Startseite » Kaufberatung » Sonstiger Gartenbedarf » Gartenbekleidung & Schuhe » Schnittschutzhose: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Schnittschutzhose: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Schnittschutzhose mit Kettensäge

Du möchtest mit Kettensägen, Motorsensen und Co arbeiten, aber Dir fehlt noch die richtige Schnittschutzhose? Dann bist Du hier genau richtig. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Schnittschutzhosen Tests. Das wird Dir dabei helfen die perfekte Schnittschutzhose für Dich zu finden.

Unsere Favoriten

Die beste Schnittschutzhose der Schutzklasse 1: Stihl Schnittschutzlatzhose Function Universal Latzhose
“Schützt sowohl die Beine als auch die Nieren.”

Die beste Unisex-Schnittschutzhose: Stihl Bundhose Function Universal
“Durch eingearbeitetes Belüftungsmaterial perfekt für den Sommer geeignet.”

Die beste Schnittschutzhose mit elastischen Warnhosenträgern: SWS Forst Profi Schnittschutzlatzhose KWF
“Höchster Tragekomfort dank verstellbaren Warnhosenträgern.”

Die beste Schnittschutzhose aus wasserfesten Material: SWS Forst Schnittschutz Bundhose
“Dehnbaren Zwickel im Schritt sorgt für mehr Bewegungsfreiheit.”

Die beste Schnittschutzhose aus scheuerfestem Material: Oregon Typ A Klasse 1 295435
“Die Schnittschutzhose hat ein besonders leichtes Gewicht.”

Die besten Schnittschutz-Beinlinge: Oregon Herren 575780 Universal
“Schnittschutz-Beinlinge für jede Jahreszeit.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Schnittschutzhosen dienen zur Sicherheit Deiner Beine bei der Arbeit mit Kettensägen.
  • Schnittschutzhosen sind bei der Forstarbeit rechtlich vorgeschrieben.
  • Die Schnittschutzklasse unterscheidet sich je nach Geschwindigkeit der Kettensäge.
  • Es gibt 3 verschiedene Arten von Schnittschutzhosen: Latzhose, Bundhose und Beinlinge.
  • KWF-Label bestätigt, dass die Prüfungen und Testes des Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik bestanden wurden.

Die besten Schnittschutzhosen: Favoriten der Redaktion

Wir haben für Dich unsere Favoriten gewählt und hier kannst Du sie finden.

Die beste Schnittschutzhose der Schutzklasse 1: Stihl Schnittschutzlatzhose Function Universal Latzhose

Was uns gefällt:

  • die Schnittschutzhose hat einen hohen Tragekomfort durch atmungsaktives Material
  • die Schutzhose bietet Nierenschutz und Dornenschutz im vorderen und hinteren Teil des Beinbereichs
  • die Latzhose eignet sich auch für Frauen
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • die Träger sind sehr stabil

Was uns nicht gefällt:

  • die Knöpfe an der Seite der Hose reißen bei der Arbeit am Steilhang sehr leicht aus

Redaktionelle Einschätzung

Die Schnittschutzhose ist in 8 verschiedenen Größen erhältlich, von 46 bis 64. Durch die hohe Anzahl an Größen eignet sich die Schutzhose sowohl für Herren als auch für Damen. Das Gewicht beträgt 1,3 kg.

Die Schutzhose hat insgesamt 9 schützende Lagen, welche effektiv für den Schutz deiner Beine sorgen. Die Schnittschutzhose befindet sich in der Schnittschutzklasse 1 und schützt somit vor Kettensägen mit einer Geschwindigkeit unter 20 Metern pro Sekunde. Sie hat die Schnittschutz-Form A und sorgt dementsprechend für Schutz im vorderen Bereich der Hose sowie einem Teil der linken Seite des Beines.

Diese Schnittschutzhose ist bei vielen Kunden vor allem wegen der angenehmen Passform und dem leichten Gewicht beliebt.

