Startseite » Kaufberatung » Alles rund um Wasser » Pool & Zubehör » Poolroboter: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Poolroboter: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Poolreinigung mit Poolroboter

Im Sommer direkt in den sauberen Pool springen, ohne ihn selbst sauber machen zu müssen? Das klingt nicht nur nach einem Traum – mit einem kleinen Helfer wird das ganz einfach Realität! Innovative Poolroboter sorgen dafür, dass Dein Pool quasi “ganz von allein” sauber wird. Doch welche Poolroboter sind qualitativ und worauf solltest Du beim Kauf achten? Tipps, Hinweise, Ratgeber und die wichtigsten Kaufkriterien findest Du hier in diesem Beitrag. Dazu widmen wir uns zudem aktuellen Poolroboter-Tests.

Unsere Favoriten

Der beste kabellose Poolroboter mit wiederaufladbarem Akku: Steinbach Poolrunner Battery+
“Ein Akku-betriebener Poolroboter zur optimalen und effektiven Pool-Bodenreinigung.”

Der beste elektrische Poolroboter für Pool-Boden und -Wände: Zodiac Vortex OV 3505
“Der dank Zyklonsaugtechnologie besonders leistungsstarke Pool-Reinigungs-Roboter.”

Der beste energieeffiziente Poolroboter: Dolphin E20 Plug-and-Play-Schwimmbad-Reinigungsroboter
“Eine Kosten-günstigere und energieeffizientere Reinigung”

Der beste vollautomatische Poolroboter mit eingebautem abwaschbaren Filtersystem: Paradies Pool Power 4.0 Poolreiniger
“Mit zusätzlich seitlicher Saugöffnung für die maximale Saugbreite und Säuberung.”

Der beste Poolroboter mit Allrad-Antrieb für idealen Halt: Zodiac OV5300SW
“Der intelligente Poolreiniger für alle Schwimmbadtypen.”

Der beste Poolroboter für unter 100 Euro: Intex Auto Pool Cleaner
“Ein Produkt, das für sein Preis-Leistungs-Verhältnis spricht.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Poolroboter reinigen Deinen Pool automatisch, also ohne Deine aktive Hilfe. Manche sind vollautomatisch und erkennen zusätzlich, wann sie sich einschalten müssen, um zu säubern. Andere wiederum müssen lediglich in den Pool reingesetzt und angeschaltet werden.
  • Auf dem Markt gibt es verschiedene Modelle von Poolrobotern, die unterschiedliche Zwecke erfüllen. Von klassischen Bodensaugern gibt es darüber hinaus umfassendere Boden- und Wandreiniger als auch intelligente vollautomatisierte Poolreiniger.
  • Diverse Poolroboter sind ausschließlich für Folienbecken geeignet. Es ist also wichtig darauf zu achten, welches Gerät sich für Deinen Pool eignet.
  • Falls ein Produkt mit Kabeln versehen ist, solltest Du darauf achten, dass es Sicherheitssysteme besitzt, die eine Kabel-Verwicklung verhindern, die sowohl die Leistung als auch die Sicherheit gefährden könnte.
  • Damit das Wasser in Deinem Pool lange klar und frisch bleibt, bedingt es mehr als nur der Reinigung der Boden- und Wandflächen durch den Roboter. Chlor verhindert Bakterienbildungen und auch eine Filteranlage ist sinnvoll, die die Wasseroberfläche von Insekten und Blättern etc. säubert.

Die besten Poolroboter: Favoriten der Redaktion

Nun stellen wir Dir unsere Poolroboter-Favoriten der Redaktion vor. Dazu erläutern wir Dir die Produkte ausführlich und berichten, was uns an diesen besonders überzeugt oder was uns daran eventuell nicht besonders gefällt.

Der beste vollautomatische kabellose Poolroboter mit Akku: Steinbach Poolrunner Battery+

Was uns gefällt:

  • kabellos, leicht und handhablich
  • eine vollautomatische Reinigung
  • das Filtersieb ist leicht zu entnehmen
  • die Steuerung geht über Wasserjet-Düsen
  • sehr gute Saugleistung

Was uns nicht gefällt:

  • die Batterien haben eine Ladezeit von 5-6 Std.

