Startseite » Kaufberatung » Alles rund um Wasser » Bewässerung » Regenfasspumpe: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Regenfasspumpe: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Regenfasspumpe
5/5 - (1 vote)

In Zeiten in denen Ressourcen sparen groß geschrieben wird, sind Regenfasspumpen das geeignete Mittel um gesammeltes Regenwasser für verschiedenen Gartentätigkeiten zu benutzen. Ob es um die Bewässerung der Pflanzen oder die Einspeisung von kalkfreiem Wasser in Haushaltsgeräte geht, kann mithilfe einer Regenfasspumpe bequem und einfach die Wasserversorgung geregelt werden. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Regenfasspumpen Tests.

Unsere Favoriten

Die beste Regenfasspumpe für den Hobbygarten: Gardena-Classic-4000/2*
“Preiswerter Allrounder für Deinen Garten.”

Die beste Regenfasspumpe mit Akku ab 100 Euro: Bosch-GardenPump18*
“Leistungsstarke und Akku betriebene Pumpe.”

Die beste Regenfasspumpe mit Akku unter 100 Euro: Güde-12-201-04*
“Im Preis-Leistungs-Verhältnis unschlagbar.”

Die beste Regenfasspumpe mit hoher Leistung und breitem Anwendungsbereich: T.I.P-30087-Gartenpumpe-CleanJet1300*
“Leistungsstark in allen Anwendungsbereichen.”

Die beste Regenfass- und Schmutzwasserpumpe unter 50 Euro: Einhell-GC-DP-7835*
“Kostengünstiger Allrounder, wenn nicht nur Regenwasser befördert werden soll.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Mithilfe einer Regenfasspumpe wird zum einen Trinkwasser gespart und zum anderen ist es kostengünstiger da Regenwasser umsonst ist.
  • Eine Regenfasspumpe schafft einen automatisierten und bequemen Zugang zu einer nachhaltigen Wasserversorgung.
  • Regenwasser ist kalkfrei, weshalb es sich sowohl für die Bewässerung von Pflanzen als auch für die Verwendung von Haushaltsgeräten besonders gut eignet.
  • Auf die folgenden Kaufkriterien sollte besonders geachtet werden: der Einsatzbereich, die gewünschte Fördermenge und die gewünschte maximale Tiefe sowie der maximale Förderdruck.
  • Das Produkt unterscheidet sich vornehmlich in Regenfasspumpen und Tauchpumpen. Im besonderen Unterscheiden sich die unterschiedlichen Produkte hinsichtlich der maximalen Tiefe sowie der Fördermenge.

 

Die besten Regenfasspumpen Favoriten der Redaktion

Im folgenden haben wir für Dich unsere Favoriten zusammengestellt und Dir die einzelnen Vor- und Nachteile der Produkte zusammengefasst.

Die beste Regenfasspumpe für den Hobbygarten: Gardena Classic 4000/2

Was uns gefällt:

  • die Förderhöhe von maximal 20 m, übertrifft viele andere Modelle in Bezug auf die Förderhöhe
  • durch den Förderdruck von 2 Bar lassen sich problemlos Rasensprenger an die Pumpe anschließen
  • der Teleskopstab ist sehr wertig aus Edelstahl angefertigt
  • die Pumpe ist allgemein sehr robust gebaut
  • die Regenfasspumpe enthält einen Schwimmschalter sowie ein 2-Stufiges Pumpenlaufwerk
  • die Gardena Classic 4000/2 ist ein perfekter Allrounder für den Hobbygarten

Was uns nicht gefällt:

  • das Modell zählt eher zum mittleren bis hohen Preissegment
  • mit 6 kg ist die Pumpe im Vergleich zu Anderen recht schwer

Redaktionelle Einschätzung

Das Regenfasspumpen-Modell Gardena Classic 4000/2 zeichnet sich vor allem durch das ansprechende Allround-Paket aus. Der Hersteller bietet aus dieser Produktreihe unterschiedlich gut ausgestattete Modelle an Regenfasspumpen an.

Die Regenfasspumpe hat eine Länge sowie Breite von 50 cm und eine Höhe von 30 cm. Mit einer Motorleistung von 500 W und einer maximalen Förderhöhe von 20 m eignet sich das Modell besonders gut zur Bewässerung mit Schläuchen oder Rasensprengern. Durch die 2 Bar Förderdruck können problemlos Gartengeräte wie Rasensprenger oder sogar Hochdruckreiniger angeschlossen werden.

Im Lieferumfang des Modells mit inbegriffen sind ein integrierter Schwimmschalter, einem zusätzlichen Standfuß für mehr Stabilität sowie einem stufenlos verstellbaren Teleskoprohr. Eine weitere Besonderheit des Modells ist das 2-Stufige Pumpenlaufwerk.

Die Pumpe ist bei Kunden besonders beliebt, da sie für alle Anwendungsbereiche im Garten gewappnet ist. Dabei gehört die Pumpe zwar nicht zu den günstigeren Modellen, ragt jedoch im Preis-Leistungs-Verhältnis heraus. Darüber hinaus wird von Kunden das im Lieferumfang inklusive Zubehör geschätzt.

