Startseite » Kaufberatung » Anzucht und Bepflanzung » Erde Mulch & Dünger » Universaldünger: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Universaldünger: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Organischer Biodünger

In unserem Universaldünger Test, Vergleich und Kaufratgeber haben wir, in kompakter Form viele relevanten Informationen über Volldünger zusammengetragen. Unter anderem die 16 wichtigsten Pflanzennährstoffe und ihre speziellen Wirkungen auf den Organismus. Dazu stellen wir Dir sechs verschieden N-P-K Dünger vor, welche nach unserer Einschätzung, die Top-Produkte in ihren jeweiligen Klassen sind.

Wir haben die vorgestellten Produkte nicht selbst getestet, aber sehr genau unter die Lupe genommen und verglichen. Darüber hinaus liefern wir Dir eine Liste über aktuelle Angebote und Bestseller auf Amazon. Vielleicht befindet sich genau das Produkt dabei, nachdem Du gesucht hast. Unser Ratgeber gibt alle notwendigen Tipps den richtigen auszuwählen.

Die besten Universaldünger: Favoriten der Redaktion

In unserem Favoriten-Teil präsentieren wir Dir sechs gut ausgewählte Universaldünger. Jeder von ihnen mit speziellen Eigenschaften, welche unterschiedliche Vor- und Nachteile mit sich bringen. Diese wurden bestmöglich benannt. Wir haben dafür sehr viele Produkte im Internet verglichen, um uns ein klares Bild über die aktuelle Angebotslage zu verschaffen.

Es gibt allerdings viele Hersteller am Markt und alle wollen mit ihren Volldüngern bestechen. Leider hatten wir nicht die Möglichkeit, die Produkte eigenen Test zu unterziehen. Jedoch wurden zahlreiche seriöse Kundenrezensionen und Vergleich-Test ausgewertet. Natürlich haben wir auch die jeweiligen Hersteller Angaben erfasst und verglichen. Die N-P-K Dünger mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis wurden schließlich von uns nominiert.

Top organisch-mineralischer Flüssigdünger: Nutri One Universaldünger

Was uns gefällt:

  • für alle Pflanzenarten inkl. Obst- und Gemüsepflanzen geeignet; Indoor und Outdoor
  • Mineralien Anteil für schnelle Nährstoffzufuhr
  • organischer Anteil für Langzeitwirkung
  • verbessert gesamte Physiologie der Pflanzen
  • sorgt für gesunde Pflanzen und Blüten, sowie ausgewogenes Wachstum (Wurzel und Blätter)
  • wissenschaftlich entwickelt und getestet
  • einfache Anwendung und Dosierung
  • Verpackung 100 % recyclebar
  • beschleunigt natürliche Stoffwechselprozesse; Ergebnisse nach einer Woche
Was uns nicht gefällt:

  • relativ hoher Preis
  • instabile Verpackung und Dosierhilfe
  • Mineral-Bestandteile lagern sich langfristig ab und führen zu Versalzung
  • nur für maximal 100 Liter Gießwasser

Redaktionelle Einschätzung

Der in Italien hergestellte, organisch-mineralische Universaldünger von Nutri One, wird als flüssiges Gebinde in ein Liter Flaschen verkauft. Neben den Hauptnährstoffen Stickstoff (N), Phosphor (P) und Kalium (K) werden zusätzlich Eisen, Mangan und Zink beigemischt. Der Dünger ist für eine ganzjährige Anwendung geeignet und sollte im Frühling als auch Sommer aller 15 Tage zugegossen werden. Im Winter hingegen genügt eine Anwendung aller 30 Tage.

Die Ergiebigkeit richtet sich nach der verwendeten Dosiermenge, diese liegt bei 10 – 30 ml pro Liter Gießwasser. Das bedeutet, dass man bei einer mittleren Dosiermenge ungefähr 50 Liter Dünge-Wasser mischen kann, bei der minimalen Menge aber maximal 100 Liter (nicht besonders ergiebig). Auch der Preis ist im Vergleich zu anderen Produkten relativ hoch.

Der Universaldünger ist allerdings für alle Pflanzenarten geeignet und lässt sich drinnen sowie draußen anwenden. Das Produkt kombiniert die gängigen Vor- sowie Nachteile von organischen und mineralischen Düngern. Das heißt, dass der organische Teil eine gewisse Langzeitwirkung mit sich bringt. Der mineralische Anteil allerdings eine sofortige Wirkung ermöglicht. Denk bitte daran, dass sich mineralische Komponenten ablagern können.

Die Anwendung verhilft der Pflanze, zu einem ausgewogenen Blätter- und Wurzelwachstum. Auch die Blütenbildung, sowie die Gesundheit und Physiologie der Pflanzen werden gesteigert. Die ersten Ergebnisse stellen sich bereits sichtbar, nach ungefähr einer Woche ein. Leider ist die Mischung nicht für Hydrokulturen geeignet, da der organische Anteil zu Geruchsentwicklung führt.

Das Präparat lässt sich einfach, mithilfe der mitgelieferten Dosierkappe abmessen und anschließend anwenden. Leider wird die Verpackung von Kunden als billig und instabil beschreiben. Jedoch ist sie positiver Weise aus 100 % recyclebaren Plastik. Die Wirksamkeit des Produkts wird von Anwendern als sehr positiv beschrieben. Zusammenfassend können wir eine klare Kaufempfehlung aussprechen.

