mit verbesserter Arbeitssicherheit: ”Güde*
“Gefahrlos durch verbesserte Arbeitssicherheit.”

Der beste Leisehäcksler mit Turbo Power Motor: ”Grizzly*
“Starke Leistung durch Hochleistungsmotor.”

Der beste Transportierbare Leisehäcksler mit Klappfunktion: ”IKRA*
“Einfacher Transport dank Klappfunktion.”

Der beste Leisehäcksler mit 60 l Fangbox: ”Primaster*
“Schnelles Arbeiten durch leistungsstarkem Motor.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Leisehäcksler sind aufgrund ihrer Arbeitsweise besonders leise
  • Es bietet die Möglichkeit kleine sowie auch dickere Äste und Zweige zu zerkleinern
  • Falls eine Blockade entsteht, kann ein Rückwärtsgang genutzt werden
  • Durch das Zerkleinern wird das Holz faserig und eignet sich gut für Kompostierung im Garten
  • Kleine Zacken an der Walze dienen dazu die Reste einzuziehen und zu zerkleinern

Die besten Leisehäcksler: Favoriten der Redaktion

Um Dir eine lange Suche nach Leisehäckslern zu ersparen, haben wir Dir einige gute Leisehäcksler herausgesucht. Im Folgenden findest Du die Leisehäcksler, die uns aufgrund ihrer guten Bewertungen überzeugt haben.

Der beste Elektro Leisehäcksler für bequeme Gartenarbeit

Was uns gefällt:

  • Getränkehalterung
  • 2800 W Power Motor
  • robuster Nachstopfer ist enthalten
  • sichere und einfache Bedienung
  • spart Zeit, dank automatischem Selbsteinzug

Was uns nicht gefällt:

  • deutsche Bauanleitung/Inbetriebnahme fehlt

Redaktionelle Einschätzung

Der elektronische Walzenhäcksler/Gartenhäcksler hat eine ordentliche Power, dank dem 2800 W Power Motor. Mithilfe der 44 mm Schnittkapazität für Holz, können Äste und Zweige aus hartem sowie auch weichem Holz sehr schnell durch einen hohen Drehmoment kleingehäckselt werden.

Auch auf die Sicherheit beim Arbeiten wurde großen Wert gelegt. Die Häcksel Walze startet nämlich erst, wenn der Auffangbehälter fest im Gerät eingerastet ist, was zu einem sicheren Arbeiten beiträgt. Die Befüllung des Leisehäcksler erfolgt über einen Sicherheits Einfülltrichter mit automatischem Selbsteinzug. Der Selbsteinzug erspart Dir jede menge Zeit und Kräfte. Bei kleinen Zweigen und anderen kleineren Gartenabfällen kann es allerdings zu kleinen Kraftaufwänden kommen, da man gegebenenfalls einen Nachstopfer in die Einfüllöffnung des Geräts drücken muss, um das Material auf das Walzensystem zu pressen. Zudem bietet der Häcksler eine Rücklauffunktion, falls es mal zu Verstopfungen kommen sollte.

Für ein kompaktes und modernes Aussehen wurde ebenfalls gesorgt. Der mit rot versehte Häcksler ist mit einer Kunststofffangbox (60 Liter), 2 Leichtlaufrädern und Transportgriff ausgestattet, damit Dir der Transport möglichst leicht fällt.

Schneidekapazität: 44 mm | Fangkapazität: 60 l

Leisehäcksler AXT 22 D von Bosch

Was uns gefällt:

  • gutes Sicherheitskonzept
  • erzeugt guten Mulch
  • verfügt über ein “Block Release System”
  • elektrischer Motor (Kabelgebunden)
  • kraftvolle Häckselleistung durch hohen Drehmoment

Was uns nicht gefällt:

  • mit 31,3 kg schwerer als andere Leisehäcksler
  • häufiges Nachstellen der Andruckplatte
  • die Qualität entspricht nicht dem Preis

Redaktionelle Einschätzung

Der Elektro Leisehäcksler AXT 22 D von Bosch umfasst eine Größe von 68,3 × 55,4 × 39,3 cm und ein Gewicht von 31,3 kg. Damit hat das Gerät ein gutes Gewicht und ist nicht sehr bequem in der Handhabung. Farblich entspricht der Leisehäcksler den Farben von allen anderen Gartengeräten der Marke Bosch in schwarz/grün mit roten Details.

