Zum Inhalt springen
Startseite » Kaufberatung » Gartenausstattung » Kinder » Tischtennisplatte: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Tischtennisplatte: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Outdoor-Tischtennisplatte
5/5 - (1 vote)

Du willst gerne sportlich aktiv sein und das am liebsten zu zweit? Bei einem Tischtennis-Duell habt Ihr die perfekte Möglichkeit Euch die Bälle um die Ohren zu schlagen und gemeinsam Zeit an der frischen Luft zu verbringen.
Ob für Hobbysportler, Profi Spieler oder als Bespaßung für die Kinder, eine Tischtennisplatte erfüllt so einige Zwecke.

In diesem Ratgeber erfährst Du unter anderem welche Unterschiede es bezüglich der Materialien von Tischtennisplatten gibt, wie Du diese nachhaltig pflegst und mit welchen Kosten Du rechnen kannst.

Unsere Favoriten

Die beste Platte für den Einstieg: KETTLER K1*
“Hochwertige Materialien und viele Extras inklusive.”

Die beste Platte für Familien: CORNILLEAU Outdoor Free 400X

“Hochwertige Verarbeitung mit ausgefeiltem Sicherungssystem. Ideal für Kinder.”

Die beste Platte für den ambitionierten Spieler: SCHILDKRÖT Power Tec Outdoor

“Hervorragende Qualität und schickes Design. Ein echter Hingucker.”

Die Platte mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis: PONGORI PPT 500 Outdoor

“Einfacher Transport und stabiler Stand auf jedem Untergrund. Eine solide Platte für Anfänger.”

Die beste Indoor-Platte: JOOLA Tischtennistisch Transport Indoor*
“Für einen schnellen Auf-und Abbau. Perfekt für den Hobbykeller oder den Vereinssport.”

Die beste Midi-Platte für Indoor und Outdoor: RELAXDAYS Tischtennisplatte Midi*
“Die mobile, kleine Platte für den großen Spielspaß.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Indoor-Platte darf nur in geschützten, trockenen Räumen verwendet werden. Ein Outdoor-Modell ist universell einsetzbar.
  • Standardmaße sind: 274 x 152,5 x 76 Zentimeter
    Mini und Midi-Tischtennisplatten sind kleiner.
  • Es werden bei Outdoor-Platten hauptsächlich drei Materialien verwendet: Aluverbund, Melaminharz und Beton.
  • Eine regelmäßige Pflege Deiner Platte ist nicht erforderlich, kann allerdings den Zustand verbessern. Bei der Pflege unbedingt auf Haushaltsmittel verzichten.
  • Die Färbung sollte gleichmäßig und matt sein. Die Farbe hat keinerlei Einfluss auf die Spielqualität.

Die beste Tischtennisplatte: Favoriten der Redaktion

Wir haben uns mit vielen verschiedene Tischtennisplatten beschäftigt und stellen Dir hier unsere Favoriten vor.

Der Bestseller für den Einstieg: Kettler K1 Green Series 1

Was uns gefällt:

  • witterungsbeständige Melaminharzplatte mit 4mm Dicke
  • erfüllt die DIN EN 14468 Vorgaben: Sehr gute Qualität, Langlebigkeit und Sicherheit
  • 2 Doppelräder aus Hartplasitk pro Seite ermöglichen einfache Mobilität
  • integrierte Schlägerhalterung für optimale Aufbewahrung des Equipments
  • kratzfeste und blendfreie Beschichtung für optimale Lichtbedingungen

Was uns nicht gefällt:

  • Platte wird in vielen Einzelteilen geliefert und muss selbständig montiert werden
  • zur Montage werden zwei Personen benötigt
  • kein Eckenschutz zur Vorbeugung von Verletzungen

Redaktionelle Einschätzung

Die Kettler K1 Platte ist eine stabile, langlebige Platte für den Hobby- und Freizeitsportler. Sie überzeugt in Sachen Material und Verarbeitung.
Die 4 Millimeter dicke Melaminharzplatte ist mit einer kratzfesten Overlay-Schicht überzogen. Die Platte ist dadurch sehr gut vor Kratzern, Rissen oder Dellen geschützt. Zudem ist die Kettler K1 besonders beständig gegenüber Hitze und kann im Freien gelagert werden. Durch eine Abdeckung kann die Lebenszeit und die Qualität der Platte verlängert werden.

2 Doppelräder aus Hartplastik ermöglichen eine einfache Mobilität und die Platte kann trotz eines Gewichtes von 53 Kilogramm leicht verschoben werden – auch von Kindern.

Die Kettler K1 hat viele Extras zu bieten, die sie besonders attraktiv machen. Neben einer praktischen Schläger- und Ballhalterung an der Seite der Platte, überzeugt sie zudem mit einer schnellen Dreh-Griff-Verriegelung.
Die Platte rastet außerdem in der Playback-Funktion ein, sodass man auch alleine trainieren kann.

Mit der Kettler K1 wirst Du super viel Spaß haben, allerdings könnte es beim Aufbau ein paar Schwierigkeiten geben. Die Montage der Platte gestaltet sich etwas kniffelig, mit etwas Geduld klappt es aber gewiss.

Bälle und Schläger sind nicht Teil der Lieferung, dafür aber die Netzgarnitur.
Die Kettler K1 ist TÜV-geprüft und entspricht der DIN EN 14468.