Schnittschutzklasse: 1 | Form: A | Erhält­li­che Größen: 46-64

Die beste Unisex-Schnittschutzhose: Stihl Bundhose Function Universal

Was uns gefällt:

  • die Schnittschutzhose bietet Nierenschutz
  • hat eine hochwertige Verarbeitung
  • Belüftungsmaterial am hinteren Oberschenkelbereich
  • der vordere und hintere Beinbereich ist mit Dornenschutz ausgestattet
  • die Schutzhose eignet sich sowohl für Männer als auch für Frauen

Was uns nicht gefällt:

  • Wir konnten keine negativen Punkte finden

Redaktionelle Einschätzung

Die Stihl Unisex-Schnittschutzhose hat ein Gewicht von 1,2 kg. Der Oberstoff der Schutzhose ist sehr robust, aber gleichzeitig auch atmungsaktiv und elastisch. Die Schutzhose hat die Schutzschutzklasse 1 und kann somit für Arbeiten mit Kettensägen unter der Geschwindigkeit von 20 Meter pro Sekunde verwendet werden. Die Schnittschutzhose verfügt über 9 Lagen Schnittschutz.

Der Hosenbund der Schutzhose ist elastisch und bietet somit einen angenehmen Tragekomfort. Diese Schnittschutzhose kann bei 60 Grad gewaschen werden. Der Oberstoff besteht zu 65 % aus Polyester und 35 % aus Baumwolle. Das Futter besteht zu 100 % aus Polyester.

Viele Kunden sind vor allem wegen des unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnisses beeindruckt.

Schnittschutzklasse: 1 | Form: A | er­hält­li­che Größen: S-XXL

Die beste Schnittschutzhose mit elastischen Warnhosenträgern: SWS Forst Profi Schnittschutzlatzhose KWF

Was uns gefällt:

  • elastische, verstellbare Warnhosenträger bieten mehr Tragekomfort
  • mit KWF Zertifikat
  • im Schritt gibt es einen dehnbaren Zwickel, der für optimale Bewegungsfreiheit sorgt
  • aus scheuerfestem und wasserabweisendem Material
  • Gummi im Rückenteil kann die Bundweite verstellen
  • Tasche im Latz kannst Du mit Reißverschluss schließen

Was uns nicht gefällt:

  • die Größe variiert, also müsste man entweder eine Größe größer oder kleiner bestellen
Die Schnittschutz Latzhose von SWS ist in der Farbe Dunkelgrün mit orangen Hosenträgern zu erhalten. Sie ist sowohl wasserabweisend als auch scheuerfest. Das Obermaterial besteht zu 30 % aus Baumwolle und zu 70 % aus PES. Die Schnittschutzhose ist in Normalgrößen, Kurzgrößen und Langgrößen erhältlich. Die Schutzhose eignet sich sowohl für Herren als auch für Frauen. Die Profi-Schnittschutzhose wurde nach EN 381-5 geprüft und entspricht somit den Anforderungen für den Beinschutz bei Arbeiten mit Kettensägen.

Die Schnittschutzhose hat eine Latz-Tasche, welche mit Reißverschluss verschlossen werden kann und zwei aufgesetzte Vordertaschen. Außerdem hat die Schutzhose eine Zollstocktasche, welche besonders bei handwerklichen Arbeiten sehr praktisch ist. Die Hosenträger sind in einer auffälligen Warnfarbe gehalten, individuell verstellbar und elastisch. Zudem hat diese Schutzhose ein hochgezogenes Rückenteil, welches besonders in der kälteren Jahreszeit von Vorteil ist.

Diese Schnittschutzhose ist bei vielen Kunden vor allem beliebt, wegen der guten Verarbeitung und der großzügigen Bewegungsfreiheit. Außerdem garantiert ein KWF Zertifikat die Schutzfunktion.

Schnittschutzklasse: 1 | Form: A | Er­hält­li­che Größen: 26-110

Die beste Schnittschutzhose aus wasserfesten Material: SWS Forst Schnittschutz Bundhose

Was uns gefällt:

  • optimaler Kompromiss aus Tragekomfort und Schutzwirkung
  • grüne Ausführung mit Warnelementen
  • sehr gute Passform
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • scheuerfest und wasserdicht

Was uns nicht gefällt:

  • Wir konnten keine negativen Punkte finden
Die Schnittschutz-Bundhose von SWS Forst besteht zu 50 % aus Baumwolle und zu 50 % aus PES. Sie ist sowohl scheuerfest als auch wasserdicht. Die Schnittschutzhose wurde nach EN 381-5 geprüft und entspricht somit den Anforderungen für den Beinschutz bei Arbeiten mit Kettensägen.