N-P-K: 5,5-5-7,5 | Typ: organisch-mineralisch | Anwendungsgebiet: Für alle Pflanzentypen geeignet | Anwendungszeitraum: ganzjährig | Zusätze: Eisen, Mangan, Zink

Top mineralischer Flüssigdünger: Compo Complete Universaldünger

Was uns gefällt:

  • für sichtbar kräftigere Blätter und Blüten
  • lang anhaltende Blütenpracht und kräftige Blätter
  • einfache Handhabung / in drei Stufen dosierbar
  • strenge Qualitätskontrollen durch eigene Labore und unabhängige Institute
  • gute Ergiebigkeit / für 300 Liter Gießwasser
  • mit pflanzenverfügbarem Kalzium- und Magnesiumanteil
  • rasch einsetzende Ergebnisse durch Mineralien
  • schnelle Regeneration bei akutem Nährstoffmangel
  • Flasche aus 90 % Altplastik
  • günstiges Marken-Produkt
Was uns nicht gefällt:

  • Flasche geht leicht kaputt
  • nicht für alle Pflanzenarten empfohlen (keine Schwachzerrer)
  • Mineralien lagern sich langfristig ab und führen zu Versalzung
  • Bestandteile spalten sich, bei längerer Lagerung auf und Flocken

Redaktionelle Einschätzung

Der günstige Compo Complete Universaldünger, ist ein flüssiges Gebinde und wird in einer 1 Liter Flasche vertrieben. Neben den Hauptkomponenten Stickstoff (N), Phosphor (P), Kalium (K), Magnesium (Mg) sowie Kalzium (Ca), enthält der Dünger zusätzlich Bor, Eisen, Mangan und Kupfer. Der Volldünger ist ganzjährig im Innen- sowie Außenbereich einsetzbar.

Die Dosierung ist einfach, sie erfolgt über die mitgelieferte Dosierkappe, in welcher drei verschiedene Füllmengen ab messbar sind. Die Ergiebigkeit liegt bei maximal 300 Litern Gießwasser, was im Vergleich zu anderen Produkten beachtlich ist. Auch ist, der Preis ist für dieses Marken-Produkt verhältnismäßig gering. Die deutsche Firma Compo stellt ihre Produkte unter strengen Qualitätskontrollen in ihren eigenen Laboren her.

Der mineralische Universaldünger ist allerdings nicht für alle Pflanzenarten geeignet. Für “Schwachzerrer” stellt die hohe Dosierung der Inhaltsstoffe ein Problem dar. Dafür bekommen Pflanzen mit akutem Nährstoffmangel und “Starkzerrer” genau was sie brauchen. So treten die positiven Effekte rasch ein, doch sind nicht lange Wirksam. In der Hauptsaison muss circa einmal pro Woche nachgedüngt werden.

Die Anwendung verhilft den Pflanzen, zu einem kräftigen Blatt und Blüten Wachstum. Leider lagern sich immer Teile von mineralischen Düngern im Erdreich ab. Das kann bei einer Langzeit Anwendung, zu einer Versalzung des Bodens führen. Bei längerer Lagerung, kann sich das Gebinde beginnen aufzuspalten und die einzelnen Komponenten beginnen zu Flocken.

Die Verpackung wird als ein wenig instabil beschrieben, das liegt jedoch an der Verwendung von 90 % alt Plastik (recycelt). Alles in allem ist dieser Volldünger, eine günstige sowie ergiebige Option für alle die schnell und effektiv Nährstoffe an ihre Pflanzen zuführen wollen. Von uns erhält dieses Produkt eine klare Kaufempfehlung, auch wenn mineralische Dünger lieber als Ergänzung zu organischen eingesetzt werden sollte.

N-P-K: 6-4-6 | Typ: mineralisch | Anwendungsgebiet: Für “Starkzerrer” und Pflanzen mit akutem Nährstoffdefizit| Anwendungszeitraum: ganzjährig | Zusätze: Magnesium, Calcium, Bor, Eisen, Mangan, Kupfer

Top organischer Bio-Flüssigdünger: Manna Wuxal Bio-Universaldünger

Was uns gefällt:

  • einige Bestandteile sofort wirksam
  • für alle Pflanzenarten geeignet
  • rein pflanzliche Inhaltsstoffe (Vegan)
  • beugt Mangelerscheinungen vor
  • fördert Wurzelwachstum, Blüte, Pflanzenstoffwechsel, Wachstum von Jungpflanzen
  • fördert gesunde Bodenaktivität (Mikroorganismen)
  • keine Umweltbelastung (gentechnikfrei)
  • Überdüngung ist unwahrscheinlich
  • auch für Blattdüngung nutzbar
  • für 200 Liter Gießwasser
Was uns nicht gefällt:

  • Verpackung ist nicht aus Recycling-Plastik
  • keine wirkliche Langzeitwirkung
  • geringe Nährstoffdichte

Redaktionelle Einschätzung

Der vegane und biologische Flüssigdünger von Manna Wuxal, wird in einer 1 Liter Flasche verkauft. Neben den Hauptkomponenten Stickstoff (N), Phosphor (P), Kalium (K) enthält der Dünger zusätzlich Eisen, Kupfer, Mangan, Zink, Bor, Molybdän sowie Aminosäuren und Phytohormonen. Der organische Volldünger ist ganzjährig im Innen- sowie Außenbereich einsetzbar.

Auch hier ist die Dosierung unkompliziert, einfach die gewünschte Menge Dünger in der Flaschenkappe abmessen. Die Ergiebigkeit liegt bei maximal 200 Litern Gießwasser, was in unserem Vergleich ein mittelmäßiges Ergebnis darstellt. Der Preis des Produkts ist jedoch angemessen. Die deutsche Firma Manna stellt diesen Volldünger auf rein pflanzlicher Basis her und daher ist er auch für Veganer nutzbar.

Der organische Universaldünger ist für alle Pflanzenarten verwendbar. Außerdem aufgrund der geringen Nährstoffkonzentration, auch für die Anzucht von Jungpflanzen geeignet. Die Inhaltsstoffe können von den Pflanzen schnell aufgenommen und verarbeitet werden. Jedoch hält der Effekt nicht lange an. In der Hauptsaison muss ein- bis zweimal pro Woche nachgedüngt werden.