Mit dem 2200 W Motor, einem Materialdurchsatz von 175 kg/H und einem Drehmoment von 650 Nm können holzige Gartenabfälle bis zu 38 mm zerhäckselt werden und fallen anschließend in die integrierte Fangbox. Die Sicherheit spielt hierbei auch eine große Rolle. Damit Du Dich nicht verletzt, startet der Häcksler erst, wenn Du den Auffangbehälter richtig eingeschoben hast. Ein weiterer Pluspunkt um Verletzungen zu vermeiden, ist der Selbsteinzug. Dieser hilft Dir das Schnittgut von selbst einzuziehen und zerkleinert das Schnittgut anschließend selbstständig, sodass ein guter Mulch entsteht. Kleine und feine Äste solltest Du allerdings nicht in den Häcksler geben, da es dann oftmals zu Verstopfungen kommen kann. Dank dem “Block Release System” sind Verstopfungen jedoch kein Problem! Die Funktion löst Blockierungen ohne jegliche Trichter Montagen. Des Weiteren solltest Du darauf achten, dass Dein Schnittgut nicht zu trocken ist, denn der Häcksler eignet sich besser für frischeren Schnitt. Zudem musst Du die Druckplatte öfters nachstellen und ein gutes Endergebnis zu erhalten.

Da der Leisehäcksler in einer höheren Preisklasse liegt, wird bei der Qualität viel erwartet und da teilen sich die Meinungen. Aufgrund der hohen und schmalen Bauart kann es dazu kommen, dass das Gerät leicht kippen kann und durch die Räder aus Kunststoff ist das Schieben des Geräts nicht so einfach.

Schneidekapazität: 38 mm | Maße: 68,3 x 55,4 x 39,3 cm | Leistung: 2200 W

Der beste Leisehäcksler mit verbesserter Arbeitssicherheit

Was uns gefällt:

  • sehr leicht mit 17,5 kg
  • Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut
  • standsicheres Gehäuse
  • Ablagefach vorhanden
  • wartungsarm

Was uns nicht gefällt:

  • hat nur eine Kapazität von 30 Litern
  • keine fester Auffangbehälter enthalten

Redaktionelle Einschätzung

Der blaue Güde Elektro Gartenhäcksler ist ein preisgünstiges Modell. Trotzdem kann er sehr gut mit den teuren Varianten mithalten, denn viele Käufer loben das Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit einer Maße von 48,5 × 43 × 91,5 cm und 2800 W ist das Gerät ziemlich kraftvoll. Der Häcksler ist zudem wartungsarm und hat einen effizienten Materialdurchsatz für einen durchaus gepflegten Garten. Ältere und sogar frische Äste bis zu 44 mm werden zugleich gewälzt und zerkleinert, in 1 cm große Stücke. Als Endergebnis erhältst Du Mulch. Du solltest im Idealfall nur Äste und Zweige in den Häcksler geben und keine reinen Blätter, da es sonst zu Verstopfungen kommen kann, wobei die Rücklauffunktion im schlimmsten Fall helfen kann.

Besonders viel Wert legt das Produkt auf die Sicherheit. Ein Zuführstock sorgt beim Arbeiten für eine verbesserte Arbeitssicherheit. Ebenso zu Sicherheit trägt der Nullspannungsauslöser bei sowie eine Kabelzugentlastung.

Bei der Qualität des Produktes gibt es nichts zu meckern, denn dort wurde auf alles geachtet. Das Gartengerät bietet ein standsicheres/schlagfestes Gehäuse, mit großen Transporträdern, die für einen sicheren Stand sorgen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass der Häcksler spritzwassergeschützt ist und somit nicht durch Wasser beschädigt werden kann. Ein richtiger Auffangbehälter ist aber nicht enthalten, jedoch eine Tasche mit 30 Litern Kapazität. Es gibt ein weiteres Häcksler Modell von Güde, dass eine Auffangbox enthält, aber dafür etwas teurer ist. Dennoch ist der Gartenhäcksler mit vorhandener 30 Liter Tasche und nur 17,5 kg auch ausreichend für den kleinen Garten und hat zudem ein super Preis-Leistungs-Verhältnis.

Schneidekapazität: 44 mm | Maße: 48,5 x 43 x 91,5 cm | Leistung: 2800 W

Der beste Leisehäcksler mit Turbo Power Motor

Was uns gefällt:

  • 2800 W “Turbo Power Motor”
  • von Stiftung Warentest mit 2,3 bewertet
  • Fangbox mit Sicherheitsschalter
  • Stecker mit Kupplungssicherung
  • integriertes Werkzeugfach

Was uns nicht gefällt:

  • nicht für frischen Schnitt geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Der elektronische Leisehäcksler von Grizzly überzeugt durch seinen kraftvollen 2800 W Turbo Power Motor und hochwertiger Qualität. Das robuste Fahrgestell mit integrierter Fangbox wiegt nur 22 kg und ist somit durch seine Leichtigkeit sehr überzeugend, doch außerdem ist noch Montagematerial vorhanden sowie Schraubenschlüssel und Innensechskantschlüssel.