Gewicht: 53 Kilogramm | Material: Melaminharz | Rahmen: 36 Millimeter | Norm: DIN EN 14468 | Bereich: Outdoor

Die Cornilleau Tischtennisplatte 400 X: Die stylische und sichere Tischtennisplatte für die Familie

 

Was uns gefällt:

  • durch höhenverstellbare Füße und die großen Räder perfekt für unebenen Untergrund
  • Einhebelsystem für müheloses Auf und Zuklappen der Platte
  • hervorragendes Sicherungssystem mit Sicherheitsbremse und 16 Verrieglungspunkten
  • schönes Extra: Punktezähler an der Seite der Platte
  • Ordnung durch Schlägeraufbewahrung und Ballablage
  • klappbar und Alleintraining möglich

Was uns nicht gefällt:

  • keine Abdeckhaube im Preis enthalten
  • Standfüße aus Plastik

Redaktionelle Einschätzung

Die Cornilleau Tischtennisplatte 400X ist die ideal für Familien oder jeden, der viel Wert auf Qualität und Sicherheit legt. Durch die höhenverstellbaren und sehr massive Beine passt die Platte sich an jede Unebenheiten an und lässt sich zudem durch ihre großen Räder (20 Millimeter) und mit einem Gewicht von 58 Kilogramm leicht verschieben – ein echter Geländetisch.

Der Tisch ist mit einem besonderem DSI-Verriegelungsmechanismus ausgestattet und überzeugt mit einem hervorragendem Sicherungssystem. 16 Verriegelungspunkte sorgen dafür, dass die Platte in der Spiel- und Aufbewahrungsposition einrastet. Die Cornilleau Tischtennisplatte 400X kann sehr einfach ein- und aufgeklappt werden, wobei diese bei einem Winkel von 65 Grad automatisch stoppt, sollte der Griff versehentlich losgelassen werden. Sicherheitsbremsen sorgen dafür, dass sich die Platte auch in einer Schieflage nicht bewegen lässt.

Die 4 Millimeter dicke Melaminharzplatte ist wetterfest. Der Tisch kann das ganze Jahr über problemlos im Freien gelagert werden. Durch das Compact Technology System lässt sich die Platte platzsparend verstauen. Um die Haltbarkeit zu verlängern, empfiehlt es sich die Platte mit einer Abdeckungshaube zu schützen, diese ist im Preis nicht enthalten.

Die Cornilleau Tischtennisplatte 400X hat nicht nur eine wetterbeständige Lackierung, sondern ist auch mit einer Softmat Beschichtung überzogen. Dadurch lässt sich die Intensität des Sonnenlichts sehr stark reduzieren und ein blendfreies Spiel ist möglich.

Die Tischtennisplatte ist außerdem mit einer Halterung für Bälle und Schläger, sowie einem Punktezähler an der Seite ausgestattet. Das Netz ist faltbar und kann in seiner Spannung verstellt werden. Sie eignet sich auch für das Alleintraining, indem man die Platte auf einer Seite nach oben klappt.
Du erhältst 10 Jahre Garantie.

Gewicht: 58 Kilogramm | Material: Melaminharz  | Rahmen: 40 Millimeter | Extras: Punktezähler | Bereich: Outdoor

Für den ambitionierten Freizeitspieler: Donic-Schildkröt Tischtennistisch PowerTec

Was uns gefällt:

  • 5 mm Melaminharzplatte mit stabiler 50 mm Profilrahmen-Konstruktion
  • hohe Kippstabilität und effiziente Verstaumöglichkeiten durch die Kompaktbauweise
  • stabiles und verwindungssteifes Untergestell aus Quadratrohr
  • höhenverstellbare Standfüße sorgen für eine optimale Anpassung bei Unebenheiten
  • Eyecatcher: auffallendes matt schwarzes Design
  • integrierte Schläger und Ballhalterung
  • Entriegelung mit nur einer Hand möglich dank des neuen Smart-Verriegelungssystem

Was uns nicht gefällt:

  • kein Eckenschutz zum Schutz vor Verletzungen
  • Netze stehen über den Plattenrand hinaus und können ein Verletzungsrisiko darstellen

Redaktionelle Einschätzung

Bei dem Donic-Schildkröt Tischtennistisch PowerTec handelt sich um einen Kompakttisch, der durch seine hervorragende Qualität eine gute Wahl für jeden ambitionierten Spieler darstellt. Er ist robust und wetterfest und damit perfekt für den Outdoor-Bereich geeignet. Die 5 Millimeter dicke Melaminharzplatte und das 50 Millimeter dicke Rahmenprofil sorgen für ein klasse Absprungverhalten des Balles.

Ein besonderer Eyecatcher ist das super stylische Design der Platte in einem matten Schwarzton. Dieser sorgt zudem für hervorragende blendfreie Kontrastverhältnisse bei Sonneneinstrahlung.

Das pulverbeschichtete Untergestell sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch sehr stabil und belastbar, wodurch eine erhöhte Kippstabilität gewährleistet ist.
Die vier großen Doppelräder mit 128 Millimetern ermöglichen ein einfaches Verschieben. Zudem ist das Modell mit einem Gewicht von 60 Kilogramm auch nicht zu schwer.

Das Verriegelungssystem ermöglicht ein einfaches und schnelles Auf- und Zuklappen der Platte und das mit nur einer Hand. Außerdem ist die Donic-Schildkröt Tischtennistisch PowerTec mit einer Halterung für Bälle und Schläger und einer integrierten Netzgarnitur ausgestattet. Lediglich ein Eckenschutz für die Prävention von Verletzungen ist nicht vorhanden.

Solltest Du gerne alleine spielen wollen, ist die Platte mit der Playback-Funktion ausgestattet.