Der Wuxal Bio-Volldünger, liefert Deinen Gewächsen alles, was sie benötigen. So wird nicht nur das Wachstum und die Blüten- beziehungsweise Fruchtbildung positiv beeinflusst. Sondern es wird auch, eine gesunde Bodenaktivität durch Mikroorganismen gefördert und der Pflanzenstoffwechsel zusätzlich angeregt. Leider ist Nährstoffdichte, für organische Dünger typisch, relativ gering.

Die Verpackung ist stabil, nur leider aus keinem geeigneten Recycling Material. Etwas unpraktisch für ein Bio Produkt, wie wir finden. Dafür entsteht keine Umweltbelastung durch die eigentliche Anwendung. Diese kann, aufgrund der milden Nährstoff-Mischung, sogar per Blattdüngung durchgeführt werden. Dieses Produkt liefert insgesamt ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis und erhält deswegen eine klare Kaufempfehlung von uns.

N-P-K: 2-2-2 | Typ: (Bio) organisch | Anwendungsgebiet: Für alle Pflanzentypen geeignet | Anwendungszeitraum: ganzjährig | Zusätze: Eisen, Kupfer, Mangan, Zink, Bor, Molybdän, Aminosäuren & Phytohormonen

Top organisch-mineralischer Festdünger: Substral Grünkorn Universal

Was uns gefällt:

  • für alle Gewächse geeignet
  • Nitrat-frei
  • anhaltende Wirkung
  • hohe Nährstoffkonzentration (N-P-K)
  • hoher Schwefelanteil gut für Obst und Gemüse Geschmack
  • schnelle Verfügbarkeit der Nährstoffe
  • umweltfreundlicher Ansatz (niedriger Phosphatgehalt, kein Chlorid)
  • breites Anwendungsspektrum
  • sehr ergiebig (30 -100 g pro qm)
  • leicht anzuwenden
Was uns nicht gefällt:

  • mineralische Komponenten lagert sich im Pflanzmedium ab und kann langfristig zu Versalzung führen
  • Granulat braucht lange, um sich aufzulösen (bleibt sichtbar)
  • Nährstoffspektrum ist gering
  • keine Bodenaktivatoren

Redaktionelle Einschätzung

Der Grünkorn Universaldünger von Substral, enthält eine Mischung aus organischen und mineralischen Düngebestandteilen. Dieser wird in Form eines grünen Granulats, in 15 Kg Säcken verkauft. Der Volldünger enthält neben den typischen Hauptkomponenten Stickstoff (N), Phosphor (P), Kalium (K) zusätzlich Magnesium, Schwefel. Er ist für alle Arten von Gewächsen geeignet.

Die Konzentration der vorhandenen Nährstoffe ist hoch, jedoch ist das enthaltene breite Spektrum eher klein. Dadurch kann es sein, dass mit anderen Düngern ergänzt werden muss. Angewendet werden sollte der Volldünger, in den Monaten April bis August. In dieser Zeit sollte nach jeweils 6 Wochen nachgedüngt werden. Die Anwendung ist dabei, ähnlich Blaukorn, eher unkompliziert. Einfach die erforderliche Menge abwiegen und per Hand ausbringen.

Die Herstellerfirma versucht, ein möglichst umweltschonendes Produkt auf den Markt zu bringen. Substral Grünkorn ist Nitrat und Chlorid frei und hat einen niedrigen Phosphorgehalt. Die Ergiebigkeit des Produkts ist Top, da Du nur zwischen 30 und 100 Gramm pro Quadratmeter ausstreuen musst. Das Anwendungsspektrum ist dabei sehr breit, besonders Obst- und Gemüsepflanzen freuen sich über den hohen Schwefel Anteil.

Die Nährstoffe sind typisch, für Dünger mit mineralischem Anteil schnell verfügbar. Der organische Anteil sorgt für eine gewisse Langzeitwirkung, in diesem Fall ungefähr 6 Wochen. Leider benötigt das Granulat auch einige Zeit, um sich optisch zu zersetzen. Die Wirkung des Volldüngers, wird von Nutzern, als überaus positiv beschrieben.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis, ist bei diesem Universaldünger überaus gut. Zudem stellt er eine ideale Ergänzung, zu organischen Düngern mit geringer Nährstoffkonzentration dar. Von uns erhält er dafür eine klare Kaufempfehlung. Das Produkt bewährt sich bereits seit Jahren bei diversen Gärtnern.

N-P-K: 10-5-7 | Typ: organisch-mineralisch | Anwendungsgebiet: Für alle Pflanzentypen geeignet | Anwendungszeitraum: April – August | Zusätze: Magnesium, Schwefel

Top mineralischer Festdünger: Compo Expert Blaukorn Classic

Was uns gefällt:

  • schnelle Wirkung
  • starke Effekte auf Wachstum und Blüte
  • Langzeiteffekt (10 Wochen)
  • hohe Nährstoffkonzentration (N-P-K); gut bei akutem Nährstoffmangel
  • hoher Schwefel- und Magnesiumgehalt
  • chloridarm
  • gute Wasserlöslichkeit
  • feine Granulierung – arbeitet sich einfacher in das Erdreich
  • hohe Ergiebigkeit (nur 40-120 g pro qm)
  • für alle Pflanzen geeignet (Dosierung abhängig)
  • leicht anzuwenden
Was uns nicht gefällt:

  • Mineral-Dünger lagert sich im Pflanzmedium ab und führt langfristig zu Versalzung
  • kann bei Überdüngung zum Verbrennen des Bodens führen
  • Granulat giftig für Lebewesen
  • enthält keine Bodenaktivatoren
  • nicht nachhaltig erzeugt / schont nicht die Umwelt

Redaktionelle Einschätzung

Der Blaukorn Universaldünger in fester Form wird in Granulat-Form verkauft. Dieses wird in 25 Kilo Säcken dargereicht und enthält neben den Hauptkomponenten Stickstoff (N), Phosphor (P), Kalium (K) zusätzlich Magnesium, Schwefel, Eisen, Bor sowie Zink. Es handelt sich um einen Dünger Klassiker, welcher bereits in ähnlicher Form seit 1927 angewendet wird.