Mit dem Grizzly Leisehäcksler wird Dir müheloses Einsammeln, Zusammenkehren und Rechen von Gartenabfällen erspart! Durch den Selbsteinzug und einem hohen Drehmoment zerkleinert der Häcksler Äste mit einer Stärke von maximal 42 mm schnell und effektiv, sodass Du am Ende die Abfälle als eine wertvolle Basis von Beeten und reichhaltigem Kompost verwenden kannst. So einfach kann es sein Deinen Garten in Ordnung zu bringen!
Empfehlenswert ist es trockenes Holz zu verwenden, denn umso trockener das Holz ist, desto feiner wird es zerhäckselt. Des Weiteren bietet der mit rot versehte Häcksler auch einen Rückwärtslauf für eine verbesserte Arbeitsweise.

Für die Sicherheit wurde ebenfalls gesorgt. Ein Sicherheitsschalter verhindert nämlich das Einschalten während des geöffneten Häckselwerks.

Zusätzlich wurde der Leisehäcksler von Stiftung Warentest unter die Lupe genommen und wurde sogar als “gut” (2,3) bewertet und zählt somit zu einem der besten Häcksler.

Schneidekapazität: 42 mm | Gewicht: 22 kg

Der beste transportierbare Leisehäcksler mit Klappfunktion

Was uns gefällt:

  • 3-stufiges Planetengetriebe
  • leicht transportierbar durch Klappfunktion
  • integriertes Ablagefach
  • Stopfer enthalten
  • Hochleistungsmotor

Was uns nicht gefällt:

  • nicht für dünne Äste geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Der Ikra Walzenhäcksler überzeugt durch einen Hochleistungsmotor mit 2800 W und sorgt dank einem drei stufen Planetengetriebe für sehr hohe Häckselleistung. Besonders gut eignet sich der Häcksler für Baum und Heckenschnitt. Der rot/weiß/grau/schwarze Häcksler hat eine Maße von 53 × 36 × 93 cm und wiegt nur 23 kg. Zudem ist der Häcksler kabelgebunden, leise und wartungsarm. Äste und Zweige mit einer Aststärke bis zu 44 mm können im Hand um drehen durch einen automatischen Asteinzug kleingehäckselt werden. Auch ein Rückwärtslauf ist vorhanden und ein Stopfer, falls Du mal nachhelfen musst.

Besonders lobenswert ist das robuste Fahrgestell mit Rädern, Tragegriff und einer Klappfunktion, sodass Du Deinen Häcksler ganz einfach transportieren kannst und ihn platzsparend lagern kannst. Auch eine stabile Fangbox ist vorhanden mit einem Volumen von 60 Litern, was vollkommen ausreichend ist.

Walzenhäcksler zerkleinern Äste, Zweige und Co. so, dass das Holz faserig wird. Das Häckselgut kannst Du dann super für den Komposthaufen verwenden und hast somit Platz in Deiner Mülltonne gespart.

Schneidekapazität: 44 mm | Maße: 53 x 36 x 93 cm | Leistung: 2800 W | Gewicht: 23 kg

Der beste Leisehäcksler mit 60 Liter Fangbox

Was uns gefällt:

  • 60 Liter Auffangbox
  • 3-stufiges Planetengetriebe
  • leistungsstarker Motor
  • integriertes Ablagefach
  • automatischer Rücklauf

Was uns nicht gefällt:

  • hauptsächlich nur für Äste

Redaktionelle Einschätzung:

Der Primaster Walzenhäcksler PMHW hat uns aufgrund seiner 60 Liter Auffangbox mit Sicherheitsschalter und einem besonders leistungsstarkem Motor mit 3000 W äußerst überzeugt. Ein dreistufiges Planetengetriebe sorgt dafür, dass Du lange was von Deinem Häcksler hast. In kürzester Zeit können Äste mit einer Aststärke bis zu 4,4 cm zerkleinert werden. Zusätzlich ist ein Ablagefach integriert um mögliche Werkzeuge oder sonstiges abzulegen.

Damit Du den Häcksler gut lagern kannst, verfügt er über eine Klappfunktion. So sparst du viel Platz und ein einfacher Transport ist dank praktischem Transportgriff möglich. Wenn man den Häcksler richtig benutzt, kommt es selten zu Verstopfungen, doch auch Verstopfungen sind für den Walzenhäcksler kein Problem! Mithilfe des automatischen Rücklaufs werden Blockierungen von selbst gelöst. Für mehr Sicherheit sorgt ein Wiederanlauf und Überlastungsschutz sowie ein integrierter Netzstecker mit Kupplungssicherheit.

