Startseite » Kaufberatung » Ausstattung für die Gartenarbeit » Garten­geräte » Gartengeräte zum Boden bearbeiten » Rasenkantenschneider: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Rasenkantenschneider: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Ein schöner Garten lebt von einem schönen Rasen. Wenn Du einen gepflegten Rasen möchtest, stellt sich Dir früher oder später die Frage, wie Du die Umrandung Deines Rasens bestmöglich pflegen kannst. Hierfür kommen Rasenkantenschneider zum Einsatz, welche einem schönen Rasen den letzten Feinschliff verpassen. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Rasenkantenschneider Tests.

Unsere Favoriten

Der beste Rasenkantenschneider mit Rädern: Rasenkantenschneider von Gardena
“Sehr ergonomischer und flexibler Rasenkantenschneider”

Der beste Rasenkantenschneider mit Zusatzhandgriff: Einhell GE-CT 18 Li
“Dreh- und neigbarer Motorkopf für das Schneiden in jedem Gelände”

Der beste Rasenkantenschneider mit 30 cm Schnittbreite: Black+Decker STC1840EPC
“Großflächige Schnittbreite mit leistungsstarkem Akku”

Der beste manuelle Rasenkantenschneider: Wolf-Garten Handgrasschere Comfort RI-LL
“Günstiger Rasenkantenschneider für kleine Arbeiten”

Der beste kabelgebundene Rasenkantenschneider: Bosch EasyGrassCut
“Kraftvoller Rasenkantenschneider zum guten Preis”

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei Rasenkantenschneidern lässt sich zwischen manuellen, strombetriebenen und benzinbetriebenen Modellen unterscheiden.
  • Für kleine Rasenflächen reicht die Anschaffung eines günstigen manuellen Rasenkantenschneiders. Bei größeren Rasenflächen solltest Du auf ein motorbetriebenes Gerät zurückgreifen.
  • Das Schneidesystem bei Rasenkantenschneidern funktioniert entweder mithilfe einer Klinge oder auch mit einem Faden. Bei steinigem Gelände sollte ein Faden den Klingen vorgezogen werden.
  • Für langes Arbeiten sind Rasenkantenschneider mit ergonomischen Funktionen empfehlenswert, um Rücken und Handgelenke zu entlasten.
  • Beim Einsatz von vor allem motorbetriebenen Rasenkantenschneidern sollte auf einen Gehör- und Sichtschutz zurückgegriffen werden, um Verletzungen zu vermeiden.

Die besten Rasenkantenschneider: Favoriten der Redaktion

Im Folgenden stellen wir Dir unsere Favoriten für Rasenkantenschneider vor. Diese unterscheiden sich vor allem in ihrer Antriebsart und der Handhabung.

Der beste Rasenkantenschneider mit Rädern: Rasenkantenschneider von Gardena

Was uns gefällt:

  • Teleskopstiel
  • ansteckbare Räder
  • leichte Handhabung
  • geringes Gewicht
  • unkomplizierter Klingentausch

Was uns nicht gefällt:
Wir konnten keine negativen Punkte finden

Redaktionelle Einschätzung

Der Rasenkantenschneider von Gardena ist in mehreren Ausführungen erhältlich. In unserem Ratgeber beziehen wir uns auf das Modell ClassicCut Li Set mit Stiel, Rädern und zusätzlichem Strauchmesser. Das Gerät wiegt ohne Stiel und Räder ungefähr 550 g und kommt mit voller Ausstattung auf ein Gewicht von ungefähr 1,2 kg. Der Rasenkantenschneider von Gardena besitzt ein türkisfarbenes Gehäuse mit orangefarbenen und schwarzen Komponenten.

Weiterhin handelt es sich hierbei um ein akkubetriebenes Gerät mit einer angegebenen Laufzeit von etwa 50 min. Die Laufzeit hängt allerdings von dem zu bearbeitenden Gelände ab und kann somit abweichen. Des Weiteren besteht die Möglichkeit sowohl die Räder als auch die Teleskopstange ganz nach Belieben zu montieren, um bei der Arbeit den Rücken zu schonen. Neben den Zusatzkomponenten lassen sich auch die Klingen des Geräts problemlos tauschen.