Dieser mineralische Dünger hat eine sehr hohe Nährstoffkonzentration und sollte deshalb maximal zweimal pro Jahr angewendet werden. Die Dosierung ist etwas schwieriger als bei flüssigen Düngern, aber immer noch verhältnismäßig unkompliziert. Hierfür muss allerdings, die gewünschte Menge als Gewicht berechnet und abgewogen werden.

Die Ergiebigkeit des Produkts ist überdurchschnittlich, da Du minimal 200 qm Fläche mit dem Granulat düngen kannst. Das Ganze, zu einem verhältnismäßig geringen Preis. Deswegen ist der klassische Blaukorn Dünger, nach wie vor sehr beliebt. Jedoch ist dieses Produkt, aufgrund der typischen Eigenschaften von mineralischen Düngern, auf Dauer für die Umwelt schädlich.

Das blaue Nährstoffkonzentrat, benötigt einige Zeit und eine ordentliche Bewässerung um sich vollständig zu zersetzen. Diese Eigenschaft führt, zu einer nicht so schönen Optik im Beet oder Topf. Das Risiko einer Überdüngung ist auch vorhanden, so kann es bei einer Überdosierung zum Verbrennen der Erde kommen. Dafür hält der Nähreffekt auch bis zu 10 Wochen an.

Der Volldünger verfügt über ein breites Nährstoffspektrum, in zum Teil hoher Konzentration. Das sorgt für einen richtigen Doping-Effekt bei den jeweiligen Gewächsen, leider enthält die Mischung keine natürlichen Bodenaktivatoren. Deshalb sollte Blaukorn stets mit Vorsicht angewendet werden. Es bildet sich, durch die Anwendung kein natürlicher Humus im Erdreich. Dafür sind die Nährstoffe direkt für die Pflanzen verfügbar.

Die Wirkung von Blaukorn ist stark, im Vergleich zu anderen Produkten. So können auch Pflanzen, mit erheblichem Nährstoffdefizit schnell versorgt werden. Die Firma Compo entscheidet sich, für einen geringen Chlorid-Anteil in ihrem Blaukorn. Das ist besser für die Umwelt, jedoch ist dieser synthetisch gefertigte N-P-K Dünger, nicht für ökologischen Gartenbau geeignet.

Du solltest mineralische Dünger, zwar besser nur als Ergänzung zu organischem einsetzen. Wenn Du jedoch schnelle Hilfe für seine Gewächse braucht oder große Flächen Düngen musst. Erhältst Du von uns eine klare Kaufempfehlung.

N-P-K: 12-8-16 | Typ: mineralisch | Anwendungsgebiet: Für alle Pflanzentypen geeignet | Anwendungszeitraum: maximal 2x pro Jahr | Zusätze: Magnesium, Schwefel, Eisen, Bor, Zink

Top organischer Bio-Festdünger: Düngme Bio-Universaldünger

Was uns gefällt:

  • für alle Pflanzen und Gewächse, sowie ökologischem Landbau geeignet
  • Bio-Dünger aus Mais (rein pflanzlich/vegan); Granulat ist unbedenklich für Tier und Mensch
  • breites Nährstoffbild; liefert viele Spurennährstoffe
  • anhaltende Wirkung
  • erhöht die Wasserspeicherfähigkeit im Boden
  • verstärkt die Bodenfruchtbarkeit; mehrt den Humusgehalt
  • umweltfreundliche Verpackung (komplett plastikfrei)
  • Überdüngen ist unwahrscheinlich
  • ganzjährig anwendbar
  • keimfrei
Was uns nicht gefällt:

  • teuer im Vergleich
  • nicht so ergiebig
  • Granulat braucht lange, um sich aufzulösen
  • geringe Nährstoffkonzentration

Redaktionelle Einschätzung

Der Bio Universaldünger von Düngme, wird aus hundert Prozent Mais gewonnen und ist rein organisch sowie vegan. Er enthält, neben den typischen Hauptkomponenten Stickstoff (N), Phosphor (P), Kalium (K) zusätzlich Magnesium, Schwefel, Calcium, Eisen, Mangan, Zink, Bor, Kupfer, Molybdän. Damit hat er das breiteste Nährstoffspektrum, im Vergleich unserer Festdünger.

Die eigentliche Konzentration der Nährstoffe ist jedoch eher gering, so wird ein Überdüngen praktisch unmöglich. Die Wirkung hält verhältnismäßig lang an. Deswegen muss in der Hauptsaison (Februar und Oktober), maximal einmal alle 45 – 60 Tage neu gestreut werden. Der N-P-K Dünger, ist dabei für alle Pflanzen sowie Gewächse geeignet und erhöht zusätzlich die Wasserspeicherfähigkeit des Bodens.

Die Anwendung ist ähnlich den anderen Festdüngern einfach. So muss nur, die gewünschte Menge an Dünger abgemessen oder gewogen werden. Dann werden die Pellets, um die gewünschten Pflanzen gestreut oder zusätzlich in die Erde eingehakt. Im Anschluss noch ordentlich bewässern. Anders als bei Volldüngern mit mineralischen Anteilen mehrt dieser den natürlichen Humusgehalt der Erde und auch die Bodenfruchtbarkeit wird dabei erhöht.

Die Nährstoffe sind, typisch für Dünger organischem Ursprungs, nicht schnell für die Pflanzen verfügbar. Dafür werden diese, über einen längeren Zeitraum abgegeben. Dabei erzielten die Nutzer sehr gute Ergebnisse und sind von den gebotenen Effekten überzeugt. Die Pellets brauchen einige Zeit, um sich vollkommen aufzulösen, sind jedoch gesundheitlich unbedenklich für Mensch und Tier.