Maße: L50cm x B50cm x H30cm | Gewicht: 6 kg | Durchflussmenge: 4000 Liter pro Stunde | Leistung: 500 Watt | Eintauchtiefe: 7 Meter | Förderdruck: 2 Bar

Die beste Regenfasspumpe mit Akku ab 100 Euro: Bosch GardenPump 18

Was uns gefällt:

  • die Bosch GardenPump 18 sticht durch den integrierten Akku heraus
  • der Akku ist zugehörig zum 18-Volt-System der Firma Bosch
  • im Lieferumfang enthalten ist eine Befestigung, die es ermöglicht die Pumpe flexibel anzubringen
  • für die Nutzung der Rasenbewässerung eignet sich besonders gut die integrierte Timer-Funktion
  • es können unterschiedliche Akkus, mit unterschiedlicher Leistung angeschlossen werden

Was uns nicht gefällt:

  • die maximale Tankhöhe bei der die Regenfasspumpe eingesetzt werden kann beschränkt sich auf 1,8 m.
  • der Akku ist nicht im Lieferumfang enthalten und muss separat dazu gekauft werden

Redaktionelle Einschätzung

Die GardenPump 18 aus dem Hause Bosch kommt mit einer von der Firma Bosch gewohnten Qualität und in dem gewohnten Bosch-Grün daher. Mit einem Gewicht von 3 kg und einer Länge wie Breite von 8,6 cm und einer Höhe von 20,5 cm ist die Pumpe klein, handlich und praktisch.

Besonders schätzt die Redaktion die im Lieferumfang enthaltene Befestigung, wodurch sich die Pumpe sauber da anbringen lässt, wo Du sie gerne hättest. Das Gleiche gilt für den Akkubetrieb. Aufgrund des Akkus kann die Pumpe da angebracht werden, wo kein Stromanschluss vorhanden ist. Kunden welche die Pumpe in Schrebergärten oder auf dem Balkon einsetzen möchten, dürften sich darüber freuen!

Mit einem Förderdruck von 2 Bar lassen sich neben Spritzpistolen auch Rasensprenger oder sogar Hochdruckreiniger an die Pumpe anschließen. Die maximale Fördermenge der Pumpe beläuft sich auf 2000 Liter in der Stunde. Dies liegt eher im Durchschnitt der unterschiedlichen Regenfasspumpen. Mit einem leistungsstärkeren Akku aus dem Bosch 18-Volt Garden System, lässt sich die Fördermenge jedoch erhöhen. Dies ist allerdings mit zusätzlichen Kosten verbunden, da solche Akkus separat dazu erworben werden müssen.

Maße: L8.6cm x B8.6cm x H20.5 cm | Gewicht: 3 kg | Durchflussmenge: Abhängig vom Akku | Leistung: Abhängig vom Akku | Förderdruck: Abhängig vom Akku

Die beste Regenfasspumpe mit Akku unter 100 Euro: Güde 12-201-04 RFP

Was uns gefällt:

  • die Güde 12-201-04 Regenfasspumpe wird durch einen Akku betrieben, wodurch die Pumpe auch da zum Einsatz kommen kann wo kein Stromanschluss zur Verfügung steht
  • mit einer integrierten Akkuladezustandsanzeige wird immer rechtzeitig signalisiert ob der Akku geladen werden muss
  • ein Akku ist im Lieferumfang enthalten
  • das preisgünstigere Modell erfüllt den Zweck des abpumpens von Wasser herausragend
  • die Pumpe ist mit einem Teleskoprohr sowie einem Absperrhahn ausgestattet
  • aufgrund des schmalen Designs der Pumpe, passt sie in nahezu alle Wasserbehälter problemlos hinein
  • ein eingebauter Trockenlaufschutz bewahrt die Pumpe vor Schäden

Was uns nicht gefällt:

  • allgemein ist die Pumpe weniger Leistungsstark als andere Modelle

Redaktionelle Einschätzung

Die Güde 12-201-04 Regenfasspumpe hat eine Länge von 18 cm, eine Breite von 8 cm und eine Höhe von 98 cm. Mit 1,4 kg zählt die Pumpe von Güde zu den leichteren Modellen. Die langgezogene Form mit einem verstellbaren Teleskoprohr macht die Handhabung bequem und einfach. Die Pumpe ist von Beginn der Lieferung an einsetzbar. Erhältlich ist die Pumpe darüber hinaus in der Farbkombination blau, grau und schwarz. Das klassische Design aus schlagfestem Kunststoff macht das Produkt zu einem Hingucker.

Durch den integrierten Akku benötigen sie keinen stationären Stromanschluss und können die Pumpe überall in Ihrem Garten oder auf Ihrem Balkon benutzen. Auch dass der Akku im Lieferumfang enthalten ist, ist positiv hervorzuheben.

Mit einer maximalen Förderhöhe von 11 m und einer Leistung von 24 Watt, kann die Pumpe auch dazu gebraucht werden kleine Teiche oder Schwimmbecken abzupumpen. Auch ein Rasensprenger lässt sich an die Pumpe anschließen. Der Anschluss von Rasensprenger oder Spritzpistole läuft dabei über das ¾ Standardmaß, womit sich problemlos Gartengeräte anschließen lassen.

Alles in allem besticht das Modell von Güde durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, die leichte Handhabung und das Design. Für den privaten Gebrauch im Garten oder auf dem Balkon eignet sich die Akkubetriebene Pumpe wunderbar.