Zudem können die Klingen flexibel durch das mitgelieferte Strauchmesser ersetzt werden. Somit können auch Räder und Stiel abgenommen werden, um den Rasenkantenschneider zum Bearbeiten von Sträuchern einzusetzen. Eine angenehme Überraschung stellt zudem dar, dass die Klingen aus Stahl gefertigt sind und somit widerstandsfähiger als Kunststoffklingen ausfallen.

Der beste Rasenkantenschneider mit Zusatzhandgriff: Einhell GE-CT 18 Li

Was uns gefällt:

  • verstellbarer Teleskopstiel
  • Zusatzhandgriff
  • Motorkopf drehbar und neigbar
  • Blumenschutz
  • Aufbewahrungsfach im Zusatzhandgriff

Was uns nicht gefällt:

  • Kunststoffklingen

Redaktionelle Einschätzung

Der Rasentrimmer von Einhell umfasst eine Gesamtgröße von 20 x 12 x 98 cm und kommt auf ein Gesamtgewicht von 2,15 kg. Die Farbe des Gehäuses ist rot und schwarz mit silberfarbenen Teleskopstiel. Der Teleskopstiel ist höhenverstellbar und gewährleistet somit eine gesunde Rückenposition ganz unabhängig von der Körpergröße. Das Modell wird durch einen Akku betrieben und kommt auf eine Laufzeit von ungefähr 1 Stunde.

Zudem lässt sich der Motorkopf bei diesem Modell drehen und neigen, welcher bestens dafür geeignet ist, schwer erreichbare Stellen auf ungeradem Gelände zu erreichen. Das Gerät verfügt außerdem über einen zusätzlichen Handgriff, um die Körperhaltung weiter zu verbessern. Unter dem Zusatzhandgriff befindet sich ein Aufbewahrungsfach, indem beispielsweise die 20 mitgelieferten Ersatzklingen aufbewahrt werden können.

Des Weiteren verfügt der Rasentrimmer über einen Blumenschutzbügel, der verhindern soll, dass versehentlich Blumen niedergemäht werden. Ein Manko stellen allerdings die Klingen dar. Diese bestehen aus Kunststoff und neigen daher dazu, sich schnell abzunutzen.

Der beste Rasenkantenschneider mit 30 cm Schnittbreite: Black+Decker STC1840EPC

Was uns gefällt:

  • 30 cm Schnittbreite
  • 75 min Akkulaufzeit
  • manuelle Fadenverlängerung
  • verstellbarer Teleskopstiel
  • Power- und Eco-Modus

Was uns nicht gefällt:
Wir konnten keine negativen Punkte finden

Redaktionelle Einschätzung

Der Akku-Rasentrimmer von Black+Decker kommt in den Maßen 105 x 26,5 x 14,5 cm und einem Gewicht von 2,25 kg. Im Vergleich zu den anderen Geräten kommt bei diesem Modell, statt einer Klinge ein Faden zum Einsatz. Die Schnittbreite beträgt überraschend hohe 30 cm und, sorgt damit für einen raschen Einsatz auch bei größerer Fläche. Zudem lässt sich der Faden ganz einfach auf Knopfdruck nachziehen.

Das Modell bietet auch einiges in puncto Ergonomie. Es lässt sich auch hier eine Verstellung des Teleskopstiels vornehmen und zudem lässt sich auch der Zweithandgriff auf die Körpergröße anpassen. Die Akkulaufzeit wird vom Hersteller mit etwa 75 min deklariert. Dies hängt natürlich wieder stark vom Gelände ab.

Jedoch bietet das Model eine Leistungseinstellung in zwei Stufen. Hier kann zwischen der Eco Stufe mit geringerem Verbrauch oder der Power Stufe mit höherer Leistung gewählt werden. Damit kann das Gerät ganz einfach der Situation angepasst werden.

Der beste manuelle Rasenkantenschneider: Wolf-Garten Handgrasschere Comfort RI-LL

Was uns gefällt:

  • günstig
  • drehbarer Schneidkopf
  • leichte Bedienbarkeit
  • Antihaftbeschichtung
  • geschlossener Untergriff

Was uns nicht gefällt:

  • Blasenbildung ohne Handschuhe

Redaktionelle Einschätzung

Der Rasenkantenschneider von Wolf Garten kommt in einer kompakten Größe von 39,2 x 14,8 x 15 cm und einem Gewicht von lediglich 180 g. Bei diesem Gerät handelt es sich um einen manuellen Rasenkantenschneider, der bestens für kleine Rasenabschnitte geeignet ist. Der Hersteller wirbt mit einem Kraftersparnis von 30 %, da die Mechanik angepasst wurde und die Klingen eine Antihaftbeschichtung besitzen. Die leichte Handhabung wird auch von Nutzern des Geräts bestätigt.

