Startseite » Kaufberatung » Anzucht und Bepflanzung » Gewächshaus & Zubehör » Pflanzenlampen: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Pflanzenlampen: Test, Vergleich und Kaufratgeber

mehrere-pflanzen-auf-dem-boden

Du träumst schon lange von Deinem eigenen kleinen Pflanzen-Paradies, aber bisher hat Dein grüner Daumen Dich meist im Stich gelassen? Mit einer speziellen Pflanzenlampe gehört dies nun der Vergangenheit an.
Im Folgenden findest Du alles Wichtige, was Du über eine Pflanzenlampe wissen musst, einen Kaufratgeber, einen Pflanzenlampen-Test und vieles mehr.

Unsere Favoriten

Die beste Pflanzenlampe in Lampenform: YASBED Pflanzenlampe
“Diese Pflanzenlampe bietet mit ihren 4 Köpfen optimales Licht für mehrere Pflanzen und kann flexibel aufgestellt werden.”

Die beste Pflanzenlampe in Tischkantenform: Niello LED Pflanzenlampe
“Durch den praktischen Clip kann diese Pflanzenlampe bequem an jedem Tisch befestigt werden.”

Die beste Pflanzenlampe in Deckenform: Niello Reflector 70W Pflanzenlampe
“Durch den großen Lichtkegel, der von oben strahlt, bekommen viele Pflanzen eine ausreichende Lichtzufuhr.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Pflanzenlampen unterstützen die Zucht und das Wachstum von Pflanzen.
  • Es gibt zwei verschiedene Arten von Pflanzenlampen.
  • Vor dem Kauf solltest Du Dir um verschiedene Dinge wie Form, Stromverbrauch oder Größe der Lampe Gedanken machen.

Die besten Pflanzenlampen: Favoriten der Redaktion

beschriftete-pflanzen

Für Planzenliebhaber ist eine Pflanzenlampen ein perfektes Geschenk.

In diesem Abschnitt stellen wir Dir unsere liebsten Pflanzenlampen vor und erläutern ihre Vor- und Nachteile.

Die beste Pflanzenlampe in Lampenform: YASBED Pflanzenlampe

Was uns gefällt:

  • die Lampe hat einen 360 Grad verstellbaren Schwanenhals
  • 4 Köpfe bieten Platz für mehrere Pflanzen
  • integrierte Timer-Funktion
Was uns nicht gefällt:
Wir konnten keine negativen Punkte finden

Redaktionelle Einschätzung

Wenn Du gerne mehrere Pflanzen beleuchten möchtest, dann ist diese Pflanzenlampe genau das Richtige für Dich. Die 4 Lampenköpfen sind 360 Grad schwenkbar. Zusätzlich musst Du Dir keine Gedanken machen, dass Du an das An- und Ausschalten der Lampe denkst, denn die Lampe hat eine integrierte Timer-Funktion.

Die beste Pflanzenlampe in Tischkantenform: Niello LED Pflanzenlampe

Was uns gefällt:

  • es gibt 5 Dimmbare Optionen und 3 Schaltmodi
  • 3 Köpfe bieten Platz für mehrere Pflanzen
  • integrierte Timer-Funktion
  • der Clip ist sehr stabil
Was uns nicht gefällt:

  • die Lampe kann bei längerer Benutzung Geräusche machen

Redaktionelle Einschätzung

Praktischerweise kannst Du diese Lampe einfach an Deinem Tisch mittels eines stabilen Clips festmachen. Auch diese Lampe hat mit ihren 3 Köpfen Platz für mehrere Pflanzen und eine integrierte Timer-Funktion, die Deine Lampe automatisch an- und ausschaltet. Besonders positiv sind die 5 dimmbare Optionen und 3 verschiedenen Schaltmodi, dadurch kannst Du die Lampe perfekt auf Deine Pflanzen abstimmen. Leider passiert es bei dieser Lampe öfters, dass sie Geräusche macht, wenn die Lampe länger benutzt wird.

Diese Lampe leuchtet von oben auf Deine Pflanzen und hilft ihnen zu wachsen.

Die beste Pflanzenlampe in Deckenform: Niello Reflecot 75 WLED Pflanzenlampe

Was uns gefällt:

  • die Lampe ist leicht anzubringen
  • überhitzt auch bei längerer Nutzung nicht
Was uns nicht gefällt:

  • die Wattleistung ist oftmals niedriger als angegeben

Redaktionelle Einschätzung

Diese Lampe beleuchtet Deine Pflanzen von oben wie die Sonne. Durch den Aufhänger ist die Lampe sehr leicht anzubringen, ohne ein großes Loch in die Decke bohren zu müssen. Mit dieser Lampe wirst Du kein Problem mit Überhitzungen haben. Allerdings ist leider die Wattleistung dieser Lampe niedriger als vom Hersteller angegeben.