Preislich liegt der Walzenhäcksler im guten Rahmen. Er ist nicht der billigste aber auch nicht zu teuer. Der Preis spiegelt sich auf jedenfall in der guten Verarbeitung und den Funktionen des Häckslers wider.

Schneidekapazität: 4,4 cm | Leistung: 3000 W

Kaufratgeber für Leisehäcksler

In unserem Kaufratgeber findest Du hilfreiche Informationen, worauf Du beim Kauf eines Leisehäckslers achten solltest. Außerdem stellen Dir einige Marken vor, die qualitativ hochwertige Leisehäcksler anbieten.

Die wichtigsten Kaufkriterien

Beim Kauf eines Leisehäcksler gibt es einige Kriterien worauf man achten sollte. Damit du bestens informiert bist, sind hier die wichtigsten Informationen!

Materialstärke
Leistungsstärke
Lautstärke
Energieversorgung
Selbsteinzug
Wiederanlaufsperre
Pflegeanforderungen
Rückwärtslauf
Gewicht
Sicherheit
Volumen des Auffangbehälters

Materialstärke

Die Materialstärke spielt beim Kauf eines Häckslers natürlich eine wichtige Rolle. Die maximale Materialstärke gibt nämlich den maximalen Astdurchmesser an, den der Leisehäcksler verarbeiten darf. Informationen zu der Materialstärke findet man grundsätzlich in der Betriebsanleitung des Geräts. Nun solltest Du auch wissen, was der grobe Durchmesser ist. Meistens liegt dieser bei Häckslern mit Elektromotoren bei 4,5 cm. Zweige und Äste sollten also einen Durchmesser von maximal 4,5 cm haben. Bei Häckslern mit Benzinmotoren sieht das wieder etwas anders aus. Da Häcksler mit Benzin wegen ihres Verbrennungsmotors viel leistungsstärker sind und grundsätzlich mehr Power haben, kann der Durchmesser hier größer sein. Der Astdurchmesser kann bis zu 10 cm sein. Da können also etwas dickere Äste verarbeitet werden.

Leistungsstärke

Die Leistung ist beim Kauf von Garten oder Haushaltsgeräten mit eines der wichtigsten Kriterien, worauf viele Kunden immer als Erstes drauf achten. Die Leistung bei Leisehäcksler kann sehr variieren, da es drauf ankommt, welchen Motor das Gerät hat. Man unterscheidet hierbei zwischen Elektromotor und Benzinmotor. Wie leistungsfähig das Gerät ist, erkennt man an der angegebenen Wattzahl. Die Leistungsstärke bei Leisehäckslern liegt meist im Bereich zwischen 2500 Watt bis 3000 Watt. Dies ist natürlich nur eine grundsätzliche Angabe. Auch eine Wattzahl von 2000 bis 2400 Watt kann ausreichen. Man muss sich daher vorher überlegen ob man eine sehr starke Leistung benötigt für seine Gartenarbeit oder auch eine geringere Leistung ausreichend ist.

Lautstärke

Gartenarbeit findet eigentlich selten im Jahr statt, meistens im Frühjahr oder Sommer. Doch trotzdem entsteht Lärm, welcher die Nachbarn stören könnte. Wenn Du natürlich abgelegen wohnst, spielt der Lärm keine große Rolle, doch wenn Du in einem dicht besiedeltem Wohngebiet lebst sollte man auf den Lärm achten und ihn möglich gering halten, um Deine Nachbarn nicht allzu sehr zu stören. Wie der Name Leisehäcksler schon sagt, ist er sehr leise und somit ein perfektes Gartengerät für kleine Gärten in dicht besiedelten Wohngebieten. Ein Leisehäcksler ist mit 90 dB im Gegensatz zu anderen Häckslern sehr geräuscharm.

Energieversorgung

Die Energieversorgung kann bei Leisehäckslern unterschiedlich sein. ES gibt Geräte mit Akkus, Elektromotoren oder auch Benzin. Doch was ist die beste Variante? Ein Elektromotor hat viele Vorteile. Die meistverkauften Häcksler sind sogar mit Elektromotoren. Ein guter Grund dafür könnte sein, dass sie abgasfrei sind und somit der Umwelt nicht schaden. Zudem sind sie auch leichter. Jedoch benötigt man zur Nutzung des Geräts eine Steckdose in Reichweite und am besten noch ein Verlängerungskabel, dass nicht immer beim Kauf vorhanden ist. Häcksler mit Benzin hingegen sind mit einem Verbrennungsmotor ausgestattet und man füllt sie vor Benutzung mit Benzin voll. Leisehäcksler mit Benzin sind leistungsstärker und haben mehr power, daher sind sie gut geeignet für größere Gärten. Allerding muss man bedenken, dass benzin teuer ist und umweltschädlich. Du solltest dir also vor deinem Kauf im klaren sein, welche Aspekte Dir wichtiger sind.

