Startseite » Kaufberatung » Gartenausstattung » Kinder » Trampolin: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Trampolin: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Teenager auf dem Trampolin
5/5 - (1 vote)

Hast Du Dir früher auch ein Trampolin im Garten gewünscht? Willst Du Deinen Kindern oder Dir selbst diesen Traum erfüllen? Dann freuen wir uns Dir Rat gebend zur Seite stehen zu können!
Wir haben für Dich die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Trampolin Tests, um Dir die besten und sichersten Gartentrampoline präsentieren zu können.

Listenansicht: Produktüberblick

Unsere Favoriten

Das beste Trampolin für Kinder ab 3 Jahren: Ultrasport Kinder Indoor-Trampolin Jumper*
“Um die Betten zu schonen”

Das beste Trampolin mit riesigem Durchmesser: KINETIC SPORTS Outdoor Gartentrampolin Set Ø 490 cm*
“Mehr Platz geht nicht”

Das sicherste Trampolin mit Fiberglasstangen-Federung: Springfree Trampolin R79 - Medium Round*
“Sicher und Lautlos wie kein Zweites.”

Das beste rechteckige Trampolin: North Trampoline Explorer Rechteckig*
“Einzigartige Wurfkraft.”

Das beste ovale Trampolin: North Trampoline Pioneer Oval*
“Mal etwas anderes.”

Das beste Inground-Trampolin: Etan Hi-Flyer Outdoor Boden Trampolin*
“Wird eins mit dem Garten.”

Das beste Trampolin für einen Top-Preis: Ultrasport Gartentrampolin*
“Damit kann man wirklich nichts falsch machen.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

Die besten Trampoline: Favoriten der Redaktion

Suchst Du nach einem Trampolin für Dein Kind, welches ständig auf den Betten rumhüpft? Oder eher nach einem, was richtig Wurfkraft hat, damit Du komplexere Sprünge probieren kannst? Hier ist unsere Liste mit den besten, einzigartigen Trampolinen für Groß und Klein.

Das beste Trampolin für Kinder ab 3 Jahren: Ultrasport Kinder Indoor-Trampolin Jumper

Was uns gefällt:

  • die perfekte Option den kleinen Kids das Springen zu ermöglichen
  • gelenkschonende Gummiseil-Federung
  • auch für den Indoor-Gebrauch geeignet
  • federleichtes Gewicht von 12 kg
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Was uns nicht gefällt:

  • nach längerer Outdoor-Nutzung weist es Schäden an den Stangen-Polsterungen auf

Redaktionelle Einschätzung

Das Kinder Indoor-Trampolin von Ultrasport ist dazu entwickelt, auch kleineren Kindern schon die Möglichkeit zu geben, sich richtig auszutoben. Das Sicherheitsinnennetz sorgt dabei für maximale Sicherheit, indem es einen Sprung auf die Abdeckung verhindert.

Durch die Gummiseil-Federung entsteht ein sanftes Sprungerlebnis, welches gleichzeitig die Knochen und Gelenke der Kinder schont.
Für das 140 cm breite und 185 cm hohe Gerät findet sich bestimmt in jedem Haus ein geeigneter Platz. Durch sein geringes Gewicht von 12 kg kann es außerdem nach Belieben umpositioniert werden.

Auch wenn das Trampolin in erster Linie für den Indoor-Gebrauch geeignet ist, können sie es auch ohne Bedenken draußen aufstellen. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass das Gerät nach der Nutzung nicht zu lange in der Sonne stehen bleibt. So könnte es zu Schäden an der Stangen-Polsterung durch Sonneneinstrahlung kommen.

Mit 4 ½ Sternen bei über 800 Bewertungen sind die Kundenrezensionen weitgehend positiv. Viele Käufer loben das gute Preis-Leistungs-Verhältnis dieses Produkts.

Das beste Trampolin mit riesigem Durchmesser: KINETIC SPORTS Outdoor Gartentrampolin Set Ø 490 cm

Was uns gefällt:

  • Durchmesser von fast 4 ½ Metern reiner Sprungfläche
  • bis zu 160 kg belastbar
  • perfekt für alle Altersgruppen
  • geprüft vom TÜV Rheinland und mit GS-Siegel zertifiziert
  • Modell ist in verschiedenen Größen und Farben erhältlich
Was uns nicht gefällt:

  • Angebot enthält keine Abdeckplane und Leiter

Redaktionelle Einschätzung

Das KINETIC SPORTS Outdoor Gartentrampolin gibt es in jeglichen Größen von 183 cm bis 490 cm Durchmesser. Bei dem hier vorgestellten Artikel handelt es sich um das größte Modell.
Ein so riesiges Sprungtuch von knapp 4 ½ Metern Durchmesser bringt nicht nur ein unvergleichbar freies Sprungerlebnis, sondern sorgt obendrein auch noch für ein großes Maß an Sicherheit.
Die Sicherheit wird weiterhin durch eine korrosionsbeständige und langlebige Randabdeckung und ein engmaschiges, stabiles Sicherheitsnetz gewährleistet.