Redaktionelle Einschätzung

Dieses vollautomatische Produkt hat eine Akkulaufzeit von bis zu 120 min. Durch eine mehrfarbige LED-Anzeige, zeigt Dir der Poolroboter an, wann der Akkustand ausreichend (blaues Licht), oder kritisch (rotes Licht) ist.

Der Bodensauger beginnt seine Arbeit selbstständig, sobald er vollständig in das Wasser eingetaucht ist, und deaktiviert sich widerum, wenn der Wasserstand nicht ausreicht, wodurch der Motor geschützt wird.

Dadurch, dass dieser Poolreiniger Akku-betrieben läuft, gibt es hier kein nerviges Kabel, auf welches Du achten müsstest – ob dieses lang genug ist, sich nicht verheddert etc.

Der beste elektrische Poolroboter für Boden und Wände: Zodiac Vortex OV 3505

Was uns gefällt:

  • sehr wendig und effektiv
  • reinigt Boden als auch Wände
  • hat einen großen Filterkorb
  • das Filtersieb ist leicht zu entnehmen
  • beinhaltet eine Fernbedienung zur Steuerung
  • Transportwagen als Zubehör ist inklusive

Was uns nicht gefällt:

  • das Produkt ist nicht kabellos

Redaktionelle Einschätzung

Seit mehr als 120 Jahren entwickelt die Marke Zodiac beste Technologien mit innovativen Ansätzen. Mit der von Zodiac patentierten Zyklontechnologie, die im Innern des Filters einen starken Wirbel erzeugt, gelingt es dem Roboter, eine langanhaltende Saugkraft sicherzustellen und ein Verstopfen des Filters zu verhindern.

Die Fortbewegungslogik folgt speziellen Algorithmen, die sicherstellen, dass beim Reinigen eine maximale Fläche abgedeckt wird. Mit den Antriebsrädern ist der Roboter besonders wendig und kann mögliche Hindernisse und Unebenheiten im Pool problemlos bewältigen. Mithilfe der Fernbedienung kannst Du den Poolhelfer auch ganz gezielt zu Stellen hinführen, die gereinigt werden sollen – was auch sehr praktisch sein kann.

Der beste energieeffiziente Poolroboter : Dolphin E20 Plug-and-Play-Schwimmbad-Reinigungsroboter

Was uns gefällt:

  • eine kostengünstige und energieeffizientere Reinigung
  • auch für runde und ovale Pools geeignet
  • ausgestattet mit einem “CleverClean-Scanning-System”
  • Tiefenreinigung des gesamten Poolbodens und der Wände
  • ist sehr leicht im Gewicht

Was uns nicht gefällt:

  • das Gerät ist nicht kabellos; das Kabel ist vergleichsweise kurz (12 m)

Redaktionelle Einschätzung

Für diesen Reinigungs-Helfer spricht die fortschrittliche Energieeffizienz. Damit tust Du nicht nur der Umwelt gut, sondern auch Deinem Geldbeutel. Der Poolroboter scannt den Poolboden sowie die Wände mit Hilfe eines CleverClean-Scanning-Systems intelligent ab. Auch die Aktivbürsten sorgen für kristallklares und sauberes Wasser in Deinem Pool.

Dadurch, dass die Bürsten sich doppelt so schnell drehen wie der Roboter sich bewegt, werden dabei sämtliche Algen und Bakterien von den Oberflächen intensiv entfernt und führen somit zu einem ultraklaren Ergebnis. Mit 6,6 kg ist dieser Saugroboter besonders leicht.

Der beste Poolroboter mit eingebautem abwaschbaren Filtersystem: Paradies Pool Power 4.0 Poolreiniger

Was uns gefällt:

  • der Filterkorb ist sehr leicht zu entnehmen
  • ist für alle Beckenformen geeignet
  • reinigt sowohl Boden als auch Wände
  • hat einen geringen Stromverbrauch
  • eine vollautomatische, effiziente Reinigung

Was uns nicht gefällt:

  • nur für Folienbecken geeignet
  • ist mit einem 9 kg-Gewicht relativ schwer

Redaktionelle Einschätzung

Der auswaschbare und auswechselbare Filterkorb (50 µm) hat einen transparenten Filterdeckel, durch welchen man auf einen Blick sieht, ob dieser ausgeleert oder ausgewaschen werden muss.