Selbsteinzug

Wenn Du schnell vorankommen willst, ist ein Selbsteinzug genau das richtige, denn es erspart Dir jede menge Arbeit. Leisehäcksler besitzen im Gegensatz zu anderen Häckslern immer einen Selbsteinzug, dieser dient dazu, Dir Arbeit zu ersparen. Anstatt das Schnittgut selbst reinzustopfen, wird das Gut mithilfe der Walze selbstständig eingezogen. Es ist wahrscheinlich für viele eine große Arbeitserleichterung, weil man mit hilfe des Selbsteinzugs mehr Arbeit schneller erledigen kann.

Wiederanlaufsperre

Oftmals passieren bei der Benutzung von Gartengeräten schlimme Unfälle. Daher sollte man immer auf die Sicherheit des Geräts achten. Um Unfälle bei der Nutzung von Leisehäckslern zu vermeiden, gibt es die Wiederanlaufsperre. Diese verhindert, dass man sich bei der Bedienung verletzen kann. Durch die Sperre kann das Gerät erst genutzt werden, wenn der Auffangbehälter befestigt ist. Somit musst Du Dir keine Sorgen machen Dich bei der Gartenarbeit zu verletzen.

Pflegeanforderungen

Um lange etwas von seinem Gerät zu haben und sämtliche Reparaturen zu verhindern, solltest Du es richtig pflegen, denn ohne Pflege wird ein Häcksler nicht lange funktionieren. Doch zuerst solltest Du vor jeder Bedienung die Schrauben auf ihren festen Sitz prüfen. Damit Dein Häcksler funktionstüchtig bleibt, musst Du ihn nach jedem Gebrauch von restlichem Schnittgut befreien und das Messer schärfen. Außerdem musst Du Druckplatten des Öfteren nachstellen, damit das Schnittgut immer richtig zerkleinert werden kann. Nur so erhältst Du ein einwandfreies Gartengerät. Außerdem solltest Du bei einem Häcksler mit Elektromotor nie auf die Idee kommen, ihn mit Wasser oder einem Hochdruckstrahler zu reinigen, denn dann besteht die Gefahr eines Kurzschlusses oder weiter gefahren Falls Du Dir die Pflege des Geräts selbst nicht zutraust, kannst Du Dein Häcksler auch in einem Fachbetrieb bringen, denn dort wird oft ein Service geboten.

Rückwärtslauf

Dein Leisehäcksler funktioniert nicht mehr, weil eine Blockade entstanden ist? Kein Problem. Jeder Leisehäcksler besitzt einen Rückwärtslauf. Sollte eine Blockade aufgrund von feststeckenden Ästen oder Zweigen entstehen, kann der Rückwärtslauf benutzt werden. Du betätigst den Rückwärtslauf und dein Problem kann behoben werden.

Gewicht

Das Gewicht bei Leisehäckslern ist zunächst von der Größe und dem Material abhängig. Hauptbestandteile von Leisehäckslern sind Kunststoff und Metall. Da Kunststoff nicht sehr schwer ist, sind Leisehäcksler in der Regel nicht sehr schwer. Häcksler mit Elektromotoren sind in sowieso leichter. Das Gewicht liegt hierbei bei ca. 20 bis 30 Kilogramm. Bei Häckslern mit Benzin sieht es jedoch anders aus. Benzin ist schwerer und kann daher mehr wiegen.

Sicherheit

Viele Verletzungen passieren bei der Gartenarbeit. Daher spielt die Sicherheit eine sehr wichtige Rolle. Du solltest grundsätzlich bei der Betätigung von Gartengeräten immer eine Schutzbrille und Schutzhandschuhe tragen. Leisehäcksler sind an sich ein sicheres Gartengerät, da sie einen Selbsteinzug haben, wodurch du mit deinen Händen nicht in Berührung von scharfen Messern kommst. Außerdem haben Leisehäcksler auch einen Rückwärtslauf. Das macht die Arbeit mit einem Leisehäcksler besonders sicher.