Sowohl mit seiner Größe, als auch mit seiner Belastbarkeit von bis zu 160 kg, ist hier locker Platz für 2 Springer. Nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene können das Trampolin benutzen.

Die gesamte Modellreihe wurde vom TÜV Rheinland geprüft und mit dem GS- (geprüfte Sicherheit) Siegel zertifiziert. Außerdem haben alle Modelle den 500h UV-Test bestanden und sind somit optimal für den Outdoor-Betrieb geeignet.

Das sicherste Trampolin mit Fiberglasstangen-Federung: Springfree Trampolin R79 – Medium Round

Was uns gefällt:

  • Testsieger bei Stiftung Warentest 2019
  • durch Fiberglasstangen-Federung keine Verletzungsgefahr durch Sprung in die Federn
  • Anbieter gewährt 10 Jahre Garantie
  • maximierte Platznutzung mit 3 Metern reiner Sprungfläche
  • keine quietschenden Federn
Was uns nicht gefällt:

  • sehr stolzer Preis
  • wird ohne Abdeckplane und Leiter geliefert

Redaktionelle Einschätzung

Das Springfree Trampolin R79 – Medium Round ist ein einzigartiges Modell. Anders, als die herkömmlichen Trampoline besitzt dieses Trampolin keine Stahlfedern oder Gummiseile, die von einer Randpolsterung abgedeckt werden.
Die Federung entsteht durch den Einsatz von Fiberglasstangen, die das Sprungtuch mit dem deutlich weiter unten liegenden Rahmen verbinden.
Es ist also schier unmöglich in die Federn, oder auf den harten Rahmen zu springen.

Die Stützen, die das Netz halten, sind sehr flexibel und fangen den Springer im Falle eines Sturzes ins Netz, sanft auf.
Vor allem aufgrund seiner Sicherheit und Qualität ist dieses Springfree Trampolin aktueller Testsieger bei Stiftung Warentest (2019).

Der Haken an der Sache ist der hohe Preis, der ein so gutes Trampolin kostet. Allerdings ist sicher, dass diese Investition langlebigen Spaß bringen wird. Der Anbieter gewährt eine Garantie von bis zu 10 Jahren.

Das beste rechteckige Trampolin: North Trampoline Explorer Rechteckig

Was uns gefällt:

  • einzigartig starke Wurfkraft
  • sehr gute Materialqualität
  • Garantie von 10 Jahren
  • justierbare Wurfkraft durch Federverlängerungen
  • schnelle und einfache Montage ohne Schrauben
Was uns nicht gefällt:

  • sehr hoher Preis für Einsteiger
  • für das rechteckige Modell gibt es keine Abdeckung

Redaktionelle Einschätzung

Das North Trampoline Explorer ist als rundes, ovales oder rechteckiges Modell erhältlich. Wir möchten euch hier eines der qualitativ hochwertigsten und sichersten rechteckigen Gartentrampoline vorstellen.

Das Gerät ist ausgestattet mit einem im Netz integrierten Sicherheitsriemen, der den Springer, sollte er ins Netz fallen, wieder aufs Tuch zurückwirft.
Zwischen Sprungtuch und Randabdeckung, sorgt ein kleines Netz dafür, dass beim Springen kein Fuß in die Federn gelangt.
Außerdem bietet ein überlappender Eingang einen einfachen Einstieg, der immer geschlossen ist.

Das Trampolin wird mit Federverlängerungen geliefert, mit denen die einzigartige Wurfkraft justierbar ist. Der Grund für die starke Wurfkraft dieses Geräts sind die Qualitativen S700 Federn und das Luftdurchlässige Sprungtuch.

Für erfahrene Springer, die bereit sind mehr Geld für ein hervorragendes Trampolin auszugeben, ist dieses Gerät die perfekte Wahl. Für Einsteiger ist eventuell das folgende Modell von North Trampoline die bessere Wahl.

Leider gibt es keine passende Abdeckplane zu diesem Modell. Wir empfehlen daher, einfach eine übliche Abdeckplane im Baumarkt zu kaufen, um das Trampolin im Herbst vor Laub zu schützen. Im Winter sollte das Sprungtuch ohnehin abgebaut werden.