Zudem lässt sich der Schneidkopf der Handgrasschere um 180 Grad drehen, um auch verengte Stellen erreichen zu können. Des Weiteren besitzt das Gerät einen geschlossenen Untergriff, der die Hand bei der Arbeit vor Verletzungen schützen soll. Die Handhabung des Geräts fällt alles in allem ziemlich leicht aus. Allerdings berichten Nutzer von Blasenbildungen nach längerer Benutzung. In diesem Fall sollten Handschuhe getragen werden, um dem Vorzubeugen.

Der beste kabelgebundene Rasenkantenschneider: Bosch EasyGrassCut

Was uns gefällt:

  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • verstellbarer Zusatzhandgriff
  • leistungsstarker Motor
  • leichte Montage
  • halbautomatische Fadenspule

Was uns nicht gefällt:

  • kurzes Kabel

Redaktionelle Einschätzung

Der elektrische Rasentrimmer von Bosch besitzt eine Größe von 47 x 21,5 x 13 cm und kommt auf ein Gewicht von 1,9 kg. Das Gerät ist mit einem dunkelgrünen Gehäuse und schwarzem Stiel farblich schlicht gehalten. Bei dem Modell von Bosch kann zwischen verschiedenen Schnittbreiten gewählt werden. Zur Auswahl stehen Schnittbreiten von 23, 24 und 27 cm.

Das Gerät überzeugt Nutzer vor allem mit seinem leistungsstarken Motor, der auch hohes Gras problemlos schneidet. Zudem fällt auch die Montage des Geräts äußerst nutzerfreundlich aus. Weiterhin ermöglicht das Gerät das automatische Nachziehen des Fadens durch die Spule, was ein ununterbrochenes Mähen gewährleisten soll.

Außerdem lässt sich auch hier der Zusatzgriff verstellen, um eine angenehme Körperposition einnehmen zu können. Allerdings kann das Gerät nur in Verbindung mit einem Verlängerungskabel sinnvoll genutzt werden, da das Kabel sehr kurz ist.

Kaufratgeber für Rasenkantenschneider

Nachfolgend erfährst Du, was ein Rasenkantenschneider überhaupt ist und in welche verschiedenen Arten sich unterscheiden lassen. Zudem geben wir Dir Informationen über die wichtigsten Kaufkriterien bei Rasenkantenschneidern.

Was ist ein Rasenkantenschneider?

Mit einem Rasenmäher lassen sich problemlos und effektiv große Rasenflächen in vergleichsweise kurzer Zeit pflegen. Doch gerade bei schwer erreichbaren Stellen nimmt der Nutzen schnell ab. Hierfür kommen Rasenkantenschneider zum Einsatz. Mit einem Rasentrimmer lassen sich deutliche Abgrenzungen von Rasen zu Beeten oder beispielsweise Gartenwegen erreichen.

Im Vergleich zum Rasenmäher kommt ein Rasenkantenschneider nicht für die grobe, sondern die Feinarbeit zum Einsatz. Da ziemlich jeder Rasen an Zäunen, Dekorationen oder anderweitigen Gartenausstattungen oder Pflanzen angrenzt, ist eine Behandlung des Rasens mit einem Rasenkantenschneider fast unabdingbar.

Mann der einen Rasenkantenschneider verwendet

Es gibt verschiedene Arten von Rasenkantenschneidern. Diese reichen von strombetriebenen bis hin zu benzinbetriebenen Geräten.

Welche Arten von Rasenkantenschneidern lassen sich unterscheiden?

Rasenkantenschneider sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Es wird prinzipiell zwischen der Antriebsart und der Schnitttechnik unterschieden. Der Antrieb des Rasenkantenschneiders kann manuell, elektrisch (Akku oder Kabel) sowie benzinbetrieben sein. Bei der Schnitttechnik wird zwischen dem schneiden mithilfe von Messern oder eines Fadens unterschieden.