Maße: L18cm x B8cm x H98cm | Gewicht: 1,4 kg | Durchflussmenge: 1500 Liter pro Stunde | Leistung: 50 Watt | Förderhöhe: 11 Meter

Die beste Regenfasspumpe mit hoher Leistung und breitem Anwendungsbereich:T.I.P. 30087 Gartenpumpe Clean Jet 1300

Was uns gefällt:

  • die T.I.P. 30087 Gartenpumpe überzeugt durch ihr vielseitiges Einsatzgebiet
  • die Pumpe kann sowohl zur Bewässerung im Garten, als auch zum Abpumpen von großen Wassermengen genutzt werden
  • ein Fuß aus einer Edelstahlplatte sorgt für einen sicheren Stand auf bei starker Leistung
  • das Modell wird als Set geliefert, in dem ein 4 m Ansaugschlauch mit Fußventil sowie ein Saugkorb mit inbegriffen sind
  • die Pumpe hat eine hochwertige Verarbeitung sowie ein hochwertiges Design
  • Die Förderhöhe von 50 m und der Förderdruck von 5 Bar

Was uns nicht gefällt:

  • die Kabellänge von 1,5 m
  • mit einem Gewicht von 9,7 kg recht schwer und unhandlich

Redaktionelle Einschätzung

Die T.I.P. 30087 Clean Jet 1300 hat eine Länge von 35 cm, eine Breite von 28 cm und eine Höhe von 30 cm. Mit einem Gewicht von 9,7 kg ist die Pumpe sowohl relativ groß als auch schwer. Dies liegt unter anderem an der Verarbeitung aus Edelstahl und einem Edelstahl Standfuß. Das Produkt ist klassisch in den Farben Schwarz und Silber gehalten.

Die Pumpe aus dem Hause T.I.P. ist sehr leistungsstark und lässt im Anwendungsbereich keine Wünsche offen. Es handelt sich dabei um eine selbstansaugende Pumpe mit einem An- und Ausschalter. Viele andere Pumpenmodelle lassen sich nicht separat an- und ausschalten. Der Standfuß aus Edelstahl sorgt für einen sicheren Stand auch bei starker Belastung.

Darüber hinaus punktet die Pumpe durch ihre starke Leistung. Mit einer Förderhöhe von bis zu 50 m, einem Förderdruck von 5 Bar und einer Förderleistung von 1300 Watt gehört sie zu den leistungsstärksten Modellen. Somit lässt sich die Pumpe problemlos für alle Zwecke einsetzen. Stationär eingesetzt können bis zu 5 Rasensprenger an die Pumpe angeschlossen werden.

Maße: L35cm x B28cm x H30cm | Gewicht: 9,7 kg | Durchflussmenge: 4400 Liter pro Stunde | Leistung: 1200 Watt | Förderhöhe: 50 Meter | Förderdruck: 5 Bar

Die beste Regenfass- und Schmutzwasserpumpe unter 50 Euro:Einhell Schmutzwasserpumpe GC-DP 7835

Was uns gefällt:

  • obwohl als Schmutzwasserpumpe gedacht, auch für den Gebrauch in Regenfässern und Zisternen und zur Bewässerung des Gartens geeignet
  • mit dem Kauf hat man ein vielseitige Einsatzbereiche einer Pumpe abgedeckt
  • die 780 Watt starke Leistung, welche bis zu 15000 Liter pro Stunde bei einer maximalen Tiefe von 7 m befördert
  • der Tragegriff und die Kabelaufwicklung
  • die Pumpe hat mit einem Preis von 43 Euro ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Was uns nicht gefällt:

  • da die Pumpe als Schmutzwasserpumpe gedacht ist, eignet sie sich nicht für alle Bereiche der Bewässerung

Redaktionelle Einschätzung

Das Modell hat die hat eine Länge von 18 cm, eine Breite von 39 cm und eine Höhe von 22 cm. Mit einem Gewicht von 5 kg gehört die Pumpe zu den schwereren Modellen. Dies erklärt sich aber durch den Anwendungsbereich als Schmutzwasserpumpe und aufgrund der hohe Fördermenge. Dabei ist die Pumpe mit ihrer Edelstahlwelle allgemein gut verarbeitet und auf langlebigkeit ausgerichtet. Wie für Geräte von Einhell typisch, ist die Pumpe in den Farben Rot und Schwarz gestaltet.

Die Redaktion hat sich dafür entschieden auch eine Schmutzwasserpumpe mit aufzunehmen, da sie zum einen auch grundlegend für die Bewässerung eignet und zum anderen aufgrund des Preises und der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ein guter Fang ist.

Mit einer Leistung von 780 Watt und einer maximalen Fördermenge von maximal 15700 Litern gehört das Modell zu den leistungsstärkeren Pumpen. Mit einer Förderhöhe von bis zu 8 m liegt die Pumpe von Einhell im mittleren Bereich.

Ebenfalls ist positiv hervorzuheben, dass der integrierte Tragegriff der Pumpe die Nutzung bequem und einfach gestaltet. Darüber hinaus ist im Lieferumfang des Modells ein langes Kabel sowie diverse Schlauchanschlüsse inklusive sind.