Die Schnittschutzhose ist Dunkelgrün mit Warnelementen in den unteren Bereichen. Sie verfügt über Nierenschutz. Die Schutzhose hat außerdem eine Zolltasche und eine Gesäßtasche, welche mit Klettverschluss verschlossen werden kann. Zudem hat die Schnittschutzhose einen dehnbaren Zwickel im Schritt, welcher für mehr Bewegungsfreiheit und somit für mehr Tragekomfort sorgt. Die Schutzhose verfügt außerdem über Gürtelschlaufen, welche es Dir ermöglichen die Schutzhose bei Bedarf etwas enger zu stellen.

Viele Kunden sind vor allem wegen der hohen Qualität des Materials begeistert, sowie dem guten Sicherheitsgefühl.

Schnittschutzklasse: 1 | Form: A | Er­hält­li­che Größen: 48-66

Die beste Schnittschutzhose aus scheuerfestem Material: Oregon Typ A Klasse 1, 295435

Was uns gefällt:

  • das Material besteht aus scheuerfesten Zwei-Wege Polyester Stretchstoff
  • auch für Bereiche mit starkem Pflanzenwuchs geeignet
  • sehr leichtes Gewicht
  • hitze- und ölbeständig
  • auch für Frauen geeignet

Was uns nicht gefällt:

  • die Größe fällt etwas größer als angegeben aus
Die Oregon Schnittschutzhose ist in 5 verschiedenen Größen erhältlich: von Größe S bis 3XL und eignet sich dementsprechend auch für Damen. Sie ist leichter als die durchschnittliche Schnittschutzhose und bietet somit angenehmen Tragekomfort. Vor allem für die wärmere Jahreszeit ist diese Schnittschutzhose sehr von Vorteil, da die Schnittschutzhose auch atmungsaktiv ist. Die Schutzhose ist sowohl kraftstoffbeständig als auch öl- und hitzebeständig.

Diese Schnittschutzhose eignet sich für Baumpfleger, Holzfäller und Landschaftsgärtner. Sie hat eine 5-lagige Schutzschicht und ist somit sehr robust. Die Schutzschichten bestehen aus abriebfestem 2-Wege-Stretch-Polyester. Die Schnittschutzhose hat die Schutzform A und bietet somit sowohl Front- als auch Seitenschutz.

Die Schnittschutzhose hat 2 große Vordertaschen sowie eine Gesäßtasche, welche mit Klettverschluss geschlossen werden kann. Diese Schnittschutzhose ist bei vielen Kunden vor allem  wegen dem leichten Gewicht und der Bequemlichkeit beliebt.

Schnittschutzklasse: 1 | Form: A | Erhält­li­che Größen: S-3XL

Die besten Schnittschutz-Beinlinge: Oregon Herren 575780 Universal

Was uns gefällt:

  • sichere Befestigung durch die Schnallen
  • bestehen aus scheuerbeständigem Stretch-Stoff, welcher für sehr gute Bewegungsfreiheit sorgt
  • die Schutz Beinlinge haben 4 verstellbare Kunststoffschnallen an den Beinen
  • die Beinlinge haben ein sehr leichtes Gewicht
  • schnelles Anlegen beziehungsweise Anziehen über die aktuelle Hose

Was uns nicht gefällt:

  • die Beinlinge sind nur in einer Universalgröße vorhanden
Die Oregon Schnittschutz-Beinlinge Typ A wiegen 1 kg und liegen somit unter dem durchschnittlichen Gewicht einer Schnittschutzhose. Sie bestehen zu 100 % aus Polyester und haben eine Länge von 100 cm. Die Beinlinge haben ein 6 Lagen Schutzmaterial, welche für Sicherheit sorgen.

Die Schutz-Beinlinge sind in der Schnittschutzklasse 1 und bieten somit Schutz gegen Kettensägen mit der Geschwindigkeit unter 20 Meter pro Sekunde. Dadurch, dass die Beinlinge lediglich über die normale Hose befestigt werden, bieten sie das maximal Level an Atmungsaktivität. Sie sind dementsprechend sowohl für den Sommer, als auch für den Winter optimal geeignet, da man sich darunter entsprechend der Jahreszeit ankleiden kann.