Auch der hochwertige Kunststoff-Riemenantrieb und der Swivel-Kabelverdrehschutz sprechen für dieses Produkt. Zudem besitzt der Unterwasser-Saugroboter zusätzlich über seitliche Saugöffnung, sodass in maximaler Breite gesaugt beziehungsweise gereinigt werden kann.

Der beste Poolroboter mit Allrad-Antrieb für alle Pooltypen: Zodiac OV5300SW

Was uns gefällt:

  • ist sehr robust und wendig
  • eignet sich für alle Schwimmbadtypen und Verkleidungen
  • mit Swivel-Technologie ausgestattet, die ein Verwickeln des Kabels verhindert
  • Contact+ Bürsten für eine leichtere Reinigung der Wasserlinie
  • starke und konstante Saugleistung durch extra breite Ansaugöffnung und 5l-Filter

Was uns nicht gefällt:

  • das Produkt ist nicht kabellos

Redaktionelle Einschätzung

Dieser Poolreiniger passt sich jeder Art von Poolverkleidung an, haftet perfekt an den Wänden und überwindet Hindernisse oder Unebenheiten problemlos. Durch die Zyklonansaugung, durch welche der Filter frei bleibt, wird eine leistungsstarke Reinigung sichergestellt. Dank der Lift-System-Technologie kann das Gerät auch sehr einfach aus dem Wasser gehoben werden.

Durch die 4 Antriebsräder haftet der Poolreiniger OV 5300SW optimal an den Poolwänden und ist dadurch, wie bereits erwähnt, sehr anpassungsfähig. Die extra breite Ansaugöffnung und das große Filter-Volumen sorgen dafür, dass der Poolreiniger bei höchstem Bedienkomfort alle Arten von Schmutz aufsaugt.

Der beste Poolroboter für unter 100 Euro: Intex Auto Pool Cleaner

Was uns gefällt:

  • ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • sehr leistungsstark und einfach zu bedienen
  • auch für Salzwasser geeignet

Was uns nicht gefällt:

  • ausschließlich für Intex-Pools geeignet
  • kann bei Falten im Boden hängen bleiben

Redaktionelle Einschätzung

Wichtig hierbei ist, dass dieser Poolroboter sich lediglich für Intex-Pools eignet. Im Vergleich zu anderen Produkten ist dieses hier außerdem äußerst preiswert! Dennoch leistet der Roboter fleißig und gründlich seine Arbeit. Dies bestätigen seine tausende, sehr guten Bewertungen von Poolbesitzer*innen, die diesen bereits gekauft und benutzt haben.

Hinweis: Um Deinen Pool sauber zu halten, brauchst Du nicht unbedingt Unmengen an Geld für den teuersten Roboter auszugeben. Es gibt bereits sehr preiswerte Modelle, die ihre Arbeit auch sehr gut machen.

Kaufratgeber für Poolroboter

Vollautomatische Poolroboter erleichtern Dir das Sauberhalten Deines Poolbeckens. Mit Hilfe dieses kleinen Poolhelfers musst Du Dich nicht mehr selbst um den Boden oder die Wände Deines Pools kümmern – die bleiben ab dann wie von selbst sauber. Aber gibt es da Unterschiede bei den Robotern?

Ja, auch hierbei gibt es viele verschiedene Hersteller und Modelle, die unterschiedliche Funktionen haben. Damit Du weißt, was einen guten Pool-Reinigungsroboter ausmacht und worauf zu achten ist, stehen Dir im Folgenden Ratgeber-Tipps und Hinweise zur Verfügung.

Frau am Pool

Einen sauber gemachten Pool? Mit einem Poolroboter ganz einfach – doch welche Reinigungsroboter sind qualitativ gut?

Was sind die wichtigsten Kaufkriterien?

Beim Kauf von Poolrobotern solltest Du auf diverse Dinge achten, die wir Dir im Folgenden erläutern.