Maße: L18cm x B39cm x H22cm | Gewicht: 5 kg | Durchflussmenge: 15700 Liter pro Stunde | Leistung: 780 Watt | Förderhöhe: 8 Meter

Die beste Regenfasspumpe unter 50 Euro: Grafner Regenfasspumpe

Was uns gefällt:

  • die Regenfasspumpe von Grafner bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs Verhältnis
  • das Modell ist sowohl mit einem Fassrandhalter, als auch mit einem Teleskoprohr ausgestattet/li>
  • ein integrierter Schwimmschalter und ein Schmutzfilter schützt Deine Pumpe und lässt sie effektiv arbeiten
  • die Pumpe ist gut und effizient hergestellt, was sie zu einem guten Allrounder für den Hobbybereich macht
  • die Pumpe liegt mit unter 50 Euro im niedrigen Preissegment

Was uns nicht gefällt:

  • die Regenfasspumpe von Grafner gehört mit 400 Watt nicht zu den leistungsstärksten Modellen

Redaktionelle Einschätzung

Die Regenfasspumpe aus dem Hause Grafner hat eine Länge von 22 cm, eine Breite von 15 cm und eine Höhe von bis zu 114 cm. Das Gewicht beläuft sich bei diesem Modell auf 4,4 kg, womit die Pumpe nicht zu schwer ist.

Mit einem integriertem Verlängerungsrohr und einer Eintauchtiefe von bis zu 7 m sowie einer Förderhöhe von bis zu 11 m eignet sich die Pumpe hervorragend für den Einsatz in Regentonnen oder Zisternen.
Darüber hinaus ist die Pumpe mit einem Schwimmschalter und einem Schmutzfilter ausgestattet, was die Regenfasspumpe zu einem effizienten Helfer im Garten macht.

Die Motorleistung von 400 Watt ist dabei vollkommen ausreichend um bis zu 5200 Liter Wasser in der Stunde zu befördern und alle Pumpenbedürfnisse zu befriedigen. Auch mithilfe des höhenverstellbaren Haken am Alu-Rohr, wird die Nutzung der Pumpe in Regentonnen oder Zisternen kinderleicht. Das Design der Regenfasspumpe ist dabei sowohl schlicht als auch effektiv gehalten.

Maße: L14cm x B14cm x H91cm | Gewicht: 4,4 kg | Durchflussmenge: 5200 Liter pro Stunde | Leistung: 400 Watt | Förderhöhe: 11 Meter

Kaufratgeber für Regenfasspumpen

Nachdem wir Dir unsere Einschätzung zu den besten Regenfasspumpen gegeben haben, stellen wir Dir im folgenden die wichtigsten Kriterien vor die Du beim Kauf Deiner Regenfasspumpe beachten solltest. Die Kriterien sind auch in die von uns vorgestellten Tests mit eingeflossen. Du kannst aber am besten selber entscheiden was eine Regenfasspumpe für Deine Zwecke erfüllen sollte!

Gießkanne zur Bewaesserung des Gartens

Mithilfe einer Regenfasspumpe, kann der Garten auch ohne schweres Schleppen bewaessert werden

Was ist eine Regenfasspumpe?

Eine Regenfasspumpe wird zum befördern von Regenwasser aus Zisternen oder Regenfässern verwendet.

We funktioniert eine Regenfasspumpe?

In der Regel arbeiten die Pumpen mit einem Zylindersystem. In diesem bewegt sich ein Kolben hin und her wodurch ein Einflussventil geöffnet oder geschlossen wird.

Welche Vor- -und Nachteile hat eine Regenfasspumpe?

Du kannst mithilfe einer Regenfasspumpe ganz einfach Regenwasser zur Bewässerung deines Gartens benutzen, ohne Gießkannen schleppen zu müssen. Es wird einfach ein Schlauch an die Pumpe angeschlossen, welche nun den nötigen Druck erzeugt um das Regenwasser zur Bewässerung zu Nutzen. Abhängig von der Pumpe entsteht dabei natürlich ein mehr oder weniger großer Stromverbrauch.

Welche Alternativen zu Regenfasspumpen gibt es?

Neben Regenfasspumpen kommen für viele Anwendungsbereiche auch Tauch- oder Schmutzpumpen infrage. Diese eignen sich allerdings nicht immer für die Nutzung in einem Wasserbehältnis oder für die Bewässerung.

Für wen eignet sich eine Regenfasspumpe?

Eine Regenfasspumpe eignet sich für alle, die ein Wasserbehältnis im Garten oder auf dem Balkon haben und eine Nachhaltige Bewässerung mit Regenwasser bevorzugen.

Einsatzbereiche einer Regenfasspume?

Die Einsatzbereiche sind relativ vielfältig. Je nachdem welche Pumpe gewählt wurde eignet diese sich nicht nur zur Bewässerung mit Regenwasser, sondern auch zum Abpumpen von Schwimmbecken, der Wasserförderung aus Brunnen oder ähnlichem.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Regenfasspumpen?

Im Folgenden zeigen wir Dir was die wichtigsten Dinge sind, die Du beim kauf einer Regenfasspumpe beachten solltest. Abhängig von Deinen Präferenzen und wofür Du die Pumpe am Ende verwenden möchtest, sind einige Kriterien wichtiger für Dich als andere.