Du erhältst 10 Jahre Garantie und dauerhafte Ersatzteilversorgung.
Der Donic-Schildkröt PowerTec ist ein echter Hingucker: Qualitativ und stylisch

Gewicht: 59,5 Kilogramm | Material: Melaminharz | Rahmen: 50 Millimeter | Norm: entspricht allen EU-Normen | Garantie: 10 Jahre | Bereich: Outdoor

Die solide Tischtennisplatte für das kleine Geld: Die Decathlon Tischtennisplatte 500 OUTDOOR Pongori

Was uns gefällt:

  • große Räder ermöglichen ein gute Fahrkontrolle auch auf unebenem Boden
  • vier Verriegelungspunkte sorgen für die Sicherheit
  • optisch ansprechender Tisch in einem freundlichen Blauton
  • unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis
  • Playback-Stellung und somit Alleintraining möglich
  • Füße lassen sich in der Höhe verstellen
  • sowohl UV- als auch witterungsbeständig

Was uns nicht gefällt:

  • keine Feststellbremsen an den Rädern
  • keine Halterung für Schläger oder Bälle vorhanden
  • kein Eckenschutz zum Schutz vor Verletzungen
Redaktionelle Einschätzung

Die Decathlon Tischtennisplatte 500 OUTDOOR von Pongori ist ein echter Spitzenreiter unter den Einsteigermodellen. Die vier großen Räder sind das Highlight der Platte und ermöglichen eine gute Wendbarkeit und einfaches Verschieben. Durch vier Verriegelungspunkte an der Platte kann eine hohe Sicherheit gewährleistet werden. Zudem lässt sie sich dadurch sehr einfach auf- und zuklappen.

Die Decathlon Tischtennisplatte 500 OUTDOOR von Pongori besteht aus einer 4 Millimeter dicken Melaminplatte, die für einen tollen Rebound-Effekt sorgt. Sie ist außerdem sowohl UV, als auch witterungsbeständig und damit optimal für den Garten und hohe Temperaturen geeignet. Durch die 30 Millimeter Füße der Platte hat diese einen stabilen Stand und passt sich wunderbar auch unebenem Untergrund an. Außerdem sind die Füße in der Höhe verstellbar.

Auf besondere Extras, wie eine Halterung für Bälle oder ein Eckenschutz, muss man leider verzichten. Dafür ist das Preis-Leistungs-Verhältnis und die dafür gebotene Qualität unschlagbar. Ein Netz ist selbstverständlich inklusive.
Zudem entspricht die Decathlon Tischtennisplatte 500 OUTDOOR der europäischen Norm EN14468-1.

Es kann auch nur eine Plattenhälfte heruntergeklappt werden, wodurch auch alleine trainiert werden kann.
Die Platte gibt es in einem freundlichen, frischen Blauton.
Ein weiterer Pluspunkt: Du erhältst 10 Jahre Garantie.

Gewicht: 54 Kilogramm | Material: Melaminharz | Norm: EN 14468-1 | Garantie: 10 Jahre | Bereich: Outdoor/Indoor

Die Indoor-Platte für den Hobbykeller oder den Vereinssport: Joola Tischtennistisch TRANSPORT

Was uns gefällt:

  • doppelte Kippsicherung schützt vor dem Umfallen der Platte
  • platzsparende Lagerung der Platte durch zwei separate Hälfte
  • unkomplizierter und einfacher Auf- und Abbau ohne viel Kraftaufwand
  • Alleintraining ist möglich
  • entspricht der EN 14468-1 B Norm
  • in verschiedenen Farben erhältlich

Was uns nicht gefällt:

  • nicht wetterfest, ausschließlich für den Indoor-Bereich geeignet
  • Netzgarnitur nicht in der Bestellung enthalten

Redaktionelle Einschätzung

Die Joola Tischtennis TRANSPORT ist eines der meistverkauftesten Produkt des Herstellers JOOLA und perfekt für den eigenen Hobbykeller oder auch Vereine und Schulen geeignet. Die Indoor-Platte überzeugt mit einem schlankem, aber sehr stabilen Untergestell.

Durch die doppelte Kippsicherung ist zusätzlicher Schutz vor dem Umfallen der Platte gegeben. Die Joola Tischtennis TRANSPORT besteht aus einer 19 Millimeter dicken MDF-Platte, die für ein klasse Spielgefühl sorgt. Mit über 90 Kilogramm ist die Joola Tischtennis TRANSPORT relativ schwer.

Das Modell besteht aus zwei separaten Platten, welche eine platzsparende Lagerung möglich machen. Durch jeweils vier Räder pro Hälfte kann sie super einfach positioniert und verschoben werden. Eine Playback-Stellung und somit die Möglichkeit alleine zu trainieren ist gegeben.

Die Platte gibt es in grüner oder blauer Oberflächenlackierung. Ein spezielles Lackierungsverfahren garantiert einen optimalen Ballabsprung.

Mit dem Joola Tischtennis TRANSPORT erhältst Du einen qualitativ hochwertigen Indoor-Tisch zu einem fairen Preis. Außerdem wird die Platte zu 90 Prozent vormontiert geliefert, sodass Du Dir um den Aufbau keine Sorgen machen musst.

Gewicht: 97 Kilogramm | Material: MDF-Platte | Norm: EN 14468-1 | Plattenstärke: 19 Millimeter | Bereich: Indoor

Das kleinere Modell für den großen Spielspaß: Relaxdays Tischtennisplatte Midi

Was uns gefällt:

  • sowohl für drinnen als auch für draußen geeignet
  • einfacher Transport durch Tragegriff
  • Platzsparende Lagerung
    Maße ausgeklappt: 71 x 150 x 67 cm (L x B x H)
    Maße zusammengeklappt: 125 x 75 x 4,2 cm (L x B x H)
  • höhenverstellbare Tischbeine zum Ausgleich von Unebenheiten
  • Tisch ist bei Lieferung bereits fertig aufgebaut

Was uns nicht gefällt:

  • die MDF-Holzplatte kann bei Kontakt mit Nässe aufquillen

Redaktionelle Einschätzung

Die Relaxdays Tischtennisplatte Midi ist ein echter Trendsetter. Die kleinen Modelle erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und eignen sich aufgrund ihrer Größe und Mobilität vor allem für kleinere Kinder. Sie passen nicht nur in jede noch so kleine Wohnung, sondern lassen sich auch noch wunderbar überall mit hinnehmen. Als Bespaßung im Urlaub, Pausenfüller im Büro oder als Spiel bei der Hausparty, die kleine Tischtennisplatte bietet für jeden etwas.