Das beste ovale Trampolin: North Trampoline Pioneer Oval

Was uns gefällt:

  • Federschutz-Netz verhindert einen Sprung in die Federn
  • bis zu 7 Jahre Garantie
  • ovale Form bietet eine schöne Alternative zu runden und rechteckigen Trampolinen
  • überlappender Eingang bietet Sicherheit beim Springen ohne Reißverschluss-Gefummel
  • Top Qualität und Verarbeitung
Was uns nicht gefällt:

  • mögliche Verwirrung beim Aufbau

Redaktionelle Einschätzung

Das North Trampoline Pioneer ist in runder oder ovaler Form zu kaufen. Bei dem hier aufgeführten Modell handelt es sich um die ovale Ausführung. Die “Pioneer”-Reihe ist das Einsteigermodell von North Trampoline. Das bedeutet der Preis ist geringer und die Wurfeigenschaft sanfter.

Das Trampolin gewährt Sicherheit durch ein nach innen gewölbtes Sicherheitsnetz, welches den Springer wieder direkt in Richtung Mitte lenkt. Auch dieses Modell verhindert jeglichen Kontakt mit den Federn durch ein Netz zwischen Sprungtuch und Randabdeckung. Der überlappende Eingang bietet Sicherheit beim Springen, ohne sich sorgen über einen geschlossenen Reißverschluss machen zu müssen.

Ein ovales Trampolin ist eine super Alternative und verbindet die Sicherheit von runden und die Leistung von rechteckigen Trampolinen.

Manche Kunden berichten von Problemen beim Aufbau, da keine direkte Montageanleitung geliefert wird. Stattdessen wird eine E-mail mit Links zu Montagevideos und eine PDF zum Ausdrucken der Anleitung geschickt.

Das beste Inground-Trampolin: Etan Hi-Flyer Outdoor Boden Trampolin

Was uns gefällt:

  • reduzierte Fallhöhe durch eingegrabenes Trampolin
  • Es kann direkt draufgestiegen und los gehüpft werden
  • hochwertige Verarbeitung sorgt für langlebigen Springspaß
  • geringer Preis für ein großes Inground-Trampolin
  • hervorragendes Einsteigermodell
Was uns nicht gefällt:

  • Risikofaktor durch fehlendes Sicherheitsnetz

Redaktionelle Einschätzung

Das Etan Hi-Flyer Outdoor Boden Trampolin wird in den Boden versenkt und bindet sich somit schön in den Garten ein.

Ein Inground-Trampolin ist aber nicht nur deshalb eine gute Entscheidung, weil es sich so schön im Garten macht. Durch die reduzierte Fallhöhe bietet es außerdem ein höheres Maß an Sicherheit.

Dieses große Inground-Trampolin ist zu einem vergleichsweise geringen Preis erhältlich. Das Manko ist hier leider das fehlende Sicherheitsnetz, was logischerweise einen gewissen Risikofaktor mit sich bringt. Allerdings bietet es ein großes Maß an Spontanität, einfach mit einem Schritt aufs Gerät zu steigen und sofort los hüpfen zu können. Es kann auch ein Sicherheitsnetz dazu bestellt werden.

Das Etan Qualitätsversprechen garantiert für langlebigen Springspaß durch hochwertige Verarbeitung der Materialien.

Es muss sich natürlich im Voraus überlegt werden, wo das Trampolin stehen soll und der Aufwand für den Aufbau eines Inground-Trampolins ist um einiges höher, als der bei normalen Gartentrampolinen.

Das beste Trampolin für einen Top-Preis: Ultrasport Gartentrampolin

Was uns gefällt:

  • überzeugende Qualität zu geringem Preis
  • doppelt auf Sicherheit zertifiziert
  • Modellreihe bietet eine Vielzahl von Größen und Farben
  • Garantie von 2 Jahren auf Trampolin und Zubehör
  • 4 ½ Sterne bei über 7.500 Bewertungen
Was uns nicht gefällt:

  • etwas komplizierter Aufbau

Redaktionelle Einschätzung

Das Ultrasport Gartentrampolin ist in verschiedenen Farben und Größenkategorien von 183 cm bis 430 cm Durchmesser erhältlich. Wir empfehlen das Modell mit einem Durchmesser von 366 cm.
Für die Größe und durchaus überzeugende Qualität des Trampolins ist der Preis unvergleichbar gut.

Das Gerät ist mit einem standhaften Sicherheitsnetz, einer robusten Randabdeckung und einem bis zu 150 kg belastbaren Sprungtuch ausgestattet. Es ist vom TÜV geprüft und mit dem GS- und DIN EN71-14-Sigel doppelt auf seine Sicherheit zertifiziert.

Mit seinen 4 ½ Sternen bei über 7500 Bewertungen ist es ein Verkaufsschlager und ein rundum sehr gutes Trampolin.
Der Anbieter gewährt ebenfalls eine Garantie von 2 Jahren auf das Gerät und sämtliches Zubehör.