Pool-Kompatibilität

Als erstes solltest Du Dir nur Modelle anschauen, die auch für Deinen Pool geeignet sind. Manche Poolroboter sind beispielsweise nur für Folien- oder Aufstellpools gedacht, andere nur für Marken-eigene Pools oder wiederum für Becken aller Art.

Zudem solltest Du auch sicherstellen, dass der Poolroboter eine entsprechende Reichweite besitzt. Konkret heißt das, dass dieser fähig sein sollte, die Flächengröße Deines Pools zu säubern. Dies ist daher wichtig, da die verschiedenen Modelle für das Säubern unterschiedlicher Flächen geeignet sind.

Funktionen: Säuberung von Boden vs. Boden + Wand

Außerdem solltest Du Dir überlegen, ob Du einen Poolroboter kaufen willst, der nur den Boden reinigen kann oder aber einen Poolroboter, der sowohl Boden als auch die Wände bis zur Wasserlinie reinigt.

Bei Ersterem muss Dir bewusst sein, dass Du für beinahe genauso viel Geld dann trotzdem noch selbst nachhelfen musst bei den Poolwänden. Aber vielleicht genügt Dir das auch. Oftmals kommt es hierbei auch nochmal auf die Poolform an und ob das Wände-Säubern überhaupt möglich ist.

Die Filterleistung

Qualitativ gute Poolroboter sollten eine entsprechend gute Filterleistung haben. Im Durchschnitt haben gute Poolroboter eine Filterleistung von 15 m³/h. Darauf zu achten ist sinnvoll, da je höher die Leistung, desto mehr kann der Poolroboter innerhalb einer Stunde reinigen beziehungsweise leisten. Trotz dessen heißt dies nicht unbedingt, dass der Poolroboter automatisch besser reinigt.

Kabel vs. Akku

Zudem gibt es Modelle, die ein Kabel haben und an den Strom angeschlossen werden müssen. Andere Modelle wiederum sind kabellos und werden Batterie-betrieben beziehungsweise mit einem Akku. Solche Geräte haben zudem nicht die Gefahr, im Kabel hängenzubleiben. Auch ist es von Vorteil, dass Du auf keine Kabellänge achten musst, dass diese weit genug reicht bis zur nächstliegenden Stromquelle.

Achtung: Ein Kabel kann durchaus durch den ganzen Garten gehen und während der Reinigungszeit im Weg liegen. Ein Akku ist da vorteilhafter, muss dafür jedoch jedes Mal für eins bis zwei Stunden neu aufgeladen werden – reinigt jedoch ohne im Weg zu stehen und ohne unmittelbare Stromquelle.
Poolroboter mit Kabel im Pool

Poolreinigung: mit Kabel vs. Akku-betrieben

Zubehör

Achte darauf, dass Du möglichst alles Notwendige beim Produkt, welches Du kaufst, beisammen hast. Zudem macht dies auch oftmals preislich einen Unterschied. Mehrere einzelne Sachen zu kaufen ist meistens teurer, weshalb es sich eher lohnt, darauf zu achten, dass alles bereits dabei und sofort einsetzbar ist.

Hinweis: Denke daran, dass die alleinige Boden- und Wandreinigung Deines Pools für die Poolpflege nicht ausreicht. An Chlor oder Ähnliches solltest Du ebenfalls denken, um gegen Bakterien oder Keime vorzugehen.

Wie viel kosten Poolroboter?

Poolroboter, die vollautomatisch den Pool reinigen, sind meistens etwas kostspieliger. Im Durchschnitt kosten diese mehrere Hundert Euro, teilweise liegt der Preis auch im vierstelligen Bereich. Doch es gibt auch einige wenige unter 100 Euro zu kaufen, die ebenfalls sehr leistungsfähig sind. Auch hier ist also zu sagen, dass der Preis nicht unbedingt etwas über die Qualität des Produkts aussagt.

Oftmals haben die teureren Produkte jedoch erweiterte Funktionen und sind robuster und intelligenter gegenüber Hindernissen. Reinigungsroboter, die über mehr Funktionen verfügen, wie beispielsweise die zusätzliche Wandreinigung, sind demnach durchaus etwas teurer. Überlege Dir also vorher, welche Funktionen Du wirklich brauchst und da eventuell bereits sparen kannst.