Der Preis ist deutlich höher im Vergleich und auch die Ergiebigkeit ist geringer als bei anderen Festdüngern. Jedoch handelt es sich hier um ein Keimfreies Bio Produkt, welches für den für ökologischen Landbau geeignet ist. Zusätzlich wird einem von Düngme, ein überaus breites und natürliches Nährstoffspektrum mit zusätzlichen Bodenaktivatoren geboten. Auch die Verpackung ist Plastikfrei. Dafür erhält dieses Produkt insgesamt ein klares Lob und Kaufempfehlung.

N-P-K: 2-1,5-5,5 | Typ: (Bio) organisch | Anwendungsgebiet: Für alle Pflanzentypen geeignet | Anwendungszeitraum: ganzjährig anwendbar | Zusätze: Magnesium, Schwefel, Kalzium, Eisen, Mangan, Zink, Bor, Kupfer, Molybdän

Bestsellerliste

#VorschauProduktPreis
1 Substral Gartendünger Universal, Flüssigdünger für Blumen, Sträucher, Bäume, Beeren, Obst und Gemüse, 4 L Substral Gartendünger Universal, Flüssigdünger für Blumen, Sträucher, Bäume, Beeren, Obst und... 15,41 EUR
2 Compo COMPLETE Pflanzendünger für alle Pflanzen, Universaldünger mit Kalzium und Magnesium, 1 Liter Compo COMPLETE Pflanzendünger für alle Pflanzen, Universaldünger mit Kalzium und Magnesium, 1... 9,99 EUR
3 Manna Wuxal Universaldünger 2 Liter Flasche Manna Wuxal Universaldünger 2 Liter Flasche 21,10 EUR
4 Plantura Bio Universaldünger mit 3 Monaten Langzeitwirkung, Pflanzendünger, 1,5 kg, für kraftvolle Pflanzen, 100% tierfrei & Bio, gut für den Boden, unbedenklich für Haus- & Gartentiere, Naturdünger Plantura Bio Universaldünger mit 3 Monaten Langzeitwirkung, Pflanzendünger, 1,5 kg, für... 14,99 EUR
5 NPK 15-15-15-2 Volldünger 25kg mit Langzeitwirkung und Schwefel - Universaldünger für alle Böden - Grunddünger für alle Blühpflanzen - Versorgt auch Ihr Gemüse mit wichtigen Nährstoffen NPK 15-15-15-2 Volldünger 25kg mit Langzeitwirkung und Schwefel - Universaldünger für alle Böden... 28,95 EUR
6 Cuxin Universaldünger mit Bodenaktivator, 25 kg Cuxin Universaldünger mit Bodenaktivator, 25 kg 22,99 EUR
7 DÜNGME Bio Universaldünger mit Langzeitwirkung, 100% pflanzlich & Bio, Pflanzendünger, für kräftiges Pflanzenwachstum, unbedenklich für Kinder & Haustiere, Naturdünger für gesunde Böden, 5kg DÜNGME Bio Universaldünger mit Langzeitwirkung, 100% pflanzlich & Bio, Pflanzendünger, für... 19,99 EUR
8 Substral Grünkorn Universal, nitratfreier Langzeit-Gartendünger für Blumen, Sträucher, Koniferen, Gemüse, Obst und Rasen Substral Grünkorn Universal, nitratfreier Langzeit-Gartendünger für Blumen, Sträucher,... 29,99 EUR
9 COMPO Blumendünger mit Guano für alle Zimmer-, Balkon- und Terrassenpflanzen, Universaldünger, 2,5 Liter COMPO Blumendünger mit Guano für alle Zimmer-, Balkon- und Terrassenpflanzen, Universaldünger,... 15,99 EUR
10 com-four® 2X 500g Universaldünger, ausgewogener Langzeitdünger für alle Zimmer-, Balkon- und Freilandpflanzen, für kräftiges und gesundes Wachstum com-four® 2X 500g Universaldünger, ausgewogener Langzeitdünger für alle Zimmer-, Balkon- und... 14,99 EUR
11 Substral Naturen Bio Gartendünger, natürlicher Universaldünger für Obst- Gemüse- und Zierpflanzen, plus Magnesium, 4 kg Substral Naturen Bio Gartendünger, natürlicher Universaldünger für Obst- Gemüse- und... 11,99 EUR
12 HaGaFe Reiner Pferdedung Pferdemist Dung Mist Dünger Universaldünger Gartendünger, 25 Kg (2 X 12, 5 Kg) HaGaFe Reiner Pferdedung Pferdemist Dung Mist Dünger Universaldünger Gartendünger, 25 Kg (2 X 12,... 29,97 EUR
13 Floraveda Bio-Universaldünger • 100% biologisch hergestellt • 100% vegan• Langzeitwirkung • Für Garten-, Balkon-, Grün- und Gemüsepflanzen und Rasenflächen (1 Liter) Floraveda Bio-Universaldünger • 100% biologisch hergestellt • 100% vegan• Langzeitwirkung •... 14,99 EUR
14 25 kg Universaldünger NPK 8-4-5 Gartendünger organisch-mineralischer Dünger für Blumen & Obst 2x12,5 kg 25 kg Universaldünger NPK 8-4-5 Gartendünger organisch-mineralischer Dünger für Blumen & Obst... 23,00 EUR
15 Substral Pflanzennahrung Nahrung, Qualitäts-Flüssigdünger für alle Grünpflanzen im Zimmer auf Balkon, Terrasse und Beet mit natürlichen Biostimulanzien, 1 Liter Substral Pflanzennahrung Nahrung, Qualitäts-Flüssigdünger für alle Grünpflanzen im Zimmer auf... 5,70 EUR
16 LanDixx Blaukorn Universaldünger Classic 5kg - Ideal für Rasen, Kartoffeln, Blüh- und Zierpflanzen! - Wirkt schnell und ist einfach in der Anwendung LanDixx Blaukorn Universaldünger Classic 5kg - Ideal für Rasen, Kartoffeln, Blüh- und... 13,90 EUR
17 Universaldünger 12,5 kg Sack - organisch-mineralischer Volldünger für Gemüse, Obst, Blumen und Zierpflanzen Universaldünger 12,5 kg Sack - organisch-mineralischer Volldünger für Gemüse, Obst, Blumen und... 15,00 EUR
18 Bodenkaiser Universaldünger, organisch-mineralischer Pflanzendünger für Ihren Garten mit Langzeit-Wirkung, 2,5 kg Dünger Granulat im praktischen Eimer Bodenkaiser Universaldünger, organisch-mineralischer Pflanzendünger für Ihren Garten mit... 20,80 EUR
19 DIMIKRO Universaldünger mit Effektiven Mikroorganismen 1l - zur schnellen Nährstoffversorgung - Vegan, tierfreundlich und rein natürlich DIMIKRO Universaldünger mit Effektiven Mikroorganismen 1l - zur schnellen Nährstoffversorgung -... 15,90 EUR
20 Nutri ONE Universal-Dünger, Flüssigkonzentrat für Topfpflanzen, Balkonpflanzen, Gemüse, Kräuter und Garten, 1 Liter Flüssigdünger Nutri ONE Universal-Dünger, Flüssigkonzentrat für Topfpflanzen, Balkonpflanzen, Gemüse, Kräuter... 10,23 EUR