Die Kundenrezensionen bestätigen, was der Anbieter verspricht, es sind bei einigen Käufern allerdings Komplikationen beim Aufbau entstanden, da die Montageanleitung an manchen Stellen etwas ungenau ist.

Kaufratgeber für Trampoline

Ob ein Trampolin das richtige für Dich ist, welche Arten und Modelle es gibt und worauf Du beim Kauf überhaupt achten solltest, das erfährst Du hier, in unserem Kaufratgeber.

glückliches Paar springt auf einem Trampolin

Unbeschwert Springen. Wir helfen Dir bei der Auswahl Deines Trampolins für das beste Sprungerlebnis.

Was ist ein Trampolin und für wen eignet es sich?

Ein Trampolin ist ein Gerät für den Freizeit- und Leistungssport. Es besteht aus einem Sprungtuch, welches mit Sprungfedern an Rahmen und Gestell befestigt ist.
Die Meisten stellen sich unter einem Trampolin ein rundes Sportgerät mit Netz vor, welches man sich in den Garten stellt, um eine spaßige und gesunde Abwechslung zum Alltag zu haben.

Tatsächlich gibt es jedoch viele verschiedene Arten von Trampolinen. Da ist für jeden was dabei!

Ob Du nun ein Leistungssportler bist, der sich im Trampolinturnen zu Hause fühlt, oder einfach nur ein bisschen herumhüpfen willst, um den Stress des Alltags abzubauen.
Egal ob jung oder alt, Sportskanone oder Stubenhocker. Jeder kann sich auf dem Trampolin austoben.

Achtung: Kommst Du gerade aus einer OP, hast einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt erlitten? Dann sprich lieber erstmal mit Deinem Arzt und lass es gegebenenfalls leicht angehen. Hattest Du schon einmal eine Verletzung an der Wirbelsäule oder einen Bänderriss im Knie oder im Fuß, so solltest Du, falls es anfängt zu schmerzen, erstmal eine Pause einlegen und einen Arzt nach Rat fragen.

Welche Arten von Trampolinen gibt es?

Große, rechteckige Trampoline in Freizeitparks, Bungee-Trampoline auf Messen, vielleicht hast Du ja sogar schonmal an einem Jumping Fitness-Kurs teilgenommen.

Neben dem Gartentrampolin gibt es noch viele weitere Trampolin-Arten, die vielfältig eingesetzt werden.

Freizeit-Trampoline

Die Art Trampoline, die in Gärten. auf Messen und in Parks zu finden sind.

Gartentrampolin

Das klassische Gartentrampolin ist eher zum Herumhüpfen, als für die Ausführung komplexer Sprünge ausgelegt. Es variiert in Größen und ist üblicherweise mit einem Sicherheitsnetz ausgestattet.

Bodentrampolin / Inground-Trampolin

Das Bodentrampolin wird vorzugsweise im Grasboden eingegraben. Es besitzt oft kein Sicherheitsnetz.

Bungee-Trampolin

Die elastischen Gummiseile ermöglichen es, deutlich höher zu springen und Salti auszuprobieren.

Aufblasbares Trampolin

Dadurch, dass dieses Trampolin (wie der Name schon sagt) aufgeblasen wird, sinkt die Verletzungsgefahr durch Stahlfedern und Rahmen. Sie sind vor allem für kleinere Kinder ausgelegt.

Leistungssport-Trampoline

Diese Trampoline sind im kompetitiven Trampolinturnen vertreten.

Wettkampf-Trampolin

Das klassische Gerät im Trampolin-Leistungssport. Da das Sprungtuch viel luftdurchlässiger ist, wird die Bewegung nicht so sehr abgedämpft, wie beim Gartentrampolin. Mit einem Wettkampf-Trampolin sind Sprunghöhen von bis zu 9 Metern erreichbar.

Minitrampolin

Das Minitrampolin, oder “Minitramp”, wird hauptsächlich im Geräteturnen verwendet. Es wird oft vor einen Weichboden gestellt, um einzelne Sprünge zu turnen.

Open-End-Minitrampolin

Ein Open-End-Minitrampolin teilt den Aufbau und die Funktionen des normalen Minitramps. Dadurch, dass am oberen und unteren Ende der Rahmen fehlt, hat es allerdings eine stärkere Wurfleistung vorzuweisen.

Doppel-Minitrampolin

Die unbekannteste Art von Trampolin. Es hat eine längliche Form und ist wie das Open-End-Minitrampolin am oberen und unteren Ende rahmenlos. Im Gegensatz zum Open-End-Minitrampolin, wird das Sprungtuch jedoch zwei bis dreimal berührt, bevor man auf der Weichbodenmatte landet.

Trampoline im Fitness- und Gesundheitssport

Diese Sprunggeräte werden in Fitnesskursen zum Stärken der Beweglichkeit, Koordination und des Gleichgewichtssinns eingesetzt.