Volumen des Auffangbehälters

Eine wichtige Rolle bei einem Häcksler ist natürlich auch das Volumen des Auffangbehälters, denn wer hat schon Lust ständig den Behälter zu entleeren? Daher wäre ein großes Volumen von Vorteil. Grundlegend sind Auffangbehälter beim Kauf eines Leisehäckslers inklusive und bestehen meistens aus Kunststoff. Das Anbringen der Auffangbox ist aufgrund der Wiederanlaufsperre nicht gefährlich. Die Wiederanlaufsperre verhindert, dass man sich bei der Befestigung des Auffangbehälters schneidet. Das Volumen von Leisehäckslern beträgt um die 60 Liter und somit ist es ausreichend für die Gartenarbeit.

Welche Marken stellen qualitative Leisehäcksler her?

Mittlerweile gibt es unzählig viele Marken von Gartengeräten. Doch woher weiß man wirklich welche Marken gut sind? Im Folgenden findest du einige Hersteller guter Leisehäcksler.

Bosch

Im Jahr 1886 wurde die Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik von Robert Bosch gegründet. Der Sitz war damals in Stuttgart. Bosch fing an mit elektrotechnischen Arbeiten wie Installationen von elektrischen Klingeln oder Telefonanlagen. Mitte der 1890er Jahre ging es für die Marke steil bergauf. Anschließend kamen weitere Arbeiten dazu wie das Einbauen von Magnetzünder in Automobilen und vieles weitere. Heute ist Bosch eine der bekanntesten Marken in der Technik sowie Gartenbranche und zählt als ein globales Unternehmen.

Hecht

Hecht steht für leistungsfähige, qualitativ hochwertige sowie langlebige Gartenprodukte. Die in 1994 gegründete Marke mit tschechischem Ursprung legt außerdem großen Wert auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und erstklassige Bedienungsfreundlichkeit.

Makita

Das Unternehmen besteht seit 1915 und hat seinen Hauptstandort in Japan. Mittlerweile hat das Unternehmen Produktionsstätte in 8 verschiedenen Länder und Geschäftspartner auf der ganzen Welt. Die Produkte sind darauf ausgelegt, dass Sie eine gute Handhabung haben, ein hochwertiges Design sowie eine durchaus beeindruckende Garantie. Zudem versucht die Marke genau auf die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden einzugehen.

Güde

Güde stellt seit mehr als 40 Jahren Maschinen und Werkzeuge her.1979 kam Günther Denner die Idee, eine eigene Marke zu gründen für den Bereich Landtechnik. 1980 war es soweit und die Idee kam zur Realität. Seit 2000 hat die Firma ihren Sitz in Wolpertshausen und hat neben vielen Partnern auch zahlreiche Tochterunternehmen. Güde legt außerdem großen Wert auf Nachhaltigkeit, gute Qualität und hervorragende Qualität.

IKRA

Seit 1977 stellt Ikra zahlreiche Gartengeräte her. Reinhard H. Jackmann hatte das Ziel hochwertige Akku, Elektro sowie auch Benzin Geräte zu produzieren und zu vermarkten. Sogar Kooperationen mit AEG schließ die Firma, wegen Herstellungen von Rasentrimmern. Ab dem Jahr 1992 kam es zur Gründung der Fertigungsstätte IKRA mogatec in Sachsen. Somit war die Marke flexibler und die Entwicklung der Produkte konnte auch in Deutschland stattfinden. Zusätzlich bietet Ikra einen Onlineshop an mit einem Ersatzteil-Service. Dort können auch Ersatzteile für ältere Geräte erworben werden.

Wo kann man einen Leisehäcksler kaufen?

Leisehäcksler sind fast überall erhältlich. Ob in Baumärkten, Discountern oder in Onlineshops. Baumärkte wie OBI, Bauhaus oder Globus Baumarkt stellen eine Auswahl an Leisehäckslern zur Verfügung und bieten zusätzliche Beratung an. Doch auch in einigen Discountern ist das Gartengerät zu finden. Rewe, Lidl, Globus und Co. verkaufen Gartengeräte zu bestimmten Aktionswochen und bieten bei ihren Onlineshops ebenso Leisehäcksler an. Wenn man jedoch keinen großen Wert auf Beratung legt, kann man auch bei online-web Seiten wie Amazon, Otto oder auch bei eBay vorbeischauen.

Wie viel kosten Leisehäcksler?

Je nachdem auf welche Kriterien man achtet, kann der Preis variieren. Die meisten Leisehäcksler gibt es ab 140 Euro bis ca. 380 Euro. Legt man jedoch mehr Wert auf sehr hohe Qualität gibt es auch Leisehäcksler in höheren Preisklassen ab 400 Euro und aufwärts.