Manueller Rasenkantenschneider

Manuelle Rasenkantenschneider werden im Vergleich zu den anderen Arten ausschließlich mit der eigenen Muskelkraft betrieben. Der Vorteil von manuellen Rasenkantenschneidern liegt vor allem in ihrem günstigen Preis und dem geringen Gewicht. Letzteres ist vor allem bei Rasenkantenschneidern, die manuell bedient werden, wichtig da die Arbeit ohnehin anspruchsvoller ist.

Außerdem sind manuelle Geräte nicht nur geräuschlos, sondern auch umweltschonend. Allerdings kann das Schneiden der Rasenkanten je nach Rasenfläche schnell anstrengend werden. Daher eignen sich manuelle Geräte eher für kleine Flächen mit geringem Bedarf an Nachbearbeitung. Zudem lassen sich bei manueller Ausführung keine verschiedenen Schnitttiefen und Schnittstufen einstellen.

Elektrischer Rasenkantenschneider

Strombetriebene Rasenkantenschneider lassen sich nochmals zwischen dem Betrieb mithilfe eines Akkus oder per Kabel unterscheiden. Generell erfolgt die Arbeit mit einem elektrisch betriebenen Rasenkantenschneider deutlich kraftsparender, als mit einem manuell bedienbaren Gerät. Somit eignen sich elektrische Rasenkantenschneider vor allem für große Rasenflächen.

Allerdings kann der Bewegungsradius bei kabelgebundenen Geräten geringer ausfallen. Zudem kann das Kabel manchmal stören, da es öfter mal im Weg ist. Außerdem müssen vorgesehene Steckdosen in Reichweite sein oder beziehungsweise zu einem Verlängerungskabel gegriffen werden. Des Weiteren kann es vorkommen, dass der Einsatz des Geräts durch einen Schaden am Kabel unmöglich wird.

Akkubetriebene Rasenkantenschneider schränken den Bewegungsradius in keinster Weise ein und sind zudem oft geräuschärmer als kabelgebundene Geräte. Ein Nachteil der akkubetriebenen Geräte liegt allerdings im Mehrgewicht, das durch den Akku verursacht wird. Zudem muss der Akku regelmäßig aufgeladen werden und verliert mit der Zeit an Kapazität.

Benzinbetriebener Rasenkantenschneider

Ein durch Benzin angetriebener Rasenkantenschneider erreicht eine sehr hohe Leistung. Weshalb benzinbetriebene Rasenkantenschneider vor allem für große Rasenflächen mit hohem Gras oder das Durchschneiden von dickeren Materialien geeignet ist. Allerdings sind benzinbetriebene Rasenkantenschneider sehr laut, was nach einiger Zeit als störend empfunden werden kann.

Zudem sind sie deutlich umweltschädlicher und stoßen starke Gerüche aus. Ein weiterer Nachteil liegt im Gewicht. Da das zu verbrauchende Benzin stets im Tank mitgetragen wird, kann die Bedienung auf Dauer einiges an Muskelkraft beanspruchen. Außerdem sind die benzinbetriebenen Motoren deutlich wartungsanfälliger als die strombetriebenen Varianten.

Rasenkantenschneider mit Messern oder Faden

Rasenkantenschneider mit Messern haben den Vorteil, dass die bearbeiteten Flächen sauber geschnitten werden können. Allerdings nutzen sich die Messer schnell ab und müssen ausgetauscht werden. Für den Fall, dass keine Ersatzmesser im Lieferumfang enthalten sind, müssen diese zusätzlich nachgekauft werden.

Ein Rasenkantenschneider mit Faden erreicht eine geringere Schnittleistung als mit Messern. Dafür eignen sich Geräte mit Fadenschneidern äußerst gut für Rasenkanten mit Gestein oder anderweitigem hartem Material. Messer würden hier nach kurzer Zeit abstumpfen oder gar brechen.

Tipp: Metallklingen sind zwar teurer als herkömmliche Kunststoffklingen oder Faden bieten jedoch die Möglichkeit diese nachzuschärfen. Somit kannst Du Folgekäufe vorbeugen, falls Du Deine Klingen nach und nach selbst nachschärfst.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Rasenkantenschneidern?

Im Folgenden erfährst Du was die wichtigsten Kaufkriterien bei Rasenkantenschneidern sind und worauf Du beim Kauf unbedingt achten solltest.