Die Platte wird mittig zusammengeklappt und durch einen Tragegriff an der Seite kann die 17 Kilogramm leichte Platte einfach transportiert werden. Mit nur wenigen Handgriffen kann sie mühelos wieder aufgebaut werden und ist bereit zum Spielen.

Der Midi-Tisch lässt sich sowohl im Indoor als auch im Außenbereich verwenden. Außerdem kann die Höhe der Füße bis zu 4 Zentimetern verstellt werden, wodurch eine optimale Anpassung an unebenen Untergrund gewährleistet werden kann. Die Füße der Relaxdays Tischtennisplatte Midi sind sehr stabil und perfekt für ein hitziges Duell geeignet.

Sie wird außerdem schon fast fertig montiert geliefert und Du kannst Dir einen mühevollen Aufbau sparen. Das Netz ist in der Bestellung enthalten.

Mit einem Preis von 140 € ist die kleine Platte zwar nicht gerade günstig, allerdings bekommst Du eine sehr gute Verarbeitung und Qualität geboten.

Gewicht: 17,5 Kilogramm | Material: MDF-Platte | Maße: 125x75x75 Zentimeter | Netzhöhe: 12,7 Zentimeter | Bereich: Outdoor/Indoor

Kaufratgeber für Tischtennisplatte

Mit Geschwindigkeiten von bis zu 150 Kilometern pro Stunde gehört Tischtennis zu den schnellsten Ballsportarten überhaupt. Nicht nur Reaktion und Antizipation auch Ausdauer, Feingefühl und Präzision werden erfordert.

Die Lust am beliebten Breitensport zieht sich durch alle Generationen durch und mit 670.000 aktiven Spielern und über 10.000 Vereinen zählt Deutschland nach China und Russland zu den Tischtennis-Nationen überhaupt.

Hier kannst Du die Top 10 der besten Ballwechsel von Timo Boll bestaunen

Für wen eignet sich eine Tischtennisplatte?

Eine Tischtennisplatte ist eine gute Investition für jeden, der Spaß am Spiel findet und kann von jedem Familienmitglied, ob jung oder alt, gleichermaßen genutzt werden.
Es gibt die Platten in den verschiedensten Ausführungen. Zum Beispiel als Steinplatte im Park, als Indoor-Platte für den Vereinssport oder als Outdoor-Platte für den eigenen Garten. Entscheidet man sich für ein zusammenklappbares Modell, kann man sogar alleine spielen. Ein echter Allrounder.

Schon gewusst?: Wir verwenden im Sprachgebrauch ausschließlich das Wort Tischtennisplatte. Die korrekte Bezeichnung lautet allerdings Tischtennistisch.
Konzentrierter Tischtennis-Aufschlag

Neben Konzentration und Präzision ist beim Tischtennis vor allem eine schnelle Reaktionsgeschwindigkeit gefragt.

Wichtigste Kaufkriterien für Tischtennisplatte ?

Es gibt eine große Auswahl an Tischtennisplatten mit verschiedenen Materialien, Klappsystemen, Größen und Rollen. Worauf Du beim Kauf einer Tischtennisplatte achten solltest und welches die wichtigsten Kriterien sind, erfährst Du hier.

Größe

Die Standardgröße sowohl für Indoor- als auch für Outdoor-Platten sind laut der DIN EN 14468-1 festgelegt:
Eine aufgeklappte Tischtennisplatte muss folgende Kriterien erfüllen:

Maße
Länge274 Zentimeter
Breite152,5 Zentimeter
Höhe76 Zentimeter
Netzhöhe15,25 Zentimeter

Du solltest außerdem beachten, genug Platz um die Tischtennisplatte herum einzuplanen.

Solltest Du nicht so viel Platz haben, könnte die Midi oder Mini-Tischtennisplatte eine gute Alternative sein.

Faustregel: Mindestens 2 Meter Fläche hinter und 1,5 Meter neben der Tischtennisplatte werden benötigt, um ausreichend Bewegungsfreiheit zu gewährleisten. Eine freie Fläche von 10 x 5 Metern ist optimal.

Klappmechanismus

Die meisten Tischtennisplatten kannst Du zusammenklappen und sie lassen sich so platzsparend aufbewahren.

Klappsystem Smart Manual System

Solltest Du die Tischtennisplatte häufiger zum Verstauen verschieben oder transportieren müssen, kann das Klappsystem Smart Manual System (kurz SMS) eine große Erleichterung darstellen. Hierbei genügt es mit einer Hand an einem Hebel zu ziehen, wodurch automatisch zwei Sicherungen gelöst werden und die Platte sich zusammenklappen lässt. Sobald der Tisch in eine senkrechte Position gebracht wurde, schnappt die Sicherung zu und sie kann sicher abgestellt werden. Diese Variante ist allerdings sehr kostspielig.

Bügel-System

Ein weiteres System zum Zusammenklappen der Platte ist das Bügel-System. Ein Bügel unterhalb des Profilrahmens muss mit beiden Händen zusammengedrückt werden, wodurch zwei Verriegelungen gelöst werden. Jetzt kann je eine Hälfte der Tischtennisplatte nach oben beziehungsweise nach unten geklappt werden. Diese Methode ist allerdings für Kinder schwer erreichbar.

Drehgriff-System

Eine kinderfreundliche Alternative ist das Drehgriff-System. Auf jeder Seite sind zwei Drehgriffe montiert. Nacheinander muss je ein Drehgriff pro Seite gedreht werden und die jeweilige Tischplatten-Hälfte lässt sich herunterklappen. Die Drehgriffe sind weit unten angebracht, weshalb sie auch gut für kleine Kinder zu bedienen sind.