Kaufratgeber für Pflanzenlampen

Hier findest Du einen Kaufratgeber über Pflanzenlampen, damit Du Dich leichter für Deine passende Pflanzenlampe entscheiden kannst.

Was ist eine Pflanzenlampe?

Eine Pflanzenlampe hilft bei der Zucht von Pflanzen. Viele Pflanzen haben ganz besondere Lichtbedürfnisse, die unser normales Tageslicht innerhalb von Räumlichkeiten nicht abdecken kann. Um diese Pflanzen trotzdem züchten zu können, kann eine Pflanzenlampe eine sinnvolle Hilfe darstellen.

Welche Arten von Pflanzenlampen gibt es?

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen zwei Arten von Pflanzenlampen. Zum einen gibt es Pflanzenlampen mit Vollspektrum und zum anderen gibt es Pflanzenlampen mit LED. Beide Arten haben besondere Vorteile, jedoch dienen beide Arten denselben Zweck: sie sollen das Wohlbefinden und das Wachsen der Pflanze steigern.

Wie funktioniert eine Pflanzenlampe?

Eine Pflanzenlampe funktioniert allgemein mittels zwei verschiedener Lichtgebungen. Dabei unterscheidet man zwischen rotem und blauem Licht. Um eine optimale Lichtzufuhr für Deine Pflanze zu schaffen, muss ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den beiden Lichtern geschaffen werden. Allgemein fördert das Licht der Lampe den lebensnotwendigen Photosynthese Prozess von Pflanzen.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien für Pflanzenlampen?

pflanzen-auf-einer-fensterbank

Für fast jede Pflanze ist eine Pflanzenlampe geeignet.

Größe

Je nachdem wie viele Pflanzen unter Deiner Lampe stehen sollen, ist es wichtig die richtige Lampengröße auszuwählen. Wenn Du zum Beispiel nur einer einzigen spezielle Pflanze zusätzlich Licht spenden möchtest, reicht eine kleine Pflanzenlampe vollkommen aus. Wenn Du allerdings ein ganzes Beet beleuchten möchtest, benötigst Du eine große Lampe, die mehr Geld kostet. Also überlege Dir vor dem Kauf genau, welche Fläche Du beleuchten möchtest.

Form

Es gibt mehrere verschiedene Formen von Pflanzenleuchten, die alle unterschiedlich montiert werden. Im Folgenden stellen wir Dir die unterschiedlichen Formen kurz vor.

Lampenform

Eine Pflanzenlampe in Lampenform ist kaum zu unterscheiden von einer normalen Lampe. Sie ist sofort einsatzbereit und muss nicht montiert werden. Diese Form ist meist eher für einzelne Pflanzen oder sehr kleine Beete geeignet.

Wandform

Diese Form muss vor der Benutzung fest an der Wand montiert werden und kann deshalb nicht flexibel verschoben werden. Meist haben Wandlampen ein höheres Strahlungsvermögen und sind für größere Flächen geeignet.

Deckenform

Deckenlampen werden wie der Name schon verrät vor der Nutzung an der Decke montiert. Diese Montage gestaltet sich nicht immer einfach und kann unter Umständen relativ zeitaufwändig sein. Allerdings bringen sie durch die große Fläche viel Licht.

Tischkantenform

Pflanzenlampen in Tischkantenform sind nur für sehr kleine Indoor-Pflanzen, beispielsweise auf dem Esszimmer- oder Schreibtisch geeignet. Die Lampe wird an der Tischkante festgeklemmt und über der Pflanze ausgerichtet.

Preis

Die Preisspanne bei Pflanzenlampen fällt sehr groß aus. Aus diesem Grund ist es schwierig eine allgemeingültige Preisangabe zu nennen. Sehr einfache und kleine Pflanzenlampen sind bereits ab einem Preis von ca. 5 Euro zu erwerben. Im Gegensatz dazu kosten speziellere Lampen bis ca. 120 Euro.