Wichtiges Zubehör für Leisehäcksler

Um den Leisehäcksler sicher zu bedienen und zu pflegen, gibt es einiges an Zubehör. Im Folgenden haben wir Dir einiges aufgelistet.

Zubehör für Leisehäcksler

Verlängerungskabel und Kabeltrommel

Ein Verlängerungskabel ist beim Kauf eines Leisehäckslers grundlegend nicht enthalten. Wenn Du Dich für einen Häcksler mit Elektromotor entschieden hast, brauchst Du natürlich ein Kabel um den Häcksler an den Strom zu schließen. Ein Verlängerungskabel wäre da von Vorteil, damit man sich mit dem Häcksler durch den Garten bewegen kann. Zudem kann eine Kabeltrommel auch sehr nützlich sein, um noch zusätzlich ein längeres Kabel zu haben sowie weitere Anschlüsse.

Schutzbrille

Eine Schutzbrille bei Gartenarbeit zu tragen ist sehr wichtig. Gerade bei der Verarbeitung mit Holz. Da ist eine Schutzbrille auch bei der Verwendung des Leisehäckslers sinnvoll. Sie schützt die Augen vor Ästen und Zweigen, die beim Häckseln ins Auge fliegen können. Das passiert oftmals beim Häckseln mit schnell rotierender Messerscheibe.

Gehörschutz

Die Ohren sind ein wichtiges Organ und somit müssen wir auf den Lärmpegel achten. Beim Sägen, Häckseln und Co. kann es im Garten mal etwas lauter werden. Daher ist es wichtig ein Gehörschutz zu tragen. Der Leisehäcksler ist zwar halb so laut wie andere Häcksler, doch trotzdem ist es wichtig seine Ohren zu schützen.

Schutzhandschuhe

Wer kennt es nicht, wenn man im Garten arbeitet und sich aus Versehen einen Splitter in den Finger fängt oder versehentlich in eine Dorne packt? Daher solltest Du bei der Arbeit mit Pflanzen und Holz immer Schutzhandschuhe tragen, um Verletzungen zu vermeiden

Ersatzschneidemesser

Um Deinen Leisehäcksler problemlos nutzen zu können, muss das Schneidemesser auch mal ersetzt werden. Das Messer kann nämlich stumpf werden und führt dazu, dass es das Schnittgut nicht mehr richtig zerkleinert. Einige Baumärkte und online Shops bieten daher Ersatzteile an.

Leisehäcksler Test-Übersicht: Welche Leisehäcksler sind die Besten?

TestmagazinLeisehäcksler Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangLink
Stiftung WarentestJa, es wurden Gartenhäcksler getestet2019Nein Link
Öko TestJa, Häcksler Test durchgeführt2019Nein Link
Konsument.atKonsument.at hat Gartenhäcksler getestet2005Ja Link
Ktipp.chJa, Test gefunden2015Ja Link

Gartenhäcksler Test der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest testet seit Jahren Produkte auf verschiedene Kriterien. Im Jahr 2019 hat die Verbraucherorganisation insgesamt 21 Gartenhäcksler getestet. Darunter zählen Ergebnisse von “sehr gut” bis “mangelhaft”. Einen eigenen Test, der sich spezifisch auf Leisehäcksler konzentriert, wurde bislang jedoch noch nicht veröffentlicht.

Häcksler Test von Öko Test

Öko Test testet schon jahrelang Produkte aller Art. Darunter zählt auch ein Häcksler Test aus dem Jahr 2019. In dem Test wurden Häcksler jeglicher Art getestet. Zudem auch Leisehäcksler. Der Zugang zur Seite ist kostenlos. Die Testergebnisse sind jedoch kostenpflichtig. Es wurden mehrere Gartenhäcksler getestet, doch nur ein Gerät erwies sich als empfehlenswert. Das Testergebnis setzt sich hierbei zu 40 Prozent aus dem Teilergebnis Ausstattung, Handhabung und Sicherheit zusammen. Die restlichen 60 Prozent aus dem Teilergebnis “Häckseln”. Auch der Leisehäcksler “Bosch AXT 22 D”, aus unseren Favoriten wurde bei Öko Test getestet. Um die Testergebnisse des Leisehäckslers zu sehen, wird jedoch ein kleiner Preis verlangt.

Gartenhäcksler Test bei Konsument.at

Die Verbraucherorganisation Konsument.at hat im Jahr 2005 insgesamt 22 Komposthäcksler mit Elektromotoren getestet. Darunter Häcksler mit Messerscheiben sowie Häcksler mit Schneidewalzen, die sogenannten “Leisehäcksler”. Der Zugang für die Webseite ist komplett kostenlos, sowohl die Testergebnisse als auch den gesamten Testverlauf kannst Du Dir bei Konsument.at kostenlos ansehen. Folgende Kriterien wurden bei Konsument.at genau unter die Lupe genommen. Sicherheit, Lärmpegel, Handhabung sowie die Häckselleistung.