Aktuelle Angebote

Das Wichtigste in Kürze

Hier noch einmal die wichtigsten Fakten über Universaldünger in der Zusammenfassung.

  • Universaldünger sind speziell zusammengesetzte Nährstoffmischungen für Pflanzen.
  • Sie enthalten die wichtigsten Makronährstoffe und teilweise auch nutzbare Spurenelemente.
  • Volldünger sind zum Düngen, möglichst vieler Pflanzen- und Gewächsarten geeignet.
  • Sie werden auch häufig als Volldünger oder N-P-K Dünger bezeichnet.
  • Die enthaltenen Nährstoffe können organischen oder mineralischen Ursprungs sein.
  • Sie werden in flüssiger Konzentrat-Form oder in fester Form als Granulat oder Pellets gehandelt.
  • Universaldünger sind gute Allrounder, ersetzen aber häufig nicht Spezialdünger.
  • Volldünger sind einfach zu dosieren und anzuwenden.

Kaufratgeber für Universaldünger

In diesem kurzen Kaufratgeber klären wir für Dich die wichtigsten Fragen rund um das Thema Universaldünger. Von der eigentlichen Begriffsklärung, über Herkunft der Inhaltsstoffe und Anwendungshinweisen. Wir haben reichlich Informationen für Dich ausgewertet. Viel Spaß dabei!

Rosen blühen nach Düngung

Damit auch Deine Blumen zukünftig so schön blühen, haben wir einige Informationen für Dich.

Was ist Universaldünger?

Bei Universaldünger handelt es sich um einen Mehrzweckdünger. Dieser ist speziell, für ein großes Spektrum verschiedener Pflanzen und Gewächsen geeignet. Eine seiner wichtigsten Eigenschaften ist, das Vorhandensein den essenziellsten Pflanzennährstoffen in Form von Mineralstoffen. Das macht ihn zu einem sogenannten Volldünger und beliebt bei vielen Gärtnern und Bauern.

Die von den Pflanzen benötigten Nährstoffe unterteilen sich in primäre sowie sekundäre Makronährstoffe und Mikronährstoffe. Makronährstoffe werden von den pflanzlichen Organismen in größeren Mengen benötigt. Die wichtigsten unter ihnen, die Primären, geben den Dünger sein Synonym N (Stickstoff) – P (Phosphor) – K (Kalium) Dünger.

Dieses Produkt vereinfacht die Pflege der Gewächse und minimiert den damit verbundenen Aufwand. Denn man benötigt nur ein Hauptpräparat, die Dosierung ist meist simpel und die Anwendung nicht umständlich. Jedoch handelt es sich, bei Universaldünger um keinen Zaubertrank. Je nach Marke, Typ und Preis gibt es deutliche Unterschiede in der Zusammensetzung, sowie Konzentration der jeweiligen Nährstoffe.

Wie ist Volldünger zusammengesetzt?

Grundsätzlich enthalten Volldünger, die drei primären Makronährstoffe N (Stickstoff) – P (Phosphor) – K (Kalium). Diese werden auf den entsprechenden Verpackungen, immer als Zahlenkombination dargestellt. Diese könnte zum Beispiel wie folgt aussehen: 10-5-7. Die Zahlen geben den jeweiligen Prozentgehalt, der primären Makronährstoffe im gesamten Produkt an.

Das würde in diesem Fall bedeuten 10 % Stickstoff, 5 % Phosphor und 7 % Kalium. Die Reihenfolge bleibt dabei immer dieselbe. Was die restlichen prozentualen Bestandteile betrifft, ist vom Produkt abhängig. So können zusätzlich die sekundären Makronährstoffe Calcium, Magnesium oder Schwefel enthalten sein. Aber auch Spurenelemente wie zum Beispiel Eisen, Kupfer, Mangan oder Zink können beigefügt werden.

Woraus diese diversen Mineralstoffe gewonnen werden, gibt Aufschluss über ein weiteres wichtiges Produktdetail. So ist es möglich diese in organischer, mineralischer oder organisch-mineralischer Form zu erwerben. Wobei die Inhaltsstoffe bei organischen Düngern, aus natürlichen Ressourcen wie Pflanzen oder Tierkot gewonnen werden. Mineralische Dünger werden hingegen, häufig synthetisch aus fossilen Chemikalien erzeugt werden.

Was sind die 16 essenziellen Pflanzennährstoffe?

Häufig wirst Du bei Universaldüngern zusätzliche Zahlen, nach den drei primären, lesen können. So könnte das dann aussehen: 10-5-7+2+(Zn). Hierbei stehen die ersten drei Zahlen, für die primären Makronährstoffe. Die danach folgende +2 für 2 % zugefügtes Magnesium und das (Zn) für eine nicht genauer beschriebene Menge Zink.