Arten

Die häufigste Unterscheidung liegt zwischen Regenfasspumpen und Tauchpumpen. Dabei ist nicht jede Tauchpumpe auch eine Regenfasspumpe. Eine weitere Unterscheidung liegt zwischen solarbetriebenen oder elektrisch betriebenen Pumpen

Fördermenge

Die Fördermenge gibt an wie viel Liter Wasser maximal innerhalb einer Stunde von der Pumpe befördert werden kann. Dabei wird die Fördermenge in Liter Wasser pro Stunde gemessen. Die verschiedenen Hersteller unterscheiden sich teilweise sehr stark in der Fördermenge ihrer Produkte. Je nach Einsatzbereich solltest Du darauf besonders achten

Maximale Tiefe

Die maximale Tiefe, die eine Regenfasspumpe haben sollte, richtet sich nach dem Einsatzbereich. Je Nachdem in was für einem Behälter die Pumpe eingesetzt werden soll benötigt man eine entsprechende maximale Tiefe. Bei Brunnen muss eine Regenfasspumpe in der Regel eine höhere maximal Tiefe aufweisen, als beim Einsatz in Regentonnen oder Zisternen. Die meisten Modelle haben eine maximale Tiefe von ungefähr 5 -7 Metern. Andere Modelle hingegen haben nur eine maximal Tiefe von ungefähr 0,5 – 1 Meter. Allgemein gibt die maximale Tiefe die Distanz wieder, welche zuverlässig von der Pumpe gefördert werden kann

Maximaler Förderdruck

Der maximale Förderdruck wird in Bar angegeben. Dabei belaufen sich die meisten Modelle auf etwas über 1 Bar bis in der Regel maximal 2 Bar. Einige Modelle bestehen aber auch durch einen höheren Förderdruck. Für die Nutzung in einer Regentonne ist allerdings kein so hoher Druck notwendig

Einsatzbereich

Beim Kauf einer Regenfasspumpe ist wichtig zu wissen, wo und wofür die Pumpe eingesetzt werden soll. In der Regel werden Regenfasspumpen zur Bewässerung von Pflanzen eingesetzt. Bei spezielleren oder gewerblichen Anwendungsbereichen können besonders leistungsfähige Pumpen das Mittel der Wahl sein

Wattleistung

Die Wattleistung entscheidet zum einen über den letztlichen Stromverbrauch der Pumpe und zum anderen über die mögliche Tiefe in der sie eingesetzt werden kann. Darüber hinaus ist die Wattleistung ausschlaggebend für den Druck, mit dem das Wasser durch die Pumpe an die Oberfläche befördert wird

Preissegment

Regenfasspumpen werden in unterschiedlichen Preissegmenten angeboten. Abhängig davon wofür Du die Pumpe verwenden möchtest und was die Pumpe dafür mitbringen muss, sollte in deine Kaufentscheidung mit einfließen

Stromversorgung (Akku oder Dosenanschluss)

Viele Tauchpumpen werden direkt über Kabel an den Strom angeschlossen. Andere Modelle haben einen integrierten Akku. Dies kommt besonders für Dich infrage, wenn du keinen Zugang zu einer Steckdose in der Nähe deines Regenfasses hast. Alternativ bieten einige Modelle die Möglichkeit die Pumpe mit Solarenergie zu betreiben

Halterung

Nicht alle Regenfasspumpen werden inklusive Halterung geliefert. Möchtest Du die Pumpe in einem Regenfass anbringen, solltest Du beim Kauf darauf achten, dass ein entsprechender Teleskopstiel oder Halterung bei der Pumpe enthalten sind

Tipp: Bei Deinem Kauf einer Regenfasspumpe sollest Du unbedingt auf Deinen Einsatzbereich achten. Je nachdem wofür Du die Pumpe einsetzen möchtest, solltest du auf den Förderdruck sowie die Fördermenge achten. Auch die Stromversorgung spielt bei Deinem Kauf eine wichtige Rolle.

Welche Marken stellen qualitative Regenfasspumpen her?

Bei einer so großen Auswahl an Herstellern, fällt es manchmal schwer sich für den richtigen zu Entscheiden. Hier haben wir für Dich eine kleine Übersicht über die relevantesten Hersteller von Regenfasspumpen zusammengestellt.

Scheppach

Das Unternehmen Scheppach steht mit ihrem Slogan “Good Work” für gute Produkte, welche sich sowohl durch praktische Funktionen wie auch durch modernen Komponenten auszeichnen. Darüber hinaus steht Scheppach für einen effektiven und umfassenden Kundenservice. Scheppach ist ein weltweit auftretender Hersteller und Lieferant für Werkzeuge jeglicher Art, die sowohl in großen wie auch in kleinen Projekten Anwendung finden. Weiter zeichnet sich das Unternehmen durch eine starke Qualitätssicherung aus und im Besonderen durch einen großen Anteil der Herstellung im Produktionsstandort Deutschland.

Güde

Das Unternehmen Güde wurde 1979 von Günther Denner gegründet und hat sich bis heute zu einem großen Hersteller von Maschinen und Werkzeugen in inzwischen 10 europäischen Ländern. Mit dem Grundsatz “Topqualität zu vernünftigen Preisen” und einem starken Augenmerk auf die Qualitätssicherung hat sich Güde zu einem sehr gut aufgestellten Partner für den Fachhandel und Baumärkte entwickelt. Darüber hinaus zeichnet sich das Unternehmen durch eine große Produktvielfalt aus und vertreibt von Holzbearbeitungsgeräten bis hin zu Gartenpumpen eine Vielzahl an Maschinen und Werkzeugen.