Stromverbrauch

Beim Kauf einer Pflanzenlampe solltest Du immer den Stromverbrauch berücksichtigen, ansonsten kann es bei der nächsten Stromrechnung zu einer bösen Überraschung kommen.
Die Angaben über den Stromverbrauch findest Du immer auf dem Produkt selbst und im Internet auf der Herstellerseite. Vor dem Kauf sollte Dir bewusst sein, dass Pflanzenlampen unter Umstände echte Stromfresser sein können, das sie viele Stunden am Tag in Betrieb sind.

Welche Marken stellen qualitativ hochwertige Pflanzenlampen her?

Auf dem Markt gibt es aktuell viele Hersteller von Pflanzenlampen, damit Du nicht den Überblick verlierst, stellen wir Dir zwei unserer liebsten Marken kurz vor.

Niello

Das Unternehmen Niello ist ein moderner Hersteller von LED Lampen. Sie arbeiten mit einem starken Forschungs- und Entwicklungsteam. Auf jede Lampe gibt es vom Hersteller 2 Jahre Garantie.

YASBED

Das Team des Unternehmens YASBED stellt seit über 12 Jahren Pflanzenlampen in allen verschiedenen Ausführungen und Varianten her. Auf jedes Produkt von ihnen bieten sie dem Käufer eine einjährige Garantie.

Wo kann man Pflanzenlampen kaufen?

Standardmäßige Pflanzenlampen erhältst Du in jedem Baumarkt und oft bei Aktionswochen diverser Discounter. Suchst Du allerdings nach spezielleren Modellen, dann sollten Onlineshops oder gut sortierte Gartencenter Deine erste Wahl sein.
Im Internet kannst Du durch Rezensionen von den Erfahrungen andere Käufer profitieren. Dahingegen bekommst Du in einem lokalen Geschäft eine fachspezifische Beratung, die unter Umständen sehr hilfreich sein kann.

In diesen Läden kannst Du Pflanzenlampen erwerben:

  • Aldi (Aktionswoche)
  • Lidl (Aktionswoche)
  • OBI
  • Hornbach
  • Lokale Gartencenter

In diesen Onlineshops kannst Du Pflanzenlampen erwerben:

  • Amazon
  • Ebay
  • Hornbach.de

Pflanzenlampen Test-Übersicht: Welche Lampen sind die Besten?

Um Dir Deine Kaufentscheidung erleichtern zu können, haben wir eine Testübersicht für Dich bereitgestellt.

TestmagazinPflanzenlampen Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung Warentest
Öko Test
Konsument.at
Ktipp.ch

Leider wurde bisher noch kein Test über Pflanzenlampen veröffentlicht. Sobald sich dies ändern sollte, werden wir die Tabelle umgehen ergänzen und Dich so auf dem neuesten Stand halten.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Pflanzenlampen

In diesem Abschnitt beantworten wir für Dich die häufig gestellten Fragen über Pflanzenlampen.

Kann ich eine Pflanzenlampe auch selber bauen?

Eine Pflanzenlampe selber zu bauen ist grundsätzlich möglich, allerdings würden wir es Dir nur empfehlen, wenn Du schon Vorwissen in diesem Bereich hast. Ansonsten kann es schnell passieren, dass Du die Lichtverhältnisse falsch einstellst und Deiner Pflanze einen erheblichen Schaden zufügst.

Falls Du jedoch trotzdem gerne Deine Pflanzenlampe nach Deinen eigenen Wünschen und Vorstellen bauen möchtest, kannst Du in Baumärkten Sets erwerben, die alle benötigten Teile beinhalten.

Für welche Pflanzen ist eine Pflanzenlampe besonders geeignet?

Grundsätzlich ist eine Pflanzenlampe für nahezu jede Pflanze geeignet. Allerdings gibt es Pflanzenarten, die besonders auf eine zusätzliche Lichtzufuhr angewiesen sind. Zu diesen Pflanzen gehören vor allem exotische Arten, die ihren Ursprung in sehr sonnigen und warmen Ländern haben.

Zum Beispiel Pflanzen wie:

  • Limonen
  • Organen
  • Zitronen

An welchem Ort stelle ich meine Pflanzenlampe am besten auf?

Die Frage des richtigen Ortes muss immer im Einzelfall betrachtet werden, denn die örtlichen Gegebenheiten sind sehr verschieden. Die Lampe sollte in direkter Nähe zu den Pflanzen aufgestellt werden, um eine optimale Lichtzufuhr zu erreichen.

Weiterführende Quellen

Hier findest Du Tipps zur Anzucht von Pflanzen mit Pflanzenlampen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.