Antriebsart

Die richtige Antriebsart des Rasenkantenschneiders hängt in erster Linie von Deiner zu bearbeitenden Rasenfläche ab. Bei sehr kleinen Rasenflächen mit vergleichsweise kurzer Arbeit lohnt es sich zu einem manuellen Rasenkantenschneider zu greifen. Dieser ist nicht nur deutlich preisgünstiger, sondern benötigt zudem keine weitere Technik und ist somit einfach zu bedienen und sehr lange nutzbar.

Für größere Rasenflächen bietet es sich an auf strombetriebene Geräte zurückzugreifen. Diese erleichtern Dir die Arbeit ungemein und sind zudem vergleichsweise leise in Betrieb. Ob ein akkubetriebener oder kabelgebundener Rasenkantenschneider verwendet werden sollte, hängt von Deinen Kriterien ab. Achte allerdings bei kabelgebundenen Geräten auf die Kabellänge und prüfe die Zugänge zu den Steckdosen.

Bei akkubetriebenen Rasenkantenschneidern solltest Du beachten, ob diese austauschbar sind und welche Laufzeit zu erwarten ist. Benzinbetriebene Rasenkantenschneider machen heutzutage nur bei sehr großen Rasenflächen mit sehr dick bewachsenen Rändern Sinn, da strombetriebene Geräte mittlerweile auch beträchtliche Leistungen abrufen können.

Tipp: Bedenke bei akkubetriebenen Rasenkantenschneidern die Begebenheit Deines Rasens, um die Laufzeit abschätzen zu können. Hohes Gras oder beispielsweise auch nasses Gras benötigen eine deutlich höhere Leistung seitens des Rasenkantenschneiders, was dazu führt, dass die Akkuladung schneller aufgebraucht wird als im Normalzustand.
Getrimmter Rasen im Garten

Rasenkantenschneider mit Klingen stumpfen leicht an Gemäuern ab.

Schneideart

Bei den Schnittsystemen kann zwischen Klingen oder Geräten mit Fadenspule gewählt werden. Geräte mit Faden sind in der Regel preiswerter und eignen sich besonders gut für Rasenabschnitte mit Gestein oder anderen harten Oberflächen. Es gibt allerdings auch Modelle mit beiden Schneidesystemen. Diese eignen sich vor allem dann, wenn Dein Rasen an vielen weichen aber auch harten Stellen grenzt.

Tipp: Achte beim Kauf eines Rasenkantenschneiders mit Klingen unbedingt auch auf den Durchmesser der Klinge. Ein größerer Durchmesser der Klinge sorgt für eine breiter geschnittene Fläche. In der Regel weisen viele Klingen einen Durchmesser von circa 20 cm auf.

Leistung

Bei benzin- sowie strombetriebenen Rasenkantenschneidern solltest Du auf die Leistung des Motors achten. Desto höher die Leistung desto bessere Schnittergebnisse lassen sich erzielen. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn Du hohes Gras oder auch Unkraut schneiden möchtest. Achte zudem auch auf die Laufzeit des Geräts. Denn eine höhere Leistung geht mit einer geringeren Laufzeit einher.

Schnittstufeneinstellung

Sowohl benzin- als auch strombetriebene Rasenkantenschneider verfügen meist über voreingestellte Schnittstufen. Mithilfe dieser Schnittstufen kannst Du Deinen Rasenkantenschneider ganz individuell auf die Höhe Deines Rasens einstellen. Einige Modelle bieten 3 verschiedene Schnittstufen an, während andere Modell auch bis zu 6 verschiedene Schnittstufen besitzen.

Mit einer eingestellten Schnittstufe musst Du Dich beim Trimmen Deines Rasens nicht auf die Länge der Grashalme konzentrieren. Somit ersparst Du Dir allzu konzentriertes Arbeiten und stellst gleichzeitig sicher, dass Dein Rasen einen einheitlichen Schnitt hat.

Handhabung und Ergonomie

Die Handhabung des Rasenkantenschneiders ist vor allem bei größeren Rasenflächen von zentraler Bedeutung. Achte darauf, dass Dein Gerät über eine verstellbare Teleskopstange verfügt. Somit kannst Du diese ganz einfach in seiner Höhe verstellen und damit bestens an Deine eigene Körpergröße anpassen. Dies ist nicht nur gemütlicher, sondern entlastet auch Deinen Rücken ungemein.