Die Schnittschutz-Beinlinge sind in einer Einheitsgröße erhältlich, da sie universell verstellbar sind. Die Beinlinge eignen sich sowohl für Herren, als auch für Damen geeignet, da sie über einen verstellbaren Taillen-Gürtel verfügen. Sie verfügen außerdem über 4 verstellbare Riemen an jedem Bein. Die Schutz-Beinlinge sind abriebfest und bieten an der Vorderseite der Beine 180 Grad Schutz.

Viele Kunden sind vor allem aufgrund des schnellen und unkomplizierten Anlegen begeistert.

Schnittschutzklasse: 1 | Form: A | er­hält­li­che Größen: Einheitsgröße

Kaufratgeber für Schnittschutzhosen

Hier wirst Du die wichtigen Informationen über Schnittschutzhosen finden, um eine richtige Kaufentscheidung treffen zu können.

Schnittschutzhose im Einsatz

Was ist eine Schnittschutzhose?

Schnittschutzhosen gehören zur Schutzkleidung für Arbeiten mit Motor- und Kettensägen. Sie dienen als Schutz und können sowohl für Försterbeiten, Waldarbeiten oder für private Arbeiten im eigenen Garten verwendet werden.

Schnittschutzhosen bestehen aus unterschiedlichen Materialien, wie zum Beispiel Polyester, Nylon, Spandex, Baumwolle, Elastan und Polyamid.

Zwischen den Stoffschichten der Hosen ist ein blockierender Schnittschutz eingearbeitet. Schnittschutzhosen bestehen aus mehreren Gewebeschichten, in die vertikale, reißfeste Polyesterfasern eingearbeitet sind. Diese blockieren die Ketten der Elektro-Kettensägen.

Für wen eignet sich eine Schnittschutzhose?

Schnittschutzhosen eignen sich für alle die mit einer Kettensäge arbeiten möchten. Zudem gehören Schnittschutzhosen zur rechtlich vorgeschriebenen Arbeitsschutzbekleidung für alle forstwirtschaftlichen Arbeiten bei denen Schnittarbeiten anfallen.

Arten von Schnittschutzhosen

Es gibt 3 verschiedene Arten von Schnittschutzhosen: Latzhose, Bundhose und Beinlinge.

Schnittschutz-Latzhosen

Schnittschutz Latzhosen eignen sich besonders für die kältere Jahreszeit, da sie sowohl Schutz für den Beinbereich als auch für die Brust bietet. Sie ist der klassische Vertreter der Motorsägeschutzhosen. Latzhosen sind besonders praktisch, da sie durch die integrierten Hosenträger am Bund locker sitzen und man für die Latzhose keinen Gürtel benötigt. Zudem sitzt ein Werkzeuggürtel deutlich bequemer bei der Latzhose als bei den anderen beiden Arten von Schnittschutzhosen.

Schnittschutz-Bundhosen

Die Bundhose eignet sich besonders für die wärmeren Jahreszeiten, da die nicht am Körper gehalten wird, sondern abfließen kann. Bundhosen haben im Gegensatz zu Latzhosen keinen Latz oder Hosenträger. Sie eignen sich besonders für professionelle Arbeiten mit Kettensägen. Bundhosen bieten den höchsten Tragekomfort dank der hohen Bewegungsfreiheit. Außerdem können sowohl mit Gürtel als auch mit Hosenträger getragen werden.

Schnittschutz-Beinlinge

Schnittschutz-Beinlinge sind besonders für den Sommer empfehlenswert, da sie nicht so warm sind wie Latzhosen und Bundhosen. Sie werden mit einem Gürtel über der normalen Arbeitshose befestigt. Es gibt 2 Varianten von Beinlingen: Eine Variante ist mit Rundumschutz und eine bei der die Beine hinten offen sind.