Haken-System

Das Haken-System ist die günstigste Alternative, stellt aber ein ebenso gutes Sicherungssystem dar. Nachdem ein Hacken gelöst wurde, kann die Spielfläche bewegt werden. Danach leicht an der anderen Hälfte ziehen und die Platte lässt sich herunterklappen. Das Haken-System, anders als die übrigen Systeme, rastet in der normalen Spielstellung nicht ein, kann also jederzeit von der Spielstellung in die Abstellposition hochgeklappt werden. Dies kann ein gewisses Risiko darstellen.

Gewicht

Das Gewicht ist abhängig von der Stärke und dem Material der Platte.
In den meisten Fällen bedeutet ein höheres Gewicht auch eine bessere Qualität, da sich stärkere Materialien und ein festes Untergestell positiv auf das Spielverhalten auswirken. Ein stabiler Rahmen ist außerdem sehr wichtig, sollten Kindern auf der Platte herumturnen oder sich draufsetzen.

Das Gewicht sollte aber nicht ausschlaggebend für oder gegen den Kauf einer Platte sein, zudem man durch das effiziente Rollensystem auch schwere Tische einfach verschieben kann.
Bei einer Tischtennisplatte, die mehr als 60 Kilogramm wiegt, kannst Du die sicher sein, dass diese sehr stabil ist und einiges aushält.
Leichtere und damit auch preiswertere Modelle wiegen um die 25 Kilogramm.

Eine Platte aus Beton wiegt mehr als eine verschiebbare und einklappbare Tischtennisplatte. Hier kannst Du ungefähr mit einem Gewicht von 750 Kilogramm rechnen.

Wasserfest

Beim Kauf eines Modells für den Outdoor Bereich solltest Du unbedingt darauf achten, dass dieses witterungsbeständig ist. Die Outdoor-Platte muss von Frost über Hagel bis zu heftigem Sonnenstrahl so einiges aushalten.
Aluverbund und besonders Melaminharz eignen sich hierbei als Materialien und können bedenkenlos im Freien gelagert werden. Nichtsdestotrotz kannst Du durch eine Abdeckunghaube die Platte schützen und deren Haltbarkeit steigern.

Am Besten gegen das Wetter ist die Betonplatte gewappnet.

Materialien

Für Outdoor-Platten werden hauptsächlich zwei verschiedenen Materialien verwendet: Aluverbund und Melaminharz.

Outdoor-Tischtennisplatte aus robustem Material

Neben Aluverbund und Melaminharz eignet sich auch Polymerbeton für witterungsbeständige Tischtennisplatten. Vor allem für stark beanspruchte Platten ist dieses Material zu empfehlen.

Alu-Holz-Verbund-Platten

Aluverbundplatten welche aus Feinspanholz bestehen und mit Aluminium ummantelt sind, werden mit einem witterungsbeständigen Umzug beschichtet und sind somit optimal vor Wasser und UV-Einstrahlung geschützt. Allerdings ist die Aluverbundplatte anfällig für Dellen oder Kratzer, sollten härtere Gegenstände auf dieser abprallen. Auch kann es bei zu intensiver Sonneneinstrahlung zur Dehnung des Materials kommen und es können Risse entstehen.

Melaminharzplatten

Die Melaminharzplatten bestehen ebenfalls aus Holz, sind allerdings mit Melaminharz beschichtet. Das Material ist sehr wetterbeständig und unempfindlich gegenüber hohen Temperaturen und Frost. Es ist auch robuster gegenüber Kratzern und mechanisch sehr stabil. Es kann auch bei Melaminharzplatten während des Trocknungsprozesses zu Rissen kommen. (Nachschwindung)
Dennoch ist hinsichtlich der Wetterbeständigkeit die Melaminharzplatten der Aluverbundplatte vorzuziehen.

Tipp: Ob Du Dich für eine Melaminharz oder für eine Aluverbundplatte entscheidest, hat letztendlich kaum Auswirkungen auf Dein Spielerlebnis. Die Aluverbundplatte soll für einen besseren Ballabsprung sorgen, allerdings können nur erfahrene Spieler einen solchen Unterschied wahrnehmen.

Betonplatte

Reine Betonplatten sind nicht zu empfehlen. Zum einen mindert die offenporige Struktur die Spielqualität, zum anderen kann das durch die Poren eindringende Wasser gefrieren und Fragmente der Oberfläche zerstören.

Polymerbetonplatte

Polymerbeton hingegen weist eine höhere Festigkeit als reiner Beton auf und eignet sich besonders für Tischtennisplatten, die stark beansprucht werden. Beispielsweise auf Schulhöfen, im Park oder Schwimmbädern. Sie hat eine witterungsbeständige und verschleißarme Oberfläche.

Tipp: Je dicker eine Platte ist, desto höher springt der Ball und umso besser ist somit das Absprungverhalten.

Mit folgenden Maßen machst Du auf jeden Fall eine gute Partie:

MaterialDicke der Platte
Melaminharzplatte 4-7 Millimetern
Aluverbundplatte 22 Millimetern

Die Dicke sollte allerdings nur ein ausschlaggebendes Kriterium für Vereinsspieler sein. Der Laie wird keinen bemerkenswerten Unterschied feststellen können.

Höhenverstellbarkeit

Die Funktion der Höhenverstellbarkeit ist kein absolutes Muss. Man kann Unebenheiten auch mit anderen Mitteln, wie beispielsweise Bierdeckeln beheben. Solltest Du allerdings auf der Suche nach einer neuen Tischtennisplatte sein, lohnt es sich allemal die Höhenverstellbarkeitsfunktion zu berücksichtigen. Durch kleine Rädchen am Rand der Platte kann man diese nach Belieben verstellen und somit eine mögliche Schieflage ausgleichen.

Typen

Die kleineren Formate brauchen nicht nur weniger Platz und sind einfach zu transportieren, sondern erfordern auch eine Menge Geschick und Feingefühl. Spielspaß ist garantiert! Durch ihre Größe sind sie zugleich mobil und flexibel und deutlich günstiger als die herkömmlichen Platten.