Fitness- oder Gymnastik-Trampolin

Diese kleinen Trampoline sind oft noch mit einer Stange zum Festhalten ausgestattet. Sie werden zum Beispiel in Jumping Fitness-Kursen eingesetzt.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Trampolinen?

Du möchtest Dir ein Trampolin in den Garten stellen, aber weißt noch nicht worauf Du beim Kauf genau achten musst? Das ist gar nicht so schwer. Im Folgenden haben wir Dir die wichtigsten Kaufkriterien aufgelistet.

Qualität und Verarbeitung des Materials

Wir alle wollen, dass unsere Investitionen langlebig sind. Ein gutes Trampolin sollte nicht beim ersten Sturm davonfliegen. Die Standfestigkeit und Wetterwiderstandsfähigkeit sind hier sehr wichtig. Kannst Du das Gerät im Boden verankern? Gibt es eine Abdeckplane für starke Regenfälle?
Außerdem wäre es schade, wenn das Trampolin schon bei den kleinsten Unfällen Schäden aufweist. Das Netz sollte auch dann noch Standhalten, wenn Du durch ungünstige Schwerpunktverlagerung hineingeworfen wirst.

Eine Garantie ist sehr gerne gesehen und zählt als starkes Kaufkriterium.

Sicherheit

Kannst Du das Gerät sicher nutzen?
Der erste Blick fällt selbstverständlich auf das Sicherheitsnetz. Es sollte keine Lücken aufweisen und hoch genug sein. Wie schon erwähnt sollte der Anbieter auch für eine gewisse Belastbarkeit garantieren können.
Die Stahlfedern sollten von der Abdeckung so gut verdeckt werden, dass bei Bruchlandungen weder Hand noch Fuß darin landen.

Belastbarkeit und Größe der Sprungfläche

Die Sprungfläche. Das Herz des Trampolins. Sie sollte nach Deinem Ermessen belastbar und groß genug sein. Möchtest Du, dass zwei Personen gleichzeitig hüpfen können? Dann vergewissere Dich, dass das Sprungtuch groß genug ist und das Gewicht aushält.

Montage und generelle Handhabung

Es kann sehr nervenaufreibend sein, wenn man beim Aufbau des Trampolins stundenlang rumprobiert und doch nicht weiterkommt, da die Aufbauanleitung unklar oder unvollständig ist. Halte nach Kundenrezensionen Ausschau. Tritt dieses Problem häufig auf, oder lobt der Kunde sogar eine ausführliche und leicht zu befolgende Anleitung?

Form

Trampoline kommen in verschiedenen Formen. Soll es ein rundes, ovales oder rechteckiges werden? Was ist da eigentlich der Unterschied?

Runde Trampoline sind nicht nur deshalb so beliebt, weil sie die perfekte Form haben, um ein gutes Plätzchen im Garten zu finden. Sie bieten auch die größte Sicherheit, da ihr Schwerpunkt in der Mitte liegt, wodurch der Springer immer wieder Richtung Mitte gezogen wird.
Ovale Trampoline besitzen im Gegensatz zu runden Trampolinen meistens mehr Spannung.
Rechteckige Trampoline sind in der Regel noch stärker gespannt. Was eventuell mehr Spaß bringt, büßt aber dafür in der Sicherheit ein.

Für Kinder ist eine runde oder ovale Form sehr empfehlenswert. Rechteckige Trampoline werden vor allem im Leistungssport verwendet.

Federung

Neben den Stahlfedern gibt es auch noch Trampoline mit Gummiseil-Federung. Während Gummiseile ein sanfteres Sprungerlebnis und eine geringere Verletzungsgefahr bieten, sorgen Stahlfedern für eine stärker gespannte Sprungfläche und sind robuster als die Gummiseil-Variante.
Es gibt allerdings noch eine weitere Alternative. Fiberglasstangen. Sie sind ebenso leistungsstark wie Stahlfedern, quietschen nicht und werden unterhalb der Sprungfläche angebracht, wodurch eine Abdeckung überfällig wird. Nur wenige Trampoline sind mit Fiberglasstangen ausgestattet und sie sind in der Regel deutlich teurer, als der Durchschnitt.

Federn und Sprungtuch eines Trampolins

Die Wurfleistung eines Trampolins hängt von der Qualität der Federn und der Luftdurchlässigkeit des Sprungtuchs ab.

Welche Marken stellen qualitative Trampoline her?

Springfree

Springfree ist aktuell eine der qualitativ hochwertigsten Marken, wenn es um Trampoline geht. Durch ihre stabilen, langlebigen Geräte und ihre Fiberglasstangen-Technologie wurden sie 2019 Testsieger bei Stiftung Warentest.