Gardena

Gardena ist eine der beliebtesten Gartenmarken, welche mit einem umfassenden Angebot an Produkten im Gartenbereich auftritt. Dabei ist Gardena in über 80 Ländern weltweit vertreten und hat sich seit der Gründung im Jahr 1961 zu einer der führenden Marken für Gartengeräte in Europa entwickelt. Im Besonderen zeichnet sich die Marke durch die hohe Innovationsfähigkeit aus. So schaffte das Unternehmen den Durchbruch mit einer systematischen Lösung für viele der kleinen Probleme und Unannehmlichkeiten die mit der Maschinen- und Werkzeugnutzung im Garten auftreten. Herausstechend an diesem Hersteller ist vor allem die große Produktauswahl, welche alle Wünsche im Bereich der Gartenarbeit abdeckt.

Kärcher

Die Firma Kärcher besticht durch ein großes Sortiment an Garten- und Fasspumpen für jegliche Anwendungszwecke. Dabei konzentriert sich das Unternehmen auf einen starken Kundenkontakt sowie eine umfängliche Beratung. Des weiteren bietet Kärcher einen umfangreichen Service für alle Anwendungsbereiche an.

Einhell

Die Marke Einhell hat sich auf die Herstellung und den Vertrieb von modernen Werkzeugen für den Privatgebrauch spezialisiert. Von Akkuschraubern bis hin zu Regenfasspumpen vertreibt die Marke Einhell alles was das Heimwerker Herz begehrt. Durch einen umfassenden Service und eine große Produktauswahl ist Einhell ein guter Ansprechpartner, wenn es um Werkzeuge im Bereich Handwerk und Garten geht. Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis rundet das Servicepaket des Unternehmens ab.

Walter Werkzeuge

Auch das Unternehmen Walter stellt Regenfasspumpen her und vertreibt diese. Im Vergleich zu den vorher genannten Marken wartet Walter mit einer nicht so umfangreichen Produktauswahl im Bereich der Regenfasspumpen auf. Dennoch ist Walter Werkzeuge ein Hersteller von Maschinen und Werkzeugen, der ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweist.

Bosch

Auch der bekannte Werkzeughersteller Bosch vertreibt eigenen Regenwasserpumpen. Dabei ist die Auswahl an unterschiedlichen Modellen von Regenfasspumpen beim Hersteller Bosch etwas beschränkt. Demgegenüber punktet Bosch mit einer ansprechenden und übersichtlichen Produktdarstellung und der gewohnten großen Auswahl an Zubehör.

T.I.P.

T.I.P. ist ein Hersteller, welcher sich im besonderen Maße auf die Produktion von qualitativ hochwertigen Produkten spezialisiert hat. Der Hersteller gewährleistet qualitätsgeprüfte Produkte die sich frühzeitig an den Kundenwünschen orientieren. Im Bereich der Pumpen punktet T.I.P. durch eine große Produktpalette, wobei auch unterschiedliche Modelle an Regenwasserpumpen nicht zu kurz kommen.

Tipp: Alle genannten Hersteller produzieren gute Produkte. Jedoch legen die unterschiedlichen Hersteller verschiedene Prioritäten. Beispielsweise lohnt sich ein Produkt der Firma Gardena, wenn Du bereits einige Produkte des Herstellers erworben hast.

Wo kann man eine Regenfasspumpe kaufen?

Brunnenpumpe-Regenfasspumpe

Brunnenpumpen sind die Vorläufer der Regenfasspumpen

Ebenfalls viele Optionen bietet die Wahl des Einkaufsorts. Ob beim Online Händler, im Fachhandel oder beim Hersteller selbst, dies kann eine schwierige Entscheidung sein. Welche Vor- und Nachteile der Einkaufsort mit sich bringt, erfährst du hier.

  • Onlinehändler
  • Ladengeschäfte
  • Hersteller

Regenfasspumpen werden in der Regel in allen Baumärkten angeboten. Auch Elektrofachhändlern können in geringem Umfang Regenfasspumpen anbieten. Darüber hinaus können die Pumpen auch direkt bei den Herstellern in den entsprechenden Online-Shops erworben werden. Der Vorteil, der sich für Dich aus dem Kauf direkt bei dem Hersteller ergibt, ist vor allem eine bessere technische Beratung sowie ein guter Kundenservice. Im Vergleich dazu können große Online-Marktplätze wie Amazon mit einer größeren Produktauswahl und besseren Preisvergleichs Möglichkeiten punkten.

Wie viel kosten Regenfasspumpe?

Auch Regenfasspumpen bewegen sich in unterschiedlichen Preissegmenten. Abhängig davon, wo und wie Du die Pumpe einsetzen möchtest, solltest Du auch in einem bestimmten Preissegment suchen. Hier gibt es einen Überblick über die unterschiedlichen Preissegmente.

  • Unteres Preissegment: 45 -60 Euro
  • Mittleres Preissegment: 60-80 Euro
  • Oberes Preissegment: 80-135 Euro
  • Premium Preissegment: 135-300 Euro

Die günstigsten Modelle von Regenfasspumpen belaufen sich auf ungefähr 45 Euro. Die Preisspanne erstreckt sich dabei von 45 Euro bis 135 Euro. Im Schnitt beläuft sich der Preis einer Regenfasspumpe auf ungefähr 65 – 80 Euro. Dabei unterscheiden sich die verschiedenen Preissegmente hinsichtlich des Anwendungsbereichs. Für den Hobbybereich eigenen sich dabei auch preisgünstigere Modelle, wenn aber die Regenfasspumpe gewerblich benutzt wird, sollte auch ein Modell aus dem höheren Preissegment zurückgegriffen werden.