Midi-Formate

Wie der Name schon sagt, ist das Midi-Format größer als das Mini-Format. Sie ist außerdem qualitativ hochwertiger und daher auch etwas teurer als das kleinere Modell. Ab 100 Euro gibt es Midi-Modelle zu kaufen. Midi-Modelle haben eine Länge zwischen 135 und 185 Zentimetern und eine Breite zwischen 76 und 100 Zentimetern. Die Höhe entspricht mit 76 Zentimetern einer Standard-Tischtennisplatte. Hergestellt werden Midi-Tischtennisplatten aus Feinspan und sind daher nicht wirklich witterungsbeständig.

Mini-Formate

Ein Mini-Tischtennistisch passt in jedes Wohnzimmer oder auf jeden Balkon und eignet sich wunderbar für Feiern oder Geburtstage. Die Tische sind aus Kunststoff oder Feinspan hergestellt und gibt es bereits ab 10 Euro zu haben. Du solltest Dir allerdings bewusst sein, dass es sich bei einer Mini-Platte weniger um professionelles Tischtennis Spielen handelt, als vielmehr um Geschicklichkeit und Schnelligkeit. Der Spaßfaktor steht klar im Vordergrund.

Tipp: Die Midi und Mini-Modelle sind eine perfekte Geschenkidee.

Rollen

Wenn Du die Platte verrücken möchtest oder zum Verstauen verschieben musst, ist eine zusammenklappbare Platte mit Rollen sehr zu empfehlen. Rollen erleichtern nicht nur den Transport, sondern sind auch für einen festen Stand wichtig. Achte darauf, dass mindestens zwei Räder schwenkbar sind, damit Du die Platte gut steuern kannst.

Tipp: Besonders breite Doppelrollen mit einem Durchmesser von 125 Millimetern sind hier zu empfehlen. Außerdem sollten die Rollen eine Feststellbremse haben.

Halterungen

Wo habe ich nur die Bälle und die Schläger hingelegt? Wenn man sie braucht, findet man sie nicht!  Halterungen an der Platte ermöglichen eine gute Aufbewahrung für Schläger und Bälle. So ersparst Du Dir langes Suchen, die Spielutensilien sind aufgeräumt und Du bist jederzeit startbereit für eine neue Partie.

Netz

Laut offiziellen Angaben muss das Netz eine Höhe von 12,25 Zentimetern haben. Es gibt, wie bei der Tischtennisplatte auch, Unterschiede zwischen einem Indoor und einem Outdoor-Netz. Netze, die für Turniere verwendet werden sollen, müssen den Voraussetzungen der ITTF entsprechen.

Das Netz kann entweder durch ein Klammer- oder ein Schraubsystem angebracht werden. Das Klammersystem ermöglicht einen schnellen Auf- und Abbau des Netzes und überzeugt zusätzlich mit hoher Stabilität. Das Schraubsystem ist noch robuster als das Klammersystem und wird im Turniersport verwendet.

Für Betontischtennisplatten, die besonders stabil sein müssen, werden Metall-Netzgitter empfohlen.

Playback-Stellung

Klappst Du die Platte auf einer Seite um 90 Grad nach oben, kannst Du ganz einfach alleine spielen. Die Playback-Stellung eignet sich somit perfekt, um Schläge oder die Reaktionsfähigkeit zu trainieren.

Welche Marken stellen qualitative Tischtennisplatten her?

Marken sagen einiges über die Qualität. Zumindest bei Tischtennisplatten. Zuerst solltest Du allerdings wissen, ob die Platten für den Hobbysport, den Vereinssport oder für Anfänger verwendet werden soll.

Cornilleau

Der französische Hersteller Cornilleau ist vor allem im hochqualitativen Bereich die erste Wahl. In Punkten Sicherheit, Funktionalität und Gewicht sind die Cornilleau-Platten Spitzenreiter und perfekt für den Freizeitgebrauch geeignet. Allerdings spiegelt sich dies auch in höheren Preisen wider.

Joola

Joola Tischtennisplatten zeichnen sich durch eine hervorragende Qualität aus und werden oft im Vereinssport und bei Turnieren verwendet. Sie sind daher eher im oberen Preissegment zu finden. 600 Euro aufwärts. Dafür bekommst Du aber ein einwandfreies Produkt und ein tolles Spielgefühl.

Sponeta

Sponeta zählt zu den Marktführern in Europa und Deutschland und bietet ein weitreichendes Angebot von Hobby- bis Profi-Platte an.
Hobby-Sponeta-Platten sind langlebig, qualitativ gut und preisgünstig – perfekt für den privaten Gebrauch.
Die ‘Made in Germany’ Produktqualität entspricht allen Sicherheitsanforderungen und zusätzlich sind alle Tischtennistische TÜV/GS-zertifiziert.

Kettler

Der Klassiker: Kettler-Tischtennistische sind besonders für den Hobbybereich und für Anfänger gedacht. Sie sind nicht so stabil wie Sponeta Modelle, überzeugen allerdings mit einem unschlagbaren Preis- Leistungs-Verhältnis.

Hinweis: Die Marken Donic Schildkröt und Stiga lassen ihre Platten von Sponeta produzieren und sind ebenfalls sehr empfehlenswert.

Wo kann man eine Tischtennisplatte kaufen?

Tischtennisplatten kannst Du sowohl im Fachhandel, als auch Online erwerben.
Allerdings gibt es in Baumärkten oder in Sportgeschäften oft nur wenige ausgestellte Modelle, weshalb Du Dich meist nur zwischen wenigen Modellen entscheiden kannst. Es lohnt sich allerdings sich in Fachgeschäften umfassend beraten zu lassen und sich die Platten anzusehen.

Hast Du Dich für ein Modell entschieden, ist es günstiger und komfortabler diese online zu bestellen. In Online-Shops von Decathlon, Amazon und Ebay gibt es nicht nur ein umfassendes Angebot an Tischen, sondern Du bekommst diese zeitnah geliefert und sparst Dir oftmals hohe Transportkosten.