Häcksler Test des Verbrauchermagazins Ktipp.ch

Ktipp.ch verweist auf seiner Webseite auf einen Test von verschiedenen Häckslern. Darunter Elektro-Messerhäcksler und Elektro-Leisehäcksler. Zudem werden die wichtigsten Unterschiede der zwei Systemen genannt und Sicherheitstipps gegeben, um richtig zu Häckseln ohne Verletzungen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Leisehäcksler

Hier findest Du nochmal die am häufigsten gestellten Fragen rund um den Leisehäcksler.

Was ist ein Leisehäcksler?

Hier im Video erfährst Du, wie man richtig häckselt und kompostiert.


Ein Leisehäcksler oder auch Walzenhäcksler genannt, besteht aus einem Walzenschneidwerk, welches Schnittgut zwischen der Walze und Gegenplatte zerquetscht. Durch die kleinen Zacken an der Walze werden die Reste eingezogen und zerkleinert. Es können kleine Äste sowie auch dickere Zweige zerkleinert werden, ohne großartigen Lärm, denn wie der Name Leisehäcksler schon sagt ist das Gartengerät sehr geräuscharm.

Vorteile von LeisehäckslernNachteile von Leisehäckslern
Durch das Zerkleinern wird das Schnittgut faserig und eignet sich gut für den Kompostmeistens höhere Preisklassen
sehr leiseBei nassem Schnittgut kann es zu Verstopfungen kommen
Besitzt einen Rückwärtsgang, was sich gut eignet bei Blockaden
zieht das Schnittgut selbst ein

Darf man einen Leisehäcksler sonntags benutzen?

Grundsätzlich darf man Garten und Elektrogeräte sonntags nicht benutzen sowie auch nicht an Feiertagen. Zudem ist auch wichtig zu wissen, dass man Gartengeräte Werktags nur zwischen 7 Uhr bis 20 Uhr betätigen darf.

Was ist der Unterschied zwischen einem Leisehäcksler und einem Messerhäcksler?

Im Gegensatz zum Messerhäcksler ist der Leisehäcksler wie der Name schon verrät, sehr leise. Der Leisehäcksler dient dazu, besonders feste und dickere Äste problemlos zu zerkleinern, indem das Schnittgut automatisch selbst eingezogen wird. Die starken Walzen am Häcksler zerkleinern das Schnittgut so, dass Fasern entstehen, wodurch es sich gut für den Kompost eignet.

Der Messerhäcksler dagegen eignet sich auch gut für dünnere Zweige. Jedoch muss man beim Messerhäcksler etwas nachhelfen und das Schnittgut eindrücken. Der Häcksler hat ein schärferes Messer und erzeugt somit eher einen glatten Schnitt und kleinere Stücke. Das zerkleinerte Schnittgut kann daher gut als Mulch für Beete genutzt werden.

Was lässt sich häckseln?

Im Garten gibt es einiges an Schnittgut, doch was genau kann ich mit einem Leisehäcksler häckseln? Mithilfe des Leisehäckslers lassen sich Sträucher, Äste und Zweige zerkleinern. Auch dickere und festere Äste und Zweige lassen sich problemlos zerkleinern.

Schubkarre

Im Garten gibt es einiges an Schnittgut, doch was genau lässt sich häckseln?

Kann man Leisehäcksler mieten?

Sämtliche Baumärkte bieten eine Vermietung von Gartengeräten an. Man kann sich das jeweilige Gerät auf der Webseite mieten und Liefern lassen. Eine andere Möglichkeit wäre, dass man sich das Gartengerät selbst in der Filiale abholt. Allerdings muss man beachten, dass zu dem jeweiligen Stunden, Tages oder Wochentarif noch eine Kaution zu bezahlen ist.

Sind Leisehäcksler und Walzenhäcksler das Gleiche?

Leisehäcksler werden auch Walzenhäcksler genannt, weil das Schnittgut durch eine Walze zerquetscht wird. Daher benutzt man meistens das Wort Walzenhäcksler anstatt Leisehäcksler.

Wie viel Volumen hat der Auffangbehälter eines Leisehäckslers?

Das Volumen von Auffangbehältern liegt meistens bei 60 Litern.

Weiterführende Quellen

  • Hier findest du weitere hilfreiche Tipps rund ums Häckseln: Mehr erfahren
  • Wann darf ich Gartengeräte nicht benutzen?: Mehr erfahren

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.