Des Weiteren solltest Du auch auf den Griff des Rasenkantenschneiders achten. Dieser sollte eine ergonomische Form aufweisen, welche die Handgelenke schont und eine längere Nutzung des Geräts erleichtert.

Gewicht

Grundsätzlich weisen Rasenkantenschneider kein allzu schweres Gewicht auf. Allerdings hängt dies zum großen Teil von der Antriebsart des Geräts ab. Neben manuellen Geräten sind auch kabelgebundene elektrische Rasenkantenschneider vergleichsweise leicht. Akkubetriebene Geräte können je nach Akkugröße ordentlich an Gewicht zulegen.

Benzinbetriebene Rasenkantenschneider kommen im Vergleich auf das höchste Gewicht, was vor allem am befüllten Tank liegt. Die Rolle des Gewichtes ist vor allem dann relevant, wenn Deine Nutzungsdauer höher ausfällt. Sprich, bei großen Rasenflächen solltest Du ein besonderes Augenmerk auf das Gewicht legen. Denn letztendlich zerrt ein schweres Gerät nach einiger Zeit an den Kräften.

Material

Zu guter Letzt ist natürlich auch das Material des Rasenkantenschneiders entscheidend. Gerade, wenn Du vorhast Dein Gerät öfter für längere Einsätze zu nutzen ist dieser Punkt entscheidend. Viele Rasenkantenschneider besitzen ein normales Kunststoffgehäuse, welches nach längerer Nutzung vor allem durch Stöße an beispielsweise Gemäuern beschädigt wird.

Falls Dein zu bearbeitendes Gelände dementsprechend aussieht, solltest Du auf Rasenkantenschneider mit einem Metallgehäuse oder zumindest einem schlagfesten Kunststoffgehäuse greifen. Des Weiteren kannst Du wie bereits erwähnt auf Metallklingen statt auf Klingen aus Kunststoff setzen, da diese stabiler sind und bei Bedarf ganz einfach nachgeschärft werden können.

Welches Zubehör gibt es für Rasenkantenschneider?

Im Folgenden stellen wir Dir einiges an Zubehör vor, das für den Einsatz von Rasenkantenschneidern notwendig ist. Einiges an Zubehör kann je nach Modell schon im Lieferumfang enthalten sein. Zudem besteht die Möglichkeit, dass Du einiges an Zubehör schon auf Vorrat hast.

Gehörschutz

Ein Gehörschutz ist natürlich nur nötig, wenn Du einen motorbetriebenen Rasenkantenschneider verwendest. Der Gebrauch eines Gehörschutzes ist auf Dauer je nach Lärmentwicklung notwendig, um Dein Gehör vor Langzeitschäden zu schützen. Bei längeren Arbeiten an Maschinen solltest Du grundsätzlich einen Gehörschutz tragen, um Schäden vorzubeugen.

Sichtschutz

Neben einem Gehörschutz ist vor allem der Sichtschutz ein äußerst wichtiges Zubehör für das Arbeiten mit Rasenkantenschneidern. Gerade bei motorbetriebenen Geräten kommt es vor, dass durch die hohe Umdrehungszahl der Klingen oder des Fadens, einiges an Pflanzenmaterial durch die Luft geschleudert wird.

Um zu vermeiden, dass sich diese Teilchen in Deinem Auge wiederfinden und Schaden anrichten, solltest Du unbedingt auf einen Sichtschutz in Form einer Schutzbrille setzen.

Ersatzklingen

Da die Klingen Deines Rasenkantenschneiders mit der Zeit abstumpfen ist es früher oder später notwendig diese auszutauschen. Einige Modelle verfügen bereits über Ersatzklingen, wodurch Du Dir eine Zeit lang keine Sorgen um diese machen musst. Allerdings kann es auch vorkommen, dass diese nicht enthalten sind oder Du mit den gelieferten Klingen unzufrieden bist. In diesem Fall bietet es sich an auf Metallklingen zu setzen, da Hersteller meist auf Kunststoffklingen setzen.