Beinlinge sind sehr praktisch und bieten optimalen frontalen Schutz für Deine Beine. Sie sind besonders geeignet für gelegentliche Arbeiten im Garten geeignet. Für regelmäßige Arbeiten mit Kettensägen bieten sie allerdings nicht ausreichenden Schutz, da sie nur den Vorderbereich der Beine schützen.

Damen und Kinder Schnittschutzhose

Auch für Frauen und Kinder gibt es Schnittschutzhosen. Allerdings ist die Auswahl wesentlich übersichtlicher als bei Herren. Um die richtige Größe für Damen zu finden sind die Größentabellen sehr hilfreich.

Einige Marken bieten auch Unisex-Schnittschutzhosen in den Größen XS und S an. Die Passform ist in der Regel ähnlich wie bei den Modellen der Herren, allerdings sind sie dank der kleineren Größen auch für Frauen geeignet. Eine Schnittschutzhose für Kinder ist nicht zu finden, da Kinder in der Regel nicht mit Kettensägen arbeiten sollten.

Rechtliche Vorgaben für Schnittschutzhosen

Schnittschutzhosen haben unabhängig von Hersteller und Modellart in Europa rechtliche Vorschriften. Zu diesen rechtlichen vorgegebenen Merkmalen gehören die ÖNORM EN 381 und die deutlich gekennzeichnete Schnittschutzklasse.

Des Weiteren können Schnittschutzhosen durch anerkannte Prüfsiegel und Güteauszeichnungen gekennzeichnet werden. Hierzu gehört zum einen die CE-Kennzeichnung, welche ein europaweiter Nachweis dafür ist, dass das Produkt eine Baumusterprüfung bestanden hat und somit alle rechtlichen Sicherheitsstandards aufweist.

Schnittschutzhose im Einsatz von der Feuerwehr

Pflegehinweise für die Schnittschutzhose

Schnittschutzhosen kannst Du auch in der Waschmaschine waschen. Die Schutzhose sollte bei 40 Grad mit einem Colorwaschmittel gewaschen werden. Dabei ist zu beachten, dass die Schutzhose nicht geschleudert oder maschinell getrocknet werden, da dies die Schutzfasern beeinträchtigen könnte. Zudem solltest Du die Schnittschutzhose auch nicht bügeln, da dies auch die Schutzfasern zusätzlich beeinträchtigen könnte. Zum Trocknen kannst Du die Hose an die frische Luft hängen.

Wichtig: Schnittschutzhosen sollten deshalb bei regelmäßiger Nutzung nach einer Tragedauer von 12 bis 18 Monaten ausgetauscht werden. Je länger die Hose getragen wird, umso mehr nimmt die Schutzwirkung ab.

Reparaturen bei der Schnittschutzhose

Sollte Deine Schnittschutzhose ein Loch bekommen haben, solltest Du dies nur flicken, wenn das Loch nicht an der Schutzschicht ist. Für die Reparatur der Stoffoberfläche sollten Spezialflicken verwendet werden. Viele Hersteller bieten die Reparatur für die Schutzkleidung an. Sollte die Schutzschicht beschädigt sein, ist es sehr empfehlenswert die Hose auszusortieren, da dies die Schutzfunktion stark beeinträchtigen könnte.

Die wichtigsten Kaufkriterien

Bei dem Kauf von Schnittschutzhose solltest Du an folgenden Kaufkriterien achten.

Qualität

Das entscheidende Merkmal einer Schnittschutzhose ist die Qualität. Eine Schnittschutzhose mit hoher Qualität sorgt nicht nur für den besten Schutz, sondern auch für einen hohen Tragekomfort.
Ein Hinweis auf gute Qualität ist das KWF-Label. KWF ist die Abkürzung für Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik. Schnittschutzhosen mit diesem Zertifikat haben die Sicherheitsprüfung des Kuratoriums durchlaufen.

Es gibt 2 Unterklassen von dem KWF-Lable: das KWF-Standard Lable und das KWF-Profi Lable. Beide Labels werden ausführlich durch Sicherheitstests geprüft. Die Testbereiche umfassen Arbeitssicherheit, Ergonomie, Dauerhaftigkeit und Umweltverträglichkeit.

Tipp: Eine Hose, die nach KWF-Standard getestet ist, erkennen Sie an einen kleinen Motorsägen-Bildchen an der Hose.