Hudora

Dieser bekannte Hersteller bietet neben vielen anderen Sportartikel auch ein ausgiebiges Sortiment an Indoor- und Outdoor-Trampolinen an. 2019 landete ihr Modell “Fantastic Trampolin 300V” auf dem zweiten Platz bei Stiftung Warentest.

Ultrasport

Der Anbieter Ultrasport stellt sowohl runde, als auch eckige Gartentrampoline her. Mit Trampolinen in der Größe von 146 cm bis 414 cm Durchmesser werden hier alle Bedürfnisse abgedeckt. Auch kleinen Kindern ab 3 Jahren wird mit dem “Kinder Indoor-Trampolin Jumper” die Möglichkeit gegeben sich auszutoben.

Kinetic Sports

Auch die Marke Kinetic Sports stellt rundum gute und stilvolle Trampoline her. So ist zum Beispiel ihre Reihe “Ultimate Pro” sehr beliebt, da sie in vier verschiedenen Größenkategorien erhältlich ist. In ihrer Reihe “Bungee Safety Elite” bieten sie qualitative Modelle mit Gummiseilen, statt Stahlfedern an.

North Trampoline

Die schwedische Firma North Trampoline überzeugt mit Qualitätsprodukten, die stets auf Sicherheit und Performance optimiert sind. Hier gibt es runde, ovale und eckige Geräte von Einsteiger bis Profi. North Trampoline setzt außerdem auf Nachhaltigkeit, so besteht ihre Topseller-Modellreihe “Explorer” aus 100 % recyclebarem Material.

Wo kann man ein Trampolin kaufen?

Grundsätzlich gibt es im Internet zahlreiche Onlineshops die Trampoline anbieten. So könntest Du die Seite des Herstellers direkt besuchen, oder Dir auf  Amazon ein passendes Trampolin aussuchen.

Wenn Du es allerdings bevorzugst persönlich in ein Geschäft zu gehen, dann schau doch einfach mal in das Sortiment von Sportgeschäften, Baumärkten oder sogar Supermärkten in Deiner Nähe. Viele Filialen bieten mittlerweile Gartentrampoline an und mit etwas Glück ist genau das Richtige für Dich dabei.

Wie viel kostet ein Trampolin?

Ein klassisches Outdoor-Trampolin bewegt sich je nach Größe und natürlich Qualität in einer Preisklasse von 175 bis 1000 Euro. Trampoline mit einem wünschenswerten Durchmesser von mindestens 3 Metern sind jedoch unter 250 Euro kaum zu finden.
Spezielle Modelle, die zum Beispiel eine Fiberglasstangen-Federung besitzen, schießen allerdings deutlich über den Preis von 1000 Euro hinaus. Der Testsieger bei Stiftung Warentest 2019 kostete zu der Zeit stolze 1349 Euro.

Vor dem Kauf solltest Du Dich fragen, welches Modell in welcher Preisklasse für Dich lohnenswert ist. Wie oft und intensiv wird das Gerät benutzt? Wie viel Geld ist Dir das Gerät letztendlich wert?

Wichtiges Zubehör für Trampoline

Zum Zubehör gehören Ersatzteile, sowie weiteres Equipment, das zum Pflegen oder Optimieren deines Trampolins dient.

Sicherheitsnetz

Nach einiger Nutzung, starker Sonneneinstrahlung oder einem Vorfall mit einem scharfkantigen Objekt, kann es vorkommen, dass das Sicherheitsnetz reißt. Ein löchriges Netz garantiert auf lange Zeit keine Sicherheit mehr und sollte geflickt oder ersetzt werden.
Glücklicherweise gibt es diverse Onlineshops, die Ersatznetze anbieten. Um das richtige zu finden, musst Du nur die Größe Deines Trampolins und die Anzahl der Pfosten beachten. Ob Ersatzteil und Trampolin vom gleichen Hersteller sind oder nicht ist in diesem Fall egal.

Schaumstoffabdeckung

Die Schaumstoffabdeckung ist bei einem Trampolin der Unterschied zwischen einem heilen und einem verletzten Fuß. Sie ist für die sichere Nutzung immens wichtig, da es bei einem Sprung in die Federn zu schmerzhaften Verletzungen kommen kann.
Sollte sich Deine Abdeckung also lösen, wäre es besser sie schnellstmöglich wieder zu befestigen.
Solltest Du aus irgendeinem Grund keine Abdeckung über Deinen Federn haben, wäre es ratsam diese mit Yoga- oder Gymnastikmatten zu verdecken, bis Du Dir einen Ersatz angeschafft hast.