Fadenspule

Wie bei den Geräten mit Klingen müssen auch Rasenkantenschneider mit Fadenvorrichtung ausgewechselt werden. Das Treffen von Gestein oder anderem hartem Material sorgt dafür, dass sich der Faden schneller abnutzt. Dieser wird so lange nachgezogen, bis er aufgebraucht ist. In diesem Fall musst Du die Fadenspule des Rasenkantenschneiders austauschen.

Ersatzakku

Für den Fall, dass Du auf einen akkubetriebenen Rasenkantenschneider setzt, bietet es sich an einen Ersatzakku für diesen anzuschaffen, falls der Hersteller keinen mitliefert. Achte unbedingt auf die Herstellerangaben zum Akku und gleiche diese mit den Angaben des Ersatzakkus ab.

Ein Ersatzakku wird dann benötigt, wenn die Lebensdauer Deines Akkus aufgebraucht ist oder Dein Akku an der Ladestation hängt und Du nicht warten möchtest, um mit der Rasenpflege zu beginnen.

Wie reinige ich einen Rasenkantenschneider?

Für die Reinigung des Rasenkantenschneiders kannst Du je nach Modell alle entnehmbaren Teile abmontieren und das Gerät völlig von Erd- und Pflanzenreste befreien. Nachdem Du Dein Gerät von allen Rückständen befreit hast, kannst Du Deinen Rasenkantenschneider wieder montieren.

Beachte: Strombetriebene Rasenkantenschneider sollten vor der Reinigung unbedingt von der Stromzufuhr getrennt werden. Ziehe also davor unbedingt den Stecker, beziehungsweise entferne den Akku des Geräts.

Welche Marken stellen qualitative Rasenkantenschneider her?

Nachfolgend stellen wir Dir die besten Marken für Rasenkantenschneider kurz vor.

Bosch

Bosch steht all gemeinhin für eine gute Qualität Made in Germany. Dies gilt auch für Rasenkantenschneider von Bosch. Die Marke Bosch bietet einige hochwertige akkubetriebene Rasenkantenschneider an.

Makita

Die Marke Makita gehört zu den beliebtesten Marken bei akkubetriebenen Rasenkantenschneidern. Makita überzeugt mit einer guten Qualität und punktet bei Nutzern vor allem mit dem Schwerpunkt auf die Ergonomie der Geräte.

Stihl

Die Marke Stihl gehört bei Rasenkantenschneidern zu den besten und hochwertigsten Marken. Aus diesem Grund finden sich Stihl Geräte auch eher im oberen Preissegment wieder. Die Geräte von Stihl schneiden in Tests meist sehr gut ab und besitzen zudem oft einige Zusatzfunktionen.

Wolf-Garten

Die Marke Wolf-Garten bietet im Segment der Rasenkantenschneider eine breit gefächerte Auswahl an verschiedenen Modellen mit unterschiedlicher Technik. Die Produkte von Wolf-Garten überzeugen mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und sind somit bestens geeignet, wenn Du nicht so viel Geld ausgeben möchtest.

Einhell

Einhell vertreibt vor allem motorbetriebene Rasenkantenschneider mit Benzin- oder Stromantrieb. Die Geräte von Einhell bieten eine gute Qualität und sind zudem sehr zuverlässig. Auch Einhell überzeugt mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und ist somit gut für den kleinen Geldbeutel geeignet.

Gardena

Die Marke Gardena gehört zu den beliebtesten Marken rund um das Thema Rasenpflege. Gardena überzeugt neben qualitativ hochwertigen Produkten mit einer großen Produktauswahl. Ob manuelle oder motorbetriebene Rasenkantenschneider und Zubehör, die Marke Gardena deckt alles ab.

Wo kann man Rasenkantenschneider kaufen?

Rasenkantenschneider sind in Fachgeschäften wie Gartencentern und Baumärkten wie Obi, Toom oder Bauhaus erhältlich. Baumärkte überzeugen mit einer sehr großen Auswahl und die Geräte direkt auf ihre Handhabung getestet werden können. Zudem ist ein weiterer Vorteil, dass hier Beratungen vom Fachpersonal herangezogen werden können und man das Produkt gleich mitnehmen kann.