Hinweis: Für den Hobbygebrauch reicht in der Regel in Modell aus dem mittleren oder unterem Preissegment aus. Solltest Du allerdings besondere Ansprüche haben oder die Pumpe besonders stark benutzen, solltest Du Dich für ein Produkt aus dem höheren Preissegment entscheiden.

Wichtiges Zubehör für die Regenfasspumpe

Entsprechendes Zubehör kann den Nutzen einer Regenfasspumpe erhöhen. Willst Du Deine Pumpe beispielsweise energieschonend betreiben, muss je nach Lieferumfang zusätzliches Zubehör dazu gekauft werden.

ZubehörNutzen
HalterungDie meisten Regenfasspumpe sind mit einer entsprechenden Halterung ausgestattet. Falls nicht kann entweder eine separate Halterung oder ein Standfuß dazu erworben werden.
TrockenlaufsicherungDamit Deine Regenfasspumpe keine Schäden davon trägt wenn sie aufs Trockene gerät, empfiehlt sich eine Trockenlaufsicherung dazu zu erwerben, falls diese nicht enthalten ist.
SchlauchbefestigungAbhängig von dem gewählten Modell kann es notwendig sein, einen separaten Anschluss für Schläuche und Rasensprenger zu erwerben. Dies macht die Nutzung der Regenfasspumpe deutlich einfacher und bequemer. Bei vielen Herstellern ist allerdings schon eine Schlauchbefestigung inklusive
FilterAuch mit Filtern sind die meisten Regenfasspumpen ausgestattet. Allerdings lassen sich nicht alle Filter säubern, müssen allerdings regelmäßig ausgetauscht oder instand gehalten werden. Ein Filter schützt Deine Regenfasspumpe vor einer zu starken Verschmutzung und entsprechenden Schäden die auftreten können.
SchwimmschalterEin Schwimmschalter ist nicht immer im Lieferumfang inklusive. Dennoch ist es ein wichtiges Zubehör, da ein Schwimmschalter zum einen die Regenfasspumpe vor dem Trockenlauf schützt. Zum anderen kann ein bestimmter Pegel eingestellt werden bei dem sich die Pumpe ein- oder ausschaltet.
DurchflusserkennungssensorWillst Du die Nutzung Deiner Regenfasspumpe energiesparend betreiben wirst Du einen Durchflusserkennungssensor gebrauchen können. Der Sensor erkennt wenn die Pumpe zur Beförderung eingeschaltet wird und schaltet sie nach dem Gebrauch wieder aus.
Hinweis: Je nach Deinem Anwendungsbereich und nach dem Lieferumfang deines Produktes, kannst du zusätzliches Zubehör erwerben. Falls kein Schwimmschalter oder eine Trockenlaufsicherung enthalten ist, solltest Du unbedingt darüber nachdenken, dies als zusätzliches Zubehör zu erwerben

Regenfasspumpe Test-Übersicht: Welche Regenfasspumpen sind die Besten?

Im folgenden haben wir Dir eine Übersicht über die gängigsten Tests im Bereich der Regenfasspumpen erstellt. Mit der Übersicht kannst Du Dir ein eigenes Bild über die besten Regenfasspumpen machen und diese mit unseren Empfehlungen abgleichen!

TestmagazinRegenfasspumpen-Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein------
Öko TestNein------
Konsument.atNein------
Ktipp.chNein------
Hinweis: Unsere Test Partner haben bislang keine aussagekräftigen Test zu Regenfasspumpen durchgeführt. Wenn neue Test erscheinen erfährst Du es hier!

FAQ – Häufig gestellte Fragen zur Regenfasspumpe

Dir sind noch ein paar Dinge zu den Regenfasspumpen unklar geblieben? Dann haben wir weiter unten noch die relevantesten und am häufigsten gestellten Fragen zum Thema für Dich zusammengetragen.

Was ist eine Regenfasspumpe?

Eine Regenfasspumpe gehört zu der Gruppe der Tauchpumpen. Mithilfe einer Regenfasspumpe lässt sich Wasser aus einem Behälter befördern und zur Nutzung im Garten oder im Haushalt einsetzen. Die Regenfasspumpe kann in Regenfässern, Zisternen oder Wassertanks eingesetzt werden.

Wie funktioniert eine Regenfasspumpe?

Die Regenfasspumpe ist in der Regel eine Kolbenpumpe. Dabei wird ein Kolben innerhalb eines Zylinders hin und her bewegt. Der Zylinder besitzt dabei ein Einlass- und ein Auslassventil. Das Einlassventil öffnet sich beim vollsaugen des Zylinders mit Wasser. Ist der Zylinder vollgelaufen wird das Auslassventil geöffnet und das Einlassventil durch das heraus strömende Wasser geschlossen.

Wie schließt man die Pumpe an?

Die Regenfasspumpe wird in der Regel über einen Teleskopstab in den gewünschten Behälter eingehängt. An dem Teleskopstab befindet sich ein ein Anschlussventil, an welches Wasserschläuche oder Gartengeräte angeschlossen werden können. Dabei kann die Regenfasspumpe bei einigen Modellen direkt auf dem Boden des Behälters stehen, bei anderen Modellen hängt die Pumpe aufgrund des Teleskopstabs im Wasser.