Wo gibt es Poolroboter zu kaufen?

Die automatischen Poolreiniger kannst Du im Fachhandel, in Baumärkten, in Elektromärkten oder im Internet erwerben. Im Laden besteht zwar die Möglichkeit der persönlichen Beratung; dennoch muss das Gerät entsprechend vorrätig sein und auch die Auswahl begrenzt sich nur auf wenige Hersteller und Modelle.

Die größte Auswahl besteht nach wie vor im Internet, wo Du die Möglichkeit hast zwischen allen möglichen Herstellern und Modellen zu vergleichen. Auch stehen Dir hier Kundenrezensionen zur Verfügung, die Dir bereits Feedback über die verschiedenen Produkte geben.

Tipp: Im Internet kannst Du Dir mithilfe von Rezensionen bereits mehrere Meinungen und Erfahrungen zu verschiedenen Geräten einholen! Auch die Auswahl ist hier am größten.

Wichtiges Zubehör für Poolroboter

Wichtig ist, dass beim Kauf Deines neuen Poolroboters alles wichtige zur Benutzung inklusive ist und Du nicht separat kaufen musst. Zusätzliche Filter oder Bürstenaufsätze zu haben schadet nicht, da diese nach einer Zeit auszuwechseln sind. Dies ist dann von Vorteil, wenn Du sie direkt auswechseln kannst, sobald es an der Zeit ist oder sie eventuell kaputtgehen sollten.

Wenn Du Deinen Pool nicht nur sauber, sondern auch warm halten möchtest, guck Dir mal unseren Ratgeber zu Poolheizungen an.

Poolroboter Test-Übersicht: Welche Poolroboter sind die Besten?

Auch Tests durch Verbrauchermagazine stellen gute Hinweise für Dich dar. Daher zeigen wir Dir des Weiteren eine Übersicht aktueller Poolroboter-Tests unterschiedlicher deutschsprachiger Verbrauchermagazine.

TestmagazinPoolroboter Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung Warentest--------
Öko Test--------
Konsument.at--------
Ktipp.ch--------

Wie zu sehen ist, sind bisher keinerlei Poolroboter getestet worden. Sobald dies jedoch der Fall ist, aktualisieren wir dies selbstverständlich auch auf dieser Seite, sodass Du auf dem neusten Stand bist. Das Datum der letzten Überarbeitung findest Du stets unten auf der Seite.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Poolroboter

Zu guter Letzt findest Du nachfolgend verschiedene Fragen, die am häufigsten gestellt werden und für Dich interessant sein können. Die Antworten liefern Dir wichtige Hinweise, Infos und Tipps.

Wie funktioniert ein Poolroboter?

Poolroboter sind (meist) elektrische Geräte, die vollautomatisch – also eigenständig – den Pool-Boden und/oder die Wände Deines Pools säubern und reinigen. Vergleichbar ist der Vorgang mit dem eines Staubsaugers.

Was muss bei der Reinigung beachtet werden?

Qualitativ gute Poolroboter sind meistens so intelligent, dass sie spezielle Sensoren haben, die ihnen helfen, Hindernisse wie die Leiter in diesem Falle zu umqueren.

Eignen sich Poolroboter auch für runde Pools?

Hierbei kommt es ganz darauf an, für welche Art(en) von Pool der Poolroboter geeignet ist. Bei vielen ist es kein Problem was für eine Form oder aus was für Material der Pool besteht. Andere jedoch eignen sich nur für bestimmte Materialien, Formen oder Marken.

Kann man den Poolroboter auch steuern?

Bei manchen Poolrobotern gibt es kinetische Fernbedienungen, mit welchen es möglich ist, die Poolroboter aktiv zu steuern. Diese gibt es jedoch nicht für alle Geräte, weshalb Du darauf achten solltest, ob eine inklusive ist.

Weiterführende Quellen

Mehr Informationen rund um Pools findest Du hier

Zusätzliche Tipps zur Reinigung und Pflege Deines Pools

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.