Vor allem zur Sommer-Hauptsaison findest Du auch Angebote bei Discountern, wie Aldi oder Lidl. Diese überzeugen mit einem unschlagbaren Preis, qualitativ können diese aber mit den Marken-Modellen nicht mithalten.
Eine Tischtennisplatte kann über mehrere Generationen hinweg bestehen, es lohnt sich also durchaus etwas mehr in den Kauf zu investieren.

Wie viel kostet eine Tischtennisplatte?

Eine Tischtennisplatte ist eine langfristige Anschaffung, weshalb es durchaus Sinn ergibt, etwas mehr Geld auszugeben. Je nach Spielniveau und Anforderungen gibt es Unterschiede. Soll es sich um eine Profi-Platte handeln oder genügt die preiswertere Variante für den Freizeitsport?

Indoor-Modelle sind aufgrund des verwendeten Materials günstiger als die Outdoor-Variante.
Die Preise können von 100 Euro bis zu 1800 Euro für sehr hochwertige Modelle variieren. Für Hobbyspieler und Familien findest Du qualitativ hochwertige Platten bereits zwischen 250 und 300 Euro.

Für eine Beton-Platte musst Du mit um die 1500 Euro rechnen. Also deutlich teurer als die übrigen Modelle, allerdings sparst Du Dir Ausgaben für Abdeckung und Pflege.

Tipp: Willst Du nicht so viel Geld ausgeben? Kein Problem! Du findest viele preiswerte Angebote von gebrauchten Tischtennisplatten auf ebay.

Tischtennisplatte Test-Übersicht: Welche Tischtennisplatte sind die Besten?

Renommierte Testseiten geben Dir die Chance, Expertenmeinungen in Betracht zu ziehen um herauszufinden, welche Tischtennisplatte sich am Besten für Deine Bedürfnisse eignet. Damit Du Dir die Suche vereinfachen kannst, sind hier die wohl bekanntesten Tests auf einen Blick aufgeführt:

TestmagazinTischtennisplatte Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestNein, aktuell kein Test vorhanden
Öko TestNein, aktuell kein Test vorhanden
Konsument.atNein, aktuell kein Test vorhanden
Ktipp.chNein, aktuell kein Test vorhanden

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Tischtennisplatte

Wie reinigt man überhaupt einen Tischtennistisch und was bedeutet ITFF? Suchst Du noch nach einer bestimmten Antwort? Im Folgenden haben wir die häufigsten Fragen beantwortet und können Dir hoffentlich weiterhelfen.

Wo entsorgt man eine Tischtennisplatte ordnungsgemäß?

Aufgrund der Größe und der Bestandteile kannst Du die Platte nicht im normalen Restmüll entsorgen.
Eine Tischtennisplatte besteht aus den verschiedensten Materialien: Holz, Kunststoffe, Lacke, Metalle oder Verbundmaterial. Allerdings zählen diese Lacke nicht zu den Sondermülllacken, weshalb Du die Platte auf dem Sperrmüll entsorgen darfst. Es gibt verschiedene Möglichkeiten für die Sperrmüllabholung:

Straßensammlung

Es gibt jährlich einen vorher angemeldeten Termin, an dem der Sperrmüll bequem bei Dir zu Hause abgeholt wird

Sammlung auf Abruf

Du kannst einen Termin zur Sperrmüllabholung online oder telefonisch vereinbaren.

Wertstoffhof

Außerdem kannst Du die Platte auf einem Wertstoffhof bzw. Recyclinghof abgeben. Dafür benötigst Du allerdings ein entsprechend großes Fahrzeug, um die sperrige Platte transportieren zu können. Diese Möglichkeit ist also eher unpraktisch.

Was bedeutet ITTF-Norm?

ITTF ist die Abkürzung für International Table Tennis Federation, der Dachverband der nationalen Tischtennisverbände. Dieser gibt die Standards für Tischtennis-Produkte vor. Produkte, die der ITTF-Norm entsprechen, sind gekennzeichnet und dürfen auf Wettkämpfen verwendet werden. Sie entsprechen außerdem bestimmten Qualitätsanforderungen.

Wie wird die Tischtennisplatte gereinigt?

Durch die richtige Pflege des Tisches kannst Du dessen Haltbarkeit und einwandfreien Zustand verlängern und hast länger Freude damit.
Wie Du die Tischtennisplatte reinigen solltest, ist abhängig von dem verwendeten Material.

Handelt es sich um einen Indoor-Tisch musst Du unbedingt darauf achten, das dieser nicht mit Nässe in Berührung tritt. Der Raum muss also unbedingt trocken sein und Du solltest den Tisch auch nicht mit einem zu nassen Lappen abwischen. Zur Reinigung empfiehlt sich etwas Wasser mit Spülmittel oder ein Profi-Reiniger speziell für Tischtennisplatten. Im Anschluss daran solltest Du die Platte mit einem sauberen Geschirrtuch abtrocknen. Staub kannst Du durch ein Mikrofasertuch oder ein Staubwedel entfernen.

Allgemein gilt: Die Indoor-Platte sollte nur so selten wie möglich gereinigt werden. Weniger ist mehr.

Die Reinigung einer Outdoor-Tischtennisplatte ist weniger empfindlich und die Platte strapazierfähiger. Den groben Schmutz (wie Sandkörner oder ähnliches) solltest Du mit einem weichen Besen entfernen. Noch schonender für die Platte ist die Verwendung eines sanften Wasserstrahls. Benutze kein Tuch, um den losen Schmutz zu entfernen, da ansonsten Kratzer entstehen können.

Fette und Schmutzfilme lassen sich am besten mit einem feuchten Schwamm und etwas Spülmittel entfernen. Mit einem sauberen Tuch nachtrocknen. Sollte der hartnäckige Schmutz nicht weggehen, kannst Du einen Schmutzradierer oder spezielle Plattenreiniger verwenden. Von Scheuermittel oder anderen aggressiven Putzmitteln solltest Du die Finger lassen.