Ist die Regenfasspumpe frostsicher?

Regenfasspumpen sind nicht frostsicher und müssen deshalb vor dem ersten Frost ordnungsgemäß abmontiert werden. Dabei ist darauf zu achten, dass zum einen die Pumpe vom Strom genommen wird und zum anderen jegliches Restwasser aus der Pumpe und den Schläuchen entfernt wird. Schließlich sollte die Regenfasspumpe trocken und frostsicher gelagert werden.

Wofür kann die Regenfasspumpe noch verwendet werden?

Neben der Nutzung für die Bewässerung des Gartens können auch einige Gartengeräte wie Rasensprenger an die Pumpe angeschlossen werden. Auch für die Nutzung von Haushaltsgeräten bietet sich eine Regenfasspumpe an, da Regenwasser kalkfrei und somit schonend für die Haushaltsgeräte ist.

Was ist der Unterschied zu einer Tauchpumpe?

Regenfasspumpen sind eine Unterkategorie der Tauchpumpen. Sie wurden speziell für den Einsatz in Regentonnen entwickelt. Daher unterscheiden sich die beiden Pumpentypen auch in einigen Punkten. Regenfasspumpen arbeiten in der Regel mit einem höheren Druck als Tauchpumpen, da das Wasser über längere Wege durch Schläuche transportiert wird. Darüber hinaus sind Regenfasspumpen häufig mit Steigrohren oder Teleskopstäben ausgestatten. Dies erleichtert die Nutzung in einer Regentonne oder Zisterne deutlich, das die Pumpe direkt am Rand des Wasserbehälters eingehängt werden kann. Ein weiterer Unterschied ergibt sich daraus, dass die Pumpe in der Regel im Wasser hängt und nicht direkt auf dem Boden des Regenfasses platziert ist. Damit wird verhindert, dass Schmutz und kleine Partikel in die Pumpe gelangen.

Welche Geräte können an eine Regenfasspumpe angeschlossen werden?

An eine Regenfasspumpe lassen sich vor allem Gartenschläuche und kleine Geräte wie Rasensprenger anschließen. Auch automatische Bewässerungssysteme für beispielsweise Gewächshäuser kommen infrage.

Wie hoch ist der Stromverbrauch einer Regenfasspumpe?

Generell kann gesagt werden, dass sich der Stromverbrauch abhängig von dem Weg den das Wasser zurücklegen muss bestimmt. Also je tiefer das Regenfass ist, desto höher ist der Stromverbrauch. Der Stromverbrauch errechnet sich dabei über die angegeben Leistung des Gerätes multipliziert mit der Nutzungsdauer. Dies ist der Stromverbrauch in Wattstunden (Wh). Um den Stromverbrauch für Kilowattstunden (Kwh) zu ermitteln, muss das vorherige Ergebniss durch 1000 geteilt werden. Somit variiert der Stromverbrauch von Gerät zu Gerät und von den unterschiedlichen Einsatzbereichen.

Kann auch verschmutztes Wasser mit einer Regenfasspumpe befördert werden?

Verschmutztes Wasser sollte nicht dauerhaft durch eine Regenfasspumpe laufen. Daher sind die meisten Modelle zum einen mit einem Schutzfilter ausgestattet. Dieser sollte regelmäßig gesäubert oder gewechselt werden. Zum anderen hängen viele Regenfasspumpen im Wasser und nicht direkt auf dem Boden, was die Pumpe vor Verschmutzung schützt.

Kann die Regenfasspumpe mit Solarenergie betrieben werden?

Ja einige Hersteller bieten Solarbetriebene Regenfasspumpen an. Dies ist besonders geeignet, falls sich kein direkter Stromanschluss in der Nähe des Wasserbehälters befindet oder aus Kosten- und Umweltgründen eine nachhaltigere Option gewählt wird.

Wie muss man eine Regenfasspumpe warten?

Die meisten Regenfasspumpen lassen sich weitestgehend Wartungsfrei betreiben. Dabei sollte jedoch immer auf die Hinweise und Gebrauchsanleitung der Hersteller geachtet werden. Oft müssen die Filtersysteme in den Pumpen regelmäßig gesäubert oder ausgetauscht werden, um Schäden am Gerät zu verhindern und die vollständige Leistung zu gewährleisten. Auch auf die ordnungsgemäße Überwinterung der Geräte ist zu achten.

Zurück zur Übersicht

Weiterführende Quellen

Wenn Du mehr über die Regenwassernutzung erfahren möchtest, schau doch mal hier vorbei.

Dich interessiert das Thema Regenwassernutzung? Dann haben wir hier noch etwas für Dich: Regenwasser Sammeln und Nutzen

Warum sollte man überhaupt Regenwasser sammeln und für die Bewässerung oder den Haushalt nutzen? Schau doch mal bei dem Umweltbundesamt vorbei:

Du fragst Dich wie Du am besten Regenwasser sammeln kannst? Hier sind ein paar Tipps und Informationen für Dich

Das neuste zum Thema Garten findest Du hier

Hier haben wir für Dich ein paar Videos von verschiedenen Herstellern von Regenfasspumpen: Güde und Bosch

Du möchtest mehr über die Vorteile des Gießens mit Regenwasser erfahren? Schau doch mal hier vorbei

 

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.