Neben dem stationären Handel sind Rasenkantenschneider auch Online erhältlich. Hier besteht die Möglichkeit bei Onlinehändlern wie Amazon oder den Onlineshops der Baumärkte fündig zu werden. Der Vorteil eines Onlinekaufs liegt vor allem darin, dass die Produktbeschreibungen sehr ausführlich eingesehen werden können. Zudem besteht die Möglichkeit einen Eindruck des gewünschten Produkts durch Kundenrezensionen zu gewinnen.

Wie viel kosten Rasenkantenschneider?

Der Preis des Rasenkantenschneiders hängt vor allem mit der Art des Geräts zusammen. Manuelle Rasenkantenschneider sind schon für 10 Euro zu haben. Währenddessen kosten strombetriebene Geräte je nach Ausführung bis zu 100 Euro und darüber hinaus. Am kostspieligsten sind in der Regel benzinbetriebene Rasenkantenschneider. Hier musst Du mit Preisen um die 200 Euro rechnen.

Rasenkantenschneider Test-Übersicht: Welche Rasenkantenschneider sind die Besten?

Einige Verbraucherorganisationen führen regelmäßig Tests durch, um Konsumenten über die Produktqualität ausgewählter Produkte zu informieren. Wir haben Dir eine Übersicht über Testmagazine zusammengestellt, welche sich mit Rasenkantenschneidern auseinandergesetzt haben.

TestmagazinRasenkantenschneider Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestJa, es wurden strombetriebene Rasentrimmer getestet2020NeinHier klicken
Öko TestNein
Konsument.atNein
Ktipp.chNein

Im Folgenden wollen wir Dir die durchgeführten Tests von Stiftung Warentest etwas genauer vorstellen.

Rasentrimmer Test von Stiftung Warentest: Rasentrimmer im Test

Im Rasentrimmer Test der Stiftung Warentest wurden 9 akkubetriebene und 5 kabelgebundene Rasenkantenschneider getestet. Die Preise reichten von 45 bis 295 Euro. Unter den getesteten Geräten waren Marken wie Bosch und Gardena vertreten. Neben bekannten Marken wurden auch Modelle von Obi und Hellweg getestet.

Die Geräte wurden auf ihre Schnittfähigkeit, Hand­habung, Sicherheit, Halt­barkeit sowie Umwelt- und Gesund­heits­eigenschaften hin überprüft. Die akkubetriebenen Geräte wurden zudem auf Reich­weite, Lade­zeit und Kapazität der Akkus getestet.

Den Schnitttest bestanden alle getesteten Geräte. Die Tester kamen zudem auf das Ergebnis, dass die kabelgebundenen Geräte in Betrieb deutlich lauter ausfallen als die getesteten akkubetriebenen Modelle.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Rasenkantenschneidern

Nachfolgend beantworten wir Dir die am meisten gestellten Fragen zu Rasenkantenschneidern. Hier erfährst Du wie lange der Faden bei der Nutzung hält und mit welcher Akkulaufzeit bei akkubetriebenen Geräten gerechnet werden kann.

Wie lange hält der Faden bei einem Rasenkantenschneider?

Die Haltbarkeit des Fadens hängt zum Großteil mit dem Gelände zusammen. Stößt der Faden öfter an harten Gegenständen wie Zäunen oder Gemäuern an, verschleißt er zunehmend. Infolgedessen wird der Faden durch die Spule nachgezogen bis der Fadenvorrat aufgebraucht ist und die Spule ausgewechselt werden muss. Somit hängt die Lebensdauer des Fadens von den Hindernissen in Deinem Garten ab.

Wie lange hält der Akku bei akkubetriebenen Rasenkantenschneidern?

In der Regel kommen die verbauten Akkus bei Rasenkantenschneidern auf eine Laufzeit von bis zu 1 Stunde. Die Laufzeit hängt allerdings auch stark mit der Begebenheit des Rasens zusammen. Nasses oder hohes Gras lässt sich nur mit einer höheren Leistung schneiden, was dazu führt, dass die Herstellerangaben öfter untertroffen werden. Allerdings bieten einige Hersteller einen Ersatzakku, der bei Bedarf eingetauscht werden kann und somit die Zeit des Mähens verlängern kann.

Weiterführende Quellen

Nachfolgend findest Du weitere Informationen zu Rasenkantenschneidern:

  • Hier erfährst Du, wie Du die Fadenspule Deines Geräts wechselst.
  • Dieses Video erklärt Dir, wie Du eine Gartenschere schärfen kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.