Tischtennisplatten, die aus Polymerbeton bestehen, können aufgrund ihrer porenfreien Feinschichtspielfläche sehr unkompliziert gereinigt werden. Für leichte Verunreinigungen genügt ein nasser Lappen, ansonsten kannst Du auch zu einem Hochdruckreiniger greifen. Putzmittel werden nicht benötigt.

Was unterscheidet die Indoor Tischtennisplatte von der Outdoor Tischtennisplatte?

Die Indoor-Platte ermöglicht durch das bessere Absprungverhalten ein schnelleres Spiel. Dieser Unterschied ist für den Hobbysportler allerdings kaum bemerkbar, weshalb sich für den Gebrauch im Garten oder in eher feuchteren Räumen eine Outdoor-Platte lohnt.

Indoor-Tischtennisplatte

Indoor-Platten sind ausschließlich für den Gebrauch in geschützten Räumen konzipiert. Sie sind nicht witterungsbeständig und müssen vor Nässe und Hitze geschützt werden.

Außerdem unterscheiden sich beide Modelle hinsichtlich der verwendeten Materialien:
Die reine Indoor-Platte besteht aus einer lackierten Fein- oder Pressspanplatte und ermöglicht dadurch bessere Spieleigenschaften als beispielsweise eine Melaminharzplatten bei Outdoor-Modellen.
Allerdings ist das Material der lndoor-Platte sehr empfindlich gegenüber Feuchtigkeit und sie schützt nicht gegen das Blenden von reflektiertem Sonnenlicht.
Eine Indoor-Platte muss unbedingt vor Wind und Wetter geschützt werden und sollte nur im Innenbereich gelagert werden.

Die wetterfesten Outdoor-Platten sind robuster und auch gegen Beschädigungen besser gewappnet. Für den Freizeitgebrauch ist daher eine Outdoor-Platte eher zu empfehlen, auch wenn Du diese ausschließlich im Innenbereich nutzen möchtest.

Tipp: Achte beim Kauf auf Bezeichnungen wie “Mattop” oder “Softmat”. Dadurch wird sichergestellt, dass die Platte gegen das reflektierte Sonnenlicht schützt. Die Spieloberfläche sollte matt und blendfrei sein, sonst leidet Dein Spielspaß erheblich.

Wo baue ich die Tischtennisplatte am besten auf?

Auf folgende Kriterien solltest bei der Platzauswahl achten:

Ausreichend Platz

Oftmals wird der Platz, der für eine Platte benötigt wird, unterschätzt. Berechne unbedingt einen großen Bewegungsradius ein, damit Du noch gut um den Tisch herumlaufen kannst. Optimal ist eine Fläche von 10 x 5 Metern. Minimum solltest Du 6 x 4 Meter Fläche einkalkulieren.

Lichtverhältnisse

Im Outdoor-Bereich ist es meist schwer, etwas gegen die Sonneneinstrahlung zu unternehmen. Lediglich das Wechseln der Seiten ermöglicht faire Bedingungen. Im Indoor-Bereich solltest Du darauf achten, dass der Raum nicht zu dunkel ist, da dies oftmals zu Ermüdung oder Kopfschmerzen führt. Es wird empfohlen eine Lampe mittig über der Platte und möglichst weit oben anzubringen.

Untergrund

Im Indoor-Bereich hast Du meistens einen ebenen und rutschfesten Untergrund, welcher optimal zum Spielen geeignet ist. Im Garten kann es durchaus schwieriger sein, einen solchen Untergrund zu finden. Sollte der Rasen noch nass sein, kannst Du außerdem ausrutschen und Dich an der Plattenkante verletzen. Also unbedingt aufpassen!

Welche Farbe sollte die Tischtennisplatte haben?

Die Farbe der Tischtennisplatte hat keinerlei Auswirkungen. Sie beeinflusst weder das Spielverhalten, noch hat die Farbe Einfluss auf den Schutz vor der Reflexion des Sonnenlichts. Klassisch sind Tischtennisplatten dunkelgrün, es gibt aber auch blaue, graue oder schwarze Tische. Es ist lediglich vorgegeben, dass der Tisch gleichmäßig dunkelfarbig und matt sein muss.

Welches Zubehör lohnt sich?

Abdeckungshaube

Empfehlenswert für die Tischtennisplatte ist eine Abdeckungshaube. Diese schützt vor Schmutz und ermöglicht eine pflegeleichte Aufbewahrung in Garage oder Keller und verlängert somit die Lebensdauer Deiner Platte.
Achte unbedingt darauf, dass die Abdeckungshaube der Größe Deines Tisches entspricht. Außerdem solltest Du sicherstellen, dass die Hülle keine Feuchtigkeit ansammelt, da dies zu Schimmel und Stockflecken führt.
Niemals eine nasse Tischtennisplatte mit einer Haube abdecken.

Eckenschutz

Die Ecken von Tischtennisplatten sind sehr spitz und können unter Umständen zu Verletzungen führen. Vor allem bei kleinen Kindern ist ein Eckenschutz sehr zu empfehlen, welcher schlimmere Verletzungen am Kopf verhindern kann.

Hast Du ein passendes Modell gefunden, fehlen nur noch Schläger und Bälle. Auch hier gibt es enorme Unterschiede. Mehr Informationen findest Du hier:

Weiterführende Quellen

Wenn Du noch mehr über die Themen Sicherheit und die verschiedenen Verriegelungssysteme erfahren willst, dann schau doch gerne hier vorbei.

Lust auf mehr Tischtennis? Alles zum Thema Zubehör, Training, Schläge, aber auch Platten gibt es hier 

Super Videos über die verschiedenen Schläge, Motivation und den Tischtennis-Lifestyle gibt es auf dem Kanal von Bojan Besinger.

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.