Stahlfedern

Durch einen gezielten Sprung auf die Abdeckung, kann es vorkommen, dass eine Feder bricht. Das liegt dann meistens daran, dass die Feder zu alt, oder bereits verrostet war. Eine einzelne fehlende Feder ist im ersten Moment nichts Schlimmes. Das Gerät wird bei weiterer Benutzung nicht auseinander fallen, jedoch wird die Belastung auf den restlichen Federn natürlich größer. Suche dementsprechend schnellstmöglich Ersatz, bevor Du das Trampolin wieder ganz in Betrieb nimmst. Achte beim Kauf darauf, dass die Ersatzfedern die gleiche Länge (im zusammen-gezogenen Zustand) haben, wie die originalen.

Abdeckplane

Mit einer Abdeckplane kannst Du Schmutz, wie Blätter und Äste von Deinem Sprungtuch fernhalten. Vor allem im Herbst solltest Du nach dem Gebrauch immer eine Plane über Dein Gerät legen. Zu viel Laub und Äste hindern Dich nicht nur am Springen, sondern können auch Dein Sprungtuch überlasten, wodurch schwere Schäden an Sprungtuch, Federn und Rahmen entstehen können.

Tipp: Es gibt viele Onlineshops, die alle möglichen Ersatzteile anbieten. In den meisten Fällen passen auch Ersatzteile anderer Anbieter, falls der Hersteller Deines Trampolins keine anbietet.

Welche Vor- und Nachteile hat ein Trampolin?

Das Springen auf einem Trampolin tut dem Körper in vielerlei Hinsicht gut. Dennoch gibt es logischerweise auch immer gewisse Schwachstellen.
In der folgenden Tabelle haben wir Dir die größten Vor- und Nachteile gegenübergestellt.

Vorteile von TrampolinenNachteile von Trampolinen
Trampolinspringen stärkt viele Muskelgruppen und KnochenVerletzungsgefahr durch fehlendes Sicherheitsnetz oder Randabdeckung
Trampolinspringen schüttet Endorphine aus, die Stress abbauenVerletzungsgefahr bei mehreren Springern gleichzeitig
Trampolinspringen verbessert die KonditionVerletzungsgefahr bei Missachtung der Sicherheitsvorschriften
Trampolinspringen bietet eine spaßige Abwechslung zum AlltagEntstehender Lärm durch quietschende Federn

Wir sind uns ziemlich sicher, dass die Vorteile hier deutlich den Nachteilen überwiegen. Gerade da der einzige Wirkliche Nachteil in der Verletzungsgefahr besteht, die sich durch gewissenhaftes Springen und die richtige Kaufentscheidung minimieren lässt.

Welche Alternativen gibt es zu Trampolinen?

Natürlich gibt es noch andere Möglichkeiten sich auszutoben. Diese Alternativen sind jedoch eher für Kinder geeignet.

Hüpfburg

Wo man auch hingeht, ist eine Hüpfburg vorhanden, wird sie automatisch zur Hauptattraktion für Kinder. Sie bietet wenig Verletzungsgefahr und man kann sich auf ihr nach Belieben austoben. Allerdings wird sie im steigenden Alter immer uninteressanter, da sie an die Wurfkraft eines Trampolins einfach nicht rankommt.
Sie in den Garten zu stellen stellt sich außerdem als Problem dar, da sie die gesamte Nutzungszeit an ein Gebläse angeschlossen sein muss. Vor dem Hüpfen müsste man also erstmal warten bis sie sich mit Luft gefüllt hat, da man sie schlecht rund um die Uhr laufen lassen kann.

Hüpfkissen

Ein Hüpfkissen, auch “Hopper” genannt, ist eine hervorragende günstige Alternative für ein Trampolin. Falls das Wetter mal nicht mitspielt, kann das Hüpfkissen auch mit nach Drinnen genommen werden. Statt auf Bettmatratzen, können Kinder auf einem Hüpfkissen rumspringen, ohne dass sich die Eltern sorgen machen müssen, dass etwas kaputt geht.

Trampolin Test-Übersicht: Welche Trampoline sind die Besten?

Wir haben das Internet durchsucht, um zu sehen welches professionelle Verbrauchermagazin bereits einen Trampolin Test durchgeführt hat.

TestmagazinTrampolin Test vorhanden?Veröffentlichungs-JahrKostenloser ZugangMehr erfahren
Stiftung WarentestJa, es wurden Trampoline getestet2019NeinHier klicken
Öko TestNein, kein Test gefunden------
Konsument.atNein, kein Test gefunden------
Ktipp.chNein, kein Test gefunden------

Bisher haben nur sehr wenige Verbrauchermagazine Trampoline getestet. Der letzte und bisher einzige Test von Stiftung Warentest wurde 2019 Durchgeführt.