Jeder Hersteller, verwendet unterschiedliche Nährstoff-Mischungen für seinen Universaldünger. Bei günstigeren Produkten wird sich häufig, nur auf die wichtigsten Inhaltsstoffe beschränkt und eventuell ein oder zwei Sekundäre beigefügt.

Bei besseren Volldüngern sind meist auch diverse Mikronährstoffe enthalten, um eine bessere Breitenwirkung zu erzielen.

Auch die Konzentration der jeweiligen Stoffe im Dünger ist von Produkt zu Produkt absolut verschieden. Wie viel vom jeweiligen Nährstoff für Deine Pflanzen gut ist, kannst Du nur der beigefügten Anleitung entnehmen oder individuell recherchieren. Hier haben wir Dir, eine Tabellen-Übersicht erstellt, welche alle 16 Pflanzennährstoffe vorstellt und ihre jeweiligen Wirkungen näher beschreibt.

Die primären Makronährstoffe

Die primären Makronährstoffe sind:

(N) Stickstoff(P) Phosphor(K) Kalium
für die grünen Pflanzenpigmente, Fotosynthese, Eiweiße, DNSfür die Enzyme, DNS, Blüten- und Fruchtbildungfür den Wasserhaushalt, Zellwände, Stoffwechsel, Frosthärte

Die sekundären Makronährstoffe

Die sekundären Makronährstoffe sind:

(Mg) Magnesium(Ca) Calcium(S) Schwefel
für die Bildung grüner Pflanzenpigmente und Fotosynthesefür die Verbesserung von Zellwänden, Zellatmung, Zellteilungfür die Umwandlung von Eiweißen, Enzymen, Stoffwechsel
Fester Universaldünger in Granulat Form

In mineralischen Volldünger haben häufig nur Makronährstoffe enthalten. Diese jedoch in hoher Konzentration.

Mikronährstoffe/ Spurenelemente

Nachfolgend die wichtigsten Mikronährstoffe und Spurenelemente.

(Fe) Eisen(Cl) Chlor(Mn) Mangan(Na) Natrium(Co) Kobalt
für die Fotosynthese, Zellatmung, Enzymaktivitätfür die Erhöhung des inneren Zelldrucksfür den Pigment- sowie Enzymaufbaufür die Aufnahme und Umwandlung von Nährstoffenfür die Verbesserung der Widerstandskraft
(Ni) Nickel(Cu) Kupfer(Zn) Zink(B) Bor(Mo) Molybdän
für Umwandlung von Enzym-Komponentenfür verbesserten Pigment-Aufbau und Fotosynthesefür den Pigment- und Hormonaufbaufür stärkere Zellwände, Blüten- und Fruchtbildungfür die Stickstoffumwandlung

Welche Arten von N-P-K Dünger gibt es?

Im Wesentlichen, unterteilt man Universaldünger über die Herkunft der Inhaltsstoffe. Diese können zum Beispiel organisches Ursprungs sein. Die Grundbestandteile dafür stammen häufig aus Pflanzenkompost oder sie werden aus den Restabfällen der Fleischindustrie gewonnen. Diese Düngertypen werden langsam und schonend von den Pflanzen aufgenommen.

Ein gedüngtes Erdbeerfeld

Es gibt viele verschiedene Arten von Universaldüngern. Auf großen Flächen kommen häufig mineralische zum Einsatz.

Die gegenteilige Variante sind die mineralischen Universaldünger. Ihre Mineralstoffe, werden entweder in reiner Form aus fossilen Vorkommen gewonnen, oder in Laboren mittels chemischen Reaktionen künstlich erzeugt. Diese Dünger haben die Eigenschaft, eine hohe Nährstoffkonzentration zu beinhalten und diese rasch an die Gewächse abzugeben.

Hinweis: Jedoch lagern sich überschüssige Mineralstoffe als Salze im Erdreich ab und schädigen das Ökosystem.

Es gibt auch Mischungen aus beiden Ursprungsformen. Diese Mischdünger, haben Komponenten sowohl aus mineralischen sowie organischen Stoffen. Das sorgt für eine besser Bodenverträglichkeit als reine Mineralstoffdünger. Jedoch ist ihre Wirksamkeit auch gehemmter. Weil die Pflanzenkulturen, die organischen Bestandteile erst fertig umwandeln müssen.

Zum Weiteren gibt es alle Arten in flüssiger Form, als Nährstoffkonzentrat, oder in fester als Pellet oder Granulat. Wobei der flüssige Volldünger, einfacher zu dosieren und anzuwenden ist. Jedoch ist es kostengünstiger als auch wirkungsvoller, große Anbauflächen mit Nährstoffen in fester Form zu versorgen. Da diese deutlich länger ihre Wirkung entfalten und man sich so häufiges nachdüngen spart. Hier ein Video “Der Gartencoach” zur genaueren Unterscheidung.

Wofür werden Volldünger eingesetzt?

N-P-K Dünger finden vor allem in privaten Haushalten und Gärten Anwendung. Jedoch werden sie auch gerne, zur Grundversorgung von Bauern in der Landwirtschaft oder in Baumschulen eingesetzt. Weil in der Regel die wichtigsten Grundnährstoffe bereits enthalten sind, kann mit einem entsprechenden Spezialdünger einfach ergänzt werden. Das sorgt für eine einfache Versorgung, der jeweiligen Pflanzenkulturen und minimiert das Risiko von Unterversorgung.

Hinweis: Die meisten Hersteller von Universaldünger geben an, dass ihre Mischung für alle Pflanzen geeignet ist. Jedoch richtet sich das bei jedem Produkt nach der enthaltenen Nährstoffkonzentration. Es gibt über mehrere Generationen kultivierte Pflanzen, die spezielle Nährstoffbedürfnisse haben. Am besten vorher den Bedarf der jeweiligen Gewächse ermitteln.