Material

Schnittschutzhosen bestehen aus einem Oberstoff und einer Schnittschutzeinlage. Die Schnittschutzeinlagen bestehen aus sehr langen, feinen und reißfesten Fäden. Der Oberstoff besteht meist aus Baumwolle, Kunstfasern oder Mikrofaser. Diese Materialien sorgen sowohl für Wasserfestigkeit, als auch für Schmutzabweisung und ein leichtes Gewicht.

Achtung: Selbst ein kleines Loch kann die Sicherheit stark einschränken. Kontrolliere deswegen Deine Hose vor jedem Einsatz.
Schnittschutzhose im Einsatz

Schnittschutzhosen sind meistens wasserfest und schmutzabweisend.

Die Schutzklassen

Die Schnittschutzklasse gibt an, bis zu welcher Kettengeschwindigkeit der Motorsäge ein Schutz vor Verletzungen gewährleistet ist. Schnittschutzhosen der Schnittschutzklasse 1 sind die am häufigsten verwendeten Schutzhosen in Deutschland.

  • Klasse 0: Kettengeschwindigkeit von 16 Metern pro Sekunde
  • Klasse 1: Kettengeschwindigkeit von 20 Metern pro Sekunde
  • Klasse 2: Kettengeschwindigkeit von 24 Metern pro Sekunde
  • Klasse 3: Kettengeschwindigkeit von 28 Metern pro Sekunde
Achtung: Du solltest Dich vor dem Kauf der Arbeitskleidung informieren, wie hoch die maximale Kettengeschwindigkeit Deiner Motorsäge ist. 

Die Schnittschutzhosen Form

Schnittschutzhosen werden in 3 verschiedene Formen aufgeteilt.

Die Form A ist besonders für normale Holzerntearbeiten geeignet. Hier wird ausschließlich die Vorderseite der Hose sowie ein Teil der linken Seite des Beines geschützt. Sie haben einen hohen Tragekomfort, bieten viel Bewegungsfreiheit und sind sehr preiswert. Allerdings sind sie in der Regel nicht wasserdicht.

Bei Schnittschutzhosen der Form B wird sowohl die Vorderseite als auch die Innenseite der Beine geschützt. Diese Form weist auch einen hohen Tragekomfort auf. Zudem sind Schnittschutzhosen in dieser Form meistens wasserdicht. Diese Form ist sowohl für Hobby- als auch für Profi-Förster geeignet.

Schnittschutzhosen der Form C eignen sich besonders für Leute, die nicht regelmäßig mit Kettensägen eignen. Sie gehören zum Beispiel zur Standardausrüstung der Feuerwehr und Bundeswehr. Diese Form bietet Rundumschutz für Deine Beine. Allerdings hat die Form C ein ziemlich hohes Gewicht, was das Tragen unangenehm macht und sie liegen in der Regel im oberen Preissegment.

Welche Marken stellen qualitatives Fischfutter-Granulat her?

Hier stellen wir drei Schnittschutzhosen Hersteller vor, die sehr hochwertige Schnittschutzhosen herstellen.

Stihl

Das Unternehmen Stihl wurde 1926 in Stuttgart gegründet. Stihl gilt als einer der erfolgreichsten Hersteller von Motorsägen und effektiven Schutzkleidung für Forstarbeiter. Die Marke steht für ständige Innovation und die Mission, den Menschen die Arbeit mit und in der Natur zu erleichtern. Alle Schnitthosen von Stihl bestehen aus hochwertigen, pflegeleichten und bequemen Materialien.

SWS Forst

SWS Forst GmbH handelt mit Forst- und Gartenzubehör. Sie verkaufen Motorsägen, Freischneider und Rasenmäher und die dazugehörige Schutzkleidung. SWS Forst sind besonders für ihr unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt.

Oregon

Oregon ist ein amerikanisches Unternehmen, welches seit 1947 Kettensägen entwickelt und produziert. Die Oregon-Produkte stehen für höchste Sicherheit. Oregon stellt außer Schutzkleidung auch Kettensägen, Führungsschienen, Kettenräder, Forstzubehör, Rasenmäherausrüstung her.

Wo kann man Schnittschutzhosen kaufen?