Trampolin Test der Stiftung Warentest

2019 hat die Stiftung Warentest 10 Trampoline genauer unter die Lupe genommen. Die Geräte wurden auf Sicherheit, Verarbeitung, Handhabung und Schadstoffe untersucht. Getestet wurden Trampoline in allen Preisklassen von 179 bis 1300 Euro von bekannten Herstellern wie Hudora, Springfree, Decathlon und Salta. Dabei hat es nur die Hälfte der Trampoline mit einem “gut” durch den Test geschafft. 4 Geräte wurden als befriedigend bewertet, eines als mangelhaft.

Hier kommst Du zum Video vom Trampolin Test der Stiftung Warentest:


Da Stiftung Warentest die Testergebnisse nicht kostenfrei zur Verfügung stellt, dürfen wir sie auch nicht veröffentlichen. Wenn Du an den Ergebnissen interessiert bist, kannst Du Dir hier einen kostenpflichtigen Zugang schaffen. Trampoline im Test – Leicht und sicher hüpfen ab 190 Euro

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Trampolin

Noch Fragen offen? Schau mal, ob Du hier Deine Antwort findest.

Trampolinspringen bei Sonnenuntergang

Was gibt es sonst noch nützliches zum Thema Trampoline zu wissen?

Wie kann man ein Trampolin gegen den Sturm sichern?

Das Trampolin kann mithilfe von Bodenankern und Spanngurten gegen einen Sturm gesichert werden. Die meist spiralförmigen Bodenanker werden von Hand in die Erde gedreht. Mit einem Spanngurt kannst Du den Rahmen des Trampolins und den Kopf des Bodenankers verbinden.

Bis zu wie viel Kilogramm ist ein Trampolin belastbar?

Die Belastbarkeit eines Trampolins ist je nach Modell unterschiedlich. Das maximale Springergewicht liegt in der Regel zwischen 100 kg und 150 kg. Lass Dich beim Kauf nicht von dem statischen Testgewicht verwirren. Dieses liegt deutlich höher und gibt nur an, wie viel Gewicht das Trampolin bei gleichmäßig verteilter und gleichbleibender (statischer) Belastung standhält.

Kann das Trampolin im Winter draußen stehen bleiben?

Generell können die meisten Trampoline von professionellen Herstellern im Winter draußen stehen gelassen werden. Achte aber darauf, dass sich keine zu hohe Schneeschicht auf Deinem Sprungtuch bildet. Um Schäden an Tuch, Federn und Rahmen zu vermeiden, solltest Du das Sprungtuch also abnehmen, oder regelmäßig von Schnee befreien.

Sind Trampoline gefährlich?

Trampolin-Hersteller tun ihr Bestes, um bei der Nutzung ihres Trampolins für maximale Sicherheit zu sorgen. Sie können jedoch nicht gewährleisten, dass es nicht doch zu Verletzungen kommen kann. Vor allem für kleine Kinder kann das Springen auf einem Trampolin gefährlich sein, da sie in der Luft die Kontrolle verlieren können. Wenn Du Dich allerdings an die Sicherheitsvorschriften des Anbieters hältst, ist die Verletzungsgefahr ziemlich gering.

Wie hüpft man sicher auf einem Trampolin?

Wenn Du zum ersten Mal auf einem Trampolin stehst, solltest Du leicht anfangen, um Dich an die Wurfkraft zu gewöhnen. Am sichersten bist Du, wenn Du alleine auf dem Trampolin springst, ansonsten könnte es zu schmerzhaften Zusammenstößen kommen. Führe keine Salti durch und halte Dich an die Sicherheitsvorschriften des Anbieters.

Wie lange dauert der Aufbau eines Gartentrampolins?

Für den Aufbau des Trampolins werden mindestens 2 Personen benötigt. Der Zusammenbau des Sportgeräts dauert im Normalfall 2 bis 3 Stunden.

Wie groß sollte ein Gartentrampolin sein?

Wie groß Dein Trampolin sein sollte, ist von der Verfügbarkeit Deines Platzes und Deinem persönlichen Geschmack abhängig. Die beliebtesten Größen sind zwischen 3 und 5 Metern Durchmesser. Ein größeres Sprungtuch bietet ein freieres Turn-Erlebnis und nicht zuletzt mehr Sicherheit.

Warum sollte ich mir ein Gartentrampolin kaufen?

Nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene können nach einem langen Schul- oder Arbeitstag ein bisschen Bewegung gebrauchen. Ein Trampolin im eigenen Garten ist die perfekte Möglichkeit, seinen Bewegungsdrang auszuleben. Das Rumhüpfen ist, durch die ausgeschütteten Endorphine, nicht nur gut für den Geist, sondern spricht auch eine Vielzahl von Muskelgruppen an.

Weiterführende Quellen

    • Durch Trampolinspringen Muskeln stärken, Durchblutung fördern und Körper entgiften: Mehr erfahren
    • Weitere Vorteile, die das Trampolinspringen, vor allem bei Kindern, mit sich bringen kann: Mehr erfahren

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.