Falls die entsprechenden Makro- und Mikronährstoffe von den Pflanzen nicht vollständig aufgenommen werden, besteht das Risiko einer Überdüngung der Erde. Das ist bei mineralischen und Mischdünger der Fall. Die nicht aufgenommenen Nährstoffe werden im Erdreich als Salze gespeichert und sorgen für eine negative Belastung des Erdbodens und Grundwassers. Deshalb sollte mineralischer Dünger nie ausschließlich verwendet werden.

Tipp: Die Universaldünger in flüssiger Form, eignen sich optimal für Pflanzen in Töpfen oder Kübel. Diese werden meist schnell umgewandelt und minimieren das Risiko einer Überdüngung auf kleiner Fläche. Volldünger in fester Form eignen sich hingegen besser für ein ausbringen auf größeren Flächen und Beeten. So könne mit ihnen, ohne großen Aufwand, zum Beispiel Rasen oder Beete gedüngt werden.

Was sind die Vor- und Nachteile von Universaldünger?

In dieser Tabelle haben wir Dir, die wichtigsten Vor- und Nachteile von Universaldünger zusammengetragen. Hiermit kannst Du Dir, auf einen Blick den Überblick verschaffen.

Vorteile von UniversaldüngerNachteile von Universaldünger
einfache Anwendung, auch für LeihenFehlanwendung kann Boden und Grundwasser belasten
günstige Alternative zu diversen Spezialdüngernnicht alle Pflanzenarten werden optimal versorgt
verschiedene Düngertypen (z.B. fest und organisch) für Bedarfsanpassungmineralische Dünger lagern sich über die Zeit im Boden ab
einfach und platzsparend zu lagernorganische Dünger neigen zur Geruchsentwicklung
viele verschiedene Produkte am Marktzum Teil verwirrende Auswahl

Die wichtigsten Kaufkriterien

In diesem Teil haben wir für Dich, die wichtigsten Kaufkriterien zusammengefasst. Jedes davon, sollte bei Deiner Kaufentscheidung eine gewisse Beachtung finden. Damit Du nicht nur Deinen Pflanzen etwas Gutes tust, sondern auch der Umwelt und Deinem Geldbeutel.

Gesundes Erdreich

Damit Du Dein Nährmedium nicht nachhaltig belastest, solltest Du vor dem Kauf eines Universaldüngers einige Dinge prüfen.

Düngerart

Bei Universaldünger muss man, zwischen den verschieden Grundformen also mineralischen, organischen oder organisch-mineralischen Dünger auswählen. Wobei Volldünger mit mineralischem Anteil schneller wirken, aber die Umwelt Verträglichkeit und Langzeitwirkung ist bei organischen Produkten meist besser. Diese enthalten eigentlich immer natürliche Bodenaktivatoren, welche bei mineralischen Erzeugnissen extra zugeführt werden müssen.

Herkunft der Nährstoffe

Auch wenn Du Dich für einen organischen Dünger entschieden hast, bedeutet es nicht automatisch, dass dieser auch umweltfreundlich produziert wurde. Viele organische Dünger beziehen ihre Nährstoffgrundlagen aus der Massentierhaltung. Wie zum Beispiel Huf- und Hornreste oder Tierkot. Diese Inhaltsstoffe steigern zwar die Nährstoffkonzentration im Produkt, aber sind definitiv nicht ökologischen erzeugt und daher bedenklich.

Nährstoffkonzentration

Eine hohe Nährstoffkonzentration kann, bei Nährstoff hungrigen oder unterversorgten Pflanzen, wahre Wunder bewirken. Jedoch sind die meisten Kultur-Erden, bereits mit vielen Grundnährstoffen gespeist. Deshalb kann es bei häufigem Düngen, schnell zu einer über Konzentration im Erdreich kommen. Diese Reststoffe sammeln sich dann immer mehr im Boden und werden vom Regen später bis in das Grundwasser gespült. Bio-Dünger sind deshalb am besten verträglich.

Nährstoffarten

Bei Volldünger sind, die drei Hauptbestandteile N-P-K immer vorhanden. Nur die jeweilige Konzentration unterscheidet sich. Jedoch werden vom jeweiligen Produzenten abhängig, auch andere Makro- und Mikronährstoffe beigefügt. Je treuerer das Produkt, desto qualitativer – sowie breiter aufgestellt ist das Spektrum. Grundsätzlich kann man diese, aber auch separat, durch einen Spezialdünger zuführen. Diese Spurenelemente werden ohnehin nur in geringsten Mengen benötigt.

Darreichungsform

Ob flüssig oder fest, beide Darreichungsformen haben klare Vor- und Nachteile. Während sich, flüssiger Universaldünger sehr einfach direkt in das Gießwasser mischen lässt. Muss bei Granulat oder Pellets, der Düngestoff per Hand oder Streuwagen ausgebracht werden. Diese festen Dünger haben allerdings, einen lang anhaltenden Effekt und müssen zum Teil, nur zweimal pro Jahr angewendet werden. Dafür ist das Risiko der Überdüngung bei flüssigen sehr gering.

Preis-Leistung

Es gibt unzählige Hersteller und Produkte in diesem Segment. Einige sind teurer und andere günstig. Die größten Unterschiede lassen sich, in der Qualität sowie Herkunft der Nährkomponenten ausmachen. Aber auch die Ergiebigkeit des Volldüngers ist sehr unterschiedlich. Du kannst Dich an unseren Favoriten orientieren, um den Überblick zu behalten.

Weiterführende Links

Zum Schluss noch drei nützliche und seriöse Links. So wurden von Ökotest.de diverse Gartendünger auf ihr Bestandteile überprüft. Bei NDR.de wird erklärt welcher Dünger, zu welcher Pflanze passt und bei MDR.de wurden Tests mit Düngern durchgeführt. Viel Vergnügen beim weiter lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.