Online kannst Du eine Riesenauswahl an Schnittschutzhosen finden. Auf Amazon gibt es eine gute Übersicht mit einer Vielzahl an verschiedenen Marken. Da wirst Du sicherlich das Beste finden. Es gibt zudem auch die Möglichkeit Schnittschutzhosen im Baumärkten zu kaufen, wie Beispielsweise Obi, Bauhaus und Hornbach. Da bekommst Du auch die beste Beratung, was häufig mit einem höheren Preis verbunden ist.

Wie viel kosten Schnittschutzhosen?

Die Kosten von Schnittschutzhosen variieren je nach Material, Qualität und Typ. Der Preis von Schnittschutzhosen fängt bei 50 Euro an und kann bis zu 400 Euro gehen. Wenn Du vorhast täglich mit der Schnittschutzhose zu arbeiten, lohnt es sich auf jeden Fall etwas mehr Geld zu investieren.

Wichtiges Zubehör für Schnittschutzhosen

Damit Du während der Arbeit mit Motorsägen rundum geschützt bist, empfehlen wir außerdem folgende Schutzkleidung:

  • Schnittschutzschuhe
  • Schnittschutzstiefel
  • Schnittschutzjacke
  • Schnittschutzhandschuhe

Schnittschutz HandschuheWenn Du Deine Hände vor Verletzungen mit Kettensägen schützen möchtet, brauchst Du speziellen Kettensägen-Schutzhandschuhe. Die Euro-Norm EN 381-7 regelt die Zulassung.

Schnittschutzhosen Test-Übersicht: Welche Schnittschutzhosen sind die Besten?

Auf der folgenden Tabelle haben wir für Dich einige Schnittschutzhosen Test zusammengefasst.

TestmagazinSchnittschutzhosen Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein, wir haben keinen Test gefunden------
Öko TestNein, wir haben keinen Test gefunden------
Konsument.atNein, wir haben keinen Test gefunden------
Ktipp.chNein, wir haben keinen Test gefunden------

Leider gibt es derzeit keine Tests vorhanden. Aber sobald neue Testergebnisse vorliegen, werden wir diese Seite aktualisieren.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Schnittschutzhosen

Wir haben für Dich die häufig gestellten Fragen beantwortet und die kannst Du hier finden.

Wie funktioniert eine Schnittschutzhose?

Eine Schnittschutzhose hat lange, feine, reißfeste Fäden im Schutzbereich, welche zwischen den Hosenstoffen eingearbeitet sind. Wenn die Kettensäge mit der Schnittschutzhose in Kontakt kommt, verfangen sich die reißfesten Fäden in der Kettensäge und stoppen somit sofort den Antrieb.

Was ist das KWF-Label?

Das KWF-Label bezeichnet Schnittschutzhosen, welche die Prüfungen und Testes des Kuratoriums für Waldarbeit und Forsttechnik bestanden haben. KWF ist ein gemeinnütziger Verein, der sich seit über 50 Jahren für die Sicherheit in der Forsttechnik kümmert.

Lässt sich die Bundweite bei dieser Latzhose verstellen?

Bei einigen Latzhosen lässt sich die Bundweite tatsächlich verstellen. Diese Hosen haben im Rückenteil ein Gummi, mit dem Du die Bundweite ganz einfach einstellen kannst.

Wie muss eine Schnittschutzhose sitzen?

Die Größe der Schnittschutzhosen können sich je nach Hersteller unterscheiden. Demnach ist es auf jeden Fall empfehlenswert sich die Größentabellen der jeweiligen Hersteller genau anzugucken und festzustellen, welche Größe Dir am besten passt. Die Hose sollte weder rutschen, noch zu eng sein.

Zu bedenken ist außerdem, dass Schutzhosen oft über Arbeitskleidung getragen werden. Daher ist es sinnvoll eine etwas größere Größe zu wählen. Schließlich gibt es wenig Schlimmeres, als den ganzen Tag in unbequemen Klamotten arbeiten zu müssen. Zudem schränkt es Deine Bewegungsfreiheit sehr ein, wenn die Schutzhose zu eng sitzt.

Weiterführende Quellen

Mehr zum Thema Schnittschutzhosen